DCS A-10C Warthog: Trailer erschienen (+Video)

PC
Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 20741 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

2. Oktober 2010 - 16:29 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Matt Wagner, Entwickler bei Eagle Dynamics, hat für das kommende DCS - A-10C Warthog einen Trailer veröffentlicht, der die Herzen vieler Hardcore-Simulationsfans höher schlagen lässt. Es bietet zwei Kampagnen im Schwarzen Meer und mehrere Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger DCS - Black Shark. Des Weiteren wird ATIs EyeFinity unterstützt.

Eagle Dynamics, bereits bekannt durch Lock On und DCS - Black Shark, will den Titel noch in diesem Jahr veröffentlichen. Zuerst allerdings nur als Download, eine Retail-Version soll ein bis zwei Monate nach Release folgen. Im Anhang der News findet ihr zwei Entwicklertagebücher. Im zweiten Video wird das Hochfahren der A-10C erklärt, welches acht Minuten dauert, bis die Maschine fertig für einen Start ist.

Video:

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 2. Oktober 2010 - 17:27 #

Klasse Grafik, da macht ja schon das Zusehen Spass.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 3. Oktober 2010 - 21:24 #

Jup. Sowas ist für mich ein Statement für PC Spiele. Auf keinem andern System gab es mehr oder bessere Flugis. Microprose, Spectrum Holobyte, DID, EA, JANES, Novalogic, Dynamix um mal die besten zu nennen. Leider gibts die außer EA, Novalogic nimma :/

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 2. Oktober 2010 - 18:13 #

Für mich Pflichkauf! Hatte mich damals so auf die A-10 Sim von Janes gefreut :/
Aber das hier ist mal so richtig Hardcore :D Da lacht das Sim Herz :)

Hab sogar noch das alte A-10 Tank Killer von Dynamix hier rumliegen. Das war sogar auf dem Index.. wegen Schaden an Zivilgebäuden...
Der 2. Teil Silent Thunder war dann nimma so gut

Anonymous (unregistriert) 2. Oktober 2010 - 18:18 #

Schade, dass es nichts mehr zwischen langweilig einfacher Action und Hardcoresimulation gibt.
Ein Hawx oder Blazing Angels ist mir eindeutig zu Actionlastig. Aber ich habe auch nicht unbedingt lust erst mal 10 min zu basteln bis das Flugzeug endlich startbereit ist.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 2. Oktober 2010 - 22:38 #

Er meint ja es gibt 4 Optionen:

- Alles läuft und man ist in der Luft
- Alles läuft und man kann von der Landebahn starten
- Nix läuft und man kann mit paar Knöpfen die zum laufen bekommen
- Nix läuft und man startet die richtig wie ne echte und muss jeden Knopf einzeln drücken :)

hier kannst mal gucken wie der start in DCS Black Shark läuft:
http://www.youtube.com/watch?v=1Q_XNf4elAI

Anonymous (unregistriert) 3. Oktober 2010 - 1:46 #

Ich meine die allgemeine Spielweise. Entweder kann ich 120G Kurven fliegen die jenseits aller physikalischen Gesetzte liegen oder ich verstelle die Gemischeinstellung für den Motor oder den Anstellwinkel des Propellers (jetzt nicht unbedingt bei einer A10).
Es gibt scheinbar nur Actiongeballer, für das man nicht ein Flugzeug um die Kamera basteln müste und Hardcoresimulationen.
Ein bischen in die richtige Richtung geht dieses IL2 Spinoff. Nur war mir die Demo auch schon zu Blazing Angels like. Unendlich Muni und dauernd kommt von irgendwo was neues gespawnt

Realismus ja, aber nur in dem Maße, dass es noch spaß macht mal eine halbe Stunde in die Lüfte zu steigen.
Meine Abschusslisten in den Lucas Arts "Sims" (nach damaligen Maßstäben) sind schon etwas übervoll. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 3. Oktober 2010 - 10:09 #

dan dürfte dir ja auch von den Wings of Prey Machern Apache gefallen. Es gibt auch wieder eine "Konsolen" Action einstellung aber auch die Sim Einstellung. Zwar kein Longbow aber dennoch nicht zu easy

Anonymous (unregistriert) 3. Oktober 2010 - 22:55 #

Wie ich schon schrieb, Wings of Prey war nicht unbedingt das, was ich gesucht habe. Es war mir schon zu Actionlastig.
Und ich habe Comanche 3 und 4 hier rumliegen. Mehr Hubschrauberaction brauche ich nicht wirklich.
Wobei mir 2 besser gefällt. Sehr viel besser.

Ich kann dir nur empfehlen dir mal Wings of Prey und die Lucas Arts Flight Classics (Battle Hawx 1942, Battle of Britain und Secret Weapons of the Luftwaffe) anzusehen.
Nach heutigen Maßstäben sind das zwar nun wirklich keine richtigen Simulationen mehr aber im Vergleich zu Wings of Pray sind sie es.

Und sie bieten genau den Simulations und Actionmix den ich vermisse.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 4. Oktober 2010 - 0:06 #

Comanche 4 war doch keine sim! 3. Teil war als einiges was ich als Sim bezeichne. Die andern 3 waren mehr Action als sim.

Gut SWotL ist gut gemacht. Das hab ich mir damals schon zu release gekauft :) Für mich war das später ne Art X-Wing 0 da ähnliche Engine usw. gut dann kennst evtl. auch auf dem C64 Ace of Aces? Das war auch gut :) Die beste Action/Sim ist aber immer noch hier:
http://www.youtube.com/watch?v=5qsjTOF62Zs&feature=related STRIKE COMMANDER!

Aber Fakt ist einfach das die Sims ne Randgruppe sind. Longbow 2 war so gut gemacht. Andy Hollis halt. Aber es waren 16.000 Käufer die da zugegriffen haben (1 ich :D) Diese Zahlen sind heute nichtmal mehr zu toppen :/ DCS Black Shark verkaufte sich nur so gut weil der Großteil über Download gekauft hat. Bin froh das wenigstens solche Dinge noch kommen. Sonst müsste ich zu 100 % nur auf Modder zugreifen. Hab hier eigentlich alles rumliegen was gute Sims angeht (Kaufgrund war meist ne Powerplay/PC Player Wertung von 70% das ich da zugeschlagen hab) :D

Ein Modbespiel was teils Sim/Action ist wird Wings (ein Freespace 2 mod)http://www.youtube.com/watch?v=faIE-Io0a-k
Gibt auch schon Skyboxen die näher an der oberfläche sind :) Wart nur noch auf den Tag das die ein Strike Commander Mod ankündigen :)

Anonymous (unregistriert) 4. Oktober 2010 - 16:36 #

Danke, aber Freespace2 Mods brauche ich echt nicht. Die einzige halbwegs gut von der Hand gehende Steuerung in einem der Mods habe ich bisher nur in dem Babylon 5 Fanprojekt gehabt. Alles andere fand ich mehr oder weniger grausamm. Ist einer meiner Punkte. Eingängige aber trotzdem komplexe Steuerung. Bei SWoTL konnte ich wenn ich wollte auch bei einer B17 2 Motoren abstellen, die Tanks umpumpen, das Seitenruder gegenhalten lassen und die Landeklappen ausfahren um trotzdem noch in der Luft zu bleiben.
Gebraucht im Kampf habe ich aber nur den Schubhebel und die beiden Maustasten. (Ja, ich spiele es mit der Maus).
Und ich weiß, dass 4 keine Sim ist. Mir gefällt 3 ja auch wesentlich besser ;).

Von BH1942 an nutzen alle bis hin zu X-Wing die selbe Engine ;).
Aces of Aces kenne ich nicht, Strike Commander ja. Wobei ich lieber mit den allten Propellermühlen in den Nahkampf gehe als mit Raketen zu ballern.

Klar sind Sims ne Randgruppe.
Und die Actionteile müssen sich mit den Shootern messen. Aber es wie ich schon geschrieben habe steht ein SWoTL nach heutigen Maßstäben genau in der Mitte. Das gibt es nicht mehr. Eine Hardcoresim wollen nun mal wirklich nur die wenigsten. Aber eine gut zugängliche und trotzdem realistische? Schon eher.
Bei Hawx und Comanche 4 habe ich sogar erlebt, dass es Actionspielern zu seicht war. Das will schon was heißen.
Aber nein, trotzdem werden weiterhin nur beide Extreme bedient.

Rickenbacker (unregistriert) 4. Oktober 2010 - 9:03 #

Ich vermisse auch die Lucasfilm-Simulatoren. Und das, was ich neben der einfachen Zugänglichkeit noch am meisten vermisse, ist die strategische Komponente und die dynamische Kampagne: Bei Battle of Britain und SWOTL hatten die eigenen Aktionen einen Einfluss auf den gesamten Kriegsschauplatz. Je nachdem welche Seite man wählte, konnte man die Invasion von England entweder ermöglichen oder verhindern. Dasselbe bei SWOTL. Man hatte das Gefühl Teil eines Großen und Ganzen zu sein und nicht nur so gescriptete Story abzuleiern. Diese patriotischen, ultraschwülstigen Seifenopern Marke Tom Clancy können mich leider überhaupt nicht vom Hocker reißen.

Il2- Birds of Prey ist für ein Konsolenspiel und mit entsprechendem Flightstick (die PS3 unterstützt die meisten gängigen USB-Sticks) übrigens überhaupt nicht so übel (und jetzt steinigt mich bitte nicht sofort). Den "Simulationsmodus" finde ich als Normalspieler ziemlich fordernd (begrenzte Munition und Treibstoff, die Flugphysik von Il2-Sturmovik) und die englische Landschaft mit den Kreidefelsen von Dover wurden meines Erachtens noch nie so schön in Szene gesetzt wie in diesem Spiel.
Leider wurde durch die fehlenden deutschen Cockpits, mangelnde Starts und Landungen und vor allem dem Fehlen einer anständigen, dynamischen Kampagne eine Chance verpaßt.

Warum macht das eigentlich niemand mehr - eine dynamische Kampagne mit der man indirekten Einfluß auf das Gesamtgeschehen hat? Das wäre der Oberhammer: Ein Remake von SWOTL und BoB mit der Grafikengine von IL-2!

Anonymous (unregistriert) 4. Oktober 2010 - 16:47 #

Die dynamischen Kampangnen sind wirklich was nettes gewesen. Wie auch die selbst erstellten Piloten die man erstellen und nutzen konnte. Sie konnten sogar sterben - was sich heute wegen der Frustgefahr bei den Spielern keiner mehr trauen würde...
SWoTL ging da sogar noch einen Schritt weiter mit der steuerbaren Produktion und Forschung in der dynamischen Kampange. Daneben gab es ja auch die Karriere mit einem Piloten - von denen die wenigsten bei mir das Ende erlebten :) (und wieder Frustgefahr aus heutiger Sicht).
Heute gibt es ja nicht mal mehr einen Missionseditor bei dem man ein paar Ziele in die Landschaft setzen kann. Dafür gibt es bei Hawx einen Freiflug auf den absolut leeren Kampangnenkarten. Fragt sich nur wozu.

Birds of Prey geht im übrigen mit der Maus auch ganz gut. Da ich mir keinen Flightstick neu kaufen möchte (zu teuer, zu wenig Material) mag ich es wenn die Maus die Hand am Steuerknüppel ist. Leider ziehen die Flugzeuge in den meisten Spielen von alleine wieder grade. Auch wenn die Maus am Padrand kauert. Das es aber so einen starken Simulationsmodus gibt wußte ich nicht.
Mir war in der Demo nur das eigene Respawnen und noch schlimmer das Gegnerspawnen aufgefallen. Besonders letzteres finde ich grausamm.

Aber warum niemand mehr eine dynamische Kampange macht.
1. Political Correctnes - Deutschland gewinnt... (Ich glaube in meiner in Deutschland gekauften Lucas Arts Flight Classics sind sogar die blösen Kreuze auf den Flugzeugen ;).)
2. Frust für die Spieler die zu doof sind es richtig zu machen. (Geht heute ja garnicht!)
3. Dynamische Kampange mit KI und allem drum und drann ist teurer und schwerer gut zu machen als eine Scripkampange mit dummer Story. Hollywood B-Movie ist doch viel besser.

Und ich melde zusätzlich noch ein Remake von Red Barron an und eines von Battlehawks 1942. Aber bitte mit Trägerlandungen und Starts und Inseln.

Ich weiß, dass es sowas ähnliches von IL2 gibt. Aber IL 2 ist mir einfach zu Hardcore und mit Maus geht da auch nichts.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 4. Oktober 2010 - 19:58 #

"Und ich melde zusätzlich noch ein Remake von Red Barron an"

Ohhh Ja! Aber dann mit einem "r"

Anonymous (unregistriert) 4. Oktober 2010 - 21:02 #

Das r klemmte :)

Rickenbacker (unregistriert) 4. Oktober 2010 - 20:05 #

Ja Red Baron wäre auch toll! Mir sagt die Raketenballerei aus 200 Kilometern Enfernung auch nicht so viel.
Das mit der Political Correctness mag stimmen, aber die Amerikaner hat das doch noch nie gestört, ganz im Gegenteil: je größer die Hakenkreuz- und Reichsadlerdichte in einem Spiel desto besser - hat man immer den Eindruck. Aber kann sein, in heutigen Spielen kann man die Luftwaffe ja wenn überhaupt immer nur an begrenzten Schauplätzen spielen.
Auf deutscher Seite dagegen war die Bundesprüfstelle in den 80ern und 90ern doch 1000 Mal rigoroser als jetzt (Man denke nur an Silent Service). Da wundere ich mich immer, warum die zahlreichen CoDs und MoHs überhaupt zugelassen sind, wenn man das mit damals vergleicht. Stringenz ist da nicht zu erkennen.
Der russische Entwickler von Il-2-BoP hat dagegen allerernstes in einem Forum behauptet, eine deutsche Kampagne gäbe es schon deswegen nicht, weil das Spiel die Helden des Großen vaterländischen Krieges ehren würde und man diese nicht mit einer faschistischen Kampagne besudeln würde. Da wird es dann wieder schwülstig...

Aber kann sein, dass der Zeitgeist es heute generell verbietet mit Deutschland den Krieg zu gewinnen. Auch wenn es nur ein Flugsimulator ist.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 5. Oktober 2010 - 4:08 #

Ein aktualisiertes Flying Corps wäre aber auch nicht das schlechteste. In meiner Erinnerung hallt das Krachen der Holzverstrebungen meiner Fokker noch immer lebhaft nach.

Zele 15 Kenner - 2796 - 2. Oktober 2010 - 19:17 #

Muss.haben.sofort.....

Anonymous (unregistriert) 2. Oktober 2010 - 21:16 #

Szene 3.53-3.58 Epic! Der Sound wie die Gatling die Iraker/Iraner da wegpustet und die Erde aufwühlt dazu dann der Hall der Gun... Könnte für Sim Fans das werden was BF:BC2 in Sachen Sound für die Shooter Fans ist :)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6921 - 3. Oktober 2010 - 9:44 #

Also das Spiel spricht mich doch sehr an. Da kommen sofort Erinnerungen an ATF Gold oder Longbow 1+2 hoch. Allerdings sind da zwei Sachen die mir Sorgen machen. 1. Das man den Realismus nicht "leicht" begrenzen kann damit es nicht zu komplex wird. 2. Das es keine dynamische Kampagne (Konflikt) mit Videonachrichten und/oder detaillierter Einsatzbeschreibung ala Longbow 2 (Taktische Lage, Versorgungslage, Wetter, Kommunikation) geben wird. Das fand ich immer Klasse, wenn man mitten in der Sch**** angefangen hat mit kaum Nachschub gegen eine Übermacht und sich dann langsam vorgearbeitet hat bis man die eigenen Truppen beim Angriff unterstützt hat.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 3. Oktober 2010 - 10:07 #

ein klein wenig wird man dran einstellen können wie easy flight model, easy gun hits usw. war bei Lock on auch so.
Dynamische Kampagne bin ich wiederum net so der Fan wie bei Falcon4 sondern lieber mit Story. Ich will mit meinem Jäger starten, kämpfen und wieder landen und net das man in Jäger X springt, diesen verliert und halt die Maschine+Pilot lost ist aber dann kämpft man halt weiter :)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6921 - 3. Oktober 2010 - 12:59 #

Na ja bei Longbow 2 gab es ja dynamische Kampagnen mit Story ;) Und die genialen Funksprüche erst. 1. Mission von Flashpoint Korea = "Die Patriot-Batterien melden feindliche Flugzeuge mit kurz auf Ihre Position. Over and Out!"

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2042 - 3. Oktober 2010 - 10:06 #

Ja, der Glowing Amraam ist für mich schlicht weg der Meister von solchen Filmchen. Der Typ macht immer geile Videos!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 3. Oktober 2010 - 13:26 #

Hier mal das durchlesen und dann in Keller gehen und weinen :/
http://www.gamespot.com/features/pcgraveyard_janes/

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 3. Oktober 2010 - 17:11 #

Wahnsinn ... MUST HAVE !!!!!!!!!!!!

Cobra 16 Übertalent - 4606 - 2. November 2012 - 19:12 #

Info: Seit einer kurzen Zeit gibt es nun DCS Warthog als Modul mit der Version 1.2.1 welches für DCS World angepasst wurde.

DCS hat das bekannt konzept umgeworfen und DCS World released, wo die Su-25T aus Lockon Flaming CLiffs 2 entspricht.

DCS World ist die Grundplattform für DCS A-10C, Ka-50 Black Shark und das erschienden Combined Arms. Ab der aktuellen Version ist ein Auto Update enthalten. Neue kommenden Module wurden schon bestättig.

Link: http://www.digitalcombatsimulator.com/en/world/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Simulation
Flugsimulation
ab 16 freigegeben
16
Eagle Dynamics
The Fighter Collection
22.04.2011
Link
8.4
PC