Fallout - New Vegas: Bethesda stellt die Fraktionen vor

PC 360 PS3
Bild von Ketzerfreund
Ketzerfreund 5978 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

9. Oktober 2010 - 17:00 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Fallout - New Vegas ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda Softworks hat eine weitere Seite im Entwicklertagebuch von Fallout - New Vegas aufgeschlagen. Diesmal werden die drei Hauptfraktionen vorgestellt, die der Spielwelt ihr politisches Gesicht verleihen, und ihre jeweiligen Ideologien erläutert. Bethesda beginnt mit der Fraktion, die einst versuchte, einen echten, neuen Staat zu etablieren, und sich dabei offenbar etwas verhoben hat.

Die Republik Neukalifornien (RNK) ist Fallout-Veteranen der ersten Stunde wohl bekannt. Es handelt sich dabei um einen Staat, der von Tandi mitgegründet wurde, die man im allerersten Fallout noch als Mädchen aus den Händen von Gesetzlosen retten musste. In Fallout 2 war sie mittlerweile eine alte Frau, über Jahrzehnte die Präsidentin ihres Staates, basierend auf den alten Werten der Vorkriegsrepublik. Im Video ist zu sehen, wie sehr sich die RNK noch 40 Jahre danach an ihre Vorstellungen von der Vorkriegs-Ära klammert, wenn man darin Outfits erkennt, die an die klassische Montur eines County Sheriffs erinnern. In Fallout - New Vegas hat dieser Staat zu schnell an Größe gewonnen, und die Aufrechterhaltung von Recht und Gesetz leidet zunehmend.

Aus Richtung des Grand Canyons naht eine Horde Sklaventreiber, Caesars Legion. Sie fällt über alles her, was ihr im Wege steht. Im Spielverlauf werdet ihr zudem mit Mr. House konfrontiert, der etwas dagegen hat, dass die RNK in New Vegas zu Einfluß kommt. Er kontaktiert euch über ein Kommunikationsterminal, auf dessen Bildschirm euch sein nur begrenzt vertrauenserweckendes Antlitz entgegenleuchtet.

Der offensichtlichste Dreh- und Angelpunkt der Konflikte um New Vegas liegt im Hoover-Staudamm, der nach all den Jahrzehnten des Verfalls noch immer fähig ist, die Gegend mit Strom zu versorgen. Dort stehen sich die RNK und Caesars Legion waffenstarrend in einer Pattsituation gegenüber. In dieser Situation liegt es an euch, zu entscheiden, inwiefern ihr einer der Gruppierungen zur Dominanz verhelft. Zudem könnt ihr noch unter diversen Gangs und Sektierern mitmischen. Bei alledem möchte Bethesda es vermeiden, euch in allzu simplen Gut-Böse-Konstellationen agieren zu lassen. Vielmehr rührt ihr mit euren Aktionen für oder gegen bestimmte Gruppierungen an der Balance verschiedener Grautöne. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber auch allen Fraktionen gleichermaßen eine Absage erteilen und euch entweder selbst zum Paten von New Vegas aufschwingen oder die ganze Gegend in Anarchie versinken lassen.

Bis ihr euch in die hart umkämpfte Welt von New Vegas stürzen könnt, müsst ihr euch aber noch knappe zwei Wochen gedulden.

Video:

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 9. Oktober 2010 - 17:12 #

Ob wohl in den Gebäuden der RNK "historische" Portraits von Tandi an der Wand hängen? :D

Lexx 15 Kenner - 3570 - 9. Oktober 2010 - 17:44 #

Das heißt Neue Kalifornische Republik (NKR) und nicht Republik Neukalifornien.

Die Republik wurde nicht von Tandi gegründet, sondern von den Einwohnern in Shady Sands. Tandi wurde später lediglich Präsidentin.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 9. Oktober 2010 - 17:57 #

Bezüglich RNK: Siehe Untertitel des Bethesda-Videos.
Bezüglich Tandi: Was heißt "später"? Ohne Tandi gäbe es keine RNK. Sie ist die einzige Präsidentin, die die RNK je hatte (es gibt keine Begrenzungen für Wiederwahlen), die Einwohner von Shady Sands sind nicht hingegangen und haben gesagt "So, ab sofort ist Shady Sands Hauptstadt einer Republik!"
Unter Tandi begann die RNK, was sie als Gründerin qualifiziert. Davor gab es nur einen schlichten Ort.

Lexx 15 Kenner - 3570 - 9. Oktober 2010 - 20:05 #

Die Untertitel stammen von YouTube, sind autogeneriert und scheiße. Es gibt keine RNK, sondern nur die NKR. Hast du jemals Fallout 2 gespielt? (Oder Fallout 1, denn dort kam die NKR auch in einem Satz vor)
.
Die NKR wurde im Jahre 2186 gegründet--- Tandi wurde im Jahr 2196 Präsidentin. Dazwischen liegen ganze 10 Jahre. Nur weil Tandi die einzige bekannte Präsidentin ist, heißt das nicht, dass es vorher keine Führung gab.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 9. Oktober 2010 - 20:26 #

Ich habe FO1 und 2 gespielt, allerdings gab es sie damals in ihren Kartons auch auf Englisch im Laden zu kaufen.

Die Untertitel in diesem Youtube-Video sind nicht autogeneriert, sie entsprechen den eingebauten Untertiteln der Videodateien, auf deren Downloads Bethesda in ihrer Pressemitteilung verlinkt. Schau halt mal selbst im PM-Ticker nach.

Lexx 15 Kenner - 3570 - 9. Oktober 2010 - 20:59 #

Unfassbar. Wieder eine verbockte Fallout Übersetzung mehr. Ich will gar nicht mehr wissen, wie jetzt der Rest des Spiels übersetzt wurde... unglaublich, dass sich keine Sau darum kümmert, wie Begriffe in früheren Spielen behandelt wurden.
Jetzt bin ich jetzt echt froh, dass ich die deutsche Version nicht anfassen werde...

Porter 05 Spieler - 2981 - 10. Oktober 2010 - 0:09 #

rofl

Lexx 15 Kenner - 3570 - 10. Oktober 2010 - 0:45 #

Dir sind grauenhafte Übersetzungen vermutlich egal, mir nicht.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 10. Oktober 2010 - 11:34 #

Na ja, sieh es mal so: In der Sprache wird bei New Vegas wohl wie schon bei Fallout 3 (und auch bei den beiden Vorgängern) ohnehin nicht der einzige Unterschied zur internationalen Version bestehen... Sich auf die deutsche Version einzulassen, hat sich noch bei keinem Fallout gelohnt. Allein schon bei den ersten beiden Teilen - in den deutschen Versionen hast du keinen Richard D. "Killian" Anderson, Ron "Butch" Pearlman, Tony "Aradesh" Shalhoub, Michael "Horrigan" Dorn oder sonst jemanden aus der zumindest zum Zeitpunkt der ersten beiden Teile noch nicht ganz selbstverständlichen Sprecherriege. Ganz abgesehen von den Zensurmaßnahmen, die die deutschen Versionen von Teil 1 an begleiteten.

Lexx 15 Kenner - 3570 - 10. Oktober 2010 - 12:39 #

Für die Zensur gab es schon immer Patches. Die Synchro in Fallout 1 und 2 war auch akzeptabel. Zumal z. B. Killian auch die deutsche Synchronstimme von Richard Dean Anderson bekommen hat.
.
Für Fallout 2 gibt es auch einen Sprachpatch, der viele üble Fehler ausbessert. Der Patch funktioniert gut, da das Spiel auch nicht voll vertont ist. Fallout 3 und New Vegas hingegen sind voll vertont, von daher macht ein Sprachpatch kaum noch Sinn, denn die Sprache bleibt ja erhalten..

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. Oktober 2010 - 17:30 #

Egal was sie für die deutsche Fassung auffahren, das:
http://www.imdb.com/title/tt1706601/fullcredits
werden sie nicht überbieten können.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 10. Oktober 2010 - 20:27 #

O.o
Das sind ja MassEffect2-Vehältnisse, was da aufgefahren wird. :D

Porter 05 Spieler - 2981 - 11. Oktober 2010 - 15:17 #

Danny Trejo als Ghoul, wie bezeichnend :)
hah und in Machete seh ich den auch bald wieder.

MakrO (unregistriert) 9. Oktober 2010 - 18:36 #

Hier nochmal eine URL zum Video auf Viddler. Auf Youtube kann man es sich leider nur anschauen wenn man auch ein Benutzerkonto hat.

viddler.com/explore/Aeropause/videos/310/

NikeX 07 Dual-Talent - 105 - 10. Oktober 2010 - 12:52 #

Ich mache mir immer noch Sorgen um die akzeptable Größe der virtuellen Welt und um die Kampfdichte / Encounterrate. Die empfand ich schon im Original als zu viel. Ich will lieber entdecken. Dass da jetzt verschiedene Clans sind, lässt mich kalt.
NikeX

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 10. Oktober 2010 - 13:06 #

Ist nachvollziehbar. Persönlich finde ich es auch ein Bisschen schade, dass in diesem Video von nichts weiter als Kriegsaspekten im ganzen Fallout-Szenario gesprochen wird. Was ist mit den von dir erwähnten Entdeckeraspekten, was ist mit dem reinen Überlebenskampf in der postapokalyptischen Welt...? Einem Eindruck von einer recht beengten Perspektive, die Bethesda bzw. Obsidian auf das Szenario zu haben scheinen, kann ich mich da auch nicht erwehren.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 11. Oktober 2010 - 14:30 #

Jipii, über den Hoover-Damm bin ich erst vor einem Monat drüber gefahren. Mal schauen, was ich so wiedererkenne.

:)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL