Just A Game: Webpräsenz des Berliner Publishers eröffnet die Pforten

Bild von Ketzerfreund
Ketzerfreund 5978 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

27. September 2010 - 0:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Als wir vor kurzem von der Ankündigung einer Retailversion von Hegemony - Philip of Macedon berichteten, begrüßte euch unter der Netzadresse des Berliner Publishers Just A Game noch lediglich ein Platzhalter. Mittlerweile hat das erst im August gegründete Unternehmen die Tore seiner Webseite aber aufgemacht und präsentiert sein Eröffnungs-Line-up. Das darin als Hegemony - Philip of Macedon: Extended geführte Echtzeitglobalstrategiespiel dürfte dabei dem kürzlich von Longbow Games vorgestellten Hegemony Gold - Wars of Ancient Greece entsprechen.

Außerdem wartet Just A Game mit dem Tiefsee-Shooter Deep Black auf. Das Actionspiel findet zum großen Teil auf und unter dem Meer statt. Für die Qualität von Wasserdarstellungen hatte man zuvor beim russischen Entwickler Biart Studio schon fleißig geübt: So handelte es sich bei deren Erstlingswerk Reef Aquarium Minis um einen  Aquariensimulator für PlayStation 3 und Portable, und mit Spearfishing wartet in Russland ein Simulator auf sein Erscheinen, in dem ihr mit einer Harpune auf die Jagd nach Haien geht. Mit Julia - Innocent Eyes hält Just A Game auch ein Krimi-Adventure parat. Mit dem Genre hat sich das italienische Indie-Studio Artematica schon über das von dtp entertainment vertriebene Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas bekannt gemacht, nachdem die Entwickler zuvor mit einer Handvoll kleiner Spiele für die Wii, die Apple-iGeräte und Facebook ihre Existenz erhalten hatten.

Bei allen drei Spielen handelt es sich um vergleichsweise ambitionierte Projekte ihrer kleinen, unabhängigen Studios. Von bunten Casual-Spielen und Social Games ist es ein großer Schritt hin zu Produkten wie diesen, wenn sie auch teilweise sehr spezielle Nischen bedienen -- es dürfte interessant sein zu beobachten, wie sich all diese Entwickler und dieser frisch ans Werk schreitende Publisher auf einem Markt schlagen werden, auf dem man in letzter Zeit mit stellenweise recht befremdlichen Verkündigungen über das Sein und Haben in der Spieleindustrie um Aufmerksamkeit gebuhlt hat.

Hegemony und Julia erscheinen noch in diesem Jahr, Deep Black im ersten Quartal 2011, alle drei auf deutsch.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 27. September 2010 - 22:12 #

wenn sie verkünden würden das sie nur fertige Spiele publishen werden und nicht nur grundgerüste die mit DLC dann vervollständigt werden, würd ich das erste Spiel sogar aus Solidarität kaufen :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit