Der Hobbit: Hauptdarsteller + Drehort stehen fest (Update)

Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

27. Oktober 2010 - 17:22 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Update vom 27.Oktober 2010:
Der Hobbit wird mit beiden Teilen in Neuseeland gedreht. Darauf konnten sich hochrangige Vertreter der verantwortlichen Filmstudios von Warner und New Line Cinema mit Repräsentanten der neuseeländischen Regierung einigen, die von Premierminister John Key angeführt wurden. Dabei konnten sich die Filmstudios einige Steuererleichterungen sichern. Dafür werden im Gegenzug Werbefilme für das Land Neuseeland gedreht, die auf späteren DVDs bzw. Blu-rays enthalten sein sollen.
 
Außerdem ist ein weiterer Darsteller bekannt geworden. Demnach wird der schottische Darsteller Sylvester McCoy in die Rolle von Radagast, den Braunen schlüpfen. Radagst ist ein mächtiger Zauberer und wurde ebenso wie Saruman und Gandalf, als Istari nach Mittelerde gesandt, um Sauron zu bekämpfen und die Macht des einen Ringes zu brechen. Da schon seit längerer Zeit Gandalf, verkörpert durch Ian McKellen, und Elrond, gespielt von Hugo Weaving, in ihren alten Rollen aus Der Herr der Ringe, auch für den Hobbit als gesetzt gelten, ist es sehr wahrscheinlich, das die Handlung der kommenden Filme durch Rückblenden in die Vergangenheit bereichert werden. Ein Beispiel könnte der weiße Rat darstellen, an dem auch Elrond, Gandalf und Radagast beteiligt waren. Dort wurden schon weit vor der Handlung von Der Herr der Ringe Pläne geschmiedet, um Sauron aufzuhalten.


Ursprüngliche News vom 22.Oktober 2010:

Erst kürzlich konnte der Filmemacher Peter Jackson, uns allen noch bekannt durch seine Inszenierung der Herr der Ringe-Trilogie, den kommenden Drehstart der beiden Hobbit-Verfilmungen verkündigen. Als zusätzliches Schmankerl vieler Fans wird er zudem als Regisseur das neue Projekt begleiten (wir berichteten).

 
Nun stellte sich die Frage, welche Schauspieler die Hauptrollen in der Buchverfilmung von J.R.R. Tolkien übernehmen würden. Peter Jackson beendete nun auch dieses Rätselraten. Demnach wird der bereits vielfach spekulierte Martin Freeman in die Hauptrolle des Bilbo Beutlin schlüpfen. Martin Freeman dürfte den meisten Filmkennern durch seine Rolle als Arthur Dent in der Verfilmung des Bestsellers Per Anhalter durch die Galaxis noch in Erinnerung sein. Als Thorin Eichenschild wird Richard Armitage zu sehen sein, der bislang mehr durch seine Auftritte in TV-Serien bekannt geworden ist. So spielte er unter anderem in der letzten Robin Hood-Serie die Rolle des Fieslings Guy of Gisbourne und in der Serie Spooks – Im Visier des MI5 den Polizisten Lucas North. Weitere Zwergenrollen wurden auch vergeben: So wird Kili von Aidan Turner (Being Human) verkörpert, Fili von Robert Kazinsky (East Enders), Dwalin von Graham McTavish (John Rambo) und Òin darf von John Callen (Anschlag auf die Rainbow Warrior) gespielt werden. Weiterhin sind Mark Hadlow als Dori (Peter Jacksons King Kong), Peter Hambleton als Glóin (Anschlag auf die Rainbow Warrior) und Stephen Hunter als Bombur (All Saints) dabei.
 
Leider ist die Frage noch immer nicht gelöst, wo die Hobbit-Filme gedreht werden. Durch einen Streit mit der australischen Schauspielergewerkschaft wird von Warner und New Line Cinema derzeit ein Umzug nach Großbritannien oder einem anderem Land erwogen. Peter Jackson würde jedoch gerne in Neuseeland drehen, zumal dort auch schon einiges an Bauten, wie beispielsweise die Hobbit-Siedlung, errichtet wurde. Auch Drehplätze stehen schon fest und die Effekteschmiede Weta ist in Neuseeland ansässig. Eine Entscheidung soll dazu am kommenden Montag fallen.
Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 22. Oktober 2010 - 16:12 #

Morgan Freeman?

Anonymous (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 16:12 #

Eher Martin, oder?

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 22. Oktober 2010 - 16:14 #

Wobei Morgan Freeman sicherlich eine kreative Neuauslegung der Rolle des Bilbo Beutlin bedeuten würde..

Mein Verschreiber des Monats. :D

hkubisch (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 16:12 #

Martin Freeman... nicht Morgan Freeman

sesharim (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 18:38 #

Gordon Freeman wäre auch noch ne alternative ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. Oktober 2010 - 8:41 #

Gordan Freeman ist aber eine Pussy die das Maul nicht aufbekommt.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 27. Oktober 2010 - 18:12 #

He! Beleidige nicht Gordon, sonst schaut der mal mit seinem Brecheisen bei dir vorbei.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 22. Oktober 2010 - 16:19 #

Spielt den dann jetzt dann auch wir Sir Ian McCellen oder wie er hieß wieder Gandalf? Der deutsche Synchron Sprecher den ich übelst genial immer fand ist ja leider verstorben :(

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. Oktober 2010 - 16:30 #

Ian McCellen wird aber trotzdem wieder Gandalf spielen! In Deutschland leider mit anderer Stimme...

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 22. Oktober 2010 - 16:39 #

Für mich wohl die beste Nachricht! Er war einfach DER Gandalf ^^ :D.

Porter 05 Spieler - 2981 - 22. Oktober 2010 - 16:50 #

was der Synch Sprecher ist gestorben?
das ist ja scheisse, erst Darth Vader und jetzt der Gandalf, was soll das, das können die doch nicht tun!

naja möge er in Frieden ruhen... :(

Erynn 08 Versteher - 222 - 22. Oktober 2010 - 17:37 #

jap, achim höppner hat gandalf bislang gesprochen, ist leider 2006 verstorben :(

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 23. Oktober 2010 - 11:03 #

Nicht zu vergessen der Sprecher von Eddie Murphy, der auch schon vor einigen Jahren verstarb.

Der Gandalf-Darsteller schreibt sich übrigens McKellan.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. Oktober 2010 - 11:37 #

das ist hart, als letztes Beverly HIlls Cop im Fernshen kam, hab ich mir noch gedacht wie cool es wär wenn es noch mehr als nur die 3 Teile gäb...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 23. Oktober 2010 - 17:01 #

Der 4. Teil kommt: http://www.imdb.com/title/tt0910842/

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 23. Oktober 2010 - 15:19 #

"Der Gandalf-Darsteller schreibt sich übrigens McKellan."

Ähm, nein... http://en.wikipedia.org/wiki/Ian_McKellen

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 28. Oktober 2010 - 16:25 #

Hmpf, ich hab extra in der Quelle (deadline.com) der News nachgesehen und da steht McKellan... Ich war mir nur mit dem K sicher, aber nicht mit den e's und a's. Da will man extra sichergehen und es ist doch falsch. ;-)

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 22. Oktober 2010 - 17:10 #

Naja, bei dem "du kannst nicht vorbei!" (oder so) musste ich sogar im Kino lachen.

Ich denke ich warte diesmal lieber gleich auf die DVD aus England...

Anonymous (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 21:22 #

Du bist ja ein ganz cooler. An der Szene war ja wohl nichts falsch. -.-

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 23. Oktober 2010 - 0:09 #

aber hallo
Weil "You shall not pass!" >>>> "Du kannst nicht vorbei"

Beweis:
Vergleiche
http://www.youtube.com/watch?v=44kBN340vd4

mit

http://www.youtube.com/watch?v=RsAO3M_nFJY

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 27. Oktober 2010 - 18:14 #

Ich nicht verstehen deine Kritik :(

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2010 - 21:03 #

"Du darfst nicht vorbei!" wäre richtiger und schöner

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 22. Oktober 2010 - 23:32 #

Das lässt mich erheblich an deiner Fantasie zum "Herr der Ringe" zweifeln. Gerade diese Szene macht doch deutlich was Gandalf wirklich ist (sofern man die Bücher gelesen hat, ist dies zu erahnen). Hm... :/

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 23. Oktober 2010 - 0:12 #

Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Die Szene ist genial, wird nur durch die deutsche Synchro leider etwas lächerlich.

keimax 04 Talent - 365 - 23. Oktober 2010 - 9:31 #

totaler unfug. Unglaublich atmosphärische Szene. Synchro ist wirklich vom feinsten.

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - P - 2662 - 23. Oktober 2010 - 21:05 #

Allerdings. Hab den Film zwei Mal im Kino gesehen und fünf Mal auf DVD, hab nie jemanden lachen hören. Es gibt Serien und Filme, wo der O-Ton wirklich deutlich besser ist, aber bei HdR wurde sich eindeutig extreme Mühe gegeben.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 27. Oktober 2010 - 17:57 #

Synchro ist in Ordnung, Übersetzung nicht so perfekt. Ich hab den HDR aber nur jeweils einmal auf Deutsch gesehen, als ich kleiner war. Inzwischen guck ich immer meine SEE aus UK.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 23. Oktober 2010 - 1:47 #

Ist halt wie Alles ne Geschmackssache, ich find die deutsche Variante ein Stück weit besser als das Original.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. Oktober 2010 - 8:44 #

die deutsche Synch in HDR ist absolut perfekt!

Elektro0Hexe 11 Forenversteher - 620 - 23. Oktober 2010 - 10:55 #

Die deutsche Synchro ist sehr gut und das sage ich eigentlich relativ selten... Aber ich habe nunmal Englisch auch als Muttersprache und es ist kaum zu ueberhoeren, wie viele Uebersetzungsfehler drin sind und dabei gehen viele Dinge wie Stimmung, Wirkung, Bedeutung und Wortwitze/Witze allg sehr verloren... Von daher ist mir die englische Sprachausgabe immer lieber...

Ich freue mich aber tierisch auf die beiden Verfilmungen, wusste bis gerade eben nichtmal, dass es sie geben wird :D Hooray!!!

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 23. Oktober 2010 - 13:40 #

Trotzdem gibt es in dem ersten Teil der Herr der Ringe einen witzigen Übersetzungsfehler, der auch schon in der Buchvorlage vorhanden war. In den Minen von Moria sind nämlich Goblins unterwegs und nicht Orks. Am Anfang sagt Legolas in der deutschen Fassung "Orks" und im englischen Original "Goblins".

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 23. Oktober 2010 - 13:47 #

WAHAHAHAHAHAHA

Danke für den Lacher.

HAHAHAHAHAHA

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - P - 2662 - 23. Oktober 2010 - 21:06 #

Die Lacher hast du durch deine vorherige Äußerung durchaus auf deiner Seite ;)

Gasti (unregistriert) 27. Oktober 2010 - 17:54 #

Seh ich ähnlich ;)

Tut mir leid aber wer die deutsche syncro von HDR schlecht findet der findet offensichtlich keine syncro gut.

Klar gibt es genug beispiele in film und spiel wo die englische version besser ist.

Aber bei HDR find ich die deutsche sprache bei weitem besser, weil sie einfach rauer und kantiger wirkt.

Jeder kann ja seine eigene meinung haben, aber bei manchen leuten möchte man doch einfach nurnoch sagen dass sie wenn sie die englische sprache doch ach so viel besser finden dann einfach nach england/amerika/sonstwo ziehen sollen damitse die sprache rund um die uhr hören können.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 28. Oktober 2010 - 0:08 #

Richtig ich finde keine Synchro gut, bzw. ich finde die original Version immer besser.

Aber du meinst wohl auch Tolkien hatte auf HDR auf deutsch schreiben sollen, weil es "rauer und kantiger" wirkt...

Und wo schreibe ich das die englische Sprache besser als eine andere Sprache ist? Ich sage nur das bei einer Synchro immer etwas verloren geht und man deswegen (wenn möglich) das Original schauen sollte (zur Not auch mit Untertiteln). Deutsche Filme sind ja z.B. auch besser im Originalton als mit anders sprachlicher Synchro.

Für mehr Infos einfach mal hier schauen:
http://against-dubbing.com

CodnBlackDahlia 05 Spieler - 40 - 28. Oktober 2010 - 21:38 #

entschuldigung mal, aber die Untertitel der meisten Filme sind oft noch katastrophaler als die synchro. ansonsten gucke/höre ich, soweit ich es versteh, auch lieber das Original; außer bei Ducktales ;)

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 28. Oktober 2010 - 0:20 #

Dankeschön!
Ich habe aber leider das Gefühl, daß du keine Ahnung hast was "die Lacher auf seiner Seite haben" bedeutet ;)

pssst:
"die Lacher auf seiner Seite haben (umg.): bei einer Diskussion oder einer Auseinandersetzung Sympathien für sich gewinnen, weil man etwas Lustiges gesagt hat"
http://de.thefreedictionary.com/Lacher

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - P - 2662 - 31. Oktober 2010 - 3:21 #

Doch habe ich, wirklich.
Und du gewinnst meine Sympathie, weil du in dieser Auseinandersetzung etwas Lustiges gesagt hast. Das erfüllt doch sämtliche Punkte deiner zitierten Definition, oder? =)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 27. Oktober 2010 - 18:18 #

Dann schlag' doch eine bessere Übersetzung vor.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 28. Oktober 2010 - 0:13 #

Warum sollte ich? Wenn doch das Original immer besser ist?

Oswin 02 Sammler - 2 - 28. Oktober 2010 - 1:41 #

ich frage mich oft was leute wie dich treibt? ist es der wunsch alles besser zu kennen ? oder nur das troll verhalten mit mächtig tamtam?

was die bücher angeht hab ich zb. den hobbit mit ca 8 jahren gelesen und den herr der ringe mit ca 11. schon schlimm wenn mensch das dann auf deutsch und nicht auf english macht...

OHNE eine übersetzung die nicht auf diesen sprachraum ziehlte würde keiner tolkien kennen oder sich gedanken um einen film machen!

es würde dir besser gefallen , da bin ich mir sicher!

ich freu mich auf diesen film ! ob er schlecht oder gut sein wird ... wir werden es sehn!

das ross ist nicht gepachtet , komm lieber runter.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 28. Oktober 2010 - 2:51 #

Cool bleiben, alles ok... ^^

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 28. Oktober 2010 - 7:06 #

Naja, und was ist mit der Serie "Die Zwei"? Die langweilige Originalvertonung hat die Serie auf der Insel absacken lassen und die deutschen Fun-Syncro hat bei uns zu einem großen Erfolg der Serie geführt.

Zudem, wenn du William Shatner oder Keanu Reeves mal im Original gehört hast, dann kann man froh sein, wenn eine deutsche Syncro zur Verfügung steht.

Aber das ist trotzdem die Ausnahme. Beispielsweise Hugo Weaving als Agent Smith in Matrix spricht im Original unglaublich gut und die deutsche Syncro ist, oje...

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 28. Oktober 2010 - 10:31 #

"Die Zwei" war aber auch eher ein deutsches (besseres) Remake als eine wirkliche Synchro/Übersetzung und leider auch das Einzige dieser Art.

Ob einem William Shatner oder Keanu Reeves gefällt ist eine Geschmackssache. Man muss sich aber eben nur im Klaren sein, daß es in der deutschen Synchro nicht mehr Shatner, sondern ein deutscher Schauspieler mit dem Gesicht von Shatner ist.

Matrix ist wirklich ein gutes Beispiel dafür was man einem Film durch eine Synchro antut. Ich sag nur "dodge this"...
http://www.youtube.com/watch?v=ggFKLxAQBbc

CodnBlackDahlia 05 Spieler - 40 - 28. Oktober 2010 - 21:54 #

Keanu Reeves geht ja noch, aber Edward Norton ist ja schon fast lächerlich im Original, wenn man einmal die deutsche Stimme gehört hat. Passt irgendwie nich zu nem NeoNazi, bei dem man vermutet, dass er ein ganz harter sei...

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 22. Oktober 2010 - 16:47 #

Bin sehr gespannt darauf, wie Martin Freeman als Bilbo passen wird. Als Dr. Watson in der phänomenalen Stephen Moffat Serie "Sherlock" ist er wirklich herausragend, aber als Hobbit kann ich ihn mir gerade nur schwer vorstellen. Aber ich lasse mich gern positiv überraschen! :)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 22. Oktober 2010 - 16:51 #

Ganz guter Cast, aber sie MÜSSEN in NZ drehen!

Anonymous (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 16:54 #

Ich habe Martin Freeman neulich als Dr. Watson in einer
englischen Mini-Serie gesehen.
Er kam mir bekannt vor, aber die Verbindung zu Arthur Dent
habe ich nicht herstellt (habe den Film aber gesehen).

Wiedererkannt habe ich ihn aber als das nackte
Lichtdouble für Erotikfilme im Film "Tatsächlich ... Liebe",
wo er immer so schüchtern erste Annäherungsversuche beim
ebenfalls nackten weiblichen Lichtdouble unternommen hat.
Auf der DVD sind auch tolle gelöschte Szenen drauf. Wenn
man die einmal gesehen hat, vermisst man die richtig in
der normalen Schnittfassung des Films.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 22. Oktober 2010 - 16:59 #

Martin Freeman war auch klasse in dem Ali G. Film. Der ist echt sehr wandlungsfähig.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 22. Oktober 2010 - 17:11 #

Und wer spielt Smaug?

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 22. Oktober 2010 - 22:22 #

das rechenzentrum

fightermedic (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 23:12 #

kommentar des monats :)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 27. Oktober 2010 - 18:16 #

Dankesehr, musste sehr lachen ^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 28. Oktober 2010 - 16:28 #

Harharhar!
Laut deadline.com (s.Quellen) wird er im Englischen von Bill Nighy gesprochen.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 23. Oktober 2010 - 10:07 #

Andy Serkis in einer Doppelrolle mit Gollum :)

strupp 08 Versteher - 169 - 22. Oktober 2010 - 17:32 #

also martin freeman sieht nach nem guten cast fuer mich aus, rein aussehenstechnisch paar aehnlichkeiten mit Ian Holm (Bilbo in den HdR Filmen).

sonst habe ich nur Thorin nachgeschaut (sah mir bisschen gross etc. der schauspieler aus? ka kenn ihn nicht) der net sehr zwergig aussah aber Zwerge tragen ja eh soviel makeup das kann sicher irgendwie gehen

Beste natuerlich das Ian McKellen wieder dabei ist (mit nem K keinem C :p), Synchronsprecher stoert mich persoenlich nicht so da ich es eh auf Englisch anschauen werde (dennoch schade da ich alle HdR auch auf Deutsch gesehen habe und der Sprecher nicht schlecht war)

NZ muss aber gedreht das stimmt ;)

Was ich mich aber nun Frage, wird es nun 1. Teil Buch 2. Teil "zwischenspiel zwischen "Der Hobbit" und HdR? Oder nun noch das Buch in 2 Teile aufgeteilt einfach.
Ich hoffe doch stark das sie einfach das Buch in 2. Teile aufteilen, ist genug stoff dafuer vorhanden und irgend nen Schreiberling der da Versucht was dazwischen zu schreiben? Neee danke

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 22. Oktober 2010 - 17:39 #

Was die Größe von Zwergendarstellern angeht: John Rhys-Davies, der Darsteller des Gimli, ist einer der körperlich größten Schauspieler im Lord of the Rings-Cast.

strupp 08 Versteher - 169 - 22. Oktober 2010 - 18:29 #

ja, nur sieht er gesichtstechnisch und auch figurtechnisch "zwergisch" aus ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 22. Oktober 2010 - 17:51 #

Martin Freeman kann ich mir sehr gut als Bilbo vorstellen. Das passt irgendwie. Die ganzen Zwergendarsteller kenne ich nicht, aber die werden sich schon was bei der Auswahl gedacht haben. Das wichtigste ist ja eh, dass Ian McKellen wieder den Gandalf gibt :)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 22. Oktober 2010 - 21:38 #

Patton Oswalt wäre perfekt gewesen als B.B.

Darino 14 Komm-Experte - 2412 - 22. Oktober 2010 - 22:30 #

Bei allem Respekt..vielleicht wäre er auch ein guter (vom schauspielerischen Können her). Allerdings entspricht er nicht meiner Vorstellnug von Bilbo. Und da werde ich auch nicht alleine mit meiner Meinug dastehn :-) Und das nicht unbedingt, weil er Spence verkörperte.
Martin Freeman passt da schon besser in die Rolle

vicbrother (unregistriert) 23. Oktober 2010 - 9:20 #

Ich hoffe es gibt diesmal auch Blut zu sehen - das war beim HdR ja sehr kindgerecht ausgelassen worden.

Ich kann jedem nur empfehlen sich den Hobbit auf YouTube anzusehen - es gibt dort den Zeichentrickfilm von 1977: http://www.youtube.com/watch?v=XSHLGnexe-w

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 23. Oktober 2010 - 10:05 #

Passender Cast imo. Was man an der dt. Synchro von HdR aussetzen kann versteh ich nicht. Gerade die HdR-Filme muss man meiner Meinung nach nun wirklich nicht auf englisch sehen, ich persönlich fand die dt. Synchro sogar atmosphärischer.

Daniel001 11 Forenversteher - P - 673 - 24. Oktober 2010 - 4:49 #

Wenn ich jetzt noch wüsste wer Martin Freeman ist aber wozu gibt es Google! :)

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 27. Oktober 2010 - 17:50 #

Mh, also der zweite Absatz des Updates ist etwas wirr:
"Radagst ist ein mächtiger Zauberer und wurde als Istari, ebenso wie Saruman und Gandalf nach Mittelerde gesandt [...]" -> "Radagst ist ein mächtiger Zauberer und wurde ebenso wie Saruman und Gandalf als Istari nach Mittelerde gesandt [...]"?
"wahrscheinlich, das die" -> "wahrscheinlich, dass die"
und
"Da schon seit längerer Zeit Gandalf [...]" -> "Da Gandalf [...]schon seit längerer Zeit [...]"
...
:)

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2010 - 21:53 #

Sylvester McCoy? Denn kenne ich noch als siebten Doctor in Doctor Who. Allerdings meines empfinden nach gleichzeitig einer der schwächeren Doktoren der Classicserie, kein Vergleich zum vierten (Tom Baker, jüngeren Lesern vielleicht ein Begriff als Offsprecher bei Little Britain).

Porter 05 Spieler - 2981 - 29. Oktober 2010 - 8:29 #

die Kiwis wären auch dumm gewesen wenn sie sich diesen Blockbuster hätten wegnehmen lassen...
am Ende dreht sich halt alles nur ums Geld!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit