Dragon Age 2: Neue Infos und Importfunktion

PC 360 PS3
Bild von Henry Heineken
Henry Heineken 3569 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

7. Oktober 2010 - 15:48 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Dragon Age 2 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Interview gegenüber der britischen Website nowgamer.com hat Mike Laidlaw, Lead Designer bei Bioware, neue Informationen zu Dragon Age 2 preisgegeben. Genau wie in Mass Effect 2 wird der Spieler seine alten Spielstände aus dem Vorgänger, in diesem Fall Dragon Age - Origins, importieren können. Wie bereits bekannt, wird man jedoch in Dragon Age 2 einen komplett neuen, vorbestimmten Charakter namens Hawke spielen. Wie also werden die umfangreichen Entscheidungen aus dem ersten Teil importiert? Ganz einfach, indem die in der Welt sichtbaren Auswirkungen eures Spieldurchlaufs beibehalten werden. Dazu gehört zum Beispiel wer König von Ferelden ist, was mit den Zwergen geschah und wer Orzammar regiert.

Das klassische Drei-Klassen-System mit Schurke, Krieger und Magier wird Dragon Age 2 ebenfalls beibehalten. Anstatt immer neue Kampfskills wie den "Mighty Blow" zu bekommen, können diese nun verbessert werden. Obwohl der neue Bioware-Titel mehr ein Action-RPG als ein klassisches Rollenspiel werden soll, bleibt es beim alten Micromanagement und der Auswahl von je vier Helden. Außerdem sollen die Konsolenversionen "PCifiziert" werden, indem viele taktische Vorteile der Heimcomputerversion von Dragon Age - Origins auf sie übertragen werden. Zum Schluss noch eine weitere gute Nachricht: Die altbekannte Begleiterin Morrigan ist nach dem Hexenjagd-DLC noch nicht fertig mit Ferelden, auch auf sie dürfen wir uns also freuen.

jaws 15 Kenner - 3014 - 7. Oktober 2010 - 12:18 #

Bin ja schon gespannt auf Dragon Effe....äh Age 2. Obgleich ich mich noch aufraffen und den ersten Teil zu Ende spielen muss bzw. will. Aber derzeit fehlt ein wenig die Motivation.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Oktober 2010 - 12:28 #

Ich hoffe es wird die Möglichkeit geben sich die Geschehnisse aus dem ersten Teil in einem Dialog so zu gestalten, wie man möchte.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 7. Oktober 2010 - 12:38 #

Das würde ich bei Dragon Age für relativ schwierig halten. Wenn jemand den ersten Teil nicht gespielt hat, wird es beispielsweis doch kaum möglich sein, zu entscheiden, wer Ferelden oder Orzammar regiert, weil der gesamte Kontext fehlt.

Ich könnte mir vorstellen, dass Bioware das wie in Mass Effect behandelt. Wenn man nichts importiert, hat die Welt ein bestimmtes, vorgegebenes Aussehen.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Oktober 2010 - 12:50 #

Das stimmt so nicht.

So ein Verfahren gab es schon in Mass Effect 2. Auf dem Rückflug nach der ersten Mission hat dich Miranda zu deinen Erinnerungen befragt. Wenn du keinen Char importiert hattest, hast du da die (wichtigsten) Geschehnisse aus dem ersten Teil definiert.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 7. Oktober 2010 - 12:52 #

Ja, das stimmt, da hat mich meine Erinnerung getrügt (das Interview gab es immer, allerdings ließen sich die Entscheidungen bei einem importierten Charakter nicht ändern, bis auf die Frage, wen man zum Botschafter gemacht hat). Aber es waren sehr wenige Geschehnisse, die auch darunter gelitten haben, dass ein neuer Spieler keine Ahnung hatte, worum es geht.

Was es bei ME einfacher machte, war, das es eine direkte Fortsetzung des ersten Teils war. Bei Dragon Age wird "die Welt" importiert, nicht der Charakter. Ich stelle mir gerade vor, wie jemand, der Teil 1 nicht gespielt hat, gefragt wird, wie mit Morrigan umgegangen wurde.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Oktober 2010 - 12:56 #

Ich sehe das Ganze auch eher als Möglichkeit für Leute die bereits den ersten Teil gespielt haben und verschiedene Varianten ausprobieren wollen.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 7. Oktober 2010 - 12:59 #

Ist das sone Marketing-Logik, den Spieler ja nicht überfordern und deswegen Features streichen? O:
Dann baut man eine extra Option ein: "Ich kann mich nicht erinnern" und gut ist.

Anonymous (unregistriert) 7. Oktober 2010 - 16:49 #

"Dann baut man eine extra Option ein: "Ich kann mich nicht erinnern" und gut ist."

Genau... Es kann so einfach sein.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 7. Oktober 2010 - 13:30 #

Das mit dem Import ist nichts neues wurde schon kurz nach der DA2 ankündigung erwähnt!
Und wer DA1 nicht gespielt hat bekommt eine vorgabe von Bioware, selbst beeinflussen kann man das nicht da DA2 nicht nach dem DA1-Ende anfängt sondern davor!

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 7. Oktober 2010 - 13:40 #

DAS haben die auch für ME2 versprochen, doch Wrex ist immer tot, der Rat auch und je nachdem, welches Geschelcht man hat, ist Kaidan oder Ash nicht mehr am leben ausserdem ist Udina Botschafter.

Was ich nicht gut finde, sind halt, das alle Entscheidungen so getroffen wurden, als ob man als "Renegate" durchgespielt hat, dann ist es kein Wunder, das keiner einen mag.

Zugegeben, das ist für Spieler, die ME1 nicht gespielt haben nicht so wichtig aber die "versprochene Auswahlmöglichkeit" kann man nur mit einem Save-Game-Editor herstellen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Oktober 2010 - 15:44 #

naja doof wenn man seine alten spielstände nciht mehr hat, aber bei mir war Wrex der König/Obermacker der coolen Haifischknilche und auch der Rat lebte noch (ich bin ja so gut zu allen), natürlich hab ich Kaidan ohne zu zögern geopfert!

und niemals hätte ich Udina zum Botschafter gemacht, dem hat man ja gleich angesehen und gehört dass der ein korruptes und arrogantes Arschloch ist. :)

na gut, dass einem aber die geschichte bei Start ohne alten Spielstand wirklich so aufgezwungen wird ist hart!

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Oktober 2010 - 15:45 #

das ist schon wichtig, das sowas weiterlebt denn "ICH" bin nämlich König von Ferelden, mit meiner Gattin Anora und meiner Bettgespielin der Leliana, und irgendwo läuft da noch ein Bastard von mir rum welchen diese durchtriebene Hexenhure mit sich rumschleppt...

das Ende von DAo war schon irgendwie befriedigend :)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Oktober 2010 - 15:53 #

Du hast es ja übel getrieben..

;)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 7. Oktober 2010 - 17:05 #

haha =D

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 7. Oktober 2010 - 17:20 #

Genau so sollte man DA spielen ^^.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1693 - 7. Oktober 2010 - 18:14 #

Dieses Ende geht auch? Also, wo ich König werde? Wie denn? :)

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Oktober 2010 - 18:20 #

geht leider nur als Mensch mit adeliger Abstammung... aber ja es geht, kommt nur auf die richtigen Anworten am Schluss an.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9910 - 7. Oktober 2010 - 17:32 #

Ich hab Dragon Age noch nicht gespielt. Lohnt sichs denn?

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 7. Oktober 2010 - 17:41 #

Ja, aber warte auf die Ultimate Edition, damit du maximale Inhalte für dein Geld bekommst. Du kannst schon geschätzte mind. 200 Stunden in dem Spiel verbringen.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 7. Oktober 2010 - 18:16 #

200 Stunden ist schon leicht übertrieben, oder? Ich hatte alles gemacht und wirklich jedes Gespräch erschöpfend abgehandelt und war nach knapp 107 Stunden durch (der erste Playthrough wo ich alles gründlichst erkundete). Ich hab auch viel Zeit in Shops verbracht usw. weil das kleine Inventar ja dazu zwingt ständig zu verkaufen und ich auch immer alles durchsuchte um keine guten Items zu verpassen (was sich immer als Zeitverschwendung entpuppte :D). Ich wüsste nicht wie man das noch weiter strecken sollte. Die DLC ändern das ja auch kaum, denn die sind selten über 2 Stunden lang.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 7. Oktober 2010 - 18:24 #

Gut, revidiere mich auf 107^^

Kith (unregistriert) 7. Oktober 2010 - 19:27 #

Wovon wohl gefühlt 1/3 für sinnlose Kämpfe ins Land geht ...

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Oktober 2010 - 19:38 #

Das ist war.

Und die Atmospähre ist auch nicht immer die tollste..

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 7. Oktober 2010 - 19:40 #

Inwiefern sind die Kämpfe in Dragon Age sinnloser als in allen anderen Spielen und insbesondere auch puren Action-Spielen? Ich höre das Argument ständig und kann in Anbetracht dessen nicht wirklich einen Sinn darin erkennen, deshalb frage ich.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1693 - 8. Oktober 2010 - 0:15 #

Also ich hab mir erst Dragon Age vor nem Monat zugelegt und es nach ca. 78 Stunden komplett durch... Und ich muss sagen, es hatte so gut wie keinen Hänger... Heißt auch, dass ich die Kämpfe gar nicht sinnlos fand (muss aber anmerken, dass ich es auf der PS3 gespielt habe)

Porter 05 Spieler - 2981 - 8. Oktober 2010 - 10:12 #

wirklich angeödet aufgrund der Dauer und des hin und her hat mich nur das rumstapfen im Labirinth des "Nichts"?! bei der Queste in dem Magierturm, aber dafür gibt es ja jetzt auch schonwieder mods welche einen das überpringen lassen und einem trotzdem die Attributssteigerungen geben als ob man es komplett gelöst hätte...

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 7. Oktober 2010 - 18:06 #

Spielst du gerne Rollenspiele? Magst du Fantasy? Erkundest du gern eine Spielwelt und erlebst darin Abenteuer? Gefällt es dir, wenn Charaktere besser ausgearbeitet sind als in den meisten anderen Spielen? Hast du keine Probleme damit, wenn nicht schon nach 2-3 Stunden der Abspann über den Bildschirm flimmert und du das Spiel wieder deinstallieren kannst? Kennst und magst du BioWare Spiele und schätzt deren Style?
Wenn die Mehrheit oder gar alle der Fragen mit Ja beantwortet wurden, dann ist die Ultimate Edition (anders als in der ersten Release-Version sind alle DLC dabei und müssen nicht mal nervig runtergeladen werden) ein fantastisches Erlebnis für dich.
Wer hingegen Fantasy hasst und erwartet das Spiele max 4 Stunden dauern (und schon bei 8 Stunden unbeendet deinstallieren), wird von Dragon Age: Origins nicht begeistert sein. Aber wieso würde sich so jemand auch ein Rollenspiel holen?

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Oktober 2010 - 18:19 #

wenn du nur ein bisschen (westliche)Rollenspiele und Fantasy magst dann nicht fragen sondern KAUFEN!
Am besten aber auf die Ultimate Edition warten für die volle Lutsche!

Felon (unregistriert) 8. Oktober 2010 - 20:07 #

> Obwohl der neue Bioware-Titel mehr ein
> Action-RPG als ein klassisches Rollenspiel werden soll

Das bedeutete wohl noch weniger taktische Möglichkeiten. Ich hab's auf der PS3 gespielt und fand, obwohl ich die Zeit anhalten konnte, das ich zu wenig Möglichkeiten hatte.

Warum kein Baldurs Gate in 3D?

Mit den Taktik-Slot Feldern zu spielen hat seinen Reiz, aber für wichtige Kämpfe hätte ich gerne die volle Kontrolle. Am meisten störte mich, dass ich meinen Begleitern nicht sagen konnte, wo sie sich hinbewegen sollen. Wenn ich sinnlos nach vorne stürmende Krieger möchte, kann ich auch WoW spielen ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 48124 - 8. Oktober 2010 - 21:18 #

Das ist aber nur ein "Problem" der Konsolenversionen. Auf dem PC konnte man ja jeden Charakter zusätzlich zu den Skripts steuern und jedem Befehle geben und das auch aus der Vogelperspektive. Dafür dass man viel taktischer rangehen kann ist der Schwierigkeitsgrad auf dem PC allerdings auch etwas höher.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 8. Oktober 2010 - 22:52 #

"Obwohl der neue Bioware-Titel mehr ein Action-RPG als ein klassisches Rollenspiel werden soll, bleibt es beim alten Micromanagement" Satz einfach zu Ende lesen :) also (zumindestens nach Aussage dieses netten Herrens) NICHT weniger taktische Möglichkeiten

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)