DeNA übernimmt ngmoco für 400 Millionen Dollar

Bild von Jonas der Gamer
Jonas der Gamer 1550 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Bildkünstler: Erstellt gute eigene Fotos oder Artworks für GGAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

14. Oktober 2010 - 13:47 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie aus einer Pressemitteilung herausgeht, hat der japanische Social-Games-Entwickler DeNA das iPhone-Entwicklerstudio ngmoco zu einem Kaufpreis von ca. 400 Millionen US-Dollar übernommen.

Das in Tokio ansässige Unternehmen DeNA, dem die japanische Socialgame-Plattform "Mobage-Town" gehört, zahlt den Angaben zufolge 300 Millionen Dollar in bar an Mitarbeiter und Anteilsnehmer von ngmoco. Beim Erreichen der gesteckten Leistungsziele werden noch einmal rund 100 Millionen Dollar ausgezahlt.

ngmoco, das als eines der größten iPhone-Studios gilt, wird in Zukunft die "Mobage Town"-Plattform für iPhone und Android umsetzen sowie ihre bisherigen, iPhone-exklusiven Spiele, wie beispielsweise das Geschicklichkeits-Spiel Rolando, auf die Google-Plattform portieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit