Call of Duty - Black Ops: PC-Version unterstützt Steamworks

PC
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 64736 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

23. Oktober 2010 - 20:59
Call of Duty - Black Ops ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nur noch wenige Wochen verbleiben, bis mit Call of Duty - Black Ops der neueste Ableger der Shooter-Serie erscheint. Nachdem das Download-Portal Direct2Drive bereits die Systemvoraussetzungen veröffentlichte, zog Valve heute mit einer weiteren Ankündigung nach, was Entwickler Treyarch bereits Anfang September im Zusammenhang eines Frage-und-Antwort-Events andeutete. Demnach bietet der Titel, wie schon der Vorgänger Call of Duty - Modern Warfare 2, volle Steamworks-Unterstützung.

PC-Spieler kommen so in den Genuss von Steams Auto-Update-Funktion, Achievements, Steam Cloud und aller Community-Funktionen. Folge ist allerdings auch, dass Retail-Fassungen über die Plattform aktiviert werden müssen und danach nicht mehr weiterverkauft werden können. Eine dauerhafte Internetverbindung ist durch Steams integrierten Offline-Modus jedoch nicht nötig. Mark Lamia, Präsident des Entwicklers Treyarch, äußerte sich sehr zufrieden über die Kooperation.

Steam war während der Entwicklung von Black Ops ein großartiger Partner. Wir arbeiten eng zusammen, um Steamworks voll auszunutzen und sicherzustellen, die bestpolierte und sicherste PC-Erfahrung abzuliefern, die unsere Community verdient.

Frühentschlossene können den Titel ab sofort über Steam vorbestellen und am 9. November 2010 sofort loslegen. Dann erscheint Call of Duty - Black Ops für PC, Xbox 360, Playstation 3, Wii und Nintendo DS.

Thuril 10 Kommunikator - 445 - 23. Oktober 2010 - 19:43 #

Find ich super!

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 23. Oktober 2010 - 20:12 #

ich auch

Wi5in 14 Komm-Experte - 2694 - 23. Oktober 2010 - 20:16 #

Nicht nur du^^
Aber ich wette, dass gleich die 1. Hasskommentare gegenüber Steam kommen^^

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 23. Oktober 2010 - 20:27 #

ich warte eigentlich auch schon drauf. bei gamestar.de ging das nämlich direkt los damit. zum glück herrscht hier mehr niveau.

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 23. Oktober 2010 - 20:34 #

Ich will angemerkt wissen, dass Niveau und eine Ablehnung gegen Steam sich nicht ausschließen. Dein Kommentar verleitet allerdings zu der Annahme, dass du Gegenteiliges aussagen willst.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 23. Oktober 2010 - 20:36 #

du hast schon recht. ich wollte nur allgemein sagen, dass bei gamestar leider öfters mal die kommentare nicht angebracht sind und teils beleidigend sind.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64736 - 23. Oktober 2010 - 20:29 #

Steam ist shice!!11elf!

;)

Also ich finde Steam gut, da mich aber CoD nur im SP und daher nur als Budget interessiert, hält sich meine Begeisterung jetzt in Grenzen. Aber wenn die News kommt, dass The Witcher 2 mit Steam kommt, mach ich Freudensprünge :)

TParis 12 Trollwächter - 878 - 23. Oktober 2010 - 20:38 #

Warum? Wäre doch besser für den Kunden eine optionale Registierung anzubieten. Ist ja bei einigen Titeln der Fall (X3 TC, UT3, VVVVVV, Amnesia[Preorder] und mehr).

Außerdem wäre eine zwingende Bindung an Steam ohne Steamworks noch bescheuerter...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64736 - 23. Oktober 2010 - 20:54 #

Ja, das wäre für viele Kunden vielleicht besser. Mir aber gefällt der Komfort, den Steam bietet, weswegen ich mich freue, meine schon lange Liste durch weitere Titel zu verlängern. Und da ich Spiele grundsätzlich nicht verkaufe, stört mich auch dieses angebliche Manko in keiner Weise. Das sehen zwar viele anders, was aber nichts an meiner Einstellung ändert.

Zwingende Bindung ohne Steamworks? Mal davon abgesehen, dass ich nicht genau weiß, wie du jetzt da drauf kommst, ist das natürlich sehr unwahrscheinlich, wenn nicht sogar unrealistisch. Steam bietet ja nicht nur den Spielern einen Mehrwert, sondern auch den Entwicklern. Von daher wird wohl jeder auch auf dieses Angebot zugreifen wollen.

Anonymous (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 16:53 #

Meinst du die optionale Registrierung bei UT3 ohne beim Hersteller ohne die ich nicht mal in der SP-Kampange speichern kann?
Tolle Optionalität. Immerhin waren es nur 5€ für die Disk...

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 23. Oktober 2010 - 20:39 #

ich freue mich auf den multiplayer von black ops. ich mag diese schnelle action. mit bad company 2 werde ich irgendwie nicht warm, obwohl ich es doch hin und wieder spiele. ich versuche es ja immer wieder :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 23. Oktober 2010 - 20:42 #

Bei mir ist es gerade anders rum :). Ich mag diese schnelle Action, was für mich eher ein Moorhuhn-Tod alle 10 Sekunden ist, weniger. In BC 2 hat man wenigstens eine Aufgabe (und mehr Platz zum taktischen Spielen) und da ist auch mehr Teamwork gefragt, was ich bei MW2 total vermißt habe. Da hatte ich das Gefühl, da sind nur Egomanen unterwegs :).

Trey 12 Trollwächter - 961 - 23. Oktober 2010 - 21:45 #

Da liegst du auf jeden Fall richtig, aber Taktik ist bei CoD ja auch fehl am Platz ;)
Wobei ich auch finde, bei Shootern liegt es irgendwie auch ein wenig am ... wie nennt man das jetzt, "Talent" trifft es nicht - eher so, wie man die Spielmechanik versteht.
CoD lag mir schon seit Teil 1 erstaunlich gut, weshalb ich da natürlich immer gerne dabei war.
Battlefield (oder auch Counter-Strike) haben mir auch schon immer Spaß gemacht - aber da komme ich einfach nicht so richtig dahinter und lande immer weiter unten in den Scoreboards.

Aber letztendlich natürlich astreine Geschmackssache.

Mox 07 Dual-Talent - 109 - 25. Oktober 2010 - 23:02 #

Diese Geschichte von der mangelnden Taktik bei MW2 hört/liest man ja immer wieder. Ich kann das nicht nachvollziehen. Wobei ich auch immer mit Leuten unterwegs bin mit denen via TS eine Absprache stattfindet.

Und Situationen wie bei Sprengkommando, wenn auf Afghan oder Estate der letzte Spot gesprengt werden muss: Das schafft man doch nur gegen absolute naps oder mit ner gescheiten, taktischen Aktion.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64736 - 23. Oktober 2010 - 20:45 #

Ja, mit BC2 bin ich auch nicht warm geworden. CoD 4 hat mir hingegen ziemlich viel Spaß gemacht, das habe ich auch ein wenig gespielt. Allerdings fehlt mir einerseits das Talent, gegen diese CoD-Pros zu bestehen, andererseits der Wille, das so oft zu spielen, dass ich besser werde. Deswegen lasse ich es gleich und spiele nur den SP.

volcatius (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 12:53 #

Dann opfere ich mich mal:

Call of Duty - Black Ops: PC-Version verlangt Steam-Aktivierung. Für die Aktivierung benötigen sie ein Steam-Konto und müssen online sein. Danach kann das Spiel nicht weiter verkauft werden.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 14:12 #

Äh, man muß nicht zwingend online sein, Steam arbeitet auch mit einem Offline-Modus (im Gegensatz zum Ubisoft-Launcher, wo gleich gar nichts offline geht).

volcatius (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 15:04 #

Für die Aktivierung muss man zwingend online sein.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 15:38 #

Das mußt du im Grunde bei allen Spielen heutzutage und die wenigsten davon setzen Steamworks voraus.

volcatius (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 16:33 #

Muss ich a) eben nicht bei allen Spielen und b) ist das ein Nachteil, egal ob Steam oder ein anderes System

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 17:52 #

Es mag wenige Ausnahmen geben, aber die Regel ist heutzutage, daß Spiele (einmalig) online aktiviert werden müssen. Deswegen muß aber so ein Spiel bei Steam zum Spielen nicht gleich permanent einen Onlinezwang haben, wie es du in deinem Ausgangspost suggeriert hast.

volcatius (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 18:07 #

Wo habe ich das suggeriert? Du solltest meine ursprüngliche Aussage schon sorgfältig lesen.

"Für die Aktivierung [sic] benötigen sie ein Steam-Konto und müssen online sein."

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 18:24 #

Da hast du Recht, Verzeihung. Ich hatte den Satz innerlich so weiter gelesen, daß man auch zum Spielen online sein muß.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 23. Oktober 2010 - 20:35 #

Klasse und wahrscheinlich auch inkl. VAC - wird wieder ein Fest für Cheater werden. Gut, dass ich CoD nichts mehr abgewinnen kann... Punkbuster ist zwar keine optimale Lösung, aber immernoch deutlich effektiver.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 23. Oktober 2010 - 20:40 #

durch dedicated server, wird es wenigstens möglich sein, die cheater zu kicken. dafür muss allerdings ein admin da sein.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 24. Oktober 2010 - 15:43 #

Es wird aber sicherlich auch wieder Anti-Cheat-Communities (Steambans z.B.) geben, die die Daten entsprechender "User" sammeln und verteilen, so wie es z.B. bei CS auch der Fall ist.
Dafür brauchte es dann natürlich die dedicated Server.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2694 - 23. Oktober 2010 - 21:48 #

Der einzige Minuspunkt für mich, den ich bei Steam sehe. VAC ist einfach ein sau schlechtes Anti-Cheat-System.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3288 - 23. Oktober 2010 - 22:24 #

naja lieber ein sau schlechtes ACS als keins....
wobei ich ganz ehrlich natürlich auch PB favorisiere.

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 23. Oktober 2010 - 20:37 #

Da ich persönlich eher selten meine Spiele weiterverkaufe, stört mich der Aspekt daran nicht - was mich aber viel mehr daran stört, ist so die Möglichkeit (oder gar die Wahrscheinlichkeit?), dass VAC als Cheatschutz eingesetzt wird. Momentan ist PunkBuster meiner Meinung nach der bessere Cheatschutz.

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 23. Oktober 2010 - 23:42 #

Schade, dann werde ich Black Ops nicht kaufen.

Gewöhnt euch schon mal an den Gedanken, dass ihr nur die verstümmelte deutsche Version spielen könnt. Ich gehe nämlich stark davon aus, dass das Autozensurfeature von Steam wieder zum Einsatz kommt, wenn man versucht, eine Import-Version zu aktivieren.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64736 - 23. Oktober 2010 - 23:47 #

Es gibt kein Auto-Zensur-Feature! Wann lernen die Leute das endlich. Eine Import-Version bringt deutschen Spielern die Uncut-Fassung, da das anhand des Keys entscheiden wird. Das war nur nachträglich (!) bei MW2 anders, da war die Aktivierung dann gar nicht mehr möglich. Die Entscheidung kam da aber von Activision, und nicht von Valve.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11216 - 24. Oktober 2010 - 0:07 #

Und die schon aktivierten MW2-Version wurden _nicht_ nachträglich gekürzt!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64736 - 24. Oktober 2010 - 0:10 #

War das wirklich so oder ist da Ironie versteckt?

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 0:19 #

Ist wirklich so, weil sich ja auch noch fälschlicherweise das Gerücht hält, daß bereits gekaufte (und aktivierte) Import-Versionen von MW2 ebenfalls zensiert wurden, was natürlich nonsens ist.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11216 - 24. Oktober 2010 - 0:24 #

Jepp, ich hab meine Version danach extra "geprüft" :D

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 24. Oktober 2010 - 0:27 #

Man kann es drehen, wenden und schönreden wie man will - Fakt ist, Steam hat diese Zensur überhaupt erst ermöglicht und durchgeführt. Natürlich ging die Initiative von Activision aus aber das ändert nichts daran, dass das ohne Steam überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Und es wäre völlig unsinnig und inkonsequent, wenn bei Black Ops sowie sämtlichen zukünftigen Activision-Spielen, die an Steam gekoppelt sind und in Deutschland indiziert werden, nicht wieder genau das Gleiche passieren wird.

Der Begriff "Autozensurfunktion" war übrigens sarkastisch gemeint. Natürlich gibt es keine explizite Funktion dafür. Valve zensiert individuell, ganz wie der Hersteller es wünscht. Und der User kann nichts dagegen tun.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 0:31 #

Natürlich ist sowas per se möglich. Es gibt immer Mittel und Wege, da muß nicht zwingend Steam Schuld sein. Activision hätte z.B. auch einen Patch/Update rausbringen können, den man hätte installieren müssen, weil z.B. sonst ein Multiplayer nicht mehr ginge (Stichwort Versionskonflikt). Es wäre also das gleiche in grün, ob das nun über Steam "eingespielt" würde, oder via Patch/Update des Publishers.

Anonymous (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 0:44 #

In dem Fall kann ich mir aber auch den auslaendischen Patch ziehen. Notfalls bei groesseren Problemen auch auf ne Community Loesung warten, die in solchen Faellen eigentlich immer kommt. Im Zusammenhang mit steam wird's dann schwieriger, vor allem da Valve ja deinen ganzen Spielekatalog als Geisel hat und im Ernstfall du deine Unschuld beweisen musst, was in dem Fall ja nicht mal gegeben waere, weil du gegen die AGBs verstoesst, wenn du auch nur nen Proxy benutzt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 24. Oktober 2010 - 1:19 #

Oder du connectest dich per VPN auf nen nicht deutschen Rechner und kaufst da! Meist Billiger als in DE und direkt Uncut!

gar_DE 16 Übertalent - P - 5965 - 24. Oktober 2010 - 15:38 #

Das sieht Steam aber gar nicht gerne. Das hat wohl schon mal zur Sperrung des Accounts geführt.

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 24. Oktober 2010 - 1:30 #

Das ist meiner Meinung nach nicht wirklich ein Nachteil. Natürlich wäre es besser, wenn man die Auswahl hätte, zwischen geschnitten und ungeschnitten, aber ich will das brutale überhaupt nicht (spiele aber eigentlich gerne Shooter, eben ohne explizite (!!!) Gewaltdarstellung). Mir ist selbst Blut manchmal zu viel...
Ich wäre für einen Blut/Gore/Spatter An/Aus-Schalter, der, so stelle ich es mir vor, ziemlich einfach von Hersteller-Seite zu programmieren ist. Damit hätte ich schon paar Spiele mehr gekauft...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 24. Oktober 2010 - 1:03 #

VAC? Hihi, na dann. Unterstützt nur meine Nichtkauf-Entscheidung ^^

Porter 05 Spieler - 2981 - 24. Oktober 2010 - 1:40 #

was genau ist jetzt an der news neu?

dimo2 (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 2:05 #

...dass es jetzt offiziell ist.
Konnte man aber irgendwie schon absehen, deshalb überrascht es keinen ;-)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51316 - 24. Oktober 2010 - 8:40 #

na erst ma bissi warten, muss nicht jedes spiel beim erscheinen kaufen ;-)

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 24. Oktober 2010 - 19:38 #

Ich überlege gerade ob ich es vorbestellen soll :-)

Weil Gameplaytechnisch wird es sich ja wahrscheinlich anfühlen wie MW2 mit neuen Waffen und ein paar neuen Modi, sowie Dedicated Servern.. der Punkt der mich an MW2 so sehr gestört hat...

Aber nachdem MoH schon so "verrissen" wurde warte ich glaub ich ab...

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 24. Oktober 2010 - 20:09 #

Würde ich auch. MP-technisch wird sich gegenüber MW2 so gut wie gar nichts tun. Theoretisch verpaßt man also nichts, außer man will gleich und sofort mit den anderen mitmischen (und sich hochleveln), oder hat einfach von MW2 die Schnauze voll. Immerhin gibt es hier wieder Dedicated Server :). Allerdings bin ich überzeugt, daß es auch bei dem Spiel ratzfatz vor Cheatern nur so wimmeln wird (Spaß ade). Wen primär der SP interessiert, der wartet vermutlich - so wie ich - bis es das Teil als Low Budget gibt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit