F1 2010: Neuigkeiten zum kommenden Patch

PC 360 PS3
Bild von Schnuffelduffel
Schnuffelduffel 86 EXP - 06 Bewerter,R1
20. Oktober 2010 - 8:07 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
F1 2010 ab 4,58 € bei Amazon.de kaufen.

Wie wir bereits berichteten, arbeiten die Entwickler von Codemasters seit einigen Wochen an einem Patch zu F1 2010, um die von der Community gemeldeten, zahlreichen Bugs zu beheben. Seit Anfang dieser Woche hat nun Ian 'Helios' Webster, der Community Manager von Codemasters, eine Liste mit geplanten Verbesserungen veröffentlicht. So sollen unter anderem die Fehler mit den Boxenstopps (die KI-Piloten machen teilweise keinen Boxenstopp und die Spieler müssen dort lange warten) behoben worden sein und auch defekte Spielstände, sowie falsch berechnete Rundenzeiten sollen der Vergangenheit angehören. Verbessert wurde laut Webster auch das Schadensmodell und die Unterstützung von Lenkrädern. Des Weiteren wurden DirectX-11-Effekte angekündigt.

Eine Übersicht mit bisher geplanten Änderungen findet ihr bei den Quellenangaben. Diese Liste ist laut Codemasters noch nicht endgültig, so fehlen dort zum Beispiel Infos zu Verbesserungen des Multiplayer-Modus, der von vielen Spielern aufgrund von Verbindungsproblemen kritisiert wurde. Erscheinen soll der Patch nach ausführlichem Test in den kommenden Wochen. Sollten tatsächlich alle geplanten Änderungen erfolgreich umgesetzt werden, so hat F1 2010 vielleicht doch noch das Zeug zu einem bugfreien Top-Titel.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 20. Oktober 2010 - 7:35 #

Bis Weihnachten bekommt ihr das hin Jungs, denn dann möchte ich mir das Spiel holen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 20. Oktober 2010 - 8:26 #

Bei mir genau das Gleiche = )
Ich will nämlich ein möglichst fehlerfreies Spiel verschenken ;)

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 20. Oktober 2010 - 8:19 #

Das ist einfach nur krass das Spiel so zu releasen. Ist ja fast ein Gothic3

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 20. Oktober 2010 - 9:04 #

Man muß aber auch sagen, daß es so schlimm auch wieder nicht ist, wie viele meinen. Gothic 3 war damals absolut unspielbar. Das kann man von F1 2010 nun wirklich nicht behaupten.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11026 - 20. Oktober 2010 - 21:17 #

Mein Bruder hat damals Gothic 3 Out-of-the-Box gespielt, da hab ich alle 30min das Ton für Error-Absturz oder so gehört und danach ein Fluch. Davon sollte F1 2010 nun wirklich weit entfernt sein^^

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 20. Oktober 2010 - 10:00 #

Im Gegensatz dazu steht aber, dass F1 2010 vollständig spielbar ist. Die meisten Bugs stören eher der Atmosphäre bzw. der Balance des Spiels.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 20. Oktober 2010 - 10:14 #

Na endlich darauf hab ich gewartet vielleicht kann ich mich nun doch noch etwas mit freude spielen wenn der patch hält was er verspricht!
vorallem diem AI änderungen nur was ich noch vermisse is das die reifen zu oft platzen (egal wie man fährt) oder hab ich das übersehn

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 11:06 #

In dem Forumspost werden die zu häufigen Reifenplatzer auch das als behobener Fehler genannt :-) .

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 20. Oktober 2010 - 11:08 #

gut perfekt das sind mal gute nachrichten :)

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 20. Oktober 2010 - 13:06 #

Genau den Kritikpunkt wollte ich auch gerade posten. Von den Reifenplatzern stand nichts in der Ankündigung. Das ist gegenwärtig mein Hauptproblem mit diesem Spiel.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 13:11 #

Wie geschrieben, im Codemasters-Forum steht in der Liste mit den behobenen Fehlern:

4. Puncture frequency reduced – The likelihood of players suffering punctures has been reduced.

Zum Glück hatte ich das Problem bisher nicht, mir ist in 1,5 Saisons nur einmal ein Reifen geplatzt nach einem kräftigen Quersteher / Powerslide. Was natürlich nicht wirklich realistisch ist.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 20. Oktober 2010 - 13:38 #

Reifenplatzer lassen sich durch die eigene Fahrweise verringern. Ich hatte bis dato gerade mal einen bei einem vollen Rennen. Je mehr sie durch zu aggressives Fahren "gequält" werden (durch driften, über höhere Curbs brettern, über Autoteile von Crashs fahren, Gegnerberührungen, ins Kies abfliegen etc.), desto eher und schneller geben sie den Geist auf - auch mal plötzlich durch nen Platzer. Ein gutes Setup ist zudem für die ganze Renndistanz ebenso wichtig, allein schon um das Driften in schnellen Kurven zu vermeiden.

Matze 10 Kommunikator - 414 - 20. Oktober 2010 - 10:51 #

Da freue ich mich aber auch. Wäre noch schön wenn der Schwierigkeitsgrad ein wenig angehoben wird. Aber allen voran muss was mit der KI passieren. Man darf gespannt sein. Meiner Meinung nach dauert es ein wenig zu lange bis der Patch kommt. Das Spiel ist schon seit dem 23.09. draußen, fast einen Monat. Die Bugs waren ja schon in den Testversionen drin und mit Sicherheit auch gemeldet. Na ja, besser spät als nie.
Danke Schnuffelduffel (:D) für die News ;)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 11:07 #

Ja, ein höherer Schwierigkeitsgrad wäre toll. Auf den meisten Strecken ist die KI deutlich zu langsam bzw. man als Spieler zu schnell. Es sollte nicht möglich sein mit einem Lotus auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ein Rennen zu gewinnen.

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 20. Oktober 2010 - 11:31 #

Das Schadensmodell wird verbessert.
Da bin ich ja mal gespannt. Das war mein größter Kritikpunkt an dem Spiel.
Wenn der Patch raus ist werde ich wohl meine laufende Saison zu ende Spielen.

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2010 - 13:40 #

Als Simulation ist das Teil für mich gestorben.
Für mich implizierte der fehlende Boxenstopp der KI-Fahrer
ein mangelhaftes oder sogar fehlendes Physiksystem und
eine fehlerhafte Implementierung der F1 Regeln.

Wenn es sich bei F1 2010 nur um eine Variante von
Trackmania Nations Forever handelt, soll Codemasters das
auch zugeben.
Gegen ein TMN auf echten F1 Kursen hätte ich nix einzuwenden.
Ich befürchte nur, das F1 2010 nicht die richtigen
Spielmodi hat, um mit TMN zu konkurrieren.

Frage: Kann ich bei F1 2010 Bestrunden gegen meinen eigenen Ghost
fahren (ohne störenden Reifenverschleiß und Spritverbrauch?).

Wenn ich mir F1 2010 kaufe, dann nur noch als Action-Racer
mit wirklich hübscher Grafik!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 20. Oktober 2010 - 13:45 #

F1 2010 ging nie mit der Ambition an den Start, eine vollständige Simulation zu sein. Allerdings kommt sie dem schon recht nahe, wenn man sämtliche Fahrhilfen deaktiviert. Auch wenn einige wichtige Elemente wie Safety-Car, richtige Gelbphasen, Motorschäden bei der KI etc. leider fehlen. Codemasters wollte mit dem Spiel auch Anfänger ansprechen und nicht nur die reinen Sim-Profis. Dafür hab ich ja noch Grand Prix 4 :).

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 13:45 #

Ja, es gibt einen Time Trial Modus mit Deinem Ghost oder auf Wunsch auch mit anderen, z.B. von Deiner Xbox-Freundesliste.

Das Spiel funktioniert als Simulation aber durchaus, die aufgezählten Bugs stören zwar, machen (zumindest mir) aber nicht das Spiel kaputt. Die fehlenden Boxenstopps scheinen eine Logiklücke der KI zu sein, mit der Physik hat das nichts zu tun. Bei mir war es am Ende immer ein Fahrzeug aus dem Hinterfeld, das nicht gestoppt hat, die ersten 10 haben immer die Regeln eingehalten. Wenn man also ein längeres Rennen um die vorderen Plätze fährt, stört der Bug nicht.

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 20. Oktober 2010 - 15:28 #

F1 2010 Mit Trackmania zu vergleichen ist ziemlicher Unsinn. Trackmania Natios ist ungefähr so realistisch wie Need for Speed. Das fährt F1 2010 schon in einer ganz anderen Klasse. Und so über ein Spiel zu reden, wenn man es noch nicht mal gespielt hat ist auch ein wenig komisch.
F1 2010 wird teilweise echt zu Unrecht angefeindet!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 15:53 #

Volle Zustimmung. Aber Du weißt ja, Spiele anfeinden ist sehr populär ;-) .

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2010 - 18:27 #

Naja, wenn ich mit einer Tankfüllung ein ganzes Rennen durchhalte
und auch der Satz Reifen hält, dann sehe ich da schon Schwächen
bei der Physik.

Es ist ja nicht so, dass der KI-Fahrer den Boxenstopp nur
vergisst und mit leerem Tank und defekten Reifen schmerzlich
an seinen Fehler erinnert wird.
Offenbar gelten für KI-Fahrzeuge andere Regeln.
Physik gilt aber für alle - es kann also sein, dass KI-Fahrzeuge
bei der Physik schummeln, oder dass es gar keine richtige
Physik gibt, sondern beim Fahrzeug des Spielers nur ein paar
primitive Zähler laufen.

Dass Spritverbrauch und Reifenabnutzung bei der KI nicht stimmen,
lässt mich an der Existenz eines ordentlichen Physiksystems
zweifeln!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 20. Oktober 2010 - 19:21 #

öhm, in der saison 2010 darf nicht nachgetankt werden deswegen iss derjenige der seinen tank leerfährt wohl a bissl deppert *ggg*

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 20. Oktober 2010 - 19:34 #

Koine Zähn in dr Goschn, aber La Paloma pfeiffe welle ^^.

Für Nicht-Schwaben: Wenn man keine Ahnung hat... ihr wißt ja wie's weiter geht :D.

2buckz (unregistriert) 21. Oktober 2010 - 2:50 #

Das solltest du vielleicht auch mal beherzigen. Es stimmt zwar, dass man in dieser Saison nicht nachtanken darf, allerdings kann einem im Spiel sehr wohl der Sprit ausgehen. Dann bleibt man zwar nicht liegen, kann aber nur noch im Schritttempo durch die Gegend tuckern. Für die KI gilt das nicht.

Und vom Beispiel des Nachtankens losgelöst geht es dem Herrn Anonymous ja darum, dass die KI nicht von physikalischen Einschränkungen betroffen ist. Codemasters selbst sagt, dass es dort ein paar Fehler zu geben scheint, was aber eine wohlwollende Untertreibung ist.
Fakt ist nämlich, dass die Computergegner z.B. _nicht_ von Reifenabnutzung und Spritverbrauch betroffen sind. Das sieht man ganz eindeutig, wenn man sich die Rundenzeiten der KI anschaut. Die sind über ein ganzes Rennen nahezu konstant, was vollkommen unrealistisch ist. Dazu gibt es auch genügend Threads im Codemasters-Forum.

Zu diesem ganz elementaren Problem steht übrigens nichts in den Patch Notes. Es scheint also, als würde das Problem auch mit dem kommenden (und einzigen) Patch nicht behoben werden.

Auch sonst gelten für die Computergegner kaum physikalische Gesetzte. Im Grunde werden die Wagen einfach von Wegpunkt zu Wegpunkt geschubst, wobei Wagenbewegung und Wagenausrichtung oft nicht mal korrelieren. Oder KI-Gegner überholen außen in einer Haarnadel-Kurve (!). Von den Ein- und Ausfahrten in die Boxengasse mal ganz zu schweigen...ich könnte hier ewig weitermachen.

Wer ernsthaft behauptet, dass die KI sich physikalisch korrekt bewegt und verhält, der kann bisher nur mit geschlossenen Augen gefahren sein.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. Oktober 2010 - 20:31 #

Wie schon von Michl geschrieben, nachtanken ist in dieser Saison verboten. Und es gibt genügend Beispiele, dass ein Satz Reifen ein ganzes Rennen hält (Alonso in Monaco, Vettel in Monza)...

Hazelnut (unregistriert) 21. Oktober 2010 - 20:15 #

is ja beinahe das ganze spiel überarbeitet worden ...hoffentlich kommt der patch als 15 euro dlc ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 22. Oktober 2010 - 12:21 #

Du kennst schon den Unterschied von einem DLC und einem Patch? ;)

InvalidNick 07 Dual-Talent - 136 - 22. Oktober 2010 - 16:56 #

Ich glaub nicht dass er das ironisch gemeint hat.

Schnuffelduffel 06 Bewerter - 86 - 29. Oktober 2010 - 22:42 #

Der Patch ist nun fertig und wird gerade von Sony und Microsoft unter die Lupe genommen. Dürfte wohl innerhalb der nächsten 10 Tage zum download frei gegeben werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Rennspiel
ab 0 freigegeben
3
Codemasters Studios Birmingham
Codemasters
23.09.2010
Link
8.5
7.8
PCPS3360
Amazon (€): 21,99 (PC), 4,58 (PS3), 14,90 (360)
Gamesrocket (€): 8.49 (Download) 7.64 (GG-Premium)