Branchen-Studie: Die teuersten Spiele aller Zeiten

Bild von Falconer
Falconer 1500 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

21. September 2010 - 10:51 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits im Februar dieses Jahres berichteten wir über die Top-Ten der teuersten Spiele aller Zeiten.
Nunmehr hat die Business-Seite GamesIndustry.biz – unsere Quelle benötigt eine Registrierung auf der Website – eine neuerliche Untersuchung bezüglich der Entwicklungskosten von Games durchgeführt. Dabei wurden diesmal die 19 kostspieligsten Titel ermittelt.

Rockstars Grand Theft Auto 4 bleibt mit Entwicklungskosten von 100 Millionen Dollar weiterhin das teuerste Videospiel aller Zeiten. Auf Rang zwei liegen gemäß der Untersuchung gleichauf Gran Turismo 5 (PS 3) und World of Warcraft (PC/Mac), die jeweils 80 Millionen Dollar Entwicklungskosten verschlangen.

Hier die genaue Rangfolge der in der Studie recherchierten Produktionsbudgets:  
 

01. Grand Theft Auto 4 (PS3, Xbox 360, PC; 100 Mio. Dollar)
02. World of Warcraft (PC, Mac; 80 Mio. Dollar)
02. Gran Turismo 5 (PS3; 80 Mio. Dollar)
04. Shenmue (Sega Dreamcast; 70 Mio. Dollar)
05. Too Human (Xbox 360; über 60 Mio. Dollar)
05. Metal Gear Solid 4 (PS3; 60 Mio. Dollar)
07. Halo 3 (Xbox 360; 55 Mio. Dollar)
08. APB (PC; 50 Mio. Dollar)
08. L.A. Noire (PS3/Xbox 360; 50 Mio. Dollar)
10. Final Fantasy 12 (PS2; 48 Mio. Dollar)
11. Killzone 2 (PS3; 45 Mio. Dollar)
12. God of War 3 (PS3, 44 Mio. Dollar)
13. Call of Duty - Modern Warfare 2 (PS3, Xbox 360, PC; 40 - 50 Mio. Dollar)
14. Stranglehold (PS3, Xbox 360, PC; 30 Mio. Dollar)
15. Brütal Legend (PS3, Xbox 360, 24 Mio. Dollar)
15. Assassin's Creed 2 (PS3, Xbox 360, PC; 24 Mio. Dollar)
17. Crysis (PC, 22 Mio. Dollar)
18. Indizierter Titel (Xbox 360; 20 Mio. Dollar)
18. Lost Planet (Xbox 360, 20 Mio. Dollar)
Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 21. September 2010 - 11:13 #

Und StarCraft 2 hat weniger als 20 Mio gekostet?

thurius (unregistriert) 21. September 2010 - 11:33 #

Red Dead Redemption fehlt auch
glaube kaum das der unter 20 mio gekostet hat

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 21. September 2010 - 11:45 #

Dachte ich mir auch gerade, aber vielleicht ist die Studie ja ein wenig älter.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. September 2010 - 12:47 #

Das denke ich nicht, ich vermute eher, dass zu den Spielen keine einigermaßen zuverlässigen Zahlen ermittelt werden konnten.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 22. September 2010 - 16:57 #

Zu RDR&Co: Ihr dürft nicht vergessen dass bei Nachfolgetiteln oder Ablegern die Engine schon steht und angepasst ist. Meist muss dann nur noch die Grafik gemalt werden, einige Anpassungen vorgenommen werden - und das wars dann meistens. Für GTA 4 hingegen musste alles von Grund auf neu gemacht werden. Grafikengine, KI, Weltsimulation, Shaderprogrammierung, Animationssystem, Optimierung, Physik, Bugfixing, ... bei RDR konnte man auf dieses fertige System schon zurückgreifen. Das ist auch der Grund warum so viele Spiele heutzutage auf diversen Engines (Unreal Engine z.B.) basieren. Sie kosten zwar Millionen in der Lizensierung, dafür ist das Spiel an sich nur noch ein versteckter z.B. Unreal Mod mit anderer Grafik und diversen Anpassungen ohne das Ursprungsspiel. Deshalb sieht auch jedes Unreal Engine Spiel, jeder Unreal Mod irgendwo gleich aus. Die grundlegende Technik ist immer dieselbe, solange nicht zu viel angepasst werden muss. Stranglehold ist z.B. so ein Fall.

TorstenH 06 Bewerter - 68 - 21. September 2010 - 12:18 #

Ist das um Inflation bereinigt? Was waren die Parameter der Studie?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 21. September 2010 - 12:52 #

Zumindest etwas, wo APB es in die Top Ten geschafft hat! Way to go! :)

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 21. September 2010 - 12:59 #

Indizierter Titel? Der kann doch in diesem Zusammenhang genannt werden, oder?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. September 2010 - 13:02 #

Das denke ich auch, es ist ja nur eine faktische Nennung und keine Werbung für das Spiel.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 21. September 2010 - 15:30 #

Ist keine qualitative Aussage, richtig. Bin trotzdem extrem vorsichtig bei solchen Sachen. Will ja hier niemandem schaden. Crackup heißt das Game jedenfalls nicht.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. September 2010 - 13:03 #

Diese Studie ist totaler Quatsch...
08. L.A. Noire...Is klar! Das Spiel ist noch in weiter Zukunft!
Weiterhin fehlen Red Dead Redemption usw.

Also diese Studie wurde entweder von Klein Otto aus der Siebten gemacht oder...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. September 2010 - 13:16 #

L.A. Noire hat bisher soviel gekostet, die Kosten dürften in Zukunft noch weiter steigen.

Wie weiter oben schon geschrieben dürften einige Spiele fehlen, weil sich dazu keine einigermaßen zuverlässigen Daten recherchieren ließen.

Der Sinn des Artikels ist in meinen Augen auch nicht, 100% akkurate Ergebnisse zu liefern sondern die Kostenexplosion bei Spielen aufzuzeigen.

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 21. September 2010 - 16:27 #

Dann dürfte APB ja der größte Rohrkrepierer überhaupt gewesen sein!
Das wurde ja jetzt schon wieder eingestellt. Arme RealTimeWorlds Entwickler.
Da fragt man sich wo das ganze Geld hingegangen ist.
Wahrscheinlich in die Schönung der Screenshots.

NikeX 07 Dual-Talent - 105 - 21. September 2010 - 19:16 #

Möchte mich der Frage von Thorsten H anschließen.
NikeX

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 22. September 2010 - 16:39 #

Wow was hat brütal Legend denn so teuer gemacht außer Jack Black und die Lizenzierten 100 Metal Tracks ? 0_0

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 5. Oktober 2010 - 12:59 #

Also wenn einer fehlt dann ganz klar der Duke, 13 Jahre Entwicklungszeit waren nicht billig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit