Starbreeze: Zukünftig Entwicklung für XBLA, PSN und Steam

Bild von Earl iGrey
Earl iGrey 5042 EXP - 16 Übertalent,R8,S7,A5,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

10. Oktober 2010 - 11:26

Starbreeze Studios, die Macher von The Darkness oder Chronicles of Riddick, wollen zukünftig neben externen Auftragsarbeiten für große Publisher ein zweites Standbein aufbauen. Wie der schwedische Entwickler in einer Pressemeldung bekanntgibt, sollen dafür in Zukunft eigene Marken entwickelt werden, die dann unabhängig über Onlinevertriebswege wie Xbox Live, PlayStation Network oder Steam zum Download angeboten werden können. Dafür sollen in der nächsten Zeit finanzielle Mittel akquiriert werden, weshalb Starbreeze demnächst sein Kapital erhöhen und Geschäftsanteile veräußern möchte. Starbreeze bietet Anteilseignern vom 22. November 2010 bis zum 6. Dezember 2010 Anteile zu Vorzugspreisen an, wobei grundsätzlich sicherlich jeder Interessent kaufen darf.

Durch die Entwicklung eigener Marken hofft Starbreeze künftig weniger abhängig vom Auftragsgeschäft der Publisher zu sein und größere Anteile des Umsatzes seiner Produkte einbehalten zu können, als es für Entwickler in Zusammenarbeit mit externen Auftraggebern üblich ist. Dennoch ist die Lage von Starbreeze gut. Man habe sich in den letzten Jahren zu einem Studio entwickelt, das sich weltweit an den größten Projektausschreibungen beteiligen könne. Zur Zeit sei man als Entwickler an der Seite von Electronic Arts Partners gut aufgestellt. Im Auftrag von Electronic Arts entwickeln Starbreeze Studios derzeit ein großes Projekt namens RedLime, bei dem es sich Gerüchten zu Folge um ein neues Syndicate handelt.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. Oktober 2010 - 12:26 #

Egal was STARBREEZE macht, am Ende kann eigentlich nur Gold bei rauskommen.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2088 - 10. Oktober 2010 - 13:24 #

Wenn Starbreeze draufsteht, kann nur gutes bei rumkommen. Siehe The Darkness und Riddick.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 10. Oktober 2010 - 13:32 #

Schließe mich den beiden Vorrednern an = )

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. Oktober 2010 - 18:37 #

Danke für das Bild, Chris! :)

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 10. Oktober 2010 - 18:55 #

Wenn Starbreeze was entwickelt, ist das Ausschießen von Lampen stets zentrales Spielelement ;)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. Oktober 2010 - 20:14 #

Ja, aber keiner inszeniert das schöner als Starbreeze :D

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. Oktober 2010 - 23:07 #

Cool, dann hat vermutlich Starbreeze genau DESWEGEN den Zuschlag für das Projekt bekommen. Denn genau DAS ist auch schon charakteristisch gewesen für Syndicate Wars. Bäm! Lampost blown ist der Name der entsprechenden Soundfile mit Splitterklirren. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL