Nintendo 3DS: Hardware-Infos

3DS
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29504 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

22. September 2010 - 11:25 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 174,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem Gerücht, dass Nintendos kommender Handheld 3DS bereits im November 2010 zumindest den asiatischen Markt erobern darf, sind jetzt die angeblichen technischen Daten der Spielemaschine bekannt geworden. IGN berichtet, dass ihnen Informationen zu Prozessor, Speicher und Taktfrequenzen zugespielt worden seien. Eine Bestätigung von Nintendo zu diesen Daten gibt es nicht. 

Der 3DS wird laut IGN auf zwei ARM11-CPUs zurückgreifen können, die CPUs sollen jeweils mit 266 MHz sehr moderat getaktet sein. Daraus müsste man folgern, dass zugunsten des zweiten Rechenkerns an der Taktschraube gedreht wurde. ARM11-CPUs arbeiten nämlich normalerweise mit Frequenzen zwischen 350 und 1000 MHz. Auf jeden Fall ist der ARM11 eine CPU gewählt, die für hohe Energieeffizienz bei ausreichender Leistung bekannt ist. Entsprechende Prozessoren finden sich in vielen Multimediaplayern, Navigationssystemen, PDAs und auch dem älteren iPhone 3G. 

Die angeblich verwendete PICA200-Grafikeinheit arbeitet laut IGN mit 133 MHz und greift auf 4 MB dediziertes VRAM zurück. Normal sind für den Grafikchip jedoch 200 MHz Frequenz, vermutlich wäre eine solche Beschneidung auf den Wunsch zurückzuführen, die Akkulaufzeit zu verlängern und etwaige Abwärmprobleme zu reduzieren. Auch 4 MB VRAM klingen bescheiden, dürften aber für die relativ geringe Auflösung des Displays reichen. Ebenso wie beim 64 MB fassenden Arbeitsspeicher liegt Nintendo hier auf dem Niveau von Sonys PSP, nutzt aber modernere Techniken bei CPU und GPU, was die Leistung gegenüber der PSP stark erhöhen dürfte.

Zusätzlich zu den 64 MB RAM verfüge der 3DS über 1,5 GB Flashspeicher für Daten, schreibt IGN weiter. 

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 22. September 2010 - 9:13 #

Wird Zeit das Sony nachzieht. Die derzeitige PSP wird keine Chance gegen den 3DS haben.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 9:34 #

Das stimmt. Spätestens auf der nächsten GDC (im März, glaube ich) dürfte eine PSP2 angekündigt werden, Gerüchte darum gibt es schon genug.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 22. September 2010 - 14:41 #

Ach was? Wer wäre auch darauf gekommen dass 5 Jahre alte Hardware es mit bald kommender Hardware aufnehmen kann?

Laut Berichten hat Sony ja auch bereits Dev Kits für die PSP2 versendet. Denke spätestens nächstes Jahr wird sie demnach auch angekündigt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 23. September 2010 - 10:53 #

Sony hätt schon längst eine PSP2 nachschieben können. Lieber wurde eine PSP Go rausgeschleust, die weder Fisch noch Fleisch ist. Das letzte große PSP announcement war, dass sie eine neue Werbelinie einführen. Toll.

Ist schön das dev kits für die PSP2 versendet werden, aber bis die PSP2 offiziell angekündigt wird ist der 3DS wohl schon draußen. Dann wünsche ich Sony viel Spaß beim aufholen ;-)

thurius (unregistriert) 22. September 2010 - 10:05 #

jetzt neu die PSP2 mit 3d shutterbrille

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 11:06 #

Das Schlimme ist, dass ich Sony so einen Unsinn wirklich zutrauen würde ;-) .

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 22. September 2010 - 10:52 #

PSP 2 hat ein Touchpad auf der Rückseite, was ich ganz interessant finde. Ausserdem finde ich, daß PSP und NDS nie direkt miteinander konkurriert haben, da die Spieleauswahl auf beiden System sich erheblich unterscheiden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 22. September 2010 - 11:11 #

Ach was ist GG gesittet. Ich habe mir gerade mal die Kommentare zu der News bei Golem.de durchgelesen.

thurius (unregistriert) 22. September 2010 - 11:17 #

hör mir ja auf mit golem und heise
seit es die newskommentare gibt kann man es dort vergessen was zu posten;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 22. September 2010 - 11:18 #

Aber amüsant ist es. "W00t? DS3 hat nicht die Leistung einer PS3? Son mist ey! Kann man wieder nur Kinderspiele mit zocken! Und kein FullHD? Dreck ey!" ..

thurius (unregistriert) 22. September 2010 - 11:24 #

jup göttlich diese trolle dort
"anspruchsvolle Spieler wollen keine Sch....grafik"

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 22. September 2010 - 12:30 #

Hm aber recht haben sie auf eine Art. Mal ehrlich: Das Teil hat schon wieder die Leitung eines Pentium 2 Rechners mit 3DFX Karte der ersten Generation von 1996. 2011 hätte man da auch im Mobilspielebereich doch ein wenig mehr erwarten können.
Andererseits: Vielleicht fühlt sich Carmack mal wieder herausgefordert und portiert Doom 3 auf den DS. Oder Gabe Newell Half-Life. Oder Epic Megagames Unreal 1. Das wär doch mal was.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 22. September 2010 - 13:39 #

Absoluter Humbug den du da schreibst. Ein ARM-Dualcore mit 2x 266 MHz ist als RISC-Prozessor dem P2 arg überlegen - den zweiten Kern ignorieren wir jetzt sogar einmal. Dazu kommt, dass der Grafikchip deutlich mehr draufhat als eine 3DFX, so nett sie auch war.

Technisch liegt das 3DS im schlimmsten Fall auf dem Niveau einer PSP der neuen Generation. Höchstwahrscheinlich aber spürbar drüber. Und bei der PSP hab ich dich noch nicht jammern gehört, dass damit nur Retrogames laufen würden.

Übrigens dürfte man deiner Theorie nach auf dem aktuellen DS nur Textadventures und Rundenstrategie mit langen Wartezeiten spielen dürfen. Immerhin liegt die Taktfrequenz nur auf dem Niveau eines 386ers.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 22. September 2010 - 14:11 #

Immer die Ruhe .. das war jetzt auch mehr oder minder symbolisch gemeint. Dass die ARM-Prozessoren den alten Pentiums überlegen sind, ist klar. Trotzdem hab ich so meine Zweifel dass Nintendo den großen Hardware-Wurf startet, zumal jede Nintendo-Konsole hardwaretechnisch eher hinterherhinkte. Auch darf man nicht vergessen, dass die 3D Technologie nochmal einiges an Leistung nimmt. Einfach mal abwarten. Es muss ja auch nicht immer das neueste vom besten sein. Was zählt, sind die Spiele :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 22. September 2010 - 11:52 #

selbst schuld, was liest du auch golem.de? ^^

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14531 - 22. September 2010 - 11:51 #

Versteh ich das richtig, zwei ARM11 CPUs? Also quasi ein Dualcore System? Cool *hrhr*
Aber wichtiger ist eh, was sie draus machen. Also, hoffen wir auf gute Spiele!

Anonymous (unregistriert) 25. September 2010 - 13:28 #

Der DS hat auch 2 CPUs, einen ARM7 und ARM9.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 22. September 2010 - 11:56 #

PSP2 ist ja bereits bei den Entwicklern... Aber die Leistung ist ja völlig irrelevant ;-) Die PSP1 hatte nie Chancen gegen die DS Konsolen obwohl sie technisch wesentlich leistungsstärker war!

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 22. September 2010 - 12:30 #

Mir wurde vor einiger Zeit von einem Engine-Entwickler durch die Blume zugeflüstert, dass das Teil wohl sehr beeindruckend wird, gerade in Sachen 3D Leistung. Alo mal abwarten.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 13:33 #

Selbst wenn das Teil beeindruckende Leistungsdaten hat, zählt am Ende nur die verfügbare Software. Die PSP ist einem DS technisch gesehen um Längen voraus, doch Sony hat es nicht verstanden, durchweg gute Software auf das System zu kriegen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23278 - 22. September 2010 - 13:59 #

Also einige Genres sind auf der PSP sogar besser abgedeckt als auf dem DS (Rennspiele, Sportspiele, Actionspiele).
Und in den letzten 12 Monaten sind echt einige interessante JRPGS auf der PSP erschienen.
So schlecht ist die Softwarebibliothek der PSP imo nicht, für einen Handheld braucht man ja auch nicht jeden Monat ein neues Spiel.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 14:17 #

Das stimmt, die Bibliothek der PSP ist gerade im letzten Jahr deutlich aufgewertet worden. Nur leider war das aus Marketing-Sicht um Jahre zu spät. Ich hoffe, Sony machts mit der PSP2 besser.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 22. September 2010 - 14:47 #

Was natürlich nicht der Wahrheit entspricht. Gerade Sony pusht ihre großen Marken mit Erfolg auch auf der PSP, und es gibt reichlich hervorragende Spiele auf dem System. Nur hat Sony bereits sehr schnell den Kampf gegen die Raubkopiererszene verloren, wodurch gerade kostspielige Entwicklungen eben untragbar sind.

Auf der PSP habe ich nun mal LBP, God of War, Persona, Phantasy Star Universe Portable 2, Valkyria Chronicles 2, Kingdom Hearts und es kommen weiter hochkarätige Spiele, wie eben VC 3, Parasite Eve, Monster Hunter und ein Dissidia Nachfolger. Das alles Spiele der 3. Hersteller, Sony selber hat neben dem neuem GoW sicherlauch auch noch einige Spiele in der Mache.

Hier treffen einfach 2 verschiedene Zielgruppen aufeinander. Das letzte DS Spiel, dass ich gespielt habe, war das neue Dragon Quest.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1148 - 22. September 2010 - 12:32 #

Mich würde interessieren, ob die nur per Firmware runtergesetzt wurden. Denn dann könnte das ja bedeuten, dass ab 3DS Lite (Redesign vom 3DS) ein Firmwareupdate rauskommt, dass dann die volle Leistung bietet. Da der dann einen besseren Akku haben sollte, würde sich das auch ausgleichen.
Alternativ könnte man dann ja vielleicht auch für manche Spiele die Beschränkung jeweils ausschalten. Wäre auf jeden Fall interessant.

Aber die Daten sind ja auch erstmal egal, ich bezweifle, dass hier nur einer aus den Daten die potentielle Grafikleistung genau bestimmen kann. Außerdem ist für mich bei nem Handheld noch am wichtigsten, wie lange der Akku hält. Solange der 3DS nicht mehr so schwammige/pixelige 3D Grafik bietet wie der DS bin ich voll zu frieden, wenn die Akkulaufzeit stimmt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23278 - 22. September 2010 - 13:52 #

Schade, Nintendo spart wie bei der Wii an der Grafik.
Ich erwarte nicht, dass der 3DS wie damals die PSP mit aktuellen Heimkonsolen mithalten kann, aber Grafik auf Xbox 1 Niveau ist auch im Mobilbereich möglich und nicht mehr besonders kostspielig.

volcatius (unregistriert) 22. September 2010 - 14:01 #

Man will eben von Anfang an einen massentauglichen Handheld rausbringen, wahrscheinlich mit einem Preis unter 200 Euro. Subventionieren wie MS oder Sony wird Nintendo sicher nicht.

Ansonsten hat ja gerade der NDS gezeigt, dass Grafik vernachlässigbar ist, wenn Innovationen und Software stimmen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 14:20 #

Den Preis unter 200 Euro bezweifle ich immer noch sehr, gerade weil Nintendo nicht dafür bekannt ist, mit Verlust zu verkaufen. Aber nächste Woche sollten wir ja mehr wissen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. September 2010 - 14:31 #

zum einen woher willste wissen wie die grafik entgültig aussieht? immerhin sehen die bisherigen titel schon besser als (fast jeder) Wii titel aus....
Die ersten screens zu Streetfighter 4 für 3DS zb geben sich sogut wie keine unterschiede zum großen vorbild (ausser das sie kleiner sind).
zum andren solange nintendo keine offiziellen daten und taktraten rausgibt sollte man alles mit vorsicht genießen!

zumal wenn man nur auf leistung geht dann darf man nach 2-3 stunden spielen wieder den Akku laden und das ist denk nicht das Ziel eines reinen handhelds....

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 22. September 2010 - 14:35 #

Vor allem muss man bei den technischen Daten berücksichtigen, dass das Display nur eine vergleichsweise geringe Auflösung hat und daher nicht so viel Grafikpower frisst. Ob 3D dann zusätzlich enorm Leistung zieht bleibt abzuwarten - ich bezweifle es sogar. Die genutzte 3D-Technik dürfte zwar für einen Auflösungs- aber nicht Leistungsverlust sorgen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 22. September 2010 - 14:59 #

Für so ein Handheld ist das doch richtig viel Leistung. Und Nintendo baut ja schon immer ihre Konsolen so das sie nicht überhitzen oder irgendwelche Cdroms kaput gehen.
Wie gesagt was bringts wenn es Super daten hat das teil aber erstens deinen Akku nach 3 Stunden leer frist oder nach 6 Monaten ständig abstürzt oder ganz verreckt weils zuheiss wird.
Konsolen haben ja jetzt schon richtige Probleme mit Hitze Next Gen das wird da noch viel schlimmer.

ichus 15 Kenner - 2987 - 22. September 2010 - 15:25 #

Ich freu mich riesig auf das Ding...

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 22. September 2010 - 23:32 #

Hihi, ich versuch mal das Team dazu zu bringen, das wir unser "Meteor Mess 3d" aufs 3DS Portieren, in echtem 3D.
Wenn das nicht mal tolle software für das teil wäre, *FRECHGRINS*

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 23. September 2010 - 0:02 #

Die technischen Daten alleine sagen mir nicht so wirklich viel. Die ersten Titel werden die Hardware eh nicht ausreizen und das was ich bisher gesehen habe, sah grafisch schon sehr beeindruckend aus. Allerdings wirken Videos und Screenshots von Handheldspielen immer etwas anders, als wenn man das Teil dann wirklich mal selber zockt.

Mir sind da solche "Details" wie das neue Slide-Pad eh wichtiger. Was bringt mir die beste und flüssigste Grafik, wenn ich das Zeug nicht gescheit steuern kann ?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)