Railworks 2010: Großes kostenloses Update + Namensänderung

PC
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 14326 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,C10,A6
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Oktober 2010 - 16:15 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Train Simulator - Railworks 2010 ab 39,90 € bei Amazon.de kaufen.

Der Trainsimulator - Railworks 2010 erhielt am 18.10.2010 ein großes Update und wird fortan international unter dem Titel Trainsimulator - Railworks 2 vertrieben (der Originaltitel war nur Railworks). Der Entwickler Railsimulator.com hat sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen und das Programm in vielen Punkten verbessert und vor allem für Einsteiger leichter zugänglich gemacht. Das Update ist für bisherige Besitzer kostenlos und wird automatisch über Steam eingespielt, für Neukäufer gibt es den Simulator auf Steam für kurze Zeit um 50% reduziert für nur 17,49€.

Ein Überblick über die Änderungen:

  • völlig neues Menü, die Auswahl von Loks und Strecken wird erheblich vereinfacht und komfortabler
  • neue Tutorials für Neueinsteiger mit Erklärungen zu den einzelnen Loktypen (Diesel, Dampf, Elektrisch)
  • neues Feature: RS Cab Control mit vereinfachter Steuerung, einer Streckenvorschau für Signale und Tempolimits und vielen Optionen zum direkten Zugriff (zum Beispiel Pantographen aus/einfahren, Waggons an/abkuppeln, Kamerawechsel, ...)
  • Verbesserungen am RS Career System (spezielle Szenarien die mit Punkten für unter anderem Pünktlichkeit und Fahrkomfort bewertet werden)
  • wegen der Veränderungen am RS Career System werden alle Ranglisten der bisherigen Szenarien zurückgesetzt
  • neu: Steam-Achievements
  • transparente Ingame-Menüs
  • funktionierende Bahnübergänge, Autos stoppen jetzt realistisch an den Schranken
  • verschiedene Änderungen und Verbesserungen am World Editor, zum Beispiel eigene Szenarios sollen sich leichter erstellen lassen

Zur Veröffentlichung der neuen Version wurden die Entwickler vom britischen Blogger James Woodcock interviewt. Das Interview, in dem sie das Spiel vorstellen, könnt ihr euch in dem unter dieser  News eingebetteten (englischsprachigen) Video anschauen.

Um die Einführung der neuen Version zu feiern, gibt es einen neuen Screenshot-Wettbewerb, an dem jeder Besitzer von Railworks 2 teilnehmen kann. Der Gewinner bekommt fünf Mal das komplette Spiel, um es an Freunde weiterzugeben sowie das DLC-Paket Flying Scotsman, sobald dieses am 5. November veröffentlicht wird. Um teilzunehmen schickt eure schönsten Screenshots an screenshots@railsimulator.com.

Video:

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 19. Oktober 2010 - 17:51 #

Ich weiss ja nicht... Das soll Spaß machen?

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 19. Oktober 2010 - 19:00 #

Ja.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 20. Oktober 2010 - 4:14 #

Da ich mir ja echt jeden Scheiss bei Steam kaufe, habe ich auch bei Railworks mal zugeschlagen. Und ich muss sagen dass es mir echt Spaß macht.
Leider ist die RS Cab Control noch etwas verbuggt, weil es zwar eine rote Ampel vorher anzeigt, aber nicht wieder umschaltet sobald sie grün wird. Das Karrieresystem ist nur notdürftig implementiert, da es für Zugfahrer in Railworks keine Abfahrtzeiten gibt, an die sie sich halten müssen.

Es macht aber trotzdem Spaß und ich hoffe einfach auf ein paar gute Patches und Fan-Addons mit mehr deutschen Strecken.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14326 - 20. Oktober 2010 - 16:37 #

Ich mag die Cab Control überhaupt nicht, dadurch wirds Spiel viel zu einfach und auch unrealistisch. Die Streckenvorschau ist dafür besser als vorher, zumindest optisch. Das der Signalstatus nicht angezeigt wird ist übrigens Absicht, zumindest in den Karriere Szenarios. Hat ein echter Lokführer ja auch nicht, bzw. nur in sehr wenigen Loks auf wenigen Strecken. Und grade in den Karrierszenarios sind die Fahrpläne sehr wichtig, denn für jede Sekunde Verspätung gibt es Punktabzug! Bei den Standard Szenarios gibt es zwei Typen, einmal mit freiem Fahrplan wo nur die Haltepunkte festgelegt sind und zum anderen aber auch welche mit festem Fahrplan bei dem die Zeiten eingehalten werden müssen.
Für deutsche Addons empfehle ich übrigens Rail-Sim.de - Strecken gibts allerdings bislang nur sehr wenige deutsche, bei den Briten gibts deutlich mehr Auswahl (UKTrainsim.com).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ZilleChrisL
Simulation
Sonstige Technik-Simulation
ab 0 freigegeben
nicht vorhanden
RailSimulator.com
Aerosoft
21.05.2010
Link
7.5
7.3
PC
Amazon (€): 39,90 (PC), 47,94 (PC)