GG-Test: The Sacrifice für L4D / L4D2

PC 360
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 336052 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

18. Oktober 2010 - 12:00 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Achtung, Verwirrungsmöglichkeit: Den neuesten Zombie-Smasher-DLC von Valve, The Sacrifice, gibt's sowohl für Left 4 Dead als auch für Left 4 Dead 2, allerdings bietet er für letzteres deutlich mehr. Dazu gehört auch -- was natürlich in der Natur der Sache liegt -- das Wiedersehen mit den "alten" Überlebenden aus Teil 1. Doch auch die neuen Gegnertypen machen sich sehr gut im neuen DLC und der (schon aus Teil 1 bekannten) Extra-Kampagne No Mercy, die ebenfalls inkludiert ist. Wie am Ende unser Urteil in Schulnoten lautet (DLC-Tests verwenden nicht unser 10er System), erfahrt ihr im Test.

Viel Spaß beim Lesen!

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2093 - 18. Oktober 2010 - 12:10 #

Da bin ich ja mal gespannt :-) Hört sich ja sehr gut an! Werde dann mal schnell in den Artikel abtauchen!

Gamma 10 Kommunikator - 384 - 18. Oktober 2010 - 13:13 #

Find das DLC auch besser als The Passing. Bessere Maps, die alten Survivor und ein cooles wenn auch teilweise recyceltes Ende.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)