Fallout - New Vegas: Mod-Editor als Download verfügbar

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 140760 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. Oktober 2010 - 11:38
Fallout - New Vegas ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am gestrigen Dienstag ist Fallout - New Vegas im nordamerikanischen Raum offiziell erschienen, hierzulande wird das von vielen Spielern sehnlichst erwartete Rollenspiel diesen Freitag, am 22. Oktober, veröffentlicht. Für all jene unter euch, die PC-Spiele gern modifizieren und nach eigenen Wünschen erweitern wollen, gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Auf der offiziellen Website zum Spiel steht ab sofort die englischsprachige Version des so genannten Garden-of-Eden-Creation-Kits – kurz G.E.C.K. – zum kostenlosen Download bereit. Eine Variante in Deutsch wird voraussichtlich in der nächsten Zeit folgen.

Mit G.E.C.K. erhaltet ihr die Möglichkeit, Fallout - New Vegas nach eigenen Wünschen zu erweitern bzw. zu verändern. Alle möglichen Einzelheiten können mit diesem Tool neu erstellt oder editiert werden – angefangen bei der Erstellung neuer Landschaften oder Städte, bis hin zu eigenen Dialogen sowie der Generierung von Charakteren, Gegnern und Waffen. Als neue Merkmale des Modding-Werkzeugs listet die Website unter anderem einen neuartigen Dialog-Editor, der es beispielsweise ermöglicht, Dialoge anhand einer Baumstruktur zu erzeugen und anzuzeigen.

Die derzeit aktuelle Version 1.1 ist als Zip-Archiv erhältlich und knapp sechs Megabyte groß. Umfangreiche Hilfestellungen für alle Interessierten – unter anderem durch Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Beispiel-Scripts – bietet neben zahlreichen anderen Websites das G.E.C.K.-Wiki.

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 20. Oktober 2010 - 11:50 #

So etwas höre ich sehr gern! Danke für die News und ich freu mich schon auf neue Projekte. Es gibt ja so gut wie keine Grenzen... Warum nicht auch bei anderen Spielen? Die Community ist doch schon immer ziemlich kreativ... Daumen hoch!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3267 - 20. Oktober 2010 - 12:05 #

Finde ich gut! Solche Dinge sind eher geeignet den Gebrauchtmarkt einzuschränken, statt über DLCs.

Vaedian (unregistriert) 20. Oktober 2010 - 12:08 #

Daran können sich andere Spielefirmen mal ein Beispiel nehmen. Kann sich noch jemand daran erinnern, wie laaaange Valve gebraucht hat, das SDK für Left4Dead zu releasen?

Naja, Bethesda halt. Das Spiel stottert mal wieder vor sich hin, die Texte sind bildschirmfüllend riesig, die Möglichkeiten begrenzt. Dafür ist alles extrem ausbaufähig. Die ersten Mods sind schon verfügbar ... und nicht nur kleine Tweaks ;).

http://www.newvegasnexus.com

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1124 - 20. Oktober 2010 - 12:09 #

Gute Nachrichten, leider hat bei Fallout 3 die wackelige Engine viele Projekte verkompliziert das wird zwar diesmal nicht besser werden aber ich freu mich trotzdem drauf.

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 20. Oktober 2010 - 12:16 #

Frage zu Steam: Weiß jemand, ob ich von Deutschland aus die englische Version downloaden kann?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 12:19 #

Ich denke nicht, wenn Du keinen Code für die englische Version hast. Auf der New Vegas Seite bei Steam steht 'German low violence version only available with German language' .

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 20. Oktober 2010 - 12:20 #

Aber was, wenn ich das Spiel über Steam kaufe? Mein Steam ist auf Englisch...

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1124 - 20. Oktober 2010 - 12:23 #

Dann bekommst du trotzdem die Deutsche Version weil Steam dein Land anhand deiner IP Adresse erkennt.

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 20. Oktober 2010 - 12:24 #

So ein Mist. Naja, dann muss ich halt importieren.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 20. Oktober 2010 - 12:42 #

Ich dachte, das nützt auch nix, weil Steam einem dann trotzdem die Dateien der deutschen Version aufdrückt...?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 12:49 #

Nein, wenn Du das Spiel beispielsweise in England kaufst und den Code via Steam registrierst bekommst Du die UK-Version.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11452 - 20. Oktober 2010 - 13:00 #

Richtig. Kauft man online wird die IP geprüft, hat man eine Ladenversion hängt es vom Key ab.

FliegenTod 12 Trollwächter - 1158 - 20. Oktober 2010 - 16:19 #

Bekommt man es von einem nicht deutschen über steam geschenkt, ist es auch uncut und demnach englisch verfügbar.

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 20. Oktober 2010 - 12:28 #

Und danke für die Antwort :)

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3606 - 21. Oktober 2010 - 15:33 #

Ganz genaue Antwort: Selbstverständlich! Wenn Du Dir die englische Version gekauft hast, kannst Du sie selbstverständlich auch aus Deutschland downloaden. AFAIK liegt sie sogar auf den offiziellen Valve-Content-Servern in Frankfurt. Aber selbst wenn nicht, würde Steam automatisch den Download aus z.B. den Niederlanden anfordern.

Falls die eigentliche Frage aber ist (wovon ich jetzt mal ausgehe), ob Du von Deutschland aus die englische Version _kaufen_ kannst in Steam, da wird es komplizierter: Das versucht Steam bzw. sein Store jedenfalls (über eine IP-Überprüfung) zu verhindern, um sich nicht in einem Rechtstreit-Bombardement in Deutschland wiederfinden zu müssen (mutmaße ich einfach mal). Grundsätzlich geht auch das, nämlich eben logischerweise, indem Du diese IP-Überprüfung austrickst. Das funktioniert manchmal sogar automatisch, mir wurde selbst schonmal von meinem ISP eine IP zugewiesen, die von Steam nicht als "deutsch" gebrandmarkt wurde. Das wird aber eher selten passieren und wahrscheinlich vorwiegend bei kleineren Nischen-ISPs, vielleicht auch noch besonders bei "unüblichen" Zugangsmethoden (Sky-DSL, UMTS, ..).

Ansonsten kannst Du z.B. einen Proxy benutzen (z.B. bei xroxy.com/proxylist.htm schauen) - dieser muß SSL unterstützen und sollte "Anonymous" sein. Da Steam selbst keine Proxies unterstützt, mußt Du dann natürlich über den Browser kaufen. Vielen Leuten ist (verständlicherweise) aber nicht wohl dabei, ihre Kreditkarten- oder PayPal-Daten über einen offenen Proxy weiterzuleiten.
[Du kannst mit Programmen wie ProxyCap, WideCap, FreeCap und wie sie alle heißen, auch Steam selber dazu zwingen über den Proxy zu funken. Das ist aber alles sehr buggy und nervig.]

Weiterhin wäre ein VPN-Provider eine Lösung (z.B. https://pr.ivacy.com) - falls Du Dich nur per HTTP-Tunnel verbindest mußt Du auch den Browser nutzen, bei einer L2TP-/PPTP-/IPsec-Verbindung laufen hingegen alle Netzwerkverbindungen von Seiten Deines Betriebssystems über den Tunnel, und Du kannst daher sogar aus der Steam.exe selber kaufen. Diese Provider verlangen aber oft eine (für Ab-und-zu-Käufe zu hohe) Monatsgebühr. Oben genannter hat(te) aber auch einen Volumentarif. Ich kann ihn aber z.Z. nicht empfehlen, da er seit mehr als einem Monat massive Probleme hat.

Bei beiden Varianten ist die größere Schwierigkeit, Steam auch Dein Geld anzudrehen. :) Du mußt meist falsche Adressdaten angeben (kein Problem, da Dir ohnehin nichts per Post geschickt wird), und in den USA kannst Du nicht mit einem deutschen (europäischen?) PayPal-Account bezahlen, Du brauchst - jedenfalls nach meiner Erfahrung - zwingend eine Kreditkarte. Aus UK geht's aber auch mit einem deutschen PayPal-Account.

Am einfachsten für Dich wäre, es Dir von einem ausländischen Freund schenken zu lassen. In den Steam-Foren wird sich auch schonmal zum Kauf der "Four-Packs" abgesprochen, und es wird per PayPal Geld überwiesen. Das Problem dabei ist natürlich, daß Du nur einen virtuellen Nicknamen vor Dir hast, dem Du dann Geld überweist. Normalerweise sollte das im Internet ja ein No-Go sein...
Du siehst also: Jede Möglichkeit hat Vor- und Nachteile. ;)

JCDenton 11 Forenversteher - 698 - 20. Oktober 2010 - 13:18 #

Wie schon bei Fallout 3, einfach die Version unserer Nachbarn aus Österreich kaufen (Ladenversion) wenn unzensiert und deutsche Sprache erwünscht!

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 20. Oktober 2010 - 13:40 #

Mir ist die englsiche Sprache wichtiger als die Gewalt. Also UK!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 13:54 #

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Du mit einer österreichischen Version über Steam auch die englischen Sprachdateien laden könntest. Und mit einer UK-Version die deutschen Sprachdateien. Weiß jemand, wie das bei Fallout 3 war?

Die Einschränkung auf die deutsche Sprachversion gilt ja nur für die deutsche, geschnittene Version.

JCDenton 11 Forenversteher - 698 - 20. Oktober 2010 - 13:40 #

da haste dann ja auch beides ;-)

BIOCRY 15 Kenner - P - 3253 - 20. Oktober 2010 - 18:10 #

Ich freu mich immer noch auf die GotY Edition!

Ramirezaaa (unregistriert) 20. Oktober 2010 - 23:14 #

Freut euch nicht zu früh!

Ich hab das Spiel schon gespielt und es ist POTTHÄSSLICH. Ich meine damit nicht die veraltete Grafikengine, sondern WIE Obsidian die Landschaft gestaltet hat, BRRR... furchtbar. Wirkt alles total unatürlich und unorganisch, Fallout 3 sieht wesentlich besser und stimmungsvoller aus. Obsidian hats einfach nicht drauf, ich finde auch Alpha Protocol hatte völlig unatürlich und unrealistisch wirkende Umgbungen. Wie gesagt, es geht mir nicht um Grafik, sondern um die Gestaltung der Welt. Auch sind die Schauplätze lange nicht so detailiert und mit Liebe gestaltet wie Fallout 3. Das ganze wirkt eigentlich eher wie ne Fan Mod. Sicherlich ist der Rest des Spieles ok, aber ich fühl mich in dieser "Plasikwüste" einfach nicht wohl :(

Ramireza (unregistriert) 21. Oktober 2010 - 0:04 #

Um meine Behauptungen nochmal zu unterstreichen :

http://img132.imageshack.us/img132/5281/bahhh.jpg

und :

http://yfrog.com/74baaah2j

Im Vergleich dazu mal (ähnliche) Ausblicke vom Ur-Fallout 3 :

http://media.insidepulse.com/zones/diehardgamefan/uploads/2008/11/wasteland.jpg

und :

http://www.ripten.com/wp-content/uploads/2009/01/fallout3-wasteland2-1.jpg

und :

http://yourmoonpieeye.com/wp-content/uploads/2009/08/fallout3_mothership_zeta.jpg

Ich versteh das nicht, was haben die sich dabei gedacht? An der Engine kann es ja nicht liegen...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. Oktober 2010 - 10:54 #

Ehrlich gesagt gefällt mir der Art-Style von New Vegas besser als der von Fallout 3, zumindest nach dem, was ich in diversen Testvideos gesehen habe. Allerdings mochte ich Fallout 3 nicht so wirklich, das färbt meinen Eindruck vielleicht ein wenig :-) .

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 21. Oktober 2010 - 14:44 #

Es ist in New Vegas weniger verstahlt als im Ödland der Hauptstadt -> daher weniger düster und wenn du dich damit nicht abfinden kannst dann spiels einfach nicht.

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 21. Oktober 2010 - 10:47 #

Yay, gut dass es wieder das GECK gibt. Da werden einige Modder wohl ein paar gute Verbesserungen bringen können (*hust* Levelbegrenzung, kein offenes Ende*hust*)

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Oktober 2010 - 16:15 #

ja, und aus diesem Grund darf PC Gaming nie sterben und dieser ganze Streaming Müll nie marktfähig werden.

freu mich schon auf die Texturmods u.ä. damit bei New Vegas die Spuren der böse Konsolifizierung retuschiert werden!

und das grandiose an den Bethesda RPGGames seit Morrowind ist eh die leicht modbare Gameengine!
da darf bei einem Sandboxspiel dann auch gerne mal der ein oder andere Leistungseinbruch drin sein.

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 21. Oktober 2010 - 18:19 #

Das blöde an Fallout 3 war nur, dass die Engine SEHR instabil war. F3 ist mir unzählige Male abgestürzt, was meinen Spielspaß aber kaum gemindert hat. Ich erwarte ähnliche Absturz-orgien für New Vegas.

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Oktober 2010 - 18:26 #

F3 ist bei mir zwar auch das ein oder andere mal abgestürzt aber wirklich gejuckt hat es mich in der hinsicht wenig da es von selbst oft genug gespeichert hat.

Vaedian (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 0:35 #

Die Probleme hat man häufig bei falscher Mod-Benutzung. Du brauchst dafür zwei Tools (außer FOMM und FOSE).

BOSS zum richtigen sortieren
http://www.fallout3nexus.com/downloads/file.php?id=10193

Fo3Edit zum fixen
http://www.fallout3nexus.com/downloads/file.php?id=637

Zuerst BOSS rüberlaufen lassen und anschließend Fo3Edit starten. Warten, bis alle Mods geladen sind und schaun, ob irgendwo was faul ist (das würde in der rechten Liste angezeigt werden). Wenn keine Fehler aufgetaucht sind: Rechtsklick auf die linke Spalte und "Create Merged Patch". Schließen und speichern. Die daraus erstellte .ESP als letztes Mod in die Liste beim FOMM eintragen und starten.

Zusammen beseitigen die beiden Tools 99% aller aus Mods resultierenden Crashes und Freezes. Natürlich sollten die benutzten Mods auch halbwegs kompatibel zueinander sein.

Mithos (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 15:36 #

Nicht nur bei falscher Mod-Benutzung.

Ich hatte das Problem mit den Abstürzen auch und ich habe ohne jegliche Mods gespielt. Es sei denn, der Inhalt der US-GOTY-Editionspackung zählt schon als Mod. Die Abstürze waren teilweise nicht mal mehr harmlosere back-to-Desktop, sondern komplette Hänger.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit