Final Fantasy 14 Online: Ein Monat kostenlos

PC PS3
Bild von falc410
falc410 2405 EXP - 14 Komm-Experte,R1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

16. Oktober 2010 - 21:14 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 14 Online ab 6,00 € bei Amazon.de kaufen.

Dass der Start von Final Fantasy 14 Online nicht ganz so glücklich verlief, haben natürlich auch die Entwickler von Square Enix mitbekommen. Aus diesem Grund wurden gestern weitere Updates für November und Dezember angekündigt, die die gröbsten Probleme der Spieler mit dem Interface oder dem Kampfsystem beseitigen und gleichzeitig neue Freibriefe, Rezepte, Gegner und Gegenstände bringen sollen.

Als Trostpflaster, bis es so weit ist, erhalten alle Spieler einen zusätzlichen Monat Spielzeit kostenlos geschenkt. Somit können neue Spieler mit dem Kauf von Final Fantasy 14 Online insgesamt 60 Tage spielen, bevor sie die regulären monatlichen Gebühren entrichten müssen. Das gilt auch für Spieler, die sich erst jetzt für das MMO entscheiden:. Das Angebot ist gültig für alle Accounts, die vor dem 26. Oktober 2010 erstellt werden.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 16. Oktober 2010 - 16:31 #

Das Spiel ist so unfertig, dass ich es nichtmal geschenkt haben will, und das sage ich als FF-Fanboy. Das Teil wird frühestens zum Release der PS3-Version gut spielbar sein, wenn überhaupt. Keine Ahnung, was sich SE dabei gedacht hat, das so früh auf den Markt zu werfen. So dringend brauchen sie die Kohle doch auch wieder nicht, sollte man meinen...

falc410 14 Komm-Experte - 2405 - 16. Oktober 2010 - 17:20 #

Ich glaube gar nicht das SE das so gesehen hat. Die meinen doch immer "working as intended". Unfertig ist relativ. Das es keine Quests gibt war wohl absicht, genauso das es kein Auktionshaus gibt. Immerhin läuft es stabil wenn auch etwas langsam. Aber nicht zu vergleichen mit anderen MMOs die vorallem an technischen Problemen litten wie Vanguard oder Age of Conan.
FFXIV ist vorallem unzugänglich. Wieso wird mir nicht gesagt welches meiner Items kaputt ist. Stattdessen muss ich jedes einzelne begutachten und mich durch tausend Menüs klicken. Das ist wohl die Definition für Hardcore auf Japanisch.

Aber wie gesagt, es soll sich ja etwas ändern und das müssen sie auch wenn das Spiel am westlichen Markt noch ein paar Jahre bleiben will.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 16. Oktober 2010 - 23:32 #

Im Endeffekt zeigt FF14 nur das die japanischen Entwickler sich seit 10 Jahren nicht weiterentwickelt haben was MMORPGs (und nicht nur da) angeht. Und das ist schade, vorallem für Leute die zwar die Verrückheit japanischer Spiele mögen, aber so gar keine Lust auf bockschwere, unzugängliche Grindhöllen haben die sich wie ne Exceltabelle steuern.

DonPanse 08 Versteher - 214 - 16. Oktober 2010 - 21:28 #

Gibt es eigentlich nen Grund warum es für die Online Final Fantasy keine Gametime Cards gibt ? Bin der Meinung das es dann wohl besser laufen würde

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 16. Oktober 2010 - 21:57 #

Heißt es nicht "Einen Monat lang kostenlos"? Bin mir da nicht ganz sicher, klingt so aber komisch.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 17. Oktober 2010 - 1:07 #

Wobei ja wie bei jedem MMO die ersten 4 Wochen kostenlos sind, wenn man es sich neu kauft. Von daher also jetzt 'einen weiteren Monat lang kostenlos' ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 18. Oktober 2010 - 15:14 #

passend dazu ist Olniggs Kollumne sehr lustig zu lesen :)

http://www.gamona.de/games/olniggs-glosse,kolumne-pc:article,1813193.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)