Minecraft: Spukiges Update angekündigt

PC Browser andere
Bild von Zille
Zille 10792 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S5,A9,J9
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

5. Oktober 2010 - 22:20 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 14,85 € bei Amazon.de kaufen.
Der Entwickler Markus Persson hat für sein Independent-Spiel Minecraft ein Halloween-Update angekündigt. Es soll pünktlich am 31. Oktober erscheinen und wird umfangreiche Änderungen beinhalten -- darunter auch solche, die nicht allein mit dem Feiertag in Verbindung stehen. So soll es möglich sein, sich für schnelleres Reisen in eine neue (wahrscheinlich gefährliche) Höllenwelt zu teleportieren. Wenn ihr euch nach einigen Metern aus dieser zurückteleportiert, entspricht dies in der Spielwelt einer Distanz von mehreren hundert Metern.

Für die lichtscheuen Naturen unter euch gibt es schlechte Nachrichten: Fackeln erlischen nun nach einiger Zeit und müssen neu entzündet werden. Zudem sollen neue, furchterregende Monster auf die Spieler losgelassen werden. Diese sollen schwieriger zu besiegen sein als die bereits bekannten Kreaturen. Neben diesen Neuerungen wird es auch erstmals möglich sein, die virtuelle Angel auszuwerfen und Fische zu fangen. Weiterhin könnt ihr euch nun auch eine Uhr anfertigen, die Auskunft darüber gibt, ob draußen die Monsterzeit vorbei ist und ihr es wagen könnt, die schützenden Mauern eurer Trutzburg zu verlassen. Dies solltet ihr trotz der neuen Monster auch unbedingt tun, denn Minecraft bekommt mit dem Update auch endlich unterschiedliche Klimazonen spendiert, die es zu erforschen gilt. Persson reagiert mit dem Update scheinbar auf die lauter werdenden Stimmen, die dem Spiel vorwerfen, dass es nach dem Überleben der ersten Nacht (im Survival Modus) zu einfach sei.
 

Für ein Spiel in der Alpha-Phase sind regelmäßige Updates im Grunde nichts Ungewöhnliches. Dennoch sorgt Dieses bereits jetzt für große Kontroversen in der Minecraft-Community. Der Hintergrund ist, dass Markus Persson das Spiel in der Vergangenheit sehr häufig mit Updates versorgt hat und die Ankündigung von vielen nun so verstanden wird, dass nun bis zum 31. Oktober keine Updates mehr erscheinen werden. Die bei vielen Mitgliedern der Community sehr beliebten sogenannten „Seecret Friday"-Updates (die bis heute mehr oder minder regelmäßig jeden Freitag erschienen sind), würden dann vorerst wegfallen. Auch das Erlöschen von Fackeln ist eine von vielen Spielern gefürchtete Änderung des Spieldesigns. Große unterirdische Anlagen und Höhlen, immerhin ein wesentlich Bestandteil des Spiels, lassen sich dadurch nur noch schwer dauerhaft ausleuchten. Diesen Punkt hat aber auch der Entwickler erkannt und bestätigt, dass es neben den Fackeln auch Laternen als weitere Lichtquelle geben wird, die dauerhaft brennen werden.

Mit Erscheinen des Halloween-Updates werden alle bereits vorhandenen Fackeln zudem automatisch gegen Laternen ausgetauscht. Ein Zugeständnis von Persson an alle Fans, deren unterirdische Anlagen bereits so groß sind, dass es fast unmöglich wäre, alle bestehenden Lichtquellen zu ersetzen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 5. Oktober 2010 - 16:00 #

Gott sei Dank: Laternen!

Age 19 Megatalent - P - 13996 - 5. Oktober 2010 - 16:04 #

Warum ist Minecraft in den Kategorien Browser und andere anstatt nur in PC?

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 5. Oktober 2010 - 16:07 #

Weil es auch im Browser spielbar ist. "Andere" kann ich mir nur dadurch erklären, dass es viele News gab, die mit dem Spiel in Verbindung standen, aber eigentlich andere Themen (Paypal) betrafen. Letztlich ist die Kategorie aber im Steckbrief zum Spiel verdrahtet.

boman 12 Trollwächter - P - 1135 - 5. Oktober 2010 - 18:02 #

"Andere" ist wohl damit zu erklären, dass hier auf GG bei "PC" als Plattform "Windows"-PCs darunter gefasst werden.

Ja, über das Thema und die Definition kann man prima streiten, aber hier ist das jetzt mal so eingeteilt, daher fallen in der GG-Kategorisierung Linux- und Macintosh-Systeme nun mal untere "Andere".

Da aber Minecraft sowohl eine Mac- als auch eine Linux-Standalone-Version hat, ist dementsprechend "Andere" hier definitiv richtig :)

Gaius 13 Koop-Gamer - 1744 - 5. Oktober 2010 - 16:08 #

Man kann's auch direkt im Browser spielen (Java)

Age 19 Megatalent - P - 13996 - 5. Oktober 2010 - 22:46 #

Danke alle! :)

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 5. Oktober 2010 - 16:30 #

Wer braucht schon Fackeln oder Laternen, echte Männer beleuchten mit Lava ;)

Spass beiseite: Klingt nach einem guten Update, bin schon sehr gespannt...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 5. Oktober 2010 - 16:30 #

Word! :D

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 5. Oktober 2010 - 16:34 #

Ich auch. Im Grunde ist das Spiel ja auch zu einfach. Aber es ist ja noch in der Entwicklung. Alles in allem tut mir der Entwickler sogar etwas leid. Nicht, weil er mitlerweile Millionär sein dürfte, sondern eher, weil er nun keine ruhige Minute mehr hat. Er hatte vor kurzem angekündigt, dass Civ5 draußen ist und er es nun erstmal ein bisschen spielt - uiuiui! Wir-wollen-updates! Ihm wird schon vorgeworfen, dass er, "nun, da er unser Geld hat ja die Zeit hat, um andererleuts Spiele zu spielen" :-D

GreenRaven 07 Dual-Talent - 135 - 5. Oktober 2010 - 17:20 #

Wenn man auf seiner Seite auf Stats klickt (http://minecraft.net/stats.jsp), dann kann man sich das ganz einfach ausrechnen:

Bei 330829 verkauften Einheiten - jede für knapp 10EUR - hat er somit schon über 3Mio EUR eingenommen..... nicht schlecht.

Lexx 15 Kenner - 3496 - 5. Oktober 2010 - 17:47 #

Er hat aber auch geschrieben, dass er zur Zeit viel unterwegs ist, wegen Unternehmensgründung, etc. Außerdem hat er glaube ich bereits einige Mitarbeiter angestellt und ein Büro, usw.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3278 - 6. Oktober 2010 - 8:41 #

Hoffentlich sagt er sich nicht irgendwann: "Och, die Millionen reichen mir, ich stelle das Projekt ein und gehe in Rente". ;)

-Volke- 11 Forenversteher - 596 - 5. Oktober 2010 - 17:18 #

Ich bin mal gespannt wie hoch der Materialienverbrauch ist um so eine Laterne dann zu basteln, denn wenn ich mir meine selbstgebauten Dungeons angucke, hab' ich nach dem Update erstmal tonnenweise Fackeln, die ersetzt werden wollen.

Mithos (unregistriert) 5. Oktober 2010 - 19:49 #

Lies den letzten Absatz im Artikel: Die vorhandenen Fackeln werden automatisch zu Laternen.

Andernfalls würde ich auch einfach meine ganzen alten Stollen endgültig dicht machen.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 5. Oktober 2010 - 20:02 #

Ich habe das erst später ergänzt, aber kein Update daraus gemacht, da die News ja an sich recht jung ist und die Info zu dem Zeitpunkt auch bereits verfügbar war, sofern man den Thread kannte.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13403 - 5. Oktober 2010 - 18:24 #

Warum müssen Spiele immer schwer sein?

Ich fand das mit den permanenten Fackeln sehr angenehm. Wenn jetzt meine Höhlen alle dunkel sein sollten und ich überall neu ausleuchten darf, dann habe ich darauf keine Lust mehr.

Was sollen solche Änderungen? Dann stellt sich halt jeder ausreichend Laternen her und danach ist alles wieder wie vorher, nur dass man halt wahrscheinlich länger farmen muss, um an die nötigen Materialien zu kommen. Oder man kommt langsamer voran, weil man nun in der gleichen Zeit weniger Lichtquellen herstellen kann als vorher.

Toll.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 5. Oktober 2010 - 18:50 #

Das könntest du noch in die News einbauen:
http://www.minecraftforum.net/viewtopic.php?f=1016&t=49569

Es ist bestätigt dass alle Fackeln die man aktuell hat in Laternen umgewandelt werden!

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 5. Oktober 2010 - 19:12 #

Hallo floxyz, danke für den Hinweis! Ich habe es eingebaut.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9890 - 5. Oktober 2010 - 19:07 #

Ich habs mal angezockt, bin aber unsicher, ob ichs "kaufen" soll. Die Sandbox ist ja zunächst ganz nett, aber ich hätte schon gern ein Ziel, das ich verfolgen kann. Einfach was zu bauen oder so find ich schon etwas langweilig,,,

Mithos (unregistriert) 5. Oktober 2010 - 19:53 #

Die Änderungen hauen mich jetzt nicht gerade vom Hocker. Als Kampf-betontes Spiel habe ich das eh nie gespielt.

Ich leg das wohl erstmal zur Seite und warte, bis (Bergbau-) Maschinen oder ähnliches eingebaut wurden. Bis dahin habe ich ja noch OpenTTD für den Langzeit-Spaß, auch wenn es ein ganz anderes Genre ist.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 5. Oktober 2010 - 23:15 #

Hoffentlich sind die Minecarts im MP gefixt...meine virtuellen Blockfüße sind wund^^

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3278 - 6. Oktober 2010 - 8:46 #

Uff, nach dem ersten Absatz bekam ich erst mal einen Schreck.
Temporäre Fackeln wären das Aus für meine riesige Höhlenwelt gewesen.
Hoffentlich werden die Laternen ähnlich billig zu bauen sein, wie Fackeln.

Ansonsten klingt das Update interessant. Bin mal gespannt.
Schön wäre es, wenn Gegner nach einigen Ingame-Tagen/Wochen stärker würden und einfache Gebäude einreißen könnten. Dann würden endlich dicke Steinfestungen mal Sinn machen.

Tipp: Wer in Minecraft keine Kampfhandlungen wünscht, der kann auf den Peaceful-Mode ohne Monster stellen.

Mithos (unregistriert) 6. Oktober 2010 - 9:19 #

Eigentlich mag ich keine Kämpfe, insbesondere wenn ich wieder einen Creeper in meinem Rücken nicht bemerkt habe. Aber so ganz ohne, dann würden meine Festungen ja keinen Sinn machen und im Spiel wäre noch weniger los. Wenn die Monster stärker werden, brauche ich aber auch stärkere Waffen :-]

Gebäude einreißen können die übrigens auch: Wenn man aus der Türe seines Festungsturms tritt und den erwähnten Creeper, welcher sich von der Seite nähert, nicht bemerkt, hat man ein schönes Loch im Turm. Es sei denn, man hat mit Obsidian gebaut, dann vielleicht nicht.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 6. Oktober 2010 - 9:43 #

Ich glaub da muss ein guter Weg für alle gefunden werden. Es heißt aber nunmal Survival Mode - eine Gefahr sollte schon da sein. Allerdings kann man ja auch in der Luft bauen. Ist also nicht so trivial, wie es auf den ersten Blick erscheint. ;-)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3278 - 6. Oktober 2010 - 10:27 #

Ja, die fiesen Biester haben ein TNT-Pack verschluckt. ;)
Aber gezielt einreißen tun die ja nichts. Sie explodieren einfach in der Nähe des Spielers.

Auf Dauer fehlt halt doch die Motivation. Wozu Eisentüren, Festungen oder Sprengfallen bauen, wenn die Lehmhütte mit Holztür ohne Dach schon alle Gegner abhält?
Eine Art Tower-Defence Modus wäre eine feine Sache. ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13403 - 6. Oktober 2010 - 10:12 #

Ganz ohne Monster ist es aber auch langweilig. So, wie es bisher war, finde ich es auf Stufe Normal völlig OK. Eine Gefahr ist ja da, schließlich weiß man nie, was in der nächsten dunklen Höhle auf einen wartet. Und wem das zu leicht ist, der kann ja immer noch auf Hard spielen. Man kann auch ohne Rüstung spielen, wenn man eine Herausforderung braucht. Dazu brauche ich keine selbstverlöschenden Fackeln.

Wenn die Laternen ähnlich billig zu bauen sind wie Fackeln, was macht dann die Änderung für einen Sinn?

Wenn die Monster Gebäude einreißen könnten, wo wäre dann noch der Reiz dieses Spiels? Dass man zwar alles bauen kann, aber nicht wüsste, wie lange es hält? Dann wäre es nur noch ein Zombie-Shooter mit etwas mehr Freiheiten, aber einer sehr schlechten Grafik. Warum sollen Monster etwas tun können, was man bei menschlichen Spielern (Griefern) mit allen möglichen Tricks - und wenig Erfolg - versucht, zu verhindern?

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 6. Oktober 2010 - 11:21 #

Von selbst auferlegten Grenzen halte ich (egal in welchem Spiel) nichts. Es würden schon Sinn machen, wenn nur bestimmte Materialien gegen alle Monster schützen. Diese dürften dann natürlich nicht total inflationär überall herumliegen. Es müsste einfach verschiedene Modi für die unterschiedlichen Anhänger geben. Aber der Weg ist ja noch nicht zu Ende.

Neuling (unregistriert) 23. November 2010 - 21:19 #

Hi ich habe mal ein Frage, sie klingt wahrscheinlich doof aber ich habe Minecraft erst seit ein paar tagen und wollte mal fragen wo ich die verschiedenen texture packs downloaden kann und ob diese updatest wie zum beispiel das mit der höllenwelt automatisch kommen?
danke schon im vorraus

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62716 - 23. November 2010 - 21:30 #

Texturenpakete findest du am leichtesten hier:

http://www.minecraftforum.net/viewforum.php?f=25&sid=690bca0fb34366a4bdf9295f5028cd10

Leider gibt es da keinen wirklich guten Überblick mit einer Sammlung aller guten Pakete. Handarbeit ist daher angesagt...

Die Updates werden automatisch runtergeladen, wenn du Minecraft startest und ein neues zur Verfügung steht. Allerdings werden dann deine installierten Texturpakete wieder überschrieben, da der Ordner mit den entsprechenden Dateien komplett überschrieben wird.

Neuling (unregistriert) 23. November 2010 - 21:45 #

Ok danke, aber wie bekomme ich dieses Obsidian, ich mache lava in einen 1x1 Block rein und mache wasser drauf, aber dann ensteht nur so ein normaler fels
(hat vielleicht jemand ein server auf den ich mitspielen kann)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 () • 11.05.2017 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 30,95 (360), 22,00 (PS3), 31,99 (PlayStation 4), 14,85 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,99 (WiiU)