Zynga kauft Ensemble-Veteranen-Studio Bonfire

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30010 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

6. Oktober 2010 - 22:51

Die Einkaufstour des Casual-Giganten Zynga ist noch immer nicht beendet. Nachdem der FarmVille-Hersteller aus San Francisco sich in diesem Jahr schon unter anderem die Studios XPD Media (Peking), Unoh (Tokio), Challenge Games (Austin), Conduit Labs (Cambridge) und Dextrose (Mainz) einverleibt hatte, wurde nun Bonfire Studios geschluckt, eine der Firmen, die nach der Schließung von Ensemble Studios durch Microsoft von dessen Ex-Mitarbeitern gegründet worden waren.

Die Age of Empires-Veteranen von Bonfire hatten zuletzt bereits Erfahrungen im Casual-Bereich mit dem iPhone-Spiel We Farm (siehe Teaserbild) gesammelt. Das Studio wird nun in Zynga Dallas umbenannt und soll in Zukunft neue Marken für seine neue Mutter entwickeln. Die wichtigsten Köpfe bleiben erhalten: CEO David Rippy wird zum General Manager, Bill Jackson zum Creative Director und Scott Winsett zum Senior Art Director.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 7. Oktober 2010 - 7:00 #

Das ist ne Sache, die mir dann doch iwie weh tut. Jetzt werden die Age-Veteranen wohl auf ewig Browserspielchen entwickeln :(

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 7. Oktober 2010 - 8:54 #

Das befürchte ich auch ... = (

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 7. Oktober 2010 - 9:13 #

Als heimlicher Casual-Gamer (und Uralt-PC-Besitzer) muss ich doch zugeben, dass ich mich doch irgendwie drüber freue...
Vielleicht bedeutet das aber sogar im Umkehrschluss, dass (manche) Zynga-Games ab jetzt besser bzw. ein wenig "hardcore-iger" und gehaltvoller werden?! Wäre ja auch nicht verkehrt...

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30010 - 7. Oktober 2010 - 9:25 #

Mit Frontierville wurde ja schon ein erster Schritt in die Richtung gemacht. Zwar ein sehr kleiner, aber immerhin.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 7. Oktober 2010 - 9:44 #

...und genau deshalb bin ich zuversichtlich!
Ich hoffe ja auf "Sid Meier's Civilization Network"; hoffentlich wird das der Game-Changer, was das Bild von Social-Games betrifft...

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 7. Oktober 2010 - 9:50 #

Naja Robot Entertainment (die andere Ensemble-Nachfolgefirma) macht ja auch ein MMO (was ja durchaus als Social Game gewertet werden kann) aber dann doch eher in Richtung Coregames. Hier sehe ich dann leider nur Spiele wie Farmville etc. vor meinem geistigen Auge, der Screenshot oben unterstreich das ja noch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit