Empire - Total War: Game of the Year Edition veröffentlicht

PC
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9880 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

23. Oktober 2010 - 12:34
Empire - Total War ab 8,62 € bei Amazon.de kaufen.

Entwicklerstudio Sega bietet die Empire - Total War Game of the Year Editon ab sofort auch als Retail-Version an, in der zusätzlich Napoleon – Total War enthalten ist. Die umfangreiche Sammlung ist seit dem 1.10.2010 auch schon bei Steam verfügbar. Neben den Hauptspielen sind in der ca. 40 Euro teuren Edition auch alle DLCs enthalten. Für Empire findet ihr so die Zusatzkampagne Warpath Campaign sowie die Einheitenpakete Elite Units of the West, Elite Units of America und Elite Units of the East vor. Napoleon - Total War wird um Die spanische Kampagne, eine gesonderte Kampagne, die auf der iberischen Halbinsel spielt, und das Coalition Battle Pack erweitert.

Der nächste Teil der Serie, Shogun 2 – Total War, befindet sich bereits in der Entwicklung und soll 2011 erscheinen.

Major_Panno 15 Kenner - 2933 - 23. Oktober 2010 - 13:54 #

Habe diese Version seit gestern. Sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass man sie in UK um einiges günstiger bekommt, aber trotzdem eine deutsche Sprachausgabe enthalten ist. Will hier jetzt aber keine Werbung für die UK-Version machen *G*
Zur Installation sollte man übrigens etwas Zeit mitbringen: es sind 4 DVDs enthalten :-)
Aber für so ein Hammer-Spiel lohnt sich die Wartezeit.

Anonymous (unregistriert) 23. Oktober 2010 - 14:09 #

gehe ich richtig davon aus, dass es immernoch Steam voraussetzt?

danke

Major_Panno 15 Kenner - 2933 - 23. Oktober 2010 - 15:27 #

Ja, gehst du :-)

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Oktober 2010 - 10:57 #

Steam ist es auch, was bei der Installation die meiste Zeit frisst. Und nicht nur da.

Uebelkraehe (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 11:47 #

Inwiefern? Selbst wenn man Steam noch gar nicht hat (dürfte in PC-Spielerkreisen mittlerweile eher die Ausnahme sein) ist dessen Installation ja nun wahrlich kein großer Aufwand. Und so es schon vorhanden ist, werden bei einer Installation vom Datenträger doch allenfalls die Patches zusätzlich installiert, auf welche man sonst wohl auch kaum verzichten würde. Und sonst? Meinst du etwa die gelegentlichen Updates des Client, die sowieso im Hintergrund ablaufen? Treffend schiene mir das nur, wenn man trotz schlechter Internetanbindung meint, komplett auf Datenträger verzichten zu müssen - dazu zwingt einen aber niemand.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Oktober 2010 - 12:47 #

Wer spricht denn von Aufwand? Nur Zeit frisst es. Am Ende der Empire-Installation hat der Installer noch eine gute halbe Stunde nur für Steam rumgerödelt. Das ist dann beim ersten Start prompt abgestürzt, ließ mich das Spiel natürlich nicht sofort starten, weil es schon angefangen hatte, irgendwelche Patches zu laden, und in den Offlinemodus lässt es einen ja auch immer nur widerwillig - sofern es nicht einfach komplett abstürzt. Aber ich habe natürlich vollstes Verständnis, dass das Programm fünf Minuten braucht, um mich irgendwo einzuloggen, obwohl ich ihm explizit mitgeteilt habe, ich wolle doch nur offline spielen.

Empire war das erste Spiel mit Steam das ich mir gekauft habe. Es wird das letzte bleiben.

Uebelkraehe (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 13:08 #

Der Großteil von dem, was du da beschreibst, dürfte eine sehr individuelle Erfahrung sein (die zudem wophl etwas übertrieben dargestellt ist - bei 'fünf Minuten einloggen' verwendest du wohl immer noch ISDN...). Ich habe jedenfalls keine Probleme damit, mich am Anfang einer PC-Spiele-Session einmal einzuloggen und dann in Ruhe zu zocken. Und sowas wie die langandauernde Installation - waren es nicht vielleicht doch die Patches? - und Abstürze kenne ich jetzt auch nicht wirklich. Kann aber natürlich sein, dass du einfach Pech hattest oder was auch immer - zu verallgemeinern ist diese Nutzererfahrung aber nicht mal eben so.

Major_Panno 15 Kenner - 2933 - 24. Oktober 2010 - 15:33 #

Also ich habe die oben vorgestellte Version vor ein paar Tagen installiert und kann sagen: Es gab durch Steam keine Probleme. Empire ist bereits auf DVD mit allen Patches versorgt gewesen und konnte daher nach der Installation direkt gestartet werden. Napoleon hat einen kleinen Patch benötigt, der aber per Steam direkt nach der Installation schnell und ohne Probleme automatisch heruntergeladen wurde.
Mir ist klar, dass die damalige Retail-Version von Empire am Erscheinungstag Probleme bei Steam verursachte, was aber darauf zurückzuführen war, dass es am Erscheinungstag einen großen Patch gab, der nach Installation heruntergeladen werden musste und wohl an diesem Tag so ziemlich alle Käufer gleichzeitig am downloaden waren. In solchen Fällen kann es eben passieren, dass der Download-Server eine Zeit lang überlastet ist.

Ich kann aber jedem versichern, dass dieses Probleme bei der GOTY Version nicht auftritt.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Oktober 2010 - 16:48 #

Klar, es muss ja an meinem ISDN liegen (das mir seltsamerweise als DSL verkauft wurde), weil Steam kann kaum schuld sein. Steam ist dufte.

Ich weiß ja nicht, wie lange bei dir so eine "PC-Spiele-Session" üblicherweise dauert, aber ich persönlich habe gerne die Option, zwischendurch auch mal nur ein halbes bis ganzes Stündchen zu zocken. Wenn davon dann erstmal 10-15% für den reinen Login bei Steam draufgehen (und das ist an einem guten Tag), dann ist mir die Lust auch schon wieder vergangen. Um nur auf ein Fensterchen zu starren auf dem "loading..." steht, da ist mir meine Zeit dann doch zu schade.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 25. Oktober 2010 - 11:41 #

Wäre es möglich, dass es mit Deiner Rechnerkonfiguration zusammenhängt (ist ne ernst gemeinte Frage)? Da Du ja schreibst, dass Empire das erste Spiel mit Steam ist und Du Steam das erste Mal installiert hast, scheint da ja irgendwas im Argen zu liegen. Mir ist jedenfalls auf vier verschiedenen Rechner noch nie ein fünfminütiger Login aufgefallen (und ein Rechner hängt auch nur an DSL 'Light') aufgefallen.

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 25. Oktober 2010 - 11:59 #

Glaub aber auch, dass das Problem eher bei Deinem System liegt. Klar, wenn ein Update gemacht werden muß dann dauert es eine Weile, weil Steam eben erstmal die Daten runterladen muß. Aber das passiert ja nicht jeden Tag. Und diese Autoupdate-Funktion kann man auf Wunsch in den Einstellungen zum jeweiligen Spiel abstellen.
Aber sonst kenne ich solche Verzögerungen auch nicht. Und gerade Empire hab ich doch schon sehr oft gestartet.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 23. Oktober 2010 - 17:43 #

Für alle, die Empire richtig erleben wollen sei die Darth Mod Ultimate Commander Mod empfohlen. Damit wird die KI fordernd (richtig fordernd) und man kriegt eine Menge Zusatzeinheiten dazu.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 24. Oktober 2010 - 6:23 #

Dabei ist diese Mod noch weit entfernt davon, fertig zu sein. Etliches, was in Rome und Medieval 2 mittlerweile geradezu banal ist, geht in Empire überhaupt noch nicht. Und, ehrlich gesagt, lässt vor allem die Kampagnen-KI in der DarthMod noch einiges zu wünschen übrig. Den Spieler zu fordern, ist eine Sache, ihn aber mit sinnentleerten Kriegserklärungen zu überschütten, macht das Spielgeschehen nun auch nicht besser - das ist doch eigentlich etwas, was man an Medieval 2 noch so sehr kritisiert hat (Milan, anyone?).
Also immer mit der Ruhe, so richtige Burner-Mods, die man ohne ein "Aber" empfehlen kann, gibt es für Empire noch nicht (sieht man mal von so etwas wie Uniformtexturen und sonstigem grafischen Schnickschnack wie "Blood & Smoke" ab). Man kann das eine oder andere *unter Umständen* empfehlen, aber das meiste ist noch mit Vorsicht zu genießen. Wer ein Empire mit irrational blutrünstiger KI will, der kann zur DarthMod greifen, das ist sicherlich richtig.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Oktober 2010 - 11:00 #

Gibts dann vielleicht auch noch mal einen Patch? Möglichst einen, der diese grausigen Performance-Einbrüche endlich beseitigt...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 25. Oktober 2010 - 5:41 #

Lassen sich die DLCs für Empire in diesem Produkt separat vom Hauptspiel in Steam registrieren? Ich habe Empire schon, aber ich überlege am Kauf dieser Edition herum, weil ich weder die DLCs noch Napoleon bislang besitze -- vielleicht hat aber jemand auch eine bessere Idee, wie sich der Rest der Total-War-Welt kosteneffizient auffüllen lässt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 25. Oktober 2010 - 9:45 #

Kosteneffizient auffüllen lässt sich das, indem du dir Napoleon kaufst und die DLCs weglässt ;)

Die Einheitenpakete für Empire sind ziemlich klein und bringen Truppen, die sich nur unwesentlich (meist nur durch andere Skins) von den regulär vorhandenen unterscheiden, ergo überflüssig sind. Und auch Warpath kann man vernachlässigen, da es eine einzelne, auf Amerika beschränkte Kampagne ist, ähnlich wie die Unabhängigkeitskampagne. Die zusätzlichen Indianervölker gibt es also nicht in der Welteroberungskampagne.

Bei Napoleon weiß ich nicht wie die Spanische Kampagne ist, aber das Coalition Battle Pack hat auch nur anderstexturierte Einheiten, die eigentlich überflüssig sind.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 25. Oktober 2010 - 12:06 #

Von den DLCs könnten unter Umständen aber noch andere Dinge betroffen sein. Mir ist da CAs erster Versuch mit DLCs eingefallen: die Alexander-Erweiterung für Rome. Die brachte ein paar technische Kleinigkeiten mit sich, auf der ein paar Mods aufbauten, die seitdem deshalb Alex voraussetzen. Mir schwant, sowas ähnliches könnte eines Tages auch z.B. mit Warpath der Fall sein; Empire mag zwar nun auch schon ein Weilchen draußen sein, aber das Modding dafür steckt immer noch in den Kinderschuhen. Was ich zur DarthMod oben schon kommentierte, betrifft eigentlich immer noch alle größeren Mods, die für Empire und somit (aufgrund gleicher Engine) auch für Napoleon bislang so erschienen sind, die über bloße Neutexturierungen und Sounds hinausgehen: Nicht eine einzige von ihnen kann schon als annähernd fertig bezeichnet werden. Und da kann ich nicht ausschließen, dass bestimmte DLCs irgendwann mit einbezogen werden und ergo auch vorausgesetzt werden.

Ach ja, ist Alexander eigentlich abseits von Steam noch irgendwo einzeln erhältlich? Ich habe mein Rome lange vor Steam gekauft, die Steam-Version nutzt mir also nichts. Ansonsten werde ich mir wohl doch mal vom Grabbeltisch die Goldversion von Rome besorgen müssen; das lohnt sich auch heute noch, Rome ist von einem Moddingstandpunkt aus betrachtet noch lange nicht veraltet; es ist ja (relativ zu den langen Entwicklungszeiten der Total-War-Mods) noch nicht einmal allzu lange her, dass man gelernt hat, Siedlungslayouts und Gebäudemodelle zu modifizieren... :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 25. Oktober 2010 - 13:43 #

Hm, über die Mods habe ich ehrlich gesagt nicht nachgedacht. Für die Einheitenpakete gilt dann aber trotzdem das gleiche, da die wohl kaum als Basis für Mods dienen dürften. Bei Warpath kann ich das leider schlecht abschätzen, ebenso bei der spanischen Kampagne. Insgesamt kommst du aber dennoch knapp günstiger weg, wenn du dir Napoleon (derzeit 27 Euro bei Amazon, 30 Euro für die Imperial) einzeln holst und die beiden Kampagnen-DLCs (je 7 Euro) dazukaufst, als wenn du die GotY-Edition kaufst. Außerdem bist du so auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Und wenn die DLCs nicht eilen, gibt es die bestimmt auch mal wieder vergünstigt.

Wenn du Glück hast, findest du Alexander vllt. einzeln irgendwo auf einem Grabbeltisch, aber sicher bin ich da nicht. Da wäre dann wohl die Gold tatsächlich die einfachere Lösung.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 25. Oktober 2010 - 14:37 #

Dass es eine Hardcopy-Version davon gibt, war mir neu; ich habe noch in Erinnerung, dass zur Ankündigung Alexanders verlautbart wurde, diese Erweiterung würde nur per Download zu haben sein. Nun denn, wenn es eine CD-Version gibt, dürfte Ibäh eine schnelle Lösung darstellen - dachte ich. Hahah, von wegen: Für das einzige deutsche Angebot für Alex werden 39,90€ verlangt! El, Oh, El! XD
Aus Angeland bekäme man Alex für 'nen Fünfer; stellt sich nur die Frage, ob die englische Version mit dem deutschen Hauptspiel läuft...
Na gut, genug des Off-Topic-Geredes, vielen Dank für Deine erhellenden Infos. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit