3DO M2-Rennspiel veröffentlicht

andere
Bild von NikeX
NikeX 105 EXP - 07 Dual-Talent,R1
21. September 2010 - 7:35 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Am 26. Juli 2010 wurde im 3DO-Zero-Forum die Betaversion des Rennspiels IMSA Racing veröffentlicht - erhältlich für jeden. Spielbar für diejenigen, die ein M2 Entwicklersystem oder einen FZ-35S M2 Media Player ihr Eigen nennen. 1993 erschien in den USA die 3DO-Konsole. Der Nachfolger, das M2, erschien nie. Der Release war für 1996, dann 1997, schließlich 1998 geplant. Warps D2 sollte ebenfalls auf dem M2 erscheinen, tat es dann aber auf dem Dreamcast.

Das Rennspiel war seinerzeit das Vorzeigeprojekt von 3DO und sollte Lizenznehmer (Goldstar, LG, Panasonic) überzeugen. Gekauft für 100.000.000 Dollar, hat die Technologie Matsushita und diese dann für Terminals oder beispielsweise Kaffeemaschinen genutzt.

Direktor des IMSA Racing-Projekts war Ed Rotberg, federführend für solche Perlen, wie zum Beispiel Battlezone. Die Veröffentlichung und Bereitstellung geschah mit Erlaubnis einer der M2-Programmierer von damals: Herrn Alex Werner; heute immer noch in der Spieleentwicklung tätig.

Das schnelle 3D-Rennspiel von 1997 überzeugt mit 30 Bildern pro Sekunde, sowie gefilterten und korrigierten Texturen, die sogar Tri Linear und Mip Mapped sind. Ein Novum für ein Konsolenspiel aus dieser Zeit. Weder Playstation, noch Sega Saturn oder N64 (die direkten Konkurrenten), können da mithalten.

IMSA Racing wartet in der Betaversion mit neun CPU-Fahrern, sechs Kursen, vier Musikliedern, Nebel- und Sonne-Modus, sowie auswählbaren Spoilern, Motoren, Reifen und Gängen auf. Das mag etwas mager klingen. Ob die Anzahl im fertigen Spiel höher geworden wäre, ist unbekannt. Unklar ist ausserdem, ob weitere M2-Spiele folgen werden. IMSA Racing selbst beinhaltet ein Easter Egg: Einen 2D-Shooter. Im 3DO-Zero-Forum finden sich zahlreiche Screenshots und Filme des Spiels, als auch die Möglichkeit an einem Interview mit Alex Werner teilzuhaben.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 21. September 2010 - 14:08 #

"Spielbar für diejenigen, die ein M2 Entwicklersystem oder einen FZ-35S M2 Media Player ihr Eigen nennen."
Und kann man diese Dinge irgendwie kriegen? Das Entwicklersystem wohl eher nicht, aber was ist mit dem Media Player?

NikeX 07 Dual-Talent - 105 - 21. September 2010 - 17:40 #

Hallo Ganon,

Derzeit ist ein FZ-35S Player auf ebay zu ersteigern - allerdings stark überteuert (912 EUR). Einfach mal nach "3DO M2" suchen. Der letzte ging für 300 US Dollar weg. Ich denke, zwischen 200 und 300 USD sind inzwischen normal. Das Spielen gestaltet sich denkbar einfach. Allerdings ist ein Step Down Converter notwendig.

Da ich ein Entwicklersystem und den Player besitze, kann ich dir raten, auf jeden Fall einen Player zu erwerben, sollte sich die Chance ergeben. Das Entwicklersystem gestaltet sich doch sehr umständlich, zumal ein alter Quadra oder Apple notwendig ist (NuBus Card Architektur). Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig behilflich sein.
Für weitere Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Gruß,
NikeX

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
SvenTr1nity