Arcania - Gothic 4: Unser Ersteindruck

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 355207 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

12. Oktober 2010 - 11:07 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Arcania - Gothic 4 ab 19,90 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 12.10.2010:

Nachdem wir erst am gerade vergangenen Montag die Testversion (bereits fertig verpackt, wie ihr das Spiel ab heute auch im Laden kaufen könnt) von Arcania - Gothic 4 erhalten haben, ist ein Test im Laufe des Dienstags völlig ausgeschlossen. Stattdessen sind wir eifrig am Spielen und haben euch aus Aktualitätsgründen unsere ersten Eindrücke nach mehreren Stunden Spielzeit zusammengestellt:
 
  • Quests: Erscheinen uns noch etwas einfallslos, vor allem Standardaufträge wie "Töte x-mal Y" und "Sammle Z" kommen häufig vor.
  • Performance: Vor allem in Städten hatten wir beim Spielen Leistungseinbrüche, wodurch flüssiges Abenteuern nicht mehr möglich war. (Testsystem: Schneller Quadcore-PC).
  • Kampfsystem: Spielt sich sehr schnell und macht durchaus Spaß, wobei ein Hang zum stupiden Totklicken erkennbar ist. Auf die Dauer könnte es allerdings zu wenig Abwechslung bieten.
  • Schwierigkeitsgrad: Generell scheint uns Arcania zu leicht zu sein. Wir werden das allerdings noch auf höheren Schwierigkeitsgraden abprüfen
  • Spielwelt: Die (im Vergleich zu Gothic 3 verkleinerte) Welt schaltet ihr nach und nach frei. Eine weite offene Spielwelt wie in Gothic 3 oder Risen gibt es allerdings nicht.
  • Bugs: Einige Bugs sind drin, jedoch nichts, was im Vergleich zu Gothic 3 oder Götterdämmerung nicht verschmerzbar wäre. Vor allem sind das Clippingfehler und einige kosmetische Probleme. Außerdem hatten wir zwei Fälle, bei denen ein Dialog nach dem ersten Durchlauf noch mal ablief.
  • Gestrichene Features seit Gothic 3: Held kann nicht mehr schlafen und schwimmen. Außerdem könnt ihr Abgründe nur noch runterfallen, wenn ihr es erzwingt.
  • Komfortfunktionen: Jede Menge Funktionen, wie zum Beispiel eine integrierte Minimap, die relevante Objekte vermerkt, erleichtern euch das Leben gewaltig.
  • Triste Höhlen: Die Dungeons sind recht schmucklos aufgemacht und gefallen uns bis dato gar nicht.
  • Neu modellierte Monster: Auch altbekannte Gegner, wie Molerats oder Feldräuber, sind in Arcania enthalten, wurden jedoch (gelungen) neu modelliert und sehen ihren Pendants aus früheren Gothic-Teilen nur noch entfernt ähnlich.
  • Charaktersystem: Talente steigert ihr direkt in einem entsprechenden Skill-Tree, ohne das ihr dazu einen Lehrmeister aufsuchen müsst.
  
Gothic 4 Arcania ist, nach den ersten Spielstunden zu urteilen, keinesfalls schlecht, ob es aber noch zu einem richtig tollen Spiel werden wird, müssen wir aktuell zumindest hinterfragen. Und auch, ob es sich wie ein "echtes" Gothic anfühlt, oder nur wie ein x-beliebiges RPG. Aktuell geht unser Eindruck in Richtung "solide". Bedenkt aber, dass das eine vorläufige Einschätzung ist, die sich im weiteren Testverlaufs noch ändern kann -- nach oben wie nach unten. Einen Genre-Überflieger erwarten wir genauso wenig wie einen Rohrkrepierer, aber sicher wissen wir es erst, wenn wir mit dem Test durch sind. Wenn ihr unsicher seid, ob ihr euch den Titel kaufen sollt, wäre es vielleicht eine gute Idee, noch auf unseren Bericht (vermutlich am Donnerstag oder Freitag) zu warten.

Ursprüngliche News vom 11.10.21010:

Arcania - Gothic 4 wird morgen für PC und am 15.10. für Xbox 360 erscheinen. Seit einer Stunde befinden wir uns im Besitz des uns von Jowood zugeschickten Testmusters, bis morgen früh erwarten wir außerdem eine weitere Version, die wir bei einem Versandhändler bestellt haben.

Selbstverständlich können wir bis morgen keinen vernünftigen Test des Rollenspiels abliefern -- bei GamersGlobal werden Spiele tatsächlich gespielt und auch in aller Regel sehr lange. Das wird bei Arcania - Gothic 4 vermutlich bis frühestens Mitte, eher aber Ende der Woche dauern.

Was wir jedoch schon früher können: Euch am Dienstagfrüh, direkt nach Mitternacht, eine erste Einschätzung liefern, was unser Redakteur und langjähriger Gothic-Fan Kevin Stich in den ersten rund 10 Stunden mit dem Titel für Erfahrungen macht. Er hat sich gerade eben hochmotiviert in eine tiefe, finstere Höhle zurückgezogen, um beim Testen ungestört zu sein, bis wir heute abend mal schnell den Kopf hineinstecken und seine ersten Notizzettel abgreifen werden...

Wir werden dann diese News kurz nach Mitternacht mit Kevins Ersteinschätzung (die keine Note enthalten wird) updaten. Aber, wie gesagt, bis zum tatsächlichen Testbericht wird es noch einige Tage dauern.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 11. Oktober 2010 - 11:25 #

jetzt erst?
na gut dann bin ich mal gespannt! PC games hat ihren Kurztest schon online...
Wobei ein rollenspiel mit insgesamt 16-20 Stunden spielzeit (Laut Forenangaben) werd ich mir wenn überhaupt erst zum budged Preis kaufen..

übrigens hier schöne kurze zusammenfassung http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=891476

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11180 - 11. Oktober 2010 - 17:55 #

Soo kurz? Ich hoffe mal, da wurde übertrieben...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 11. Oktober 2010 - 19:20 #

Das bezweifle ich leider, zuviele schreiben inzwischen von dieser Länge.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2358 - 11. Oktober 2010 - 20:55 #

naja 20 stunden nur hauptstoryline wäre ok aber 20 stunden inklusive aller quests wäre zu kurz, gerade für die gothic reihe

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10879 - 13. Oktober 2010 - 9:00 #

Naja, ich muss ehrlich sagen, dass mir lieber 20 Stunden gute Unterhaltung sind, als künstlich erhöhte Spielzeiten durch dauernde, nervende Standardkämpfe am Fließband wie bspw. in Dragon Age. Da stimmte aber wenigstens der Rest.

bsinned 17 Shapeshifter - 7303 - 11. Oktober 2010 - 11:29 #

Da bin ich ja mal gespannt. Meine Erwartungen sind, vor allem nach der Demo, jedenfalls sehr gering.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 11. Oktober 2010 - 11:32 #

Diese qualitative Verpflichtung von GG ist immer noch einzigartig unter den deutschen Spielewebsites und super!

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 11. Oktober 2010 - 16:17 #

Diese "Verpflichtung" habe ich auf nahezu jeder Webseite und in jedem Print-Magazin mindestens schon 20x gelesen. Und 20x war es reines Marketing.
Ich verweise z.B. auf einen "Test" zu iRacing bei der "objektiven" Gamestar, wo nachweislich laut Online-Statistiken tatsächlich nur wenige Minuten mit der Rennsimulation verbracht wurden und dabei kein einziges Rennen abgeschlossen wurde. Am Ende wurde das beispiellos realistische Programm mit 67 Punkten und einem fehlerbehafteten wie unvollständigen "Test" verrissen, während unspielbare Bug-Desaster wie Gothic 3 mit ein wenig Nachhilfe vom Publisher mit 85 Punkten am Erscheinungstag bewertet werden. Aber klar, unsere Testkriterien sind uns heilig...

http://www.gamestar.de/spiele/iracing/test/iracing,44933,1955663.html
Kommentare beachten

Und ja, ich vetraue Gamersglobal. Aber solche "Verpflichtungen" hauen mich dann doch nicht mehr vom Hocker. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 11. Oktober 2010 - 16:50 #

Du wirst auf unserer Website nirgends von so einer "Verpflichtung" lesen. Ich finde, das gehört sich einfach so, und da ich der Meinung bin, dass es nicht jeder Mitbewerber damit so genau nimmt, erlaube ich mir, von Zeit zu Zeit darauf hinzuweisen, das wir es tun. Das ist alles.

Rebbot 11 Forenversteher - 579 - 11. Oktober 2010 - 21:21 #

Der Thread auf Gamestar.de enthält nur sehr wenige Kommentare, und ALLE negativen Kommentare (außer Deinem) stammen von Forennutzern, die sich nur für dieses eine Kommentar angemeldet haben und seitdem nie wieder etwas gepostet haben. Das untermauert die Glaubwürdigkeit Ihrer Aussagen bzgl. der Spielzeit des Testers in meinen Augen nicht gerade. Siehst Du das etwa anders, weil Du hier auf eben diese Kommentare verweist?

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 11. Oktober 2010 - 22:58 #

Der iRacing-"Test" schlug Wellen durch mehrere Internet-Foren (Virtual Racing eV Forum z.B.). Von dort kamen die empörten Kommentare mit nur einem Post. Bei The Witcher und eben Gothic 3 war das damals ähnlich, nur in größerem Ausmaß wegen größerer Zielgruppe.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 11. Oktober 2010 - 23:09 #

Ich frage mich nur, was ihr euch an diesen einen Test stört. Ok, es wurde nicht sachgemäß getestet und eine Wertung von 68 gezückt. Was ist daran DAS riesige Problem? Hätte die GS eine 85 gezückt wäre auch wieder ein Teil froh und der Rest würde wieder die hohe Wertung kritisieren und so weiter...

Ok, Gamestar soll die Leser informieren über Spiele und sie eventuell dazu bewegen aufgrund eines positiven Tests ein Spiel zu kaufen oder halt nicht, wenn der Test mehr oder weniger schlecht ausfällt. Aber seien wir doch mal ehrlich: Hätte da damals eine höhere Wertung gestanden und ein sachgemäßer Test, würden wohl trotzdem noch viele Spieler aufgrund des komplexen Spieles, was iRacing ohne Zweifel ist, zurückweichen.

Ich verstehe auch, dass sich die Community über so einen "Test" aufregt, aber ich verstehe nicht, wieso man sich so sehr darüber aufregt. Es ist ein Test, nicht mehr. Wenn euch das Spiel gefällt: Spielt es, habt Spaß daran. Es gibt noch unzählig weitere Tests zu dem Spiel dort draußen, die das Spiel eventuell besser bewerten und sachgemäßer getestet haben. Aber das man sich über einen Test so aufregen kann ist mir schleierhaft.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 11. Oktober 2010 - 23:38 #

Das Problem an diesem Test war für mich nicht die Wertung als solche, sondern dass er auf dem Silbertablett die hochgehaltenen Testkriterien und den eigenen Anspruch einer gewissen Zeitschrift disqualifizierte und ad absurdum führte. Das Problem dabei ist schlichter Vertrauensbruch. Ich bin Gamestar-Leser der allerersten Stunde und habe mich ab etwa 2005 bei manchem Artikel immer wieder über sehr seltsame Testkriterien gewundert. Die iRacing Online-Statistik (20 Minuten Spielzeit) bestätigte dann nur noch, was mir eigentlich eh schon klar war: Sensations-Journalismus ohne große Eigenrecherche in möglichst wenig Zeit. Falls möglich noch mit Zuschuss von größeren Publishern und das ganze seriös verpackt. Heute ist das Standard, das ist mir schon klar. Nur leider stellt solcher "Journalismus" die Glaubwürdigkeits- und Daseinsberechtigungsfrage für einen ganzen Branchenzweig, der früher trotz kleinerer Redaktionen vieles deutlich unverbrauchter anpackte.

Kayser Soze (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 0:44 #

oh es ist einfach ein Stück dunkle Historie dass der selbsternannte Spieleveteran J.L. als ehemaliger Cheffredakteur der GameStar mehr als genug auf dem Kerbholz hat und verantwortlich an vielen wischiwaschi (schnell)tests in der Geschichte der GS ist.
Ob es nun irgenwelche Überbewertungen bei exklusiven Vororttests waren (wovon erst nach großem Aufschrei der Leser und danach mit viel tamtam im Heft abgesehen wurde) oder bei unmotivierten Schnelltests bei verstecken Spieleperlen war, die Liste ist lang und willkührliches scheinheiliges getue ala "wir werden HITMAN aus moralischen Gründen keine Wertung geben..." war ein immer wiederkehrendes Indiez dafür für Langerische Redaktion.

Dass sich das selbe hier wiederholt war daher klar, viel leeres gerede und beteuerungen ala "wir testen ausführlich und setzten uns dann zusammen" ist geblubber seit GS Zeiten um die Auflage bzw. die klicks zu puschen, dennoch werden immerwieder offensichtliche Mankos ignoriert,übersehen oder wiederum überbewertet je nach Präferenz/Motivation/Faulheit des Redakteurs, von daher bitte verschohnt eure Leser mit aufgebauschten Qualitätsbeteuerungen, vergebt eure subjektive Wertungen aber erzählt keinen vom Pferd oder ja ist noch ganz nett dass ihr hier fragen beantwortet...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 12. Oktober 2010 - 8:28 #

Schade, dass dich nach diesen Enthüllungen (die mich, ich hasse es, das zuzugeben, schmerzen und tief erschüttern, weil sie nämlich allesamt zutreffen und mein gesamtes bisheriges Berufsleben infrage stellen, zu Recht übrigens) die großen Nachrichtenmagazine gar nicht ansprechen können, wo du dich doch nur anonym zu posten traust. Ich finde, ein derartig investigativer Journalist wie du -- aber halt, "Journalist" ist auch schon eine Beleidung für dich, oder? Sind ja alle vorurteilsbehaftet, von versteckten Agendas motiviert oder einfach faul -- nicht länger unerkannt bleiben darf!

Aber jetzt mal im Ernst: Hättest du nicht Lust, uns ein wenig Geld als Gegenleistung dafür zu spenden, dass du hier deine Wahnvorstellungen durch öffentliche Zurschaustellung therapieren darfst? Soll ich dir den Link schicken zum Spendenbutton? Ach, geht ja nicht, bist ja anonym.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. Oktober 2010 - 8:57 #

Ich schlage J.L. hiermit für den Award "Antwort der Woche" vor!
Irgendwelche Gegenstimmen?

Tante Bernd (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 10:00 #

Naja, ich finde das die Antwort sich auf gleich niedrigem Niveau bewegt wie die Anschuldigung, wüsste also nicht was man daran auszeichnen sollte.

Sollte man drüber stehen, vor allem wenn angeblich nichts wahres dran ist, anstatt gleichermaßen mit Dreck zurückzuschmeißen, vor allem wenn man dem Teenageralter schon mehrere Jahrzehnte entwachsen ist.

Zum anonym: ob man hier nun wie ich oder der Soßenkaiser unregistriert aber mit dem immer gleichen Synonym postet oder sich mit ner beliebigen Email registriert, ändert an der Anonymität im übrigen rein gar nichts. Einzigste Unterschied ist der, das der Name blau und nicht grau dargestellt wird.

Kayser Soze (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 10:29 #

Das Problem ist, dass unter dem angegebenen Namen jeder posten kann und man sich nicht darauf verlassen kann, mit wem man diskutiert. Ich bin zum Beispiel nicht der gleiche 'Kayser Soze' wie der Herr weiter oben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 12. Oktober 2010 - 10:52 #

Bestechende Logik! Aber lassen wir das.

Das mit dem "Anonym" hast du nicht ganz richtig verstanden: Ich poste hier als Jörg Langer, so heiße ich, das ist kein Pseudonym, und jeden Blödsinn, den ich von mir gebe, können Superhelden wie du auch noch in 10 Jahren aus irgendeinem Google-Archiv ziehen und mir vorhalten. Ich mache mich also dadurch angreifbar und hafte automatisch für das, was ich so schreibe. Zum Beispiel für diesen Comment: Ich greife dich an, aber ich mache es nicht als Heckenschütze, dem nichts passieren kann, sondern offen.

Du könntest auch so mutig sein! Schreib einfach deinen echten Vor- und echten Nachnamen, dein Alter und deinen Wohnort hin. Und weißt du was? Manchen dämlichen Gedanken, den du so äußerst (und ich fürchte, nicht nur hier), würdest du dir plötzlich zweimal überlegen. Das gilt auch für den anderen Poster weiter oben, sofern ihr nicht eh dieselbe Person seid.

Ich frage mich ja immer wieder mal, warum wir Typen wie dich/euch hier überhaupt ohne Registrierung kommentieren lassen. Und dann fällt es mir wieder ein: Weil die allermeisten Anonymen hier trotz ihrer Anonymität in der Lage sind, vernünftig zu diskutieren und vernünftig Kritik zu äußern, und damit GamersGlobal bereichern. Darum müssen wir Tanten, Soßen und Co. einfach aushalten.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 12. Oktober 2010 - 17:17 #

Ich wollte jetzt einfach nur mal kurz anmerken, dass ich keiner der anonymen Nutzer bin.
Meine Anregung war lediglich, dass ich schon öfters von Spielemagazinen enttäuscht wurde und deshalb keinen allzu großen Vertrauensvorschuss mehr geben möchte. Auch wollte ich damit keine Gemüter aufheizen. Es gibt wichtigere Dinge auf der Welt. Also sorry dafür.

Tante Bernd (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 16:31 #

Vernünftig diskutieren finde ich aus deinem Munde jetzt durchaus witzig, bist du ja offensichtlich selbst nicht in der Lage zu, wenn du hier wegen irgendwelcher Belanglosigkeiten gleich am Zeiger drehst und ausfallend wirst.

Mit der Anonymität hast *du* offensichtlich was nicht verstanden, denn es ist völlig irrelevant ob ich hier registriert oder unregistriert bin, mit realem Namen oder Pseudonym poste, denn egal wie, ich als Person bleibe für dich gleich unbekannt, egal ob ich nun als Tante Bernd oder Bernd Volkert poste. Und haftbar bin auch ich für sämtliche Aktivitäten die ich hier im Internet so veranstalte, denn dafür gibts die IP-Adresse.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 12. Oktober 2010 - 16:41 #

Jetzt lass aber mal gut sein. Diese Webseite ist ein Startup und wird von Menschen betrieben, die viel Energie hier reinstecken. Auf keiner anderen Webseite wird dir der Chefredakteur und Gründer persönlich auf irgendeine kritische Kommentaranregung antworten. Dass der dann auch mal ein wenig emotionaler reagiert, ist verständlich und menschlich. Jeder hat verschiedene Standpunkte zum weltbewegenden Thema Spielejournalismus und das kann auch ausdiskutiert werden, aber bitte nicht gleich derart eskalierend.

Tante Bernd (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 16:58 #

Ich hab einfach nur festgestellt das ich die Reaktion auf die Anschuldigungen, im Gegensatz zu meinem Vorposter, eben nicht als angemessen oder gar auszeichnungswürdig empfinde und dabei sogar noch festgehalten das ich mit selbigen ebenfalls nicht übereinstimme, da sowohl Anschuldigungen als auch Reaktion sich meiner Meinung nach auf gleich niedrigem Niveau bewegen. Den darauf folgenden cholerischen Anfall kann man ja nachlesen...

Tante Bernd ist doof (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 17:26 #

Muss mich wohl glatt anmelden bei GG, um mich von Leuten wie dir zu distanzieren. Austeilen und sich dann wundern, wenn eine völlig angebrachte Antwort kommt. Aber wie gut, dass du so ein hohes Niveau hast, dass du nicht nur Teilnehmer einer Diskussion sein kannst, sondern auch ihr Schiedsrichter (und noch dazu Psychoanalytiker, wie dein letzter Satz zeigt. Geh zu Golem oder Heise, da gibt es ein Reservat für deinesgleichen.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 12. Oktober 2010 - 18:44 #

So und jetzt sind alle quitt und haben sich wieder lieb.

volcatius (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 9:23 #

Also ein Test von dir ist mir äußerst negativ im Gedächtnis geblieben, das war der zu Lords of Realms 3 in der Gamestar.
Der bestand irgendwie nur aus Frust und Hass, hatte aber wenig mit einem objektivem Spieltest zu tun.
Aber in 10 Jahren Spieletests ist so ein einzelner Ausraster verkraftbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 12. Oktober 2010 - 9:42 #

An meinen Test von Lords of the Realm 3 kann ich mich nicht erinnern, aber ich habe diverse Tests geschrieben, mit denen ich hinterher nicht glücklich war. Meist übrigens nicht bei Verrissen, die mir danach leid getan hätten, sondern wenn ich Spiele zu sehr gelobt habe. Da fallen mir auf Anhieb Star General, Demonworld, Ultima 8, Ultima 9, Empire Earth, das erste Command&Conquer 3 (also eigentlich C&C 2) ein, und es gibt sicher noch einige andere.

In 16 Jahren (sic) Spieletesten sammelt man die eine oder andere Leiche im Keller an, aber ich kann eines sagen: Während des jeweiligen Tests war ich immer der Meinung, recht zu haben und "die Wahrheit" zu schreiben. Wegen äußerer Einflüsse verbogen habe ich mich bislang, möchte ich behaupten, noch nie.

volcatius (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 10:36 #

Der Test ist mir so im Gedächtnis geblieben, weil er eben überhaupt nicht zu deinen sonstigen sachlichen Testbewertungen passte. Hatte von dir 32% bekommen. GS-Heft ist noch irgendwo im Keller, da gabs im Text wirklich einige Aussetzer. Dein Fazit laut MobyGames (das war noch das harmloseste): "Glauben Sie mir, ich könnte noch viele Seiten mit den Verfehlungen dieses Strategie-Albtraums füllen."

Sicher gibt es mit einigem Abstand immer Spiele, die man im Nachhinein wohl anders bewertet hätte, ich glaube, bei der GS hatte damals irgendein Ketzer einem RPG wie Two Worlds eine höhere Bewertung verliehen als vorher Planescape Torment.

Aber da ich deine Tests seit der seligen PC Player kenne und schätze (nunja, angesprochene Ausnahmen wie Ultima VIII (Jump&Run-Einlagen? Wo ist meine Gruppe?) bestätigen die Regel), kann ich deine Selbsteinschätzung bestätigen.
Inzwischen bist du wohl auch der einzige deutsche Spieletester, der sich überhaupt noch mit Strategiespielen wie Strategic Command Global Conflict beschäftigt.

anonymer Onkel (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 13:04 #

Die anderen Wertungen bei mobygames sind aber auch nicht gerade berauschend. Wenn sogar gamespy, die nun wirklich jeden mittelmäßigen Mist hochjazzen, gerade mal 60% vergeben, muss da schon einiges im Argen liegen. Dass Jörg sich in eine Kritik hineinsteigern kann, wissen wir ja spätestens seit dem CiV-Monolog im letzten Podcast.

Star General wollte ich eigentlich schon immer mal antesten. Was stimmt denn daran nicht?

anonymer Onkel (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 13:07 #

edit: Dass Planescape: Torment zu niedrig bewertet wurde, wurde auch schon in irgendeinem GS-Rückblick zugegeben. Ich meine sogar, den hat Jörg verfasst.

volcatius (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 15:13 #

LoR 3 war ja auch ziemlich mies. Unangemessen empfand ich damals nur den Stil, nicht die eigentlich berechtigte Kritik.

Bei Star General wurde sehr viel von dem über Bord geworfen, was Panzer General ausgemacht hatte.
Vom Sound habe ich bis heute Alpträume.

anonymer Onkel (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 21:23 #

Musste ich mir den Test doch tatsächlich durchlesen. Ich bin ja großer Fan fieser Verrisse. Sooo schlimm fand ich den nicht. Aus den Zeilen spricht eine gewisse Enttäuschung, aber da habe ich schon weitaus Bösartigeres gelesen.

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 12. Oktober 2010 - 13:43 #

Soweit ich mich erinnern kann waren der Ultima-IX-Test und der Planescape-Test sogar in der gleichen Ausgabe. Sagen wir's so: Planescape, zusammen mit Gothic 1, haben mir nach der herben Enttäuschung, die Ultima IX ja war, die Wunden geheilt :)

Ultima IX war durchaus ein beeindruckendes Spiel, aber leider so unausgegoren, und von der Story her so platt, dass es für viele nicht zu ertragen war. Praktisch keine KI, ein total unbalanciertes Charaktersystem und Dialoge aus der Hölle. Ganz schlimm.

Jörg, im Übrigen denke ich, dass es dir besser tut, wenn du auch bei solchen Angriffen die Fassung behälst.

Von der Gamestar habe ich mich inzwischen wegen des Mangels an Qualität verabschiedet. Auch zu deinen Chefredzeiten war nicht alles an ihr gut, aber beim Durchblättern jüngerer Ausgaben muss sich dir doch der Magen umdrehen.

Mit Gamersglobal bin ich übrigens sehr zufrieden. Fehler kann jeder machen, und gerade darum ist Transparenz so wichtig.

volcatius (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 15:07 #

Gamestar hat in der vorletzten Ausgabe einen erneuten Relaunch bekommen, der war nach 13 Jahren (erst Abonnent, dann regelmäßiger Käufer) der Grund, mich endgültig von der GS (und GS Online) zu verabschieden.
Im GS-Forum gibt es einen eigenen Thread, in dem ausgeführt wird, was da alles vermurkst wurde.

Der Relaunch war eigentlich auch der Grund, warum ich nun bei GamersGlobal gelandet bin. Insofern hatte er auch was Gutes :)

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 12. Oktober 2010 - 16:38 #

Die Relaunch-Ausgabe hatte ich mir auch gekauft. Ich finde die optisch okay, aber die Inhalte waren echt zu dürftig. Als ich erfuhr, dass die Tests auf der Seite zahlreicher und länger sind als im Heft, konnte ich nur den Kopf schütteln. Ich denke schon, dass Spielezeitschriften eine Zukunft haben, aber nicht in Form der Gamestar.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 12. Oktober 2010 - 17:29 #

Gamestar hat allerdings in der aktuellen Ausgabe ein wenig auf die Kritik reagiert und zum einen den Heftumfang erhöht und zum anderen die Schriftgröße gegenüber der Relaunchausgabe auf eine angenehmeres Maß verkleinert.

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 12. Oktober 2010 - 22:54 #

Ich möchte das jetzt nicht auf dich beziehen, aber bei vielen (nicht allen) stelle ich mir das immer so vor:
"Ieeh! Anders! Weg damit! *schock*"

Ich bin mit dem Relaunch auch nicht komplett glücklich, aber in dieser Ausgabe wurde schon etwas nachgebessert. Und bei vielen Kleinigkeiten muss ich mir selbst auch sagen, dass das nur wieder eine Sache der Gewöhnung ist - sodass am Ende doch nur relativ wenige wirkliche Ärgernisse bleiben, die aber auch "nachbesserbar" sind.

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 12. Oktober 2010 - 22:47 #

Ah, Empire Earth... Du warst das also, der mich dazu gebracht hat, dieses Spiel zu kaufen :P

Naja, abgesehen von der scheußlichen KI, die das Spiel an vielen Ecken unspielbar macht (weil sie cheatet) ist das Spiel aber schon gut ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 15. Oktober 2010 - 13:36 #

Dem wischi-waschi-Vorwurf lässt sich der Test zu Civ 5 samt dem darauf folgenden Multiplayer-Video entgegnen. Ich hab auf nur sehr wenigen Websites eine derart tiefgreifende und kritische Betrachtung mit Civ 5 gesehen. Schau mal auf metacritic wieviele 100%-wertungen dieses Spiel mit mangelhafter KI abgestaubt hat.

Das ist nicht die GS, das hier ist GG und man darf jedem zugestehen aus vergangenen Fehlern gelernt zu haben.

Nano 07 Dual-Talent - 107 - 11. Oktober 2010 - 11:48 #

G4 soll ja nicht besonders umfangreich sein, folge dessen solltet ihr das Game in 2-3 Tagen durch haben ;)

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 11. Oktober 2010 - 11:57 #

Der fehlende Umfang wird sicher per DLC ausgeglichen. Ich höre schon das gekreische ;-)

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2623 - 11. Oktober 2010 - 13:37 #

Daran hab ich auch grad gedacht beim Lesen der News :D

Thymian 11 Forenversteher - 797 - 11. Oktober 2010 - 12:02 #

Super, dass ihr euch so viel Zeit nehmt und Arbeit mit dem Test macht! Meint ihr, das Spiel wird ab morgen wieder teurer?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 11. Oktober 2010 - 12:12 #

warum nehmen die sich zeit?
die haben heute das spiel bekommen und geben die ancht schon erstes Fazit ab!

Thymian 11 Forenversteher - 797 - 11. Oktober 2010 - 13:20 #

Sie nehmen sich Zeit, weil sie 10 Stunden durcharbeiten und mitten in der Nacht den Test schreiben! Da war keine Ironie in dem Satz.

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 11. Oktober 2010 - 12:06 #

Was wird denn getestet? PC, X360 oder beides? Scheinen, zumindest technisch, ja recht unterschiedlich zu sein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 11. Oktober 2010 - 12:08 #

Uns liegt nur die PC-Fassung vor, also werden wir uns auf diese konzentrieren. Ich vermute einfach einmal, dass die Xbox-Fassung maximal gleich gut sein wird, nicht besser, aber das werden wir näher erörtern, wenn sie uns vorliegt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 11. Oktober 2010 - 12:13 #

naja technisch soll sie schonmal nicht das wahre sein ^^

ES TE EFF (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 12:37 #

Könntest du das bitte auch etwas präzisieren?

Christoph Vent Redakteur - P - 143357 - 11. Oktober 2010 - 12:53 #

Die Demo auf der Xbox lief alles andere als flüssig und auch ansonsten hinkt die grafische Qualität dem PC weit hinterher (wobei ich beim PC nur nach Screenshots aus der Demo urteilen kann).
Mir ist das jedoch erstmal egal, ich habe sogar Risen letztes Jahr auf der 360 spielen können und durchaus meinen Spaß gehabt. Für 30€ bleibe ich bei meiner Vorbestellung aus England und erwarte ein durchschnittliches Spiel. Dass ich keine Vergleiche zu Gothic 1-3 ziehen kann, da nie länger als 5 Minuten gespielt, wird meinem unvoreingenommenen Spielerlebnis mit Arcania nur gut tun. Sollte das Spiel qualitativ nicht überzeugen, wird es halt schnell wieder abgestoßen.

Togi 11 Forenversteher - 567 - 11. Oktober 2010 - 13:35 #

"Dass ich keine Vergleiche zu Gothic 1-3 ziehen kann, da nie länger als 5 Minuten gespielt, wird meinem unvoreingenommenen Spielerlebnis mit Arcania nur gut tun."
Oder auch nicht. Gothic hat sein eigenes Flair, wer das nicht kennt kann wohl kaum den Nachfolger vollständig beurteilen. Der Nachfolger zu meinem Lieblingsbuch soll schließlich auch was mit dem ersten Buch zu tun haben und dessen Besonderheiten weiterführen. Ist das Buch einfach nur ein gutes Buch mit dem gleichen Namen und einer zwei dahinter, wird es im Endeffekt wieder schlecht, weil man etwas anderes wollte als man sich das Buch geholt hat. Und das hat nur bedingt was mit Sujektivität zu tun.
Gleiches hier, Arcania wird ein gutes Rollenspiel, aber eben kein Gothic.

Zur Grafik: Soll auch aufm Pc ziemlich mies optimiert worden sein.
http://www.gamestar.de/spiele/arcania-gothic-4/artikel/technik_check_arcania_gothic_4,43590,2318367.html
Gothic kann sich nun in die toten Spieleserien einreihen. Wobei war es nicht auch so, dass die Rechte an Gothic 5 etc. nach diesem vierten Teil nicht mehr bei Jowood liegen ? Aber naja mal sehen.

Eiswolf_cool 06 Bewerter - 51 - 11. Oktober 2010 - 14:20 #

Wer die Rechte an Gothic 5 hat weiß keiner, bzw. nur ein sehr kleiner Teil. Jedoch würde ich davon ausgehen das die Rechte nicht mehr bei Jowood liegen, weil warum sollten sie sonst mit Arcania anfangen?

Und nicht nur auf dem PC soll es mies optimiert sein, soweit ich gehört habe ist die Xbox360 Version auch nicht vollkommen ohne Ruckler gewesen bzw. wurde diese dann noch weiter runtergeschraubt (von den Grafikoptionen) und soll somit meilenweit hinter dem PC liegen, aber werden wir ja bis zum 15.10.10 noch erfahren :D.

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 11. Oktober 2010 - 15:20 #

Die Xbox Demo sieht im Standbild ok aus. Ansonsten ruckelt und zuckelt es und es gibt fiese PopUps. Risen Style halt :-)

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 11. Oktober 2010 - 15:22 #

Die Demo rennt bei mir sehr ordentlich ! Die Grafik sieht sehr sehr gut aus und ist AUF KEINEN FALL mit dem Risen-Unfall zu vergleichen...

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 12. Oktober 2010 - 11:55 #

Dann hast Du eine andere Demo gespielt als ich. Aber jeder wie er meint. Im Vergleich zu anderen großen Titeln ist die Engine nicht die beste und das merkt man.

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 12. Oktober 2010 - 15:34 #

Im vergleich zu RISEN besteht sie aber recht gut. Ich habe mir trotzdem nun "TWO WORLDS 2" vorbestellt und denke das wird besser!

Christoph Vent Redakteur - P - 143357 - 11. Oktober 2010 - 21:31 #

Mein Kommentar war so gemeint, dass mir (zum Glück?) nicht auffallen wird, wenn bei Gothic 4 so manches anders angegangen wird als es in den 3 Teilen zuvor der Fall war. Genauso werden mir keine Bezüge oder Charaktere aus den Vorgängern fehlen.
Dass ich Arcania damit nicht richtig in die Gothic-Reihe einordnen und gemessen an dieser nicht beurteilen kann, ist mir klar. Wie Du auch selbst "Gleiches hier, Arcania wird ein gutes Rollenspiel, aber eben kein Gothic" schreibst, so kann ich unvoreingenommen an das Spiel rangehen und das Spiel als etwas eigenständiges erleben.

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 11. Oktober 2010 - 15:21 #

Ich fand die Demo auf der 360 wunderbar spielbar ohne große Ruckler...

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 11. Oktober 2010 - 12:58 #

warte schon gespannt auf eure Eindrücke...

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 11. Oktober 2010 - 13:13 #

Kann mich nur anschließen: lasst euch Zeit mit dem Test...

Euer Civ 5 Test war vielleicht der beste, den ich seit langer Zeit gelesen habe. Für mhrdavon warte ich gerne ein paar Tage.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2623 - 11. Oktober 2010 - 13:40 #

Stimmt, lieber ausgiebig testen als irgendwelche Schnellschüße.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3396 - 11. Oktober 2010 - 14:07 #

Ganz Deiner Meinung!

Die Spieler warten Monate- oder gar Jahrelang auf einen Titel, dann kann man sich doch wohl locker ein paar Tage länger gedulden.

Btw, der Käfer macht auf dem Bild grafisch auf mich einen etwas comicartigen Eindruck.

Administrator Chefredakteur - 3759 - 11. Oktober 2010 - 14:30 #

Die Grafik stammt von der Herstellerwebsite und hat meines Wissens keine tiefere Bedeutung :-)

Porter 05 Spieler - 2981 - 11. Oktober 2010 - 14:03 #

als Bild ein BUG!?
soll das nun auf die Qualität des fertigen Spiels schließen oder einfach nur zeigen dass man in dem ach so neuen Fantasy Game sich wieder mit übergroßen Insekten rumkloppen muss weil die Entwickler keine kreativität gezeigt haben?

Hazelnut (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 14:34 #

"bei GamersGlobal werden Spiele tatsächlich gespielt und auch in aller Regel sehr lange"

...ich lach mich tot... wieder volle kaufempfelung ?! *zuF12010schau*

ich warne euch jetzt schon...geht nie nach fremden tests nie nie nie..beschwert euch also nicht.

ist eigenlich noch kein dlc an gekündigt worden ? ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 11. Oktober 2010 - 16:52 #

Wir haben bei F1 2010 sehr transparent agiert, finde ich, lies dir doch den entsprechenden Kasten im Test bitte mal durch.

Fehler passieren, gerade bei einer kleinen und manchmal schlicht überarbeiteten Redaktion wie der unseren -- wichtig ist aus meiner Sicht, wie man mit Fehlern umgeht. Ob man sie totschweigt oder nach dem Motto "Augen zu und durch" agiert. Oder ob man sie zugibt.

Hazelnut (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 13:40 #

da geb ich dir recht..leider meistens nach einem release.... ich will die andren einfach nur warnen das man nicht gleich alles glaubt was irgendwo steht. mach des auf jeden fall nicht zu oft des kann auch mal ins auge gehen

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 11. Oktober 2010 - 15:09 #

Bekomm es zwar Morgen schon denke ich aber bin dennoch auf euren Test gespannt^^

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1449 - 11. Oktober 2010 - 15:27 #

Dann freu ich mich schon auf den Test. =)
Potentiell finde ich das Spiel ja interessant, aber bin mir dennoch etwas unschlüssig, was mich da erwartet (auch in Hinsicht auf Performance und Bugfreiheit). Daher werde ich mich wohl nach dem gründlichen Studieren eurest Testes entscheiden.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 11. Oktober 2010 - 16:09 #

na bin auch mal auf den Test gespannt, rein optisch hat mich das Spiel sehr begeistert auch wenn meine 8800 gtx ganz schön ins schwitzen kam, die hat aber gestern einer neuen Karte Platz gemacht ^^.

Das Gameplay fand ich nicht so schön, oder besser gesagt fand ich das Kämpfen ober öde. aber ich warte auch mal ab welchen Eindruck die Vollversion macht.

kingel (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 17:24 #

weiß ja nicht warum alle schon im vorfeld rummotzen.. ich habe die demo auf meinem asus g73 angespielt und da läuft alles super ruckelfrei mit höchstmögliche Grafikeinstellung und großartige fehler gab es auch nicht!! Das spiel wird definitiv besser als gothic 3.
also wartet doch einfach mal ab...

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9959 - 11. Oktober 2010 - 19:36 #

Ich finds gut, dass ihr euch mit dem Test Zeit lasst. So solls ja auch sein. Und ich konnte mich auf die Tests hier bisher immer verlassen!

Anonymous (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 19:49 #

wow super 3 dauem hoch jörg : )

nach dem 4players civ5 test ist es echt toll mal zu lesen wie ein gaming magazin ehrlich und kritisch mit seinen fehlern umgeht.

so soll das sein! weiter so
ihr seid mit zur zeit das sympatischste und kompetenteste gaming-magazin,
hoffentlich haltet ihr euer level!

Davon können sich magazine wie 4players eine große schreibe abschneiden. (kritisch, ehrlich, aktuell) hust.. hust.. ; )

ihr haltet hier die flagge ganz weit hoch

keine t@xtchef egomanie hier zu finden ^^

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7218 - 11. Oktober 2010 - 20:31 #

Habs gestern bestellt, wird morgen bei mir eintreffen.

Die Demo hat mir eigentlich sehr viel Spass gemacht, nur das der Schwierigkeitsgrad viel zu leicht angesetzt ist.

Mit Gothic hat´s zwar nicht mehr viel gemein, aber ich gebe dem Game einfach mal eine Chance!

Für das erste Rollenspiel von Spellbound finde ich es eigentlich ganz gelungen :)

Würde es nicht von Joowood veröffentlicht werden, wäre das ganze Geschrei um das Game, meiner Meinung nach, wesentlich geringer ausgefallen!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 11. Oktober 2010 - 21:15 #

Der Hauptgrund für das 'Geschrei' dürfte sein, dass der Name 'Gothic' auf der Packung steht :-) .

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7218 - 11. Oktober 2010 - 21:35 #

Mag sein, aber solange die Rechte nicht wieder bei Pyranha Bites liegen, kann man sich auch kein neues Gothic, das seinem Namen zu Recht trägt, erwarten.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 12. Oktober 2010 - 9:38 #

War Risen dann ein 'echtes' Gothic?

Für mich ist die Arbeit von PB nur noch dadurch gekennzeichnet, dass sie zwar große freie Welten konstruieren können, aber auf der technischen Seite extreme Defizite haben. Gothic 1 und 2 waren bei Release fehlerhaft und schlecht optimiert, das konnte durch Patches noch gerettet werden. Die Qualität von Gothic 3 ist ja bekannt, auch wenn da der Druck von Jowood eine Rolle gespielt haben dürfte. Aber: Ich nehme PB nach wie vor übel, dass sie sich vor Release von Gothic 3 so extrem weit aus dem Fenster gelehnt habe (einen Krug Met für jemanden, der einen A-Bug findet) obwohl sie wissen mussten, wie schlecht ihre Software war.

saxz 14 Komm-Experte - 1923 - 12. Oktober 2010 - 12:43 #

Zu der Sache mit den A-Bugs kann ich nichts sagen, wann, wo, wie diese geäußert wurden. Klar ist, dass Gothic3 wahrlich nicht frei von Bugs war - wer daran schuld war, interessiert mich nicht mehr, lässt sich ja auch nicht entgültig klären.
Jedoch wenn man sich Risen ansieht, gab es hier zumindest keine ewig lange Patchhistory sowie schwerwiegende Bugs, die es unspielbar machten. Es ging bis zu Patch 1.10, vorher wurde nur ein Hotfix 1.01 eingeschoben, soweit mir bekannt. Ansonsten war's das.

Die Frage, ob ein Risen ein "echtes Gothic" darstellt, ist logischerweise schon beantwortet. Es steht nicht Gothic drauf, es ist eine andere Spielewelt, andere Charaktere und ein neuer, wenn auch wieder namenloser Held. Dennoch hat es von dem Flair imo weit mehr von Gothic als Arcania. Denn gerade nicht nur die Namen und das Beziehen auf die bisherige Story machen ein "Gothic" aus, sondern die große und freie Welt/Bewegungsfreiheit (keine unsichtbaren Wänder, im Prinzip frei begehbar aber der 1.Stufe, inkl. schwimmen und springen) + eben das Gefühl, das vermittelt wird.
Die Gothicwelt war immer rau, immer von unten anfangen und nach oben arbeiten. Dabei bist du am Anfang der größte Loser und dir wird es auch von jedem unter die Nase gerieben. Die vorkommenden NPCs sind bis auf einige wenige, bei denen du dich beweißen oder die du zunächst überzeugen musst("aufs Maul"), nur auf ihren Vorteil bedacht und behandeln dich mit wenig Respekt - den gilt es zu erarbeiten. Im Prinzip beißt du dich immer wie in einem Wolfsrudel durch, bis du die Akzeptanz hast und dich dann der großen Aufgabe widmest - die Welt zu retten.

Das muss einem nicht gefallen, ist aber glaube ich das, was fielen daran so fasziniert hat. Daneben dann noch natürlich, dass man überall was entdecken kann und dass die Hilfen, sich auf Markierungen auf einer Karte beschränken und nicht mit einem permanenten Pfeilen anzeigen, wo ich wie am besten genau hinzulaufen habe. Mir wäre es am liebsten, es gebe nur eine mündliche Beschreibung + wenn überhaupt eine grobe Karte (evtl. sogar veraltet oder falsch gezeichnet) und man muss sich dann auf eigene Faust die Arbeit machen und suchen. Aber das kommt vermutlich nicht er Allgemeinheit entgegen.
Ich persönlich mag einfach Spiele, wo man "arbeitet" für seinen Erfolg und das kam bei der Gothic-Reihe bisher immer recht gut rüber. Auch die Kämpfe waren bei den 1ten zwei Teilen nicht immer leicht, was ich auch am 3. Teil echt grausam fand - dummes Hack'n'Slay. Das wurde bei Risen zum Glück wieder richtig gut gemacht.

Wie gesagt, das sind in meinen Augen die Punkte, was die Spielreihe "Gothic" ausmacht. Stünde wohl ein anderer Name auf der Packung, hätte man auch nicht die Erwartungshaltung daran. Denn Arcania wird bestimmt kein schlechtes Spiel. Die Demo hat mir wirklich ganz gut gefallen - im Herzen ist es aber wohl kein Gothic ;)

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 11. Oktober 2010 - 21:36 #

"Selbstverständlich können wir bis morgen keinen vernünftigen Test des Rollenspiels abliefern -- bei GamersGlobal werden Spiele tatsächlich gespielt und auch in aller Regel sehr lange. Das wird bei Arcania - Gothic 4 vermutlich bis frühestens Mitte, eher aber Ende der Woche dauern."
-
Tolle Unterstellung, bei wem werden denn Spiele nicht tatsächlich gespielt? Würd mich wirklich mal interessieren.
Vielleicht bekommen die Printmagazine ihre Testmuster auch einfach nur früher.
Und nur weil eine Website als erstes einen Test zu einem Major Titel online stellt, ist das noch lange kein Beweis dafür, dass das Spiel nur unzureichend getestet wurde.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30001 - 11. Oktober 2010 - 21:57 #

Naja, kann Jörg ja alles nicht wissen, der hat ja noch nie im Printbereich gearbeitet und kennt sicher auch niemanden aus den jeweiligen Redaktionen um Vergleiche anstellen zu können. ;)

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 11. Oktober 2010 - 22:34 #

Soweit mir bekannt, kennt Jörg von den aktuellen Redaktionen nur die Gamestar Redaktion, deren Chefredakteur er ein Mal war, und die aktuell nicht dafür bekannt ist Spiele unzureichend zu testen.

SirHurl 07 Dual-Talent - 133 - 11. Oktober 2010 - 23:44 #

Sorry, aber Jörg Langer ist schon recht lange im Geschäft. Wie jeder andere in der Branche, weiß auch er, was, wie, wo gemacht wird. Man kennt seine Kollegen und die Herrschaften aus den Spieleschmieden.

Im Spieleveteranen-Podcast hört man öfters Insiderinformationen an die ich nie gedacht hätte...und ich spiele schon seit Anfang der 80er Jahre leidenschaftlich Computerspiele.

Ich finde, dass Jörg alles recht transparent darstellt. Schon die Videos, in denen man ihm und seinen Kollegen "über die Schulter" schauen kann, sind sehr gelungen. Schließlich möchte man als Spieler einen Erfahrungsbericht haben, der die eigene mögliche Erfahrung gut einschätzen lässt.

Als Beispiel möchte ich das Multiplayer-Video von Civ5 anbringen, in dem die Redakteure ihre Entäuschung über die fehlenden Animationen und der dadurch entstandene gehemmte Spielspaß schilderten.
Solche "Nebensächlichkeiten", die für uns Spieler aber äußerst wichtig sind, werden häufig in anderen Tests nicht erwähnt.

Ich denke, dass eine gute und kompetente Redaktion bei GamerGlobal arbeitet und das die festen und die freien Mitarbeiter genau wissen, was sie machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 11. Oktober 2010 - 23:21 #

Wo siehst du denn da eine Unterstellung? Ich schreibe nur, was wir machen, und behaupte keinesfalls, dass nur wir das so machen.

Having said that: Du glaubst doch nicht im Ernst, dass alle Spielewebsites und Printhefte da draußen sich die Mühe machen, Spiele mehr als ein paar wenige Stunden zu spielen, bevor sie drüber schreiben? Vergleich doch mal rein die Informationsdichte und -fülle, die du bei GamersGlobal (aber natürlich nicht nur bei uns) findest, im Vergleich zu vielen anderen Magazinen. Die Textlänge. Die Zahl der Screenshots im Artikel. Um mal rein quantitative Dinge aufzuzählen.

Herrje, viele machen sich ja nicht mal die Mühe, eigene Screenshots zu erstellen, wenn sie Spiele testen!

äh, ich halt (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 0:07 #

Hmm, ich habe schon lange nicht mehr die Computer Bild Spiele gelesen.

Anonymous (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 14:47 #

Wär ja nicht die erste Unterstellung gegenüber der Konkurrenz.
Bei Starcraft II habt ihr komischerweise nicht so hohe Standards an euch selbst gestellt wie bei Gothic 4 und veröffentlichte einen der ersten Tests weltweit zu dem Spiel.
Wes Brot ich es, des Lied ich sing...

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 13. Oktober 2010 - 21:39 #

Warum glaubt eigentlich Gott und die Welt, dass sämtliche Spielemagazine, Spielewebsiten, Spielerasierapparathersteller u.ä. eine Geld-Flatrate bei Blizzard gebucht haben???
Blizzard macht einfach (qualitativ) gute Spiele, Punkt.
Die müssen nicht Jedem gefallen, aber auch nicht jeder isst gerne Durian - nevertheless queen of fruits.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3396 - 12. Oktober 2010 - 7:18 #

"Vielleicht bekommen die Printmagazine ihre Testmuster auch einfach nur früher."

Sicher, nur zu welchem Preis? Einige Magazine haben sich in den letzten Jahren für Exklusiv-Geschichten verkauft. Wenn ich heute irgendwo "Exklusiv" lese, packe ich das Blättchen schnell wieder ins Regal, bzw. klicke weiter.
Hauptsache der Erste sein, dafür kriechen einige der Industrie verdammt weit hinten rein und das kann für die Leser nicht gut sein.

Da warte ich doch lieber...

RICK (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 21:57 #

Pure luv ... habt ein weiteres Genial von mir. :)

Das Spiel ist Gerüchten zufolge allerdings schon seit dem Wochenende
im Umlauf?!

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 11. Oktober 2010 - 23:25 #

Ein Gothic mit Komfortfunktionen wie 'ne Minimap? Geht garnicht. :P

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 11. Oktober 2010 - 23:44 #

Kannst ja alles abschalten :D

Kuzlawkowskaja (unregistriert) 11. Oktober 2010 - 23:34 #

'n Abend!

Ist zwar schon spät, aber jetzt muss ich doch mal in die Tasten kloppen. Meiner Meinung nach hat sich Gamersglobal.de zu einer wirklich informativen, aber am aller wichtigsten, TRANSPARENTEN Gamerseite nebst 4players.de entwickelt. Ich habe früher die Magazine von Gamestar, PC Games und davor die Powerplay und die PC Player gekauft, aber die beiden letzteren gibts nicht mehr und die beiden erstenen sind einfach nur schlecht.

Schlecht deswegen, weil sie keine glaubwürdigen Testberichte mehr bringen. Bestes Beispiel, der Gothic 4 Test aus der PC Games. Der ist einfach nur (Verzeihung) "hingerotzt", ein paar Pros und Contras, nicht mal einen Fazitkasten gibt es, gar nichts und dann noch 79 Prozent. Nein, ehrlich, so eine Zeitschrift brauche ich nicht.

Zurück zu Gamersglobal. Ich kenne Jörgs Tätigkeit aufgrund meiner alten Liebe (PC Player) schon recht lange (Jogurtvideo immer noch einen Lacher wert (: ), daher schätze ich seine Arbeit und man merkt hier auch, diese Seite hier ist durchdacht und versucht, niemanden zu verar... Genau deshalb lese ich hier immer gern und find's toll, was ihr hier auf die Beine gestellt habt. Wenn es je eine Printausgabe gibt, bin ich sofort dabei.

Jedenfalls, ich warte gerne etwas länger auf einen abschliessenden Test, als unbedingt immer zuerst ein Spiel zu kaufen, denn davon habe ich gar nichts. Geöffnete Ware nimmt kein Händler mehr zurück. Wartet doch einfach ein paar Tage, denn ihr könnt es doch immer noch diese Woche spielen, halt Ende der Woche. Aber lieber warten, als einen Fehlkauf zu machen, nur weil man immer noch vor den anderen durchs Ziel rennen muß. Das bringt doch nichts und obendrein auch noch lächerlich. Wir sind doch keine Kinder mehr, oder? ;)

Gute Nacht,

K.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10879 - 13. Oktober 2010 - 9:28 #

Das kann ich so nur unterschreiben. Nehmt euch die Zeit. Der Civilization5-Test war der beste Test, den ich in den letzten 2 Jahren lesen durfte.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 11. Oktober 2010 - 23:41 #

BITTE! Zerfleischt euch nicht gegenseitig und hängt euch an Formulierungen auf, Reden wir über das SPIEL!

Und schon habe ich eine kleine Frage "Was ist Gothic?"

meine Antwort: Gothic ist für ich eine große lebendige, düstere Spielewelt, die glaubwürdig vermittelt, einfach ein Teil der Welt zu sein.
Mir waren die NPC wichtig, die schlafen und arbeiten und in der Kneipe rumlungern. Auch, wenn ich Fleisch braten möchte, das ich mit einer Pfanne am Lagerfeuer sitze. Ein Lehrer bringt mir was bei, denn der kann es und ich kann es nicht. Das meine ich mit Teil der Welt.

"Ist Arcania ein Gothic?"
Leider Nein, die Atmosphäre ist einfach weg.

Für mich ist es ein Fehlkauf gewesen, macht nicht den gleichen Fehler, wartet auf die Tests.

sPEEDfREAK 12 Trollwächter - 848 - 12. Oktober 2010 - 0:05 #

Immer finde es super das Ihr ersteindrücke zu wichtigen Spielen veröffentlich :) Daumen Hoch...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 12. Oktober 2010 - 5:32 #

Deckt sich mit meinen Erwartungen, ein echtes Gothic hab ich nicht erwartet, ein solides RPG mit Gothic Story, reicht mir auch, ansonsten zock ich Risen oder Gothic 1 und 2.

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 12. Oktober 2010 - 9:51 #

"Two Worlds 2" wird auf jeden Fall das bessere Spiel!

Kuzlawkowskaja (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 10:41 #

Ja, was mir an Two Worlds 2 gefällt, ist eindeutig das SEGELN. Warum hat man sowas bei Gothic 4 nicht eingebaut? Eine schöne Insel, daher viel Wasser drum herum, aber der Held ist so wasserscheu wie einer von den dunklen Reitern aus Herr der Ringe. Apropos Reiten? Wieso geht das auch nicht? Würde doch wirklich Sinn machen, denn ist kaum vorstellbar, daß ein schwer bepackter Rittersmann im Mittelalter sämtliche Wege zu Fuß erledigt hat.

In diesem Bereich ist die Konkurrenz wesentlich innovativer und sowas hätte auch Gothic gut zu Gesicht gestanden. Gothic 4 ist also weder von der Seele her ein echtes Gothic noch in anderen Bereichen innovativ. Nein. Eigentlich wirkt es so, als hätte man aus WoW einen Teil des Gameplays geklaut und daraus ein Single Player RPG für einfache Gemüter gestrickt, die sich schon freuen, wenn sie sich nicht auf der Tutorial Insel verlaufen. Echte Gothic Veteranen können darüber nur müde lächeln und fragen sich, was zum Teufel...

Klar ist Gothic 4 nicht nur schlecht und wer es mag, an der Hand geführt zu werden wie in so manchem MMO, der wird wohl prima zurechtkommen. Aber das Spiel heißt: Gothic! Und wo Gothic drauf steht, sollte auch mehr drin sein, als nur ein paar bekannte Namen.

Ich hoffe, daß der Test diese Punkte auch berücksichtigt. Das es diesmal wohl weniger Bugs gibt, ist kein Pluspunkt, sondern sollte eigentlich als selbstverständlich erachtet werden. :)

L.G.,

K.

Ani77 09 Triple-Talent - 230 - 12. Oktober 2010 - 11:00 #

Jörg,ich finde das Du einen super Job machst.Egal was für Leichen Du im Keller hast,solange es keine echten sind:).
Ausserdem sag ich nur Dragon Age 9.0 und Mass effect 9.5.
Beide Wertungen stimmen haargenau.
Wenn ich dagegen diesen Möchtegern Papst Jörg von den 4 players höre.besonders kritisch blablabla.Der hat Mass effect 2 ne 82 gegeben.Natürlich ist diese Wertung kritisch aber in Bausch und Bogen falsch!Und da regt sich kein Mensch drüber auf.Von daher,lass dich nicht beirren.Macht einfach weiter so!

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 12. Oktober 2010 - 12:58 #

Aber seine Kritik ist dennoch nachvollziehbar und imo angemessen. Auch ich finde manche Tests und Ansichten von Jörg Luibl ein bisschen, nun, seltsam, teils auch einfach zu persönlich gefärbt, aber man muss sie ja nicht lesen, wenn sie einem nicht passen. Ich finde, dass er in seinen Tests meist eine hilfreiche Meinung abgibt - obwohl ich sie meistens nicht teile.

Mass Effect 2 hat mich z.B. auch auf höchstem Niveau enttäuscht. Charaktere, Dialoge, Spielwelt sind absolut fantastisch, Hauptstory so la la, Missionsabläufe stets sehr ähnlich, extremst ballerlastig und die Spielmechanik eben an einigen Stellen sehr stark entschlackt - und zwar so sehr, dass vieles mehr an einen Shooter mit guter Story als an ein Rollenspiel erinnert (übrigens auch ein Grund, weshalb die Kritik der Gamestar am Gameplay eventuell ein Fall von "Mit zweierlei Maß messen" sein könnte). Wenn er das Spiel jetzt wertungstechnisch wer weiß wie abgewatscht hätte, dann wäre das was anderes, aber so ist das absolut im Rahmen, finde ich. Sehe ich übrigens bei Risen ähnlich, obwohl das von mir sicherlich auch einige Punkte mehr bekommen hätte.

Zu ArcaniA: Ich habe das Spiel vor einer Woche wieder abbestellt. Zwar auch, weil ich derzeit wohl eh nicht dazu kommen würde, es zu spielen, aber auch deshalb, da mich die letzten Vorberichte und vor allem die Spieleindrücke auf der gamescom und aus der Demo nicht gerade vom Hocker gerissen haben. Ich werde es aber dennoch irgendwann mal spielen, allerdings werde ich es wohl eher nicht zum Vollpreis kaufen.

volcatius (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 15:36 #

Da Mass Effect offiziell als Rollenspiel veröffentlicht wurde, gab es durchaus einige Kritikpunkte, für die "nur" 80er Wertungen (oder sogar darunter) ihre Berechtigung hatten (Charakterentwicklung, Kämpfe, Story, Endgegner). Aber dafür stimmten der Rest und der Gesamteindruck, und natürlich gibts Bonuspunkte für diverse Easter Eggs ("Go for the optics, Chikktika!").

Peter (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 16:27 #

naja bei 4Players schreib der Jörg Luibl aber auch klipp und klar, "hey ich Werte die Spiele subjektiv, einfach aus dem Grund weil ich schon viel gezockt habe und ich einen persöhnlichen geschmack habe", also so in etwa :).
da wird halt nicht lange drumrum geredet, ist natürlich dann schwierig wenn gerade bei groß erwarteten AAA Titeln eine erhebliche Wertungsschwankung ist zwischen den sonstigen mainstream Testern aber er bleibt sich damit treu, und wenn man das weiss wie ehrlich er testet/abwiegt dann kann man eher mit der Wertung leben und ließt dafür intensiever den Testbericht.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 12. Oktober 2010 - 17:33 #

Das mag stimmen, dass er einfach nur ehrlich ist. Was mich gestört hat war der Umgang mit der Kritik hinterher. Da gab es erst einen sehr bissigen Kommentar auf der Seite und anschließend wurde kaum eine Gelegenheit, um den Leuten seine ME2-Wertung unter die Nase zu reiben. Sein Verteidigungskommentar für ein wieder niedrieger als der Durschnitt bewertetes Spiel hatte den Titel 'Rose Effect'. Da hat es bei mir mit der ehrlichen Kritik aufgehört und war nur noch unpassende Selbstdarstellung. Wenn er so ehrlich und integer sein will ist eine weitere Verteidigung der Wertung nicht nötig.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 12. Oktober 2010 - 19:04 #

Es stört halt nur das er manchmal Mittelklasse abfeiert, sich dann aber wieder als anti-hype-Ritter missversteht und so der unterschied zwischen 70 und 85% eher der Tagesform als dem Spiel geschuldet ist. Das er im Vergleich zu den anderen Gestalten dort trotzdem "verlässlich" ist möcht ich dennoch sagen. Bei denen fragt man sich schon ob sie zu der Arbeit gezwungen werden.

Das gefällt mir hier auch besser, die Autoren mögen sich in ihrem Schreibstil unterscheiden, die Verhältnisse untereinander stimmen aber.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 12. Oktober 2010 - 15:26 #

Ich bin ja kein Fan von Herrn Luibl, aber:

Wertungen sind immer subjektiv.

Ich meine, einige Wertungen bei GG finde ich auch schwer nachvollziehbar, aber ok, der Tester sieht das halt so. Ich sehe es anders. :-)

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 12. Oktober 2010 - 22:29 #

Genau darum geht's. Und eben auch nicht darum, ob einem Jörg Luibl sympathisch ist oder nicht.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 13. Oktober 2010 - 9:56 #

Das liegt wohl daran, dass 4Players allgemein oftmals aus der Reihe tanzt. Entweder hauen sie eine richtig gute Wertung für ein Spiel raus, welche mehrere Prozent über den anderen Wertungen weltweit liegt, oder eben umgekehrt. Nur relativ selten sind sie im gleichen Wertungsbereich wie der Rest der Welt.

Der Mass Effect 2 Test war zwar gut geschrieben, aber die Wertung hat mich dennoch weitesgehend überraschend. AM besten fand ich sowieso den Test zu Super Mario Galaxy 2: 90%. Ok, super Wertung, aber wieso man den Nachfolger 4% schlechter bewertet als den Vorgänger war mir zu dem Zeitpunkt ungewiss, denn ich fand SMG 2 sogar ein Stück besser als Teil 1.

Und der Jörg von 4Players wird öfters in den Foren kritisiert zu seinen Tests. Obwohl: Das gilt wohl auch für weitere Redakteure, die dort arbeiten.

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 14:01 #

Jörg hat das Stichwort "subjektive Wertungen" salonfähig gemacht. Bei 4Players ist man mit voller Absicht stolz darauf, die eigene Meinung zu schreiben und (branchen-)politische Korrektheit zu ignorieren.

Neulesern mag das anfangs seltsam vorkommen, irgendwann hat man aber begriffen, ob man mit Hern Luibl auf einer Wellenlänge liegt oder nicht. Schreibt Jörg dann einen Verriss und man stimmt häufig mit ihm überein, kann man getrost drauf verzichten. Lobt er ein Spiel dann mal in den Himmel, kann man beim Kauf eigentlich nichts falsch machen. Mit den sonstigen 4Players-Redakteuren ist das ähnlich.

Manchmal stört es mich ein bißchen, dass er oft nicht weiß, was er von einem Rollenspiel eigentlich will. Das wirklich gute NWN2 hat er mit 74% total verrissen. Ein paar Jahre später lobt er dann das bügelbrettflache Dragon Age in den Himmel. Bei Mass Effect 1+2 war ich aber voll seiner Meinung.

Bei anderen Spielemagazinen sind die Tests noch weniger durchschaubar, gerade auf so Seiten wie GG, wo halt jeder schreiben kann.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 13. Oktober 2010 - 14:09 #

Die Tests sind auch hier zum allergrößten Teil von einer Stammredaktion, die Verhältnisse sind also auch nicht anders als bei 4Players oder anderen Online-Magazinen. Unterstützt wird hier eben durch ein paar (3 oder 4) freie Autoren, die aber so oft was veröffentlichen, dass man auch deren Kriterien durchblicken kann. Warum es also hier weniger durchschaubar sein soll als bei anderen Magazinen kann ich nicht nachvollziehen.

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 14:33 #

Weil die Autoren hier einfach nicht so präsent sind, wie auf 4Players und dazu noch dutzende Berichte (wenn auch keine Tests) von Random_Autor_xxxx kommen. Mag zum Teil auch an der total verhunzten Übersicht der Seite liegen.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 13. Oktober 2010 - 18:48 #

Subjektivität / Objektivität und (ist natürlich der vollkommen falsche Begriff dafür) politische Korrektheit haben aber _überhaupt nichts_ miteinander zu tun. Das ganze nennt sich Meinung und ist auch auf vielen anderen Seiten zu lesen. Unabhängig ob man diesen Stil mag oder nicht, man kann diese Subjektivität nicht loben, das ganze dann aber als Test bezeichnen.
Tip wegen der angesprochenen Übersichtlichkeit: Im Reiter nach Tests, Magazin und Exklusiv filtern und schon hat man ein ähnliches Angebot wie es auch 4P hat.

Kuzlawkowskaja (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 11:53 #

Es ist passiert. GS vergibt magere 69 Prozentpunkte. Besonders die Urteilsbegründung fällt ehrlich und nachvollziehbar aus. Für Fans gerade noch in Ordnung, Anspruch und Tiefgang sucht man aber besser woanders. Im Vergleich zur PC Games gefällt mir, daß man sich besonders in der Kritik auf das Gameplay konzentriert, welches zum Ende hin in pures Hack 'n' Slay ausartet.

Mal sehen, wie Gamersglobal das neue Gothic empfindet.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 12. Oktober 2010 - 19:20 #

Abwarten. Gothic 3 hat am Erscheinungstag 85% "mit Luft nach oben" bekommen, obwohl es vor lauter Bugs völlig unspielbar war. Gamestar ist heutzutage mit Vorsicht zu genießen.

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 14:03 #

Wenn die GameStar nur 69% gibt, dann hat das Spiel in Wirklichkeit nur so um die 50%. Schon lustig, war aber zu erwarten.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 12. Oktober 2010 - 13:06 #

"Außerdem könnt ihr Abgründe nur noch runterfallen, wenn ihr es erzwingt."

Ich dachte, das gilt nur für die Steuerung mit Gamepad(?).

Hazelnut (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 13:32 #

die wollten das spiel für konsolen zugänglicher machen ...tja... fehler! soviel zu " das geld liegt bei den konsolen ...ich hoffe das war ihre letzte arbeit und alle landen auf der straße!
immer noch keine dlc´s ?

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 13. Oktober 2010 - 12:55 #

Man kann auch am PC mit Gamepad steuern.
Und ich dachte, daß man Abgünde nur dann nicht herunterfällt, wenn man mit Pad spielt.
Bei Maus7Tastatur sollte es anders sein.(?)

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 13. Oktober 2010 - 19:22 #

Ist es aber offenbar nicht, das sieht man auch in den "Public Viewing"-Videos der Gamestar, dort haben sie das irgendwo vorgeführt.

Karl 10 Kommunikator - 419 - 12. Oktober 2010 - 13:46 #

69% bei der GameStar, ich hab nur die Urteilsbegründung und den Wertungskasten gelesen, aber hier scheint wirklich eine große Spieleserie beerdigt zu werden um mehr Zugänglichkeit zu erreichen.

Ich denke, dass die Entwickler hier ihr eigenes Grab schaufeln. Gothic war seit Teil 1 ein Spiel, das auf den deutschen Markt zugeschnitten war. Nicht besonders zugänglich, teils unkomfortabel und sturköpfig, dafür habe mit unfassbarer Liebe zum Detail und um eine stimmige Welt bemüht.
Das hat eine "ältere" Klientel angesprochen, zu der ich mich auch zähle. Spieler, die Komplexität, Details und Einzigartigkeit schätzen.
Wenn ich dagegen die neue Spielergeneration und die internationalen Wünsche an Spiele betrachte, dann sehe ich Attribute, die nun vermehrt in Spielen auftauchen, und die mich extrem Abschrecken: Action, schnellerhöherweiterbrutaler, Verringerung der Komplexität, Beliebigkeit.

Dieser Trend ist leider unaufhaltsam. Selbst Bioware ver-konsol-isiert seine Spiele mittlerweile, macht das aber immerhin gut.
Ohje Gothic, du könntest mir nicht egaler sein.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. Oktober 2010 - 14:00 #

Das lustige ist das die meisten Konsolenspieler die ich kenne ( um genau zu sein >90% ) und ich eingeschlossen, das Spiel gar nicht spielen wollen.
Viele Konsolenspieler sind gar nicht an einer Umsetzung eines PC-Titels interessiert.

Anonymous (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 14:53 #

Witzig, das Bugfestival Gothic III wurde von der deutschen Presse sehr wohlwollend aufgenommen, das weitesgehend bugfreie Gothic 4 wird abgestraft, weil es kein Gothic mehr sei.
Man merkt, dass Jowood die Kohle ausgeht, da fürchtet sich kein Heft mehr den guten Ruf zu Jowood mit einer <85% Wertung für Gothic 4 zu zerstören.

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1506 - 12. Oktober 2010 - 20:24 #

Und die Illuminati sollen ja auch in der ganzen Sache verwickelt sein.

Spass bei Seite: Gothic 4 hätte wohl auch nicht funktioniert, wenn es unter anderem Namen ohne Bezug zu Gothic aufgetaucht wäre. Das Spiel wäre unter ferner liefen getestet und für mittelmäßig bewertet worden.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 13. Oktober 2010 - 9:18 #

Ich habe ja Gothic 4 nicht gespielt, aber bei mir tritt auch langsam der Verdacht auf, dass man hier gerade extra noch einmal drauf haut. 46% bei Gamona, aber damals 88% für Gothic 3?

Ganz ehrlich, dass sieht sehr danach aus, dass man jemanden tritt, der eh schon am Boden liegt.

Eddie Vedder (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 9:12 #

Eigentlich müsste man Jowood dankbar sein, dass sie mit ihrem dilettantischen Verhalten eindrucksvoll die ganze Verlogenheit der deutschen Spielepresse offenbart haben.

Eddie Vedder (unregistriert) 12. Oktober 2010 - 14:59 #

"Selbstverständlich können wir bis morgen keinen vernünftigen Test des Rollenspiels abliefern -- bei GamersGlobal werden Spiele tatsächlich gespielt und auch in aller Regel sehr lange. Das wird bei Arcania - Gothic 4 vermutlich bis frühestens Mitte, eher aber Ende der Woche dauern."
Fängt diese Selbstbeweihräucherung jetzt auch schon bei GG an? Bitte nimm dir kein Beispiel an deinem Namensvetter Jörg Luibl.
Außerdem passt der zweite Satz logisch nicht ganz zum ersten, aber Zeit ist ja relativ.^^

Ani77 09 Triple-Talent - 230 - 12. Oktober 2010 - 14:59 #

@grappa

Stimmt schon,Mass effect 2 war mehr Shooter als der erste Teil aber trotzdem war es spannend.Man muß sagen die Shootereinlagen waren packend inszeniert und besser als in Teil 1.Der weltweite Metascore lag bei Mass Effect 2 bei 95 Prozent.Und genau diese Wertung vergab auch Jörg Langer damals im Test.Und Herr Luibl gab 82 Prozent.Ich würde mal behaupten die mit Abstand schlechteste Wertung weltweit.Sowas hat Bioware echt nicht verdient.
Aber naja ist alles Schnee von Gestern.Wollte ja auch nur zum Ausdruck bringen das man aufhören sollte bei Jörg Langer verkohlte Leichen auszubuddeln:)
Ausserdem Glückwunsch zur Stornierung von Arcania.
Wahrscheinlich nicht die falscheste (gibts das Wort?!)Entscheidung.

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 12. Oktober 2010 - 15:31 #

Ich wollte auch lediglich darauf hinaus, dass ich seine Wertungsbegründung bei ME2 absolut nachvollziehen kann - die Wertung selbst ist mir gleich.

Und den "Metascore" solltest Du mal ganu schnell vergessen, wie alle einzelnen Wertungen auch. ;) Erstens tauchen da so einige europäische Online- und Printmagazine gar nicht auf - dafür allerdings diverse offizielle Konsolenmagazine, die solche Titel merklich sehr hoch bewerten - und außerdem rechnen die eben alles in Prozent um. Eine 10/10 oder 5/5 ist allerdings keinesfalls dasselbe wie 100%. Aber auch sonst ist dieser Vergleich unsinnig. Ich will doch unterschiedliche Meinungen zum Spiel haben. Wenn es alle genauso sehen würde, das wäre ja stinklangweilig. Gut, ich will natürlich kein hingerotztes "Finde ich gut/Finde ich doof" haben, aber eben eine ehrliche, kritische und faire Meinung zum Spiel. Denn die ist, im Gegensatz zur Wertung, immer etwas wert.

Christoph Licht Redakteur - 55125 - 12. Oktober 2010 - 19:31 #

Der Mass Effect 2 Test war von mir. Nur um das mal kurz richtig zu stellen ;).

Ani77 09 Triple-Talent - 230 - 12. Oktober 2010 - 15:58 #

Ja mit dem Metascore stimmt schon.Ausserdem wie Du schon sagst,es gibt immer unterschiedliche Meinungen:)
Ach übrigens noch was zu Arcania und deiner Stornierung.
46 Prozent!! bei Gamona.Ich denke in diesem Fall bedarf es ausnahmsweise keiner Meinung mehr:)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. Oktober 2010 - 16:16 #

Halte mir 4/10 von area games dagegen. Mal sehen ob es noch tiefer geht...

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7218 - 12. Oktober 2010 - 19:37 #

Hab es jetzt 3 Stunden gespielt und kann mich über die meisten Tests nur wundern!
Klar es ist kein Über-Rollenspiel aber es hat sicher nicht so tiefe Wertungen verdient wie von Gamona, area games und der Gamestar.
Es gibt tonnenweise schlechtere Spiele mit höheren Wertungen, natürlich sei noch vermerkt das das meine persönliche Meinung ist.
Hab´s jetzt mal auf dem Schwierigkeitsgrad "Gothic" probiert und kann mit Sicherheit sagen das es mir nicht zu leicht ist.
Die Story verdient sicher keinen Oskar, aber das war auch bei Gothic und Risen nicht anders.
Also bildet euch selbst eine Meinung und lasst euch nicht immer von ein paar schlechten Wertungen verunsichern, da viele hier über das Spiel herziehen und es gar nicht gespielt haben!

PS: Und nein, ich bin kein JoWood Fanboy

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 13. Oktober 2010 - 9:57 #

Die niedrigere Wertung liegt wohl auch daran, dass auf dem Spiel "Gothic" steht. Das führt leider zum Vergleich mit den Vorgängern und da kann das Spiel, zumindest aus meiner Sicht, nicht mithalten.

InvalidNick 07 Dual-Talent - 136 - 14. Oktober 2010 - 9:44 #

Was aber auch irgentwo berechtigt ist, schließlich erwartet man von einem Nachfolger einen Nachfolger und nicht ein völlig anderes Spiel mit ähnlichem Namen.

AMD2600 06 Bewerter - 72 - 12. Oktober 2010 - 22:27 #

Ich werde es mir auf jeden fall holen, will aber erstmal abwarten was euer test sagt, ob das spiel arg verbugt ist und man so lieber auf erste patches warten sollte. ich habe schon die ersten 3 teile gespielt und geliebt. Aber mein absoluter lieblingsteil war der 2., mal schauen wie der hier im vergleich abschneidet.

kingel (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 1:47 #

habe jetzt gothic 4 in hoher einstellung auf 1080p gespielt..(mit asus g73) vor dem patch lief es gefühlt nicht wirklich flüssig ... das sieht jetzt anderster aus.. sieht gut aus und ruckelt nicht mehr!!
mfg kingel ;)

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 13. Oktober 2010 - 3:02 #

78 neue Kommentare.
Frei nach Lena: "Ihr seid verrückt!"

Xood 08 Versteher - 226 - 13. Oktober 2010 - 10:36 #

Schade das man hier als erstes zig Diskussionen lesen muss die mir dann den Spaß am Weiterlesen verderben. Kann man so etwas nicht in einen anderen Thread verschieben? Oder ausgrauen damit man direkt die Beiträge sieht die sich zum Spiel äußern?

Ich habe mir die Demo auf 360 angesehen und war sehr davon angetan.
Die Synchronisation is nicht sonderlich gut, jedoch finde ich den Ork klasse. Dann störten mich nur noch die künstlichen Wände vor Klippen und vor allem vor kleinen Seen. Das ich nicht schwimmen kann ist ja ok, aber lasst mich doch wenigstens drüber laufen wenn das Wasser nicht tiefer als ein Meter ist.

Ich werde mir das Game auch kaufen, für 360 da es auch meinem PC nicht so gut lief. (i750,G240)

Florian Hartmann (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 12:03 #

Vorweg: ich finde dieses onlinemagazin richtig klasse, wünsche euch viel erfolg!

der oben beschriebene "ersteindruck" spiegelt leider ziemlich gut das komplette spiel wieder.
es ist zwar keine echte "spiele-gurke" heraus gekommen, aber auch kein echtes Gothic, nichtmal ein gutes rpg.

ich hätte mich über ein neues, spannendes rpg nur allzusehr gefreut - hatte im vorfeld von JoWood aber auch nichts besseres erwartet.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 13. Oktober 2010 - 14:13 #

4Players-Test ist da: 40% PC / 30% Xbox360

http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/9132/69708/0/Arcania_Gothic_4.html

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 13. Oktober 2010 - 14:21 #

Oh mein Gott, sie haben "Gothic" getötet!
IHR SCHWEINE!!!

Ich würde das ganze ja fast lustig finden wenn sich so viele nicht darauf gefreut hätten.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 13. Oktober 2010 - 14:22 #

Ich finds lustig. Schließlich weiß man ja, wer das G3 Addon verbrochen hat und auch hierfür verantwortlich ist. :)

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 13. Oktober 2010 - 14:44 #

Für mich hatten sie das schon mit Teil 3, spätestens aber mit dem Addon. ;)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 13. Oktober 2010 - 16:17 #

Und hier das Kontrastprogramm:

http://uk.pc.ign.com/articles/112/1127303p1.html

7.5, IGN scheint das Spiel zu mögen.

Risen mochten sie ja erstaunlicherweise auch schon (hatte eine 8.6 bekommen).

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 13. Oktober 2010 - 18:08 #

IGN is auch käuflich :P außerdem stehen die einfach auf "german-stuff"

ich hab mir den verriss von 4p mal durchgelesen - schon ganz witzig :)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 13. Oktober 2010 - 21:48 #

Hmm, ich kann mir grad nicht vorstellen, dass Piranha Bytes Geld hatte, um einer US (bzw. UK) - Website Geld für ein 8.6-Review von Risen zu geben ;-) .

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 14. Oktober 2010 - 5:58 #

Vor allem wenn man weiß wie europäische Spiele im Normalfall in den USA bewertet werden.

Und wenn sie käuflich sind frage ich mich warum EA sie dann nicht gekauft hat. 6 von 10 bei MoH.

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 13. Oktober 2010 - 19:29 #

Irgendwie halte ich diese 30-50%-Wertungen für daneben, wenn man sich mal das ansieht, was man z.B. bei Public Viewing der Gamestar zu sehen bekommt (das immerhin ziemlich umfangreich ist), sehe ich zwar ein flaches Rollenspiel, das mit Gothic nicht viel zu tun hat - aber ein schlechtes Spiel sieht man da nicht. Und auch die Redakteure dort würden bei einem schlechten Spiel ganz anders darüber reden.

30-50% bedeutet aber "schlecht".

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2010 - 20:10 #

Hast du es schon gespielt? Es geht nicht mal mehr darum, dass es ein schlechtes Gothic ist. Es ist ein Vorabend-Soap-Bringdienst-Spiel, was mehr mit manchen Landschafts- und Gartensimulatoren gemein hat, als mit Rollenspielen des 21. Jahrhunderts!

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 13. Oktober 2010 - 23:17 #

Danke für die GS-Info. Ich habs mir mal angeschaut. Scheint wohl kein richtigs Hardcore Rollenspiel zu sein. Eher seichte Massenware. schade

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 14. Oktober 2010 - 9:22 #

Das Public Viewing ist bewusst neutral gehalten um keine Wertung und Meinung vorwegzunehmen, schließlich ist das Aufgabe des Tests. Darüber hinaus habe ich in den beiden Folgen zu Gothic 4 kein gutes Spiel gesehen, allenfalls ein hübsches wenn man sich den Helden wegdenkt.

Larnak 21 Motivator - P - 26258 - 14. Oktober 2010 - 17:19 #

Von "gut" habe ich auch nicht gesprochen, aber es ist eben auch nicht "richtig schlecht". Wertungen von zwischen 30 und 50 bedeuten aber in der Regel "richtig schlecht".
Da finde ich die 69 von der Gamestar deutlich angemessener nach dem, was man bisher gehört und gesehen hat.

Und @ Vaedian: Nein, natürlich habe ich es noch nicht gespielt, bei dem Spiel ist es wohl noch mehr als üblich empfehlenswert, sich den Kauf gut zu überlegen :)
Du magst ja recht haben - nur wie gesagt, das macht es zu einem mittelmäßigen, zu einem schwachen Rollenspiel - aber nicht zu einem "richtig schlechten".
Wenn man sich mal ansieht, was sonst für Spiele eine 30 bekommen...

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1582 - 13. Oktober 2010 - 22:54 #

Bin es auch derzeit am zocken und mir fehlen wirklich die Gothic-Elemente. Ich würde gerne gegen jeden NPC kämpfen können, mehr Unterhaltungen führen, mehr klettern und erkunden, versteckte Items finden und vor allem in den Kämpfen mehr gefordert werden.

Mich stört auch die Levelgestaltung und das hingeklatschte Landschaftsbild, was zwar teilweise durch Umwelteffekte gut ausschaut aber im Gesamtbild irgendwie nicht begeistern kann.

Auch die kaum erkennbaren Mundbewegungen beim Sprechen liefern nicht gerade Unterhaltungsspaß, wobei es wirklich teilweise extrem gute und lustige Synchronstimmen gibt.

( Hab gerade einfach nur die Punkte genannt, die mich derzeit nerven )

kingel (unregistriert) 14. Oktober 2010 - 0:43 #

ich sag mal so ansich haben sie schon alles besser machen wollen wie in gothic 3. performanc ist viel besser, es gibt keine ruckler. man hat halt einfach keine freiheit im spiel ... zeitweiße machtdas prinzip auch spaß aber auf dauer fehlt einfach die abwechslung für die gothic eigentlich in den vorhergehenden teilen bekannt ist ... naja ich zocks halt durch und hoffe mal das in gothic 5 alles besser wird ^^.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 15. Oktober 2010 - 13:40 #

Ich habs beim Test zu Civ 5 gesagt und ich sags wieder: mir ist lieber ein kritischer und objektiver Test als einer der auf die Schnelle aus den Tasten geklopft wurde, nur um zum Release draußen zu sein.

Elyria (unregistriert) 23. Oktober 2010 - 14:09 #

Alos, ich hätte mir die 47 euro wirklich spaaren können, Gorhic 4 ist einfach nur schlecht gemacht, ich hatte es nach 2 Tagen komplett mit allen nebenquests durch, und das mit ziehmlich langen Pausen. Gothic 4 lässt mich irgendwie etwas an World of WArcraft erinnern. Bis auf die Grafik die auch nicht gerade das beste ist, erscheint mir das Spiel einfach nur langweilig mehr wie ein Egoshooter mit Nahkampfwaffen. Wer es sich bis jetzt nochnicht gekauft hatt sollte es lassen. leiht euch es von jemanden aus wenn es euch wirklich interresiert aber kauft es nicht es ist Geldverschwendung. Es gibt noch viele Punkte die ich hier ansprechen kann aber das würde einfach zu lange dauern. Wartet auf Risen 2, Risen hat mich schon sehr an Gothic 1 und 2 erinnert und es war wirklich fantastisch zu spielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)