GG-Report: Festung Buchhandel

Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

8. Oktober 2010 - 21:45 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Noch bis zum 10. Oktober findet in Frankfurt die internationale Buchmesse statt. Dieses Jahr richtet sie sich unter anderem auch direkt an die Spielebranche, denn sowohl Publisher als auch Verleger sehen im Buchhandel einen lukrativen neuen Spielevertriebskanal. Die Messeverantwortlichen schwärmen von "Buch trifft Game" und sehen gewaltige Synergiemöglichkeiten.

Doch wie sieht die Wirklichkeit nur ein paar hundert Meter weiter aus: Gelingt es uns, in den Buchhandlungen auf der Einkaufsmeile Frankfurter Zeil ein Computer- oder Videospiel zu finden? Wie sieht es in München aus, zwischen Stachus und Marienplatz?

In unserem Report erfahrt ihr es -- und was es sonst noch zu berichten gibt aus der nicht-vollzogenen Ehe zwischen Games und Büchern.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit