3DS: 250 € in Europa // Alles Wichtige zur Nintendo-PK (+Video)

Wii DS 3DS
Bild von Gerjet Betker
Gerjet Betker 13638 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

1. Oktober 2010 - 21:35 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 229,00 € bei Amazon.de kaufen.

Am heutigen Morgen fand in Chiba bei Tokio Nintendos Herbstpressekonferenz statt. Neben der Bestätigung der WiiMote Plus mit integrierten Motion Plus und einer Sonderedition des Nintendo DSi XL zu Marios 25. Geburtstag fokussierte sich die Veranstaltung auf den kommenden 3D-Handheld.

Der Nintendo 3DS soll ab 26. Februar 2011 für 25.000 Yen (aktuell rund 220 Euro) in Japan erhältlich sein. In den USA und in Europa erscheint er einen Monat später, wobei für Deutschland ein Preis von 250 Euro fällig werden dürfte -- und nicht etwa von 300 Euro, die manche aus den 300 Dollar ableiten, die in USA verlangt werden dürften. Denn seit der DS-Generation gilt bei Nintendo-Handhelds: Yen-Nennpreis geteilt durch 100 ergibt Euro-Nennpreis.

Im Lieferumfang wird neben dem Gerät und der Ladestation auch eine 2-Gigabyte-SD-Karte und sechs Augmented-Reality-Karten beilegen. AR-Karten sind hierzulande durch Sonys EyePet bekannt und erschaffen Objekte in Spielen, wenn eine Kamera sie anvisiert.

Der 3DS wird regelmäßig versuchen, einen Datenabgleich mit den Nintendo-Servern zu machen, um so Bonusinhalte, Bestzeiten oder sonstige Gimmicks kostenlos herunter zu laden. Hierfür loggt er sich im Standby-Modus in offene WLAN-Netze ein, sobald eines in seiner Reichweite ist -- Nintendo baut auch in den neuen Handheld keine UMTS-Unterstützung ein. Der Spieler wird durch ein Aufleuchten der rechten Schultertaste auf neue Inhalte aufmerksam gemacht sowie darauf, wenn ein anderer 3DS in Reichweite ist -- auch dann findet ein sofortiger Datenaustausch statt.

Neben dem von der E3 und der gamescom bekannten Software-Lineup präsentierte besonders Capcom ihre Unterstützung des neuen Handhelds. Neben Resident Evil - Revelations und Resident Evil - The Mercenaries 3D will sie auch das von Fans lang erwartete Mega Man Legends 3 im Jahr 2011 herausbringen. Koei setzt seine Erfolgsserien Samurai Warriors und Dead or Alive in neuem 3D-Glanz fort, während Nintendo neue Szenen zu Paper Mario 3D und Legend of Zelda - Orcarina of Time 3D präsentierte.

Besonders interessant am neuen Download-Portal des 3DS ist die Virtual Console. Alte Gameboy-, Gameboy-Color- und GBA-Klassiker sind somit auf dem neuen Handheld spielbar, wobei bei einigen 3D-Grafik "simuliert" werden soll -- so soll Super Mario Land zumindest 3D-Sprites bieten, wenngleich keine Tiefeninformationen für die Levelgrafik. Es wird laut Nintendo auch möglich sein, DSiWare über das eigene Nintendo-Nutzer-Konto vom DSi auf den 3DS zu übertragen.

In den nächsten Tagen sollen mehr Details zur Veröffentlichung des 3DS in den USA und Europa erscheinen. Sobald mehr Informationen dazu bekannt sind, werdet ihr sie hier lesen können.

Video:

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30012 - 29. September 2010 - 10:38 #

Also doch noch ein halbes Jahr Wartezeit...

Janno 15 Kenner - 3483 - 29. September 2010 - 10:40 #

Also der Preis ist umgerechnet ja auch $300. Und da man diese USA-Europa Umrechnungspolitik kennt, wird er sicherlich hierzulande für 300€ auf den Markt kommen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22342 - 29. September 2010 - 10:47 #

Naja, der DSi kostet in Japan etwa 14.000¥ und in Deutschland ca 140€ (also etwa 100:1). Hoffe das Nintendo in Europa den Preis auch bei 249€ ansetzt...

Janno 15 Kenner - 3483 - 29. September 2010 - 10:50 #

Das wäre denn genau der gleiche Preis wie die Wii bei Release. Nur da war noch ein Spiel mit dabei. Das wird hier denn wohl leider nicht der Fall sein.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22342 - 29. September 2010 - 10:53 #

Richtig, genau deswegen.
Ich denke nicht, dass der "blank" kommt. Da schon Karten beiliegen, wird bestimmt eine Art (Mini-)Spiel mit 3D Kamera Unterstützung beiliegen...

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4596 - 30. September 2010 - 16:34 #

Wii Sports war nun nicht wirklich ein "richtiges" Spiel, mehr eine Demo was mit der Steuerung möglich ist.

Rondidon 15 Kenner - 2952 - 29. September 2010 - 10:50 #

pff zu teuer...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22342 - 29. September 2010 - 10:51 #

Ich hätte noch 2 Fragen:
- Wirklich eine Ladestation? Ich fände ein normales Ladegerät mit Kabel sinniger, dann könnte man beim laden wenigstens (weiter-)spielen...
- Weiß man was bezgl. Regionalcodes?

Man was freu ich mich auf das Gerät :) :)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 10:53 #

Ja, es ist eine Ladestation, das berichten viele andere genauso, leider.

Bei den Regionalcodes habe ich noch nichts gehört, ich würde mich aber wundern, wenn Nintendo ihre Politik dort gegenüber dem DS ändern würde.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22342 - 29. September 2010 - 10:54 #

Naja, ihre Politik hat Nintendo gegenüber dem DS ja (leider) schon geändert...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 10:51 #

Überraschend, dass das Gerät auch in Japan nicht mehr in diesem Jahr kommt.

Beim Preis bin ich mir nicht sicher, wie gut sich das Ding hier verkaufen wird. 250 Euro für ein Handheld wird bei Vielen denke ich eine Grenze überschreiten...

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 29. September 2010 - 10:51 #

Hammer =) gibt es schon infos ob und wieviel alte gb/gbc/gba-spiele kosten sollen?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 29. September 2010 - 10:56 #

Ju, den Zeitrahmen hatte ich ja so ungefähr für den 3DS erwartet. Beim Preis hingegen habe ich wirklich keinerlei Vermutung. Für den Preisrahmen 200-300€ würde ich mir das Teil allerdings noch nicht holen.

Das mit der WiiRemote mit integrierter WiiMotion+ finde ich aber witzig. Wenn ich daran denke, wieviele richtig alte WiiRemotes (Restbestände vom Launch noch) jetzt erst zusammen mit den aktuellen Bundles rausgeschickt wurden...ganz schön dreist.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22342 - 29. September 2010 - 11:00 #

Wobei alle mit WiiMotion+ wenigstens einen vollwertigen Controller haben...
Frag mal die, die die rumblefreien Sixaxis Controller gekauft haben.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1455 - 29. September 2010 - 13:17 #

ach genau. die alten, wirklich ur-sixaxis. mensch. ja. diese welle der empörung ist total versandet! danke für den neuerlichen anstoss!

Sciron 19 Megatalent - P - 18014 - 29. September 2010 - 10:59 #

Das ist doch etwas heftig, hatte auf maximal 200 Euro gehofft. Werd ich mir das mit der Launchtag-Anschaffung wohl 2 mal überlegen.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 29. September 2010 - 12:50 #

..und ihn dann trotzdem kaufen! :-)
So wie ich vermutlich...

Sciron 19 Megatalent - P - 18014 - 29. September 2010 - 12:56 #

Das is gut möglich ;)

Ich habe allerdings die Befürchtung, das Big N ein paar Monate nach dem Release eine optimierte Variante des Teils rausbringen wird, ähnlich wie beim DS Lite. Dann wär' man als Launchkäufer wieder mal der Dumme. Werd ich mir echt noch den Kopf drüber zerbrechen müssen. Weiss nicht wie lange ich Zelda und Resi wiederstehen kann...

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 29. September 2010 - 13:53 #

Irgendwie gehts mir genau gleich.
Einerseits will ich es haben - sofort!
Andererseits -wie Du sagst- gibts bestimmt bald den 3DS-Ultra, mit 1ner Dimension mehr..oder so.
Wie beim DS und zuvor beim Advance.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 29. September 2010 - 13:55 #

Eine Dimension mehr würde 4D bedeuten, im physikalischen Sinne die Zeit. Besser gesagt: Ein echtes Hologramm mit Interaktionsmöglichkeiten.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 29. September 2010 - 15:45 #

Na, das is doch für 250€ ein Schnäppchen! :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 29. September 2010 - 15:55 #

4d ist für nen handheld oder hausgebrauch nicht möglich da 4D geruch, wind, erschütterung usw imitiert nichts mit hologramm oder ähnlichem ;)
siehe die handvoll 4D Kinos die wir in deutschland haben

Ganesh 16 Übertalent - 5038 - 29. September 2010 - 11:17 #

Hu, ich prognostiziere, dass der Preis schnell sinken dürfte, wenn die Early Adopter und die Fanboys und -girls (inklusive mir) versorgt sind. Ich kann mir nicht vorstellen, wie sich das Gerät sonst halten soll, zu dem Preis wäre der iPod touch ja sogar übertroffen, von stationären Konsolen brauchen wir erst gar nicht reden... und das von Nintendo, die normalerweise gerade nicht eine solche Preispolitik bekannt sind...

Aber eine VC für Handhelds! Wow! Das Nintendo darauf nicht früher gekommen ist - haben sich schon genügend Leute gewünscht....

bersi (unregistriert) 29. September 2010 - 12:05 #

Wenn du dich da mal nicht täuscht. Die Wii ist sehr lange bei einem Preis von 249€ geblieben, aufgrund ihrer bis dato einzigartigen Technik. Der DS selbst war auch bis zur Einführung des DSi relativ stabil.

Der 3DS ist faktisch gesehen die einzige Konsole, die ohne Zusatz 3D unterstützt. Die Grafik ist bombastisch für einen Handheld und die angekündigten Titel sowie die verpflichteten Publisher sind Zucker. Ich sehe keinen Grund, wieso Nintendo den Preis so schnell drücken sollte.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 29. September 2010 - 12:22 #

Der Massenmarkt ist aber nicht bereit, Heimkonsolenpreise für Handheldkonsolen zu bezahlen. Natürlich bleibt abzuwarten, ob Nintendo nicht doch auch mit einem so hohen Preis Erfolg haben können wird. Grundsätzlich halte ich es allerdings für einen Fehler von Nintendo, von ihrer früheren Firmenphilosophie abzuweichen und nun teure Hardware zu verkaufen. Gerade Nintendos Hardware hängt der Ruf des "Spielzeugs" und nicht des "High-Tech" an.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 12:41 #

Das Problem dürfte eine Kollision zweier Firmenphilosophien bei Nintendo sein. Zum einen die von Dir Angesprochene, den Massenmarkt durch günstige Handhelds zu erreichen.

Und zum anderen die Tatsache, dass Nintendo keine Konsole mit Verlust verkaufen will. Der 3DS scheint dem Preis nach recht teuer in der Herstellung zu sein, wenn Nintendo gezwungen ist, einen so hohen Preis anzusetzen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:06 #

Woher willst Du denn wissen wozu der Massenmarkt bereit ist? Der Massenmarkt hat sich zu Anfag auch zum DS statt zur PSP entscheiden, letztere war technisch deutlich ansprechender.

Der Massenmarkt hat sich auch zu einer überteurten Wii entschieden, die technisch bestenfalls Gamecube-Niveau hatte.

Nintendo hat mit DS einfach eine Marke, und sie wissen es an den Mann zu bringen. Konnte erst letztes Wochenende im Oberhausener Centro sehen, wie Nintendo mit verkleideten Menschen Dragon Quest IX weiter promoted hat, und vor ein paar Wochen war in einem Saturn in Duisburg auch eine Aktion, wo mein Sohn was gewonnen konnte, wenn er an der Wii ein Mario Spiel zockt.

Die große Unbekannte ist und bleibt Sony mit der PSP2. Wenn das Gerät technisch, wovon man ausgehen kann, deutlich höher agiert, und preislich auf dem gleichem Niveau erscheint, könnte es ein Pluspunkt für Sony sein. Dann müsste Sony aber nun bald auch eine offizielle Ankündigung starten.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40393 - 29. September 2010 - 14:35 #

"Der Massenmarkt hat sich auch zu einer überteurten Wii entschieden, die technisch bestenfalls Gamecube-Niveau hatte."
Quark, die Wii hat mehr Leistung als der Gamecube. Was überteuert ist, ist wohl Geschmackssache, aber die Wii war zu Beginn deutlich günstiger als die anderen beiden Konsolen, was sicher viele zum Kauf bewegt hat.
Jetzt voraussichtlich den gleichen Preis für ein Handheld zu verlangen ist heftig, das wird wohl wirklich schwerer zu vermitteln sein. Dabei könnte die Technik, die im 3DS steckt, den Preis durchaus wert sein. Die Grafik sieht für ein Handheld großartig aus und das auch noch in 3D, traumhaft! Dazu auch noch die 3D-Kameratechnik und noch ein paar Feinheiten. Allerdings bin ich bisher noch nicht so scharf drauf, dass ich diesen Preis bezahlen würde. Ausprobieren würde ich das Teil aber schon mal gerne.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 29. September 2010 - 15:38 #

In 30 Jahren "Handhelds" sind teure Geräte immer gefloppt - die PSP bildet da mit 250 Euro vielleicht die einzige Ausnahme. Gemessen an den Erwartungen an das Gerät seitens Sony, der Fachpresse und der versierten Kunden in Videospielforen könnte man bei der PSP jedoch auch von einem Flop sprechen. Fast jeder hatte 2004 erwartet, dass Sony mit der PSP entweder Marktführer wird oder aber zumindest ein sehr starker Konkurrent sein wird. Dass Nintendo den Handheldmarkt mit dem DS dermaßen dominieren würde - wer hatte das schon gedacht?

Entscheidend für das Kaufverhalten des Massenmarkts ist doch gar nicht, ob ein Gerät vom Hersteller subventioniert wird oder das Produkt überteuert ist und mit sattem Gewinn verkauft wird - gerade das haben doch DS & Wii oder verschiedene Apple-Produkte eindrucksvoll bewiesen. Der Massenmarkt war nicht in erhofftem Maße bereit, 250 Euro für eine PSP zu bezahlen und wird vermutlich auch nicht bereit sein, 300 US-Dollar für einen 3DS zu bezahlen. Insbesondere auf dem nordamerikanischen Markt wird Nintendo es mit dieser Preispolitik schwer haben.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 3. Oktober 2010 - 9:38 #

Ich vermisse immer eins bei deiner Argumentation: 3D

Mag ja sein dass das 3DS für ein Handheld teuer ist (besonders für Nintendo, die die Konkurenz ja immer mit dem günstigeren Produkt geschlagen haben), aber es ist der günstigste Einstieg in den derzeitigen 3D Hype.

Die Leute werden Nintendo das Teil aus der Hand reissen!

Anonymous (unregistriert) 29. September 2010 - 12:00 #

Zu teuer, für 200€ würde ich ihn kaufen, aber mehr zahle ich für einen Handheld nicht.
Also wird es wahrscheinlich kein Realesekauf.
Eine Preissenkung wird es danach auch nicht so schnell geben...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 29. September 2010 - 12:17 #

Das Software-Lineup sieht vielversprechend aus, wenn auch viele Remakes/Portierungen unter den angekündigten Titeln sind: Paper Mario 3D, StarFox 64 3D, Zelda: Ocarina of Time 3D, Ridge Racer, Metal Gear Solid: Snake Eater, Street Fighter IV 3D, etc. Dennoch eine beeindruckende Anzahl von Titeln und große Namen.

Anhand der gezeigten Software fällt es mir aber immer noch schwer, die technischen Fähigkeiten des Gerätes einzuschätzen: Auf der einen Seite werden lauter N64-Titel portiert (Zelda: OoT, Paper Mario, Lylatwars), auf der anderen Seite hat man Titel wie MGS 3 und Kid Icarus - und ein Ridge Racer, das ziemlich genau wie die PSP-Versionen aussieht. Anscheinend dürfte der 3DS technisch der PSP wohl doch nur leicht überlegen sein, auch wenn die Tech-Demos von Resident Evil anderes vermuten ließen (wohl pre-rendered in Schlauchlevels, bei dem einen Titel handelt es sich ja vermutlich sogar nur um einen Rail-Shooter).

Ein Preis von 300$ in den USA wird dem Abverkauf enorm schaden: Ein Großteil der potenziellen Käufer sind Kinder, deren Eltern insbesondere zu den in den USA anhaltenden Krisenzeiten (und erst recht nicht im Frühjahr/Sommer) keine so teure portable Spielekonsole schenken werden. Man bedenke: Der GameBoy kostete zur Markteinführung 90 US-Dollar, der GameBoy Advance circa 130 US-Dollar, der Nintendo DS 150 US-Dollar. Der erste GameBoy und der Nintendo DS haben sich dabei insbesondere wegen ihres niedrigeren Preises gegen Konkurrenzsysteme - Atary Lynx/Sega GameGear, respektive Sony PSP - durchsetzen können. Die Konkurrenz für den 3DS ist dabei größer als die aller Handheld-Konsolen Nintendos zuvor: Sonys PSP, in nicht allzu ferner Zukunft auch deren Nachfolgegerät, nicht zuletzt der DS und vor allem Apple's iPod Touch in mittlerweile vierter Generation. Nicht nur ist die 8GB-Version des Apple Ipod Touch günstiger, auch die Software ist zu Spottpreisen im App-Store zu erwerben. Zusätzlich gilt der iPod Touch als "hip" und hat ein gelungenes Design, während Nintendos 3DS äußerst bieder wirkt, was den Preis auf den unbedarften Kunden unangemessen erscheinen lässt.

So interessant der 3DS auch aussieht (ich werde mir einen zulegen), glaube ich nicht, dass er betriebswirtschaftlich für Nintendo ein Erfolg wird.

thurius (unregistriert) 29. September 2010 - 12:57 #

Bist du ehrlich der Meinung, dass die einen Hardware Nachfolger preiswerter auf den Markt bringen sollen?
In dem 3DS kommt eine neuartige 3D Technik zum Einsatz, die es sonst nirgends gibt. Was willst du denn mehr? Ein Gerät, dass dir, während du spielst, einen runter holt?
Man, die wagen einen Schritt in Richtung neuartiges anstatt wieder und wieder das gleiche zu probieren, warum sollten sie denn, wenn sie gerade einzigartig sind, eine Hardware verschenken?
und btw kennt ihr die produktionskosten schon?
wenn ja gibt mal ne quelle wo man es nachlesen kann

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:08 #

3D ist nun wirklich keine neuartige Technik, vor allem wie sie Nintendo hier nutzt. Zudem weiß ich nicht, inwiefern dieser Effekt sich nicht schnell abnutzt oder gar mobil geeignet ist. Da werden viele sicherlich skeptisch sein.

Aber an der Zielgruppe geht der geschätzte Preis natürlich völlig vorbei.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 29. September 2010 - 15:52 #

"Ein Gerät, dass dir, während du spielst, einen runter holt?"
Ich habe wohl also Recht mit der Einschätzung, dass ein großer Teil der potenziellen Käufer Kinder oder zumindest Kinder (nein, Jugendliche) im Geiste sind...
Ist der 3DS überteuert? Ist er sein Geld wert? Wie hoch sind die Produktionskosten? Das alles weiß ich nicht, weiß vermutlich auch keiner außer Nintendo selbst. Ich habe nicht behauptet und behaupte auch nicht, dass der 3DS sein Geld nicht wert ist.
Betriebswirtschaftlich halte ich es aber für riskant, einen Handheld für mehr als 200$ anzubieten - zumindest insofern der 3DS als Nachfolger zum DS und nicht nur als exklusive Produktversion gedacht ist. Der grundsätzliche Fehler von Nintendo ist es nicht, das Gerät nicht gegen ihre Firmenphilosophie zu subventionieren, sondern überhaupt ein solches Gerät zu veröffentlichen, das offensichtlich aufgrund seines exorbitant hohen Preises an verschiedenen ihrer Zielgruppen vorbeientwickelt worden ist und nicht dazu gedacht ist, Marktführer im Bereich des mobilen Spielens zu werden.

Vielleicht täusche ich mich ja und der amerikanische Massenmarkt ist tatsächlich bereit, im Jahre 2011 mit beinahe zweistelliger Arbeitslosenquote und trotz Furcht um den eigenen Arbeitsplatz elektronisches Spielzeug (diese Einschätzung haftet Nintendoprodukten an) für 300$ zu kaufen, während sie gleichzeitig ihre Kreditkarten überziehen müssen, allein um ihre laufenden Verbindlichkeiten zu tilgen. Vielleicht täusche ich mich ja...

Anonymous (unregistriert) 29. September 2010 - 16:35 #

Es ist doch alles "elektronisches Spielzeug", selbst die grossen Konsolen und aufgerüsteten PCs, von allem was mit i anfängt ganz zu schweigen. Die Leute haben GuitarHero-Plastik gekauft (Band-Set 200 Eu zum Release), Balance Boards, vier DS Generationen, EyeToy, Kinect, Move und sie werden auch den 3DS kaufen.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 29. September 2010 - 17:02 #

Auch wenn in einem MacBook oder iPod Touch nicht die beste Technik steckt, so hinterlassen die Apple-Geräte haptisch und optisch "von außen" immer einen wertigen Eindruck. Ganz anders jedoch der 3DS: Dieser sieht aus wie ein "billiges" Produkt. Vor allem werden die Leute den Preissprung von 150 auf 300 US-Dollar gerade wegen des gleichen Designs nur sehr schwer verstehen können. Es leuchtet mir absolut nicht ein, wieso Nintendo den 3DS wie den DS hat aussehen lassen - von kleineren Details wie dem Analog-Stick (?) - abgesehen. Der 3DS sieht nämlich wie eine neue Version des DS aus - und dafür 300$?

Sgt. Nukem 15 Kenner - P - 3666 - 29. September 2010 - 13:14 #

Du meinst mit "technischen Fähigkeiten" offensichtlich die Grafik-Power. Für mich ist die (nicht nur) bei einem Handheld erstmal Nebensache - ein scheiß Spiel bleibt auch mit geiler Grafik ein scheiß Spiel. Viel wichtiger an "Technik" finde ich z.B. daß der Stylus/Touchscreen gut reagiert und jede meiner Bewegungen sauber erkennt. Und daß beim 3DS der 3D-Effekt gut aussieht und das Spiel _ergänzt_, ihm aber nicht im Wege steht!

Die Portierungen stören mich überhaupt nicht, im Gegenteil: Seit der SNES/MegaDrive-Zeit habe ich keine Konsole mehr besessen (bis zum Wii/DS) - daher sind viele Titel an mir vorbeigegangen, die ich im Geiste dann mal "auf später" zum Nachholen verschoben habe. Auf StarFox 64 freu' ich mich daher total (kenn' nur das Original auf dem SNES), genauso auf Ocarina of Time in 3D.
Metal Gear Solid 3 habe ich vor 2,5 Jahren durchgespielt und habe langsam wieder Lust, das nochmal zu machen - jetzt denk' ich mir "vielleicht wartest Du noch ein wenig auf die 3D-Version"... :P

Und mit den "Spottpreisen" der Apps für das iPod Touch hast Du zwar recht, allerdings hast Du vergessen zu erwähnen, daß deren Gameplay-Qualität zu 95% auch jeder Beschreibung spottet... ^^

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 29. September 2010 - 12:18 #

Ich finde den Preis schon ein wenig sehr hoch. Man bekommt ja schon beinahe die Heimkonsolen dafür. Eigentlich wollte ich mir den 3DS, als nächsten Handheld nach dem GameBoy, gleich nach Release holen aber nun bin ich mir nicht mehr sicher -_-

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 29. September 2010 - 12:59 #

ein wenig sehr hoch find ich gut :)

Sgt. Nukem 15 Kenner - P - 3666 - 29. September 2010 - 13:00 #

Also ich bezweifle stark, daß der Preis - so wie Ganesh (#comment-190042) prognostiziert - so schnell nach Release sinken wird. Ganz im Gegenteil glaube ich sogar, daß sich der Preis über Jahre halten wird, genauso wie bei Einführung der Wii. Der Hype um den 3DS ist ungleich höher als bei DS Lite, DSi, DSi XL, und die Konkurrenz hat nichts, wirklich _NICHTS_ vergleichbares.

Ganesh 16 Übertalent - 5038 - 29. September 2010 - 13:12 #

Der Hype wird aber höchstens von gut informierten Spielern mitvollzogen. Rechnen wir noch die Technikaffinen drauf, die sich den 3DS als neustes Gimmick kaufen werden, ist das immer noch weit entfernt von einer Käuferanzahl, mit der Nintendo zufrieden sein könnte. Und wenn die Leute die Wahl haben, zwischen den jetzigen DS-Modellen, die wahrscheinlich nochmal nach unten gehen (dann wahrscheinlich um die 100€), aktuellen iPod touchs (knapp über 200€) und vielleicht noch der PSP (ca. 130€), dann muss Nintendo schon sehr viel Überzeugungsarbeit leisten, damit der 3DS für 250€ weggeht.
Man darf nicht vergessen: Der Preisverfall von Handhelds im Laufe einer Generation war auch nie so groß wie bei den stationären Konsolen. Vielleicht noch bei der PSP - da sind die Preise wahrscheinlich aber auch gepurzelt. Und die PSP hat nie in dem Sinne den Massenmarkt angesprochen wie die Nintendo-Handhelds...

Sgt. Nukem 15 Kenner - P - 3666 - 29. September 2010 - 13:21 #

Das denke ich nicht. Der 3DS bringt wieder komplett neue Akzente ins Gaming wie damals die Wii (vielleicht nicht ganz so krass) und wird daher bei Release auch in alten Medien besprochen werden. Daß auch bei der "klassischen Medien-Ausstattung" 3D in aller Munde ist (3D-Fernseher gibt es ja mittlerweile schon gut bezahlbar) kann ihm nur mehr Auftrieb verleihen.
Nur von gut informierten Spielern beachtet waren IMHO die "Zwischenlösungen", d.h. der DSi und der XL, da diese nichts wesentliches neues brachten.
Naja, gut, sollte er sich in Japan und den USA unerwartet schlecht verkaufen, wird er hier vielleicht bei Release schon günstiger werden. Aber dann glaube ich doch, bleibt sein Preis über längere Zeit sehr stabil.

Ganesh 16 Übertalent - 5038 - 29. September 2010 - 13:32 #

Neue Akzente? 3D mag beeindruckend sein, aber es bleibt ein Effekt, zumindest für die meisten Spiele. Ein Effekt, der zudem auch nur in Grenzen casual-kompatibel ist. Und dass 3D-Fernseher "bezahlbar" seien halte ich für ein ziemliches Gerücht (okay, es hängt davon ab, wie viel man bezahlen kann... ;)). Zugegeben, die meisten haben irgendeinen 3D-Film im Kino gesehen - aber kaufen die sich deshalb eine Spiele-Konsole?

Und was die Launch-Titel angeht (über die wir uns alle freuen!), so ist das doch vor allem eins: Fan-Service. Wie viele Leute können sich noch Pilotwings oder Kid Icarus erinnern?

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 29. September 2010 - 14:07 #

Lasst doch den 3DS erstmal rauskommen, dann wissen wir, wie es läuft. Realistisch ist aber, dass sich der 3DS in den ersten Monaten sehr gut für den Preis verkaufen wird.
Falls die Verkaufszahlen dann nach der Sommerflaute nicht wieder sinnvoll steigen, kann Nintendo immer noch den Preis reduzieren. Hatten sie ja beim Nintendo 64 auch gemacht.

Einen Preisverfall gabs früher sicherlich nicht so stark bei Handhelds, das lag aber auch am Preis! Bei 140$ für den DS ist die Hemmschwelle viel niedriger, deswegen wird der da auch öfter gekauft. Gleichzeitig ändert sich der Herstellpreis aber auch nicht so dramatisch wie bei z.B. 300$.
Deswegen sehe ich es realistisch, dass Nintendo Ende des Jahres bzw. nächstes Jahr den Preis schon auf 200$ drücken kann, wenns denn nötig wäre, ohne Verlust zu machen.

fish_lx 04 Talent - 19 - 29. September 2010 - 13:24 #

unverschämt teuer.
das wird der erste nintendo handheld sein den ich mir nicht beim release holen werde.

da krieg ich ja 2 (ZWEI) (!!) Wii darum, oder fast ne ps3 oder ne xbox... da zock ich halt unterwegs auf meinem iphone, android, gba,..

was sollen denn die spiele kosten? 69,90??

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 29. September 2010 - 13:52 #

Was beim Preis zu bedenken ist, ist ja die Kamera (eigentlich ein nebensächlicher Fakt) - Der 3DS besitzt eine eingebaute 3D-Fotokamera. Normale 3D-Fotokameras gibt es bis dato erst ab 350 €.

Bei den Spielen sind 50 bis 60 Euro realistisch - 70 Euro wäre überzogen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:11 #

Was bringt mir denn diese 3D Kamera, wenn ich diese Bilder auch nur in 3D auf dem DS sehen kann? Wir sprechen hier doch noch immer von einem fizzelig-kleinen Bildschirm. Das ist eine Spielerei, mehr aber doch nicht.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 29. September 2010 - 14:15 #

Aber der 3DS hat glaube ich nur zwei 2 Megapixel Kameras. Damit kann man zwar relativ ordentliche Fotos schießen, aber die sind in keinster Weise mit denen von echten Fotokameras vergleichbar. Zudem hat der 3DS glaube ich kein Blitzlicht und sicherlich auch keinen optischen Zoom.
Solch ne Fotokamera könnte man auch günstig raushauen, würde nur keiner kaufen. Daher ist die Kamera im 3DS auch nur ein Gimmick.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 29. September 2010 - 13:52 #

"Der 3DS wird regelmäßig versuchen, einen Datenabgleich mit den Nintendo-Servern zu machen, um so Bonusinhalte, Bestzeiten oder sonstige Gimmicks kostenlos herunter zu laden. Hierfür loggt er sich im Standby-Modus in offene WLAN-Netze ein, sobald eines in seiner Reichweite ist "
-
Das wurde bei der Wii auch versprochen und sie hat noch nicht mal die Systemupdates im Standby-Modus gezogen, geschweige denn neue Strecken oder Level für Spiele. Sie wurd bloß ziemlich warm in diesem Standby-Modus.
Also ein unnütztes Gimmick das nur den Akku leer saugt.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 29. September 2010 - 14:11 #

Ach, du vergleichst also ne Technik von vor fünf Jahren mit der heutigen? Respekt, was für ne Unbelehrbarkeit du Nintendo andichtest. Grade wegen des Akkus gehe ich davon aus, dass die da schon sehr optimiert haben, weil nix wäre schlimmer als ein Handheld, der allein wegen dem WLan nur paar Stunden hält. Außerdem wird man das zu 90% auch ausstellen können, wenn man denn möchte.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:14 #

Ähm, Du sprichst über einen Konzern, der es nicht ermöglich bezahlte Spiele weiter auf neuer Hardware zu nutzen. Wenn ich mir eine neue Wii kaufe, sind meine gekauften Spiele weg. Geht mein DSi kaputt, sind meine bezahlten Spiele weg.

Immerhin scheinen sie nun beim 3DS zu ermöglichen, bezahlten Downloadcontent auf anderen System zu nutzen. Da ist die Konkurrenz Jahre vorraus.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 29. September 2010 - 14:25 #

Wie gesagt, aus Fehlern lernt man! Nintendo hat sicherlich oft genug Probleme auf der Wii gehabt, weswegen die das jetzt mit der nächsten Generation ändern wollen.

Natürlich war/ist Nintendos Onlinepolitik bzw. -system nicht optimal, aber die hatten sich da auch was bei gedacht!
Die Bindung der Software an die Konsole macht es grundsätzlich dem Nutzer einfacher als ein Authentifikationssystem ala Xbox Live.
Das Freundschaftscodesystem wiederum ist die Umsetzung von Nintendos Gedanke, Freunde miteinander an eine Konsole zu binden. Die Entwickler konnten sich halt nicht vorstellen, dass man Spaß auch mit unbekannten haben kann/soll.

Solange der 3DS nicht raus ist, kann man noch nicht sagen, wie sich das nun geändert hat, aber ich bin zuversichtlich, dass die diesmal ein viel besseres Onlinesystem haben. Aber müssen halt bis Februar/März abwarten, was nun wirklich ist.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:35 #

Nintendo ist eine der wenigen Hersteller die aus Problemen leider nicht gelernt haben. Ob das viel zu keinel Medium auf dem Cube, das Desaster um das N64 etc.. Wii ist ja, rein von Hardcoregamer Aspekt her auch ziemlich daneben.

Was hat sich Nintendo denn bitte bei der Onlinepolitik gedacht? Eure Konsole ist kaputt? Dann verliert ihr gleich alle Eure Spiele und dürft sie doppelt einkaufen? Ist das eine Politik die wirklich sinnvoll in Deinen Augen ist? Die Konkurrenz macht es da deutlich besser.

Inwiefern macht es Nintendo einfacher als bei der Xbox? Wenn meine Xbox kaputt geht, kann ich jeden Titel, denn ich unter meinem Account gekauft habe, weiter nutzen - dank eines Tools auf offline. Bei Nintendo sind diese Sachen bei dem DSi als auch bei der Wii verloren.

Nintendo scheint einfach verpennt zu haben zu berücksichtigen, dass Konsolen einfach auch mal aufgrund technischen Mängeln ungetauscht werden müssen.

Und wieso warten? Es ist doch schon bekannt, dass es möglich ist, gekaufte Spiele auch auf einen neuen 3DS zu transferieren. Da hat Nintendo gelärnt, die DSi und Wii User profitieren jetzt aber herzlichst wenig davon.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 29. September 2010 - 14:32 #

Die Technik ist doch nicht das Problem, sondern dass Nintendo die Funktion bis zum heutigen Tage nicht vernünftig nutzt.
Das ist einfach nur Marketing Blabla für die Aktionäre und nicht wirklich durchdacht, sonst würde man die Technik ja nutzen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 29. September 2010 - 14:09 #

Ein Preis von 250 Euro wär absolut vertretbar (so teuer war die PSP auch zum Launch), 300 Euro wären hingegen zu viel des Guten.
Da der 3DS einen starken USP hat, wird wohl im ersten Jahr wie bei der Wii die Nachfrage die Menge Konsolen, die Nintendo im Monat fertigen lassen kann, übersteigen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:17 #

Eben weil die PSP damals so teuer war, hat sie sich auch schlecht verkauft. Nochmals für 250 Euro bekomme ich eine Xbox 360, für 50 Euro mehr eine PS3!

Das sollte sich jeder mal auf der Zunge zergehen lassen. Wenn ich dementsprechent auch ähnliche Technik als auch Spiele bekomme, ok. Aber es ist ein Handheld.

Die PSP2 wird geschätzt deutlich mehr Leistung bieten, und beim Preis kaum höher sein. Hoffe mal stark, dass Sony nun bald endlich mal preis gibt, was einige Entwickler eh schon wissen: Was kann die PSP2, wann kommt sie, was wird sie kosten. Sonst wird Nintendo wieder im Handeheld Bereich davon ziehen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 14:22 #

Selbst wenn Sony in diesem Jahr noch mit der Ankündigung der PSP2 kommt, bezweifle ich, dass sie mit der Veröffentlichung auch nur in die Nähe des 3DS-Termins kommen können. Ich glaube nicht, dass eine PSP2 vor Weihnachten 2011 erscheinen kann...

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 29. September 2010 - 14:27 #

Zumal Sony Verluste nicht scheut. Frag mich, ob die mit der PSP überhaupt echten Gewinn machen oder nur aus Prestigegründen weiter führen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:41 #

Da bin ich anderer Meinung. Wenn selbst eher uninteressante Entwickler wie die Netherworlds bereits die Hardware haben, werden Entwickler wie Naughty Dog und Co die Hardware bereits länger haben und schon an Spielen arbeiten.

Es ist auch uninteressant wann im Endeffekt die PSP2 kommt, derzeit ist es wichtig einen Hype aufzubauen. Wenn zum Release des 3DS immer noch kein offizieller PSP2 Termin und Preos bekannt ist, wird es uninteressant für die Masse, da eben nicht präsent.

Wenn Sony die PSP2 erst zur E3 2011 offiziell macht, müssen die sich schon ziemlich sicher sein da ein sehr gutes Stück Hardware zu haben. Gerüchteweise soll es ja so sein.

Wenn ich das richtig sehe, werden sich 3DS und PSP2 eh wieder kaum im Wege stehen, der 3DS bekommt wieder seine typischen Umsetzungen, während die PSP2 sicherlich wieder auf anderer Linie punkten wird.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 14:52 #

Bei dem Hype-Aufbau stimme ich Dir zu. Wenn Sony in den nächsten 6-12 Monaten eine Konsole veröffentlichen wollen, müssten sie sehr bald damit beginnen, einen Hype aufzubauen.

Nur leider ist Sony was das angeht in letzter Zeit nicht besonders gut, man schaue sich nur mal das "Marketing" für Move an. Es war praktisch nicht vorhanden.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 15:08 #

Auch wenn es OT ist, aber inwiefern ist ein Marketing für Move nicht vorhanden? Es gibt in den USA 2 überaus gute TV-Trailer mit Butler, hier sind die Spots zugegebenermaßen sehr mau.

Sony hat u.a. mit der Computerbild zur Gamescom einen Werbevertrag gehabt, wo Move aka Sony alles präsentierte, auf der Gamescom stand Move ebenfalls bei Sony in den Vordergrund. Bei Amazon für Wochen auf Platz 2 in den allegmeinen Videospielcharts, in den USA ebenfalls sehr hoch vertreten.

Mir ist da jetzt nicht bewusst, was man bei einer optionalen Bewegungssteuerung besser machen kann, wo derzeit einfach noch die Spiele wie Singstar Move, LBP 2 oder die bekannten Sony (Ego) Shooter fehlen.

Gerade in Sachen Marketing hat Sony doch immer ganz gute Arbeit geleistet, daher auch der immense Erfolg der PS2 und PS3 gerade in Europa.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 29. September 2010 - 19:28 #

Stimmt, ist OT, aber doch noch eine Antwort darauf:

Zu Zeiten der PS2 war das Marketing deutlich besser, aber die letzten Marketing-Kampagnen wirkten entweder wie Verzweiflung (Marcus PSP?) oder eben kaum bis nicht vorhanden.

Bei dem Wind, den Sony im letzten Jahr um ihre Bewegungssteuerung gemacht hat, war der eigentliche Release von Move vollkommen ohne Marketing-Push. Ich habe in diesem Jahr bei Sony das Gefühl bekommen (E3, PAX), dass sie eher auf das Pferd '3D' setzen wollen.

Auch in den großen Geschäften ist der Release von Move ohne jegliche Bewerbung geblieben. Keine Aktionsflächen, keine großen Angebote. Der "normale" Mensch, der sich nicht jeden Tag mit Spielen befasst, dürfte von Move nichts mitbekommen haben. Dazu kommt noch die verwirrende Preisstruktur und das Starter-Bundle, das kein Spiel enthält. Das sind zwei Dinge, die man hätte besser machen können.

Nach den letzten Ankündigungen von Microsoft wird der Start von Kinect erheblich "lauter" sein. Ob die Hardware/Spiele dabei besser oder schlechter sind ist dann erstmal egal.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 29. September 2010 - 14:27 #

die psp hat sich anfangs sehr gut verkauft trotz des preises ;)
erst später hat er viele federn lassen weil das softwareangebot anch dem ersten jahr ziemlich nachgelassen hat

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2010 - 14:41 #

Hm, habe ich anders in Erinnerung. Aber kann natürlich sein. Lag das damals vielleicht auch an den RK und Emu Möglichkeiten?

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 29. September 2010 - 14:35 #

Die PSP hat sich über 60 Millionen Mal verkauft und war gerade in den ersten 12 Monaten kein Ladenhüter.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 29. September 2010 - 14:29 #

finde den preis soweit in ordnung, allerdins müsste sich die launchtitel wirklich im sehr guten bereich ebfinden, blind vorbestellen wie damals beim ds mach ich nicht... denn da war ja paar monate nach release spielflaute

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 29. September 2010 - 15:40 #

Also für 200 wollte ich ihn mir relativ sicher kaufen. Aber so muss ich mir das nochmal überlegen...

ganga Community-Moderator - P - 17326 - 29. September 2010 - 16:14 #

Also mir persönlich ist der Preis zu hoch. Allerdings hatte ich mir bisher auch nicht ernsthaft überlegt mir den 3DS zum Release zu kaufen. 199€ wäre sicherlich ein deutlich ansprechenderer Preis gewesen, ich habe jedoch keinen Zweifel dass sich der 3DS auch für 250€ sehr gut verkaufen wird.

furzklemmer 15 Kenner - 3239 - 29. September 2010 - 19:34 #

1/4 Tausend Euro. Hui, ist das teuer...

NikeX 07 Dual-Talent - 105 - 29. September 2010 - 19:39 #

Tolles Gerät, und die 3D Tiefe mag ich. Aber es ist nicht ein Spiel dabei, dass mich interessiert. Der 3D Effekt wäre in einem Geschicklichkeitsspiel sehr gut untergebracht. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.
NikeX

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 30. September 2010 - 10:13 #

Ab 149 Euro könnte es für mich interessant werden, aber allzu angetan bin ich von der Technik dann auch wieder nicht.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 30. September 2010 - 11:40 #

Jetzt bitte noch ein Metroid und ein Castlevania und es ist gekauft ^^ 250.- zum Release ist mir eigentlich auch etwas zuviel, aber bis zum nächsten Pricedrop halte ich das eh nicht durch, ich kenn mich doch ;)

Janno 15 Kenner - 3483 - 30. September 2010 - 19:32 #

Nur denke ich, dass du auf eine Preissenkung lange warten kannst. Der Preis der Wii hielt sich auch verdammt lange bei 250€. Ich glaube, dass das beim 3DS nicht anders sein wird, da es vielen sicherlich doch extrem in den Fingern jucken wird, sobald das Teil in den Regalen steht.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7139 - 30. September 2010 - 16:15 #

Ich gehe schwer davon aus, dass viele jetzt noch Unentschlossene doch kaufen, sobald sie das Gerät einmal live gesehen haben. Die 3D-Optik ist wirklich beeindruckend.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 30. September 2010 - 20:15 #

Kaufe ich mir eh beim Release :)egal für welchen Preis :D

Grinzerator (unregistriert) 1. Oktober 2010 - 19:01 #

250€ ist mir zu teuer, ich werde wohl auf den 3DS Lite (o.ä.) für unter 200€ warten. Den 3D-Effekt des 3DS kenne ich zwar noch nicht, aber ich kann auch dem 3D-Kino nichts abgewinnen, insofern ist ein spontaner Haben-muss-Sinneswandel nach erstmaligem Antesten kaum zu erwarten. Ocarina of Time werde ich mir aber zu Release kaufen, einfach nur, um es schonmal zu haben. Die Zelda- und Mario-Spiele fallen sowieso nie im Preis, also macht der Zeitpunkt des Kaufs keinen Unterschied.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)