GOG: Relaunch angekündigt (3. Update + Video)

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

22. September 2010 - 19:34 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

3. Update vom 22.9.2010:

Die am Sonntag verkündete Schließung von Good Old Games hat sich als Hoax herausgestellt. Die beiden als Mönche verkleideten Geschäftsführer haben auf einer bizarren "Online-Pressekonferenz" für den morgigen Donnerstag um 14 Uhr einen Relaunch des Portals angekündigt und sich bei ihren Kunden entschuldigt. Das neue GOG bleibt weiterhin DRM-frei und soll unter anderem Facebook-Integration, ein neues Empfehlungssystem und einen neuen Downloadclient bieten. Des Weiteren wird an einer vollen Windows-7-Kompatiblitität aller angebotenen Titel gearbeitet. Für Rollenspielfans steht zum Relaunch der Rollenspiel-Klassiker Baldur's Gate von Bioware mitsamt Add-on für umgerechnet 7,50 Euro zum Download bereit. Die Gerüchte einer Übernahme durch einen anderen Downloaddienst haben sich ebenfalls als falsch herausgestellt.

2. Update vom 22.9.2010:

Wie GOG mitteilt, findet heute um 18 Uhr deutscher Zeit eine Online-Pressekonferenz bezüglich der kürzlichen Ereignisse statt. Die Teilnahme erfordert den Flash-Player 9 oder höher.

1. Update vom 19.9.2010:

Wie mittlerweile von verschiedenen Seiten gemeldet wird, handelt es sich anscheinend nur um einen Marketing-Gag, der das Ende der Beta einleiten soll. Der wohl bedeutendste Hinweis darauf dürfte eine Nachricht von Michał Kamiński, einem der GOG-Entwickler auf der Webseite Banker.pl sein:

Warnung, Datum der Konferenz ist höchstwahrscheinlich Mittwoch der 22te am Abend. Informationen darüber bald auf GOG.com (nach dem Lesen der Information dort, keine Panik).

Ursprüngliche News:

Eine traurige Nachricht zum Wochenende: Das 2008 gestartete Download-Portal Good Old Games, das sich auf den DRM-freien digitalen Vertrieb von PC-Spieleklassikern spezialisiert hat, schließt seine Pforten. Momentan besteht keine Möglichkeit, schon gekaufte Titel noch einmal herunterzuladen, an einer Lösung wird aber gearbeitet. Auf der offiziellen Homepage heißt es im Wortlaut:

Liebe GOG-User,

Wir haben uns kürzlich ernste Gedanken darüber gemacht, ob wir GOG.com, so wie es ist, wirklich fortführen können. Wir haben darüber seit geraumer Zeit debattiert und sind bedauerlicherweise zu dem Entschluss gekommen, dass GOG.com in seiner jetzigen Form einfach nicht bestehen bleiben kann.

Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die wir von euch allen in den vergangenen zwei Jahren erhalten haben. Die Arbeit an GOG.com war ein großes Abenteuer für uns alle und eine unvergessene Reise in die Vergangenheit, durch die lange und wunderbare Geschichte des PC-Gaming.

Dies bedeutet nicht, dass die Idee hinter GOG.com für immer gestorben ist. Wir schließen den Service und lassen diese Ära hinter uns, während neue Herausforderungen warten.

Als technische Anmerkung sei gesagt, dass wir diese Woche ein Lösung anbieten werden, um jedem zu ermöglichen, seine Spiele erneut herunterzuladen. Behaltet diese Seite im Auge und folgt uns auf Twitter und Facebook, um Updates zu erhalten.

Macht's gut,
das GOG.com-Team

Video:

Anonymous (unregistriert) 19. September 2010 - 18:27 #

2

Na gut, anderthalb. Die Software ist ja nicht DRM-geschützt sondern nur Accountgebunden.
Jetzt einen der ganz großen bitte.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 19. September 2010 - 18:30 #

Mhh Schade ich war zwar nicht angemeldet aber das Konzept gefiel mir !

Junkfoot 13 Koop-Gamer - 1528 - 19. September 2010 - 18:33 #

Jetzt bereuht man natürlich, dort nichts gekauft zu haben, wa...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29621 - 19. September 2010 - 18:40 #

Ich hab einige Spiele dort gekauft und war immer sehr zufrieden - extrem schade um einen Dienst der alte Spiele liebevoll an aktuelle Betriebssysteme angepasst hat. Sogar meine technisch nicht sehr bewanderte Nachbarin hat glänzende Augen bekommen, als ich ihr kurzerhand ihr Lieblingsspiel Stonekeep (dessen Original-CD schon nicht mehr so recht funktionierte) gekauft und geladen habe. Für 5,99 Dollar, vertretbar dafür dass man sich keinen Stress mit eigenen DOS-Box-Konfis machen muss.

Im Twitter schrieben sie noch "Sometimes it's hard to be DRM-Free." - das mag gut sein..

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59375 - 19. September 2010 - 18:40 #

Schade, das Konzept hat mir sehr gefallen, und ich hatte noch den einen oder anderen Titel auf dem Radar, den ich dort gerne erworben hätte, für die nur die Zeit nicht gereicht hat. Hoffentlich lassen sie die Idee wirklich nicht fallen und bauen eine ähnliche Plattform nochmal auf.

Larnak 21 Motivator - P - 25873 - 19. September 2010 - 18:47 #

Und ich kannte die nicht mal :O
DRM-frei klingt gut. Oder besser: Klang gut ..

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 19. September 2010 - 18:51 #

Hervorragend. Die Spiele die ich dort gekauft habe sind damit natürlich weg, weil GoG einem keine Möglichkeit mehr bietet da ran zu kommen.
Aber das zeigt mir wieder einmal, dass solche Downloadplattformen ohne DRM einfach keine Zukunft haben.
Für mich gibts demnächst nur noch von Steam Spiele. Die können ja quasi nicht pleite gehen.

grimmi 10 Kommunikator - 466 - 19. September 2010 - 18:59 #

Lesen ist wirklich nicht dein Ding, oder? Weder hier den kurzen deutschen Text, noch den Text auf gog.com.
Ist dir so etwas nicht peinlich?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 19. September 2010 - 19:07 #

Die haben gestern noch Spiele verkauft, wovon ich welche gekauft habe. Ist es nicht verständlich das man ein wenig gepisst ist, wenn keine 24 Stunden später der Service geschlossen wird mit der Meldung "Wir arbeiten daran das ihr eure Spiele nochmal runterladen könnt.".
In meinen Augen ist das Betrug an den treuen Kunden, die von Anfang an mit dabei waren. Da hilft auch kein "Es tut uns soooo leid" mehr.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 19. September 2010 - 19:11 #

Ich bin auch etwas enttäuscht. Eine Vorwarnung wäre wirklich ein fairer Zug gewesen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 19. September 2010 - 19:23 #

Genau das ist es. Eine kleine Vorwarnung vor einem Monat/Woche wie z.B. "Wir müssen leider unsere Pforten am 19.09. schliessen." und alles wäre ok gewesen. Aber von einen tag auf den anderen alles dicht machen mit so einem kurzen Text, ist einfach nur scheisse.

Und nein es ist mir nicht peinlich. Denn das sie dran arbeiten heisst nicht, dass alle Kunden ihre Spiele auch wirklich bekommen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29621 - 19. September 2010 - 19:04 #

Ich sags mal freundlicher als der grimmige Mensch da neben mir: GoG.com arbeitet an einer Lösung, die Spiele weiterhin zum Download bereit zu halten. Natürlich wird das nicht ewig laufen - aber DRM-Free lässt sich das Game ja herunterladen und notfalls altmodisch auf CD brennen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47385 - 19. September 2010 - 18:51 #

Schade, war ein tolles Konzept und ich habe dort gern ein paar Spiele gekauft. :(

Raven(ausgeloggt) (unregistriert) 19. September 2010 - 18:52 #

Verdammt! Ich hatte da mehrere Games im Auge! -_-

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 19. September 2010 - 19:07 #

Irgendwie leuchtet mir das nicht so recht ein.
Am Dienstag wurde erst ein neues Spiel hinzugefügt. Außerdem war gog.com meist recht offen wenn es darum ging die Community zu informieren. Und dann soll jetzt so plötzlich ohne Vorwarnung alles vorbei sein?

Warum haben Sie denn nicht einfach die Seite so bestehen lassen ohne weitere Spiele zu verkaufen, und den Usern eine Mail geschickt mit dem Hinweis Ihre Spiele innerhalb von 14 Tagen oder sonstwas zu sichern?

Ich finde es jedenfalls merkwürdig. Schade ist es außerdem, die Seite war sehr sympathisch und die Qualität gut.

Anonymous (unregistriert) 19. September 2010 - 19:21 #

An fehlendem DRM hat es wohl eher nicht gelegen, da viele der Spiele auch ohne GOG "im Umlauf" gewesen wären. Eine plötzliche Panik "OMG, man muss schnell alles mit DRM sichern" wäre jetzt nicht gerade das Wahre.
Die meisten Spiele habe ich zum Glück noch installiert.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 19. September 2010 - 19:33 #

Im NeoGAF-Forum schreibt jetzt ein User, dass es sich dabei nur um einen Marketing-Gag handeln soll.

Lexx 15 Kenner - 3489 - 19. September 2010 - 19:33 #

Einige Menschen bezweifeln mittlerweile, dass die Meldung echt ist und es sich nicht vielleicht um einen schlechten Marketing-Stunt handelt.

Anonymous (unregistriert) 19. September 2010 - 19:33 #

Cooler Stunt von GoG. Sieht aus als wäre die Beta-Phase endlich vorbei.

Claus 29 Meinungsführer - - 113544 - 19. September 2010 - 19:36 #

Heute mittag hatte ich noch ein Spiel gekauft und alle noch nicht getätigte Downloads durchgeführt.

Sachen gibts. Also sowas.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 19. September 2010 - 19:38 #

Wenn es tatsächlich ein Marketing-Gag ist, dann spende ich den Jungs 20€ als Entschuldigung dafür das ich sie momentan scheisse finde. ;)

Claus 29 Meinungsführer - - 113544 - 19. September 2010 - 19:45 #

Laut Battlefront bekommt der ursprüngliche Hersteller des Spiels für einen Verkauf durch GOG übrigens soviel bzw. sowenig, dass sich viele nicht einmal mehr zum Aufheben dafür bücken würden, läge der Betrag denn auf der Straße. Muss sich daher vermutlich im einstelligen Cent-Bereich bewegen, was GOG als Verkauferlös abführt(e).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12483 - 19. September 2010 - 19:52 #

Sie schließen definitiv nicht die Pforten
http://twitter.com/EvolveTom/status/24956916744

evtl ein humbau oer so was

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. September 2010 - 19:55 #

Laut verschiedenen Seiten verlassen sie die Beta-Phase und starten jetzt durch. Alles nur Gerüchte natürlich, aber ich fände es sehr schade, wenn es anders wäre ;)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 19. September 2010 - 19:59 #

Echt schade hab zwar nue2 Spiele gekauft aber wollte noch mehr kaufen...

Raven(ausgeloggt) (unregistriert) 19. September 2010 - 20:01 #

Wenn es nur ein Marketing Gag ist, ist er NICHT witzig

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 22. September 2010 - 18:15 #

Sehe ich genauso. Mir war gog bisher immer sympathisch, allein durch die Idee, aber dieser Stunt ist einfach nur dämlich.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24026 - 19. September 2010 - 20:09 #

Die alten Spiele laufen eh nicht unter Windows 7 (außer sie sind so alt, dass sie mit der DOS-Box laufen), von daher interessiert mich das Ganze eher weniger.
Wie ist das mit dem DRM-frei zu verstehen? Kann sich einer das Spiel runterladen und dann allen Bekannten auf den USB-Stick kopieren? Komisch, dass die Publisher sowas mitmachen, sonst sind sie ja da sehr penibel.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. September 2010 - 20:21 #

Ich bezweifle, dass die Publisher noch ein großes Interesse an der Vermarktung der dortigen Titel haben.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3548 - 19. September 2010 - 20:34 #

Die paar Windows-Spiele die ich habe, laufen prima mit Windows 7 64-Bit. Für Commandos ist sogar der "GOG-Patch" im Umlauf und wird in Foren genannt, um auch Retail-Versions-Besitzern das Spielen unter neueren System zu ermöglichen.
Zum "DRM-frei": Jep, so ist es. ( Bei vielen dort angebotenen Spielen ging das aber auch schon damals bei Disketten-/CD-Version. :)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 22. September 2010 - 18:17 #

Alle Spiele auf gog.com sind zu aktuellen Systemen kompatibel gemacht. Man kann also Spiele von z.B. 1991 genauso auf Windows 7 x64 installieren und spielen, wie Titel von 2010. Das ist ja gerade der Kniff daran. Sonst wäre es eher lame.
Und ja, keinerlei DRM. Man erhält einfach einen Installer, den man sooft man will, wo auch immer man will, installieren kann.

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2132 - 19. September 2010 - 20:18 #

Hab da nie eingekauft, kannte die Seite aber auch, die hatten ein paar wirklich interessante Spiele im Angebot. Sollte das ganze wirklich nur ein Marketing Gag sein, dann ist dieser sehr schlecht. Manche meinen, dass sie jetzt den Betastaus verlassen, das denke ich nicht, habe irgendwo gelesen, dass die das schon im Sommer letzten Jahrens gemacht haben sollen, ob es stimmt weis ich aber nicht.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5211 - 19. September 2010 - 20:30 #

Gestern hatte GoG immer noch Beta-Status. Beruhigt euch alle erst einmal. Morgen ist relaunch.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3548 - 19. September 2010 - 20:40 #

Jo, "letzten Sommer" ist jedenfalls definitiv falsch, hier das Beweisfoto vom April: http://www.facebook.com/photo.php?pid=392508&o=all&op=1&view=all&subj=55892962656&id=100000521166774

falc410 14 Komm-Experte - 2390 - 19. September 2010 - 20:25 #

Kommt mir auch etwas spanisch vor. Ich tippe (hoffe) auch auf einen Relaunch und somit ist das nur Marketing. gog.com schliesst und dafür kommt der Shop unter neuem Namen wieder :) Und dann hoffentlich endlich mit System Shock 2!

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3548 - 19. September 2010 - 20:30 #

Boah, das trifft mich jetzt wie ein Schlag! Ich hab' 2 Mal verifiziert, ob nicht der 1. April ist. ^^
Hab' mich erst vor einem halben Jahr da angemeldet und mir die alten Commandos-Teile gesichert, später Painkiller. Hatte auch noch die Fallouts auf dem Radar, aber haderte noch, ob ich nicht lieber eine gebrauchte Big Box aus USA importieren sollte zum In-den-Schrank-stellen.
Ich fand so toll, daß die Seite super-simpel und praktikabel eingerichtet war (das gilt auch insbesondere für die Foren) - in der Form gibt's das nirgendwo anders. Daß es nur 2 Preiskategorien gab und kein "Verramschen" alter Klassiker. Daß das GEE-Prinzip "Love for Games" überall zu sehen war, mit richtigen Spielevorstellungen samt Video und vor allem Binäranpassungen alter Spiele, um sie auch unter Vista und Win7 zum Laufen zu bringen. Gerade letzteres gilt für Steam zum Beispiel nicht, da werden alte Perlen einfach mit ihrem letzten Stand rausgehauen, obwohl sie teilweise überhaupt nicht auf heutigen Systemen (spielbar) laufen... Commandos z.B. läuft viel zu schnell und damit unschaffbar schwer (und es ist eh schon nicht einfach). Support scheint - im Gegensatz zu GOG - dafür keiner vorhanden.
Die letzten Kommentare lassen mich aber hoffen... *beidedaumendrück*

Kith (unregistriert) 19. September 2010 - 20:51 #

Gibt auch schlecht Marketinggags ... siehe gog.com

Anonymous (unregistriert) 19. September 2010 - 21:00 #

Verdammt. Ich hab wegen meiner äußerst niedrigen Bandbreite Gorky 17, Arcanum und Vampire noch nicht runtergeladen. Und ich glaub denen erstmal kein Wort!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59375 - 19. September 2010 - 23:31 #

@Update: Na, das macht doch Hoffnung. Wäre wirklich zu traurig, wenn diese großartige Idee scheitern würde. Ich drücke die Daumen und bin zuversichtlich.

Advocatus Diaboli 05 Spieler - 50 - 20. September 2010 - 5:53 #

ein gewagter Marketing-Gag :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 20. September 2010 - 7:07 #

Diesen Marketing-Gag finde ich ehrlich gesagt den Kunden gegenüber ziemlich unverschämt und dreist. So springt man nicht mit seinen Kunden um. Ich bin zwar keiner davon, aber die müssen sich doch denken, daß sie da einen mit so einer Meldung ganz schön vor den Kopf stoßen. Wäre ich ein Kunde, ich würde das, was ich da gekauft habe, noch runterladen und dann könnten die mich mal kreuzweise :). An einem 1. April mag das noch durchgehen, aber so nicht. Als potentieller Neukunde wirkt das zudem unprofessionell, abschreckend und nicht gerade vertrauenswürdig.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 20. September 2010 - 7:19 #

Ganz, ganz schlechter Marketing-Gag. Dies verleitet mich nicht gerade dazu, jemals etwas von dieser Seite zu kaufen...

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 20. September 2010 - 7:54 #

Finde den Gag nicht schlecht - er hat seine Wirkung auf jeden Fall nicht verfehlt.
Das wollten die Macher ja erreichen. Mal was anderes.. ^^

Auch eine Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und gegen Konkurrenz wie Steam hat man es ja auch nicht gerade leicht.

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 20. September 2010 - 8:12 #

Na, das hätte mich auch gewundert... Gerade vor einigen Tagen war bei gamona.de ein Interview mit einem gog.com-Mitarbeiter veröffentlicht. Da heißt es: "Es geht uns sehr, sehr gut. Momentan machen wir den höchsten Gewinn bei CD Projekt. Das Entwicklungsstudio arbeitet derzeit noch an The Witcher 2. Wenn sie es veröffentlichen, werden sie mit ihrem Verdienst natürlich an die Spitze schießen."
Quelle: http://www.gamona.de/games/spielekultur,interview-pc:article,1809851.html

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 20. September 2010 - 9:10 #

Ich hätte ein so unvermitteltes Ende für GOG auch als sehr seltsam empfunden. Schließlich hatten sie dieses Wochenende über gerade noch ein neues Promo-Bundle im Angebot - da schließt man dann doch nicht mittendrin auf einmal die Website. Als Marketing-Gag finde ich das auch etwas seltsam. Aber hey: Sie haben damit Aufmerksamkeit erlangt und falls sie nun wirklich die Beta verlassen, ist ihr Name in aller Munde. Und ich kann endlich aufhören, mir selbst in den Hintern zu treten, da ich es bisher versäumt hatte, mir das unter Vista lauffähige Outcast von GOG zu shoppen. Kann ich dann ja wohl bald nachholen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 20. September 2010 - 9:59 #

Wenn sie mit diesem Gag nicht mal einige Kunden verlieren... Angeblich gibt es ja keine schlechte Publicity, aber das ist schon eine ziemlich blöde Aktion.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11348 - 20. September 2010 - 10:33 #

Recht unwahrscheinlich da wenig Konkurrenz und so wild war die Aktion nun auch nicht.

Lexx 15 Kenner - 3489 - 20. September 2010 - 12:39 #

Es ist auch möglich, dass GOG umfirmiert und sich verändert. In wie weit und ob überhaupt, weiß zur Zeit keiner. Es kann sich aber definitiv etwas ändern... entweder bei den Preisen, beim DRM oder bei irgendwas anderem. Hier heißt es nur abwarten.

Lexx 15 Kenner - 3489 - 20. September 2010 - 14:50 #

Neusten Gerüchten nach, könnte GOG von Steam aufgekauft worden sein.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 20. September 2010 - 14:55 #

Das wäre echt schade. Wenn ich dann den Steam Client bräuchte um die Spiele zu starten würde ich dort nichts mehr kaufen.

Anonymous (unregistriert) 20. September 2010 - 16:39 #

Haha ... Solche Seiten wie Gamersglobal und ihre communities sind aber auch die idealen Opfer für solche Marketingaktionen. :))

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 20. September 2010 - 19:09 #

Ach, kuck an. Wie zig andere Spielewebseiten auch, gell? :)

Anonymous (unregistriert) 20. September 2010 - 23:25 #

Sorry, aber das Konzept von Gamersglobal ist nunmal besonders anfällig dafür. ;)

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 22. September 2010 - 13:37 #

Jo. Aber da ungefähr alle Spieleseiten (wie im Web fast üblich) kaum noch recherchieren kann es ja auch egal sein. Spielenewsseiten sind ja quasi wie Prominewsseiten *lach*

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29621 - 22. September 2010 - 13:40 #

Oh lies mal Zeitschriften, da läuft es kaum anders..

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 22. September 2010 - 14:56 #

Lese nur 'Die Zeit' als Zeitung wirklich regelmäßig und überhaupt keine Zeitschriften. Im Spielebereich sind Zeitschriften doch eh seit min. 10 Jahren tot.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 22. September 2010 - 15:03 #

Bei Zeitschriften ist das Problem: Viele interessante Fachzeitschriften sind so teuer, dass ich mir für den Preis von 4-8 Ausgaben ein Fachbuch zum gleichen Thema kaufen kann. Das enthält dann meist noch mehr Wissen, dafür weniger Hochglanzbilder.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 22. September 2010 - 15:07 #

Der Nachteil bei der Zeitschrift/dem Magazin ist auch, daß die bei einem Update auch erst einen Monat später reagieren können :).

Madrakor 15 Kenner - P - 3219 - 20. September 2010 - 19:38 #

Inzwischen steht noch ein weiteres Update auf der GOG Seite:

---snip----
UPDATE 20.09.2010
First of all, we apologize everyone for the whole situation and closing GOG.com. We do understand the timing for taking down the site caused confusion and many users didn't manage to download all their games. Unfortunately we had to close the service due to business and technical reasons.

At the same time we guarantee that every user who bought any game on GOG.com will be able to download all their games with bonus materials, DRM-free and as many times as they need starting this Thursday.

The official statement from GOG.com's management concerning the ongoing events is planned on Wednesday. If you want to receive further information about GOG.com, please send an email to update_media@gog.com if you're a media representative or to update_users@gog.com if you're a user without a GOG account.
---snip---

Grade der letzte Absatz mit den Mailadressen für Presse und User OHNE GOG-Account ist interessant... da scheint doch noch mehr hinter zu stecken als man auf den ersten Blick meint. Ausser natürlich das Ganze ist nur ein Schreibfehler :)

Mittwoch werden wir mehr wissen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7767 - 21. September 2010 - 2:43 #

Denke nicht, dass das ein Schreibfehler ist. Die E-Mail Adressen der User MIT GOG-Account haben sie ja bereits und können an diese Infos verschicken.

Madrakor 15 Kenner - P - 3219 - 21. September 2010 - 12:53 #

Richtig, wobei ich bisher noch keine Mail von denen erhalten habe.
Wenn sie wirklich dichtmachen würden hätten sie wahrscheinlich schon einen entsprechenden Hinweis an alle User verschickt.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 22. September 2010 - 13:08 #

Mittlerweile ist dieses Video auf youtube erschienen.

http://www.youtube.com/watch?v=BDRvuKjissQ

Bei etwa 13 Sekunden Laufzeit erkennt man "Baldur's Gate", welches bislang nicht auf gog.com vertrieben wurde. (Ich frag mich immer wer sowas entdeckt, da muss ja jemand das Video Frame für Frame durchgegangen sein).

Jedenfalls deutet alles immer mehr auf einen Marketinggag hin. Meiner Meinung nach ein ziemlich schlechter, auch wenn jetzt mehr Leute als früher über good old games sprechen.

Sollten sie tatsächlich einen Downloadclient einführen, ähnlich dem von Steam, wie man teilweise munkelt, wäre es das für mich sowieso. Der Reiz von gog war bisher, dass man die reine Spieledatei gekriegt hat und sonst nichts installieren brauchte.

duloque 04 Talent - 38 - 22. September 2010 - 14:02 #

das kann ja immer noch so sein. :) sozusage ein steam, aber wenn man ein spiel runterlädt, dann wir ein ZIP gezogen und in einen definierten ordnder entpackt. Wegen der applikation im hintergrund könnte man trotzdem zB achievments dazu packen und ein browser für die bereits gekauften games einbauen.

Das fände ich cool, als marketing gag trotzdem total kääse.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 22. September 2010 - 14:04 #

Ich verstehe diese Steam-Allergie einfach nicht. Scheinen ja nicht wenige Leute drunter zu leiden. Aber ich hatte mit Steam bisher noch nie Ärger und finde den Service höchst komfortabel. Hinzu kommen noch die teils wirklich unschlagbaren Deals. Ich hätte auch lieber weniger Clients auf meinem PC als mehr, aber wenn alles so gut funktioniert und mir derart viel Komfort und Mehrwert bietet, dann möchte ich mich wirklich nicht darüber beschweren. Und wenn GOG nun in dieser Hinsicht "mehr wie Steam" werden würde, dann hätte ich damit keine Probleme - solang denn auch beim neuen GOG alles weiterhin rund läuft.

Deswegen ist der Marketing-"Gag" zwar auch weiterhin noch lange nicht gut. Aber das wird mich nicht davon abhalten, mich auf ein neues GOG zu freuen.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 22. September 2010 - 14:46 #

Ich bin kein Steamhasser, aber ich mag diese Bevormundung und den - für mich - nutzlosen Overhead nicht.

Community und Achievements - brauche ich nicht, ich bin nichtmal bei meinvz oder Facebook oder sonstwas.
Automatische Updates - ich bestimme lieber selber ob und wann ich update, abgesehen davon das für die Spiele von gog.com keine neuen Updates mehr kommen.
Redownloads - gibt es bei gog.com so auch, plus ich kann das Spiel installieren wohin ich will, und die originale Ordnerstruktur bleibt erhalten (ich weiß nicht ob das bei Steam auch so ist).
Steamclient - wozu soll ich den starten? Ich möchte nur das Spiel spielen.

Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Steam an sich. Aber für mich ist das ganze drumherum einfach überflüssige Bevormundung.

P.S. Die Deals bei Steam sind zum Teil wirklich gut, kein Widerspruch.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 22. September 2010 - 15:04 #

Steam ist Online-DRM. Mehr muß man dazu eigentlich nicht sagen

Ganesh 16 Übertalent - 4973 - 22. September 2010 - 16:38 #

Ich nutze beides und muss sagen, dass ich die Lösung bei GOG und GamersGate am angenehmsten finde: Die Community ist im Netz und auf meinem Rechner ist nur das Spiel. Bei GamersGate gibt es zwar DRM, aber der wird nicht über so einen Client gemanagt, das ist noch okay. Aber besser ist es natürlich schon, wenn man mit GOG auch mal ein Spiel 'ausleihen' kann.
Und Freundeslisten und Archivments brauch ich kaum, schon gar nicht bei alten Klassikern...

Zum Topic: Ich hoffe, dass GOG in einen vollwertigen Dienst umgebaut wird, auch, wenn das bedeutet, dass die DRM-Freiheit für einen Teil des Angebots fällt...

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 22. September 2010 - 18:22 #

Einen _optionalen_ Client als Hilfe zum runterladen vieler Dateien gibt es dort doch schon ewig. Der diente einfach nur dazu, immer ein Resume verfügbar zu haben. Bei mehreren großen Dateien schon praktisch. Aber der lieferte natürlich die gleichen DRM freien Files wie ein DL im Browser.

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 22. September 2010 - 17:45 #

Kleines Update. Schaue gerade die unterhaltsame Konferenz.

- Neue Website
- Kein Client
- Kein DRM
- Vereinfachte Registrierung
*Update*
- Social Krams wie "Facebook"
- Download Calculator
- Spieleansicht wurde verbessert

Zum Release am 23. September gibts dann erstmals Baldurs Gate inkl. Expansion Pack für 9.99 USD.

civilwargeneral 04 Talent - 28 - 22. September 2010 - 17:14 #

LOL die Pressekonferenz in Mönchskutten.

Und yeah: Kein Verkauf an Steam, kein DRM, kein Downloadclient!

Limper 16 Übertalent - P - 5210 - 22. September 2010 - 17:51 #

Dafür ab morgen 13:00 GMT neue Seite und Baldurs Gate 1 (ich glaub mit addon) um 9,99$. Und ja, die haben einen ganz eigenen Sinn für Humor ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 47385 - 22. September 2010 - 18:53 #

So unglücklich ich diesen Marketing-Gag auch fand .... GoG lebt! Ich bin erleichtert :)

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 22. September 2010 - 19:34 #

Hail to the Retrogod ^^ Na dann werd ich vielleicht auch mal was da kaufen :)

direx 16 Übertalent - - 5309 - 22. September 2010 - 20:24 #

Ich war wirklich geschockt, als ich die Webseite besuchte und nur diese Zeilen lesen konnte, dass alles vorbei ist. Gut, dass es nur ein "Gag" war, wenn auch ein ganz schlechter.
Ich finde diesen Service einfach genial. Solche Perlen, wie "Outcast" auf neuen Systemen spielen zu können, ohne DRM zu einem guten Preis. Es gibt nicht mal Accountbindung. Man lädt die Installationsdatei runter und kann diese auch auf eine DVD brennen.
Ich freue mich, dass "gog" noch am Leben ist und bin schon sehr gespannt, was sie demnächst veröffentlichen ...

Direx

Rondidon 15 Kenner - 2899 - 22. September 2010 - 20:27 #

Haha wie cool die Pressekonferenz. Gog ist sympatisch. Werde da auch mal einkaufen.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 22. September 2010 - 20:53 #

2:02 - Text vergessen :D
sonst sehr lustig :)

volcatius (unregistriert) 22. September 2010 - 21:57 #

Funktionieren die alten Spiele wirklich auf den neuen Betriebssystemen, ohne das man umständlich konfigurieren/booten muss?
Da bei mir demnächst eine Umstellung auf Windows7/64bit erfolgt, wäre das mit BG schon eine tolle Sache, Tales of the Sword Coast habe ich nie beendet.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59375 - 22. September 2010 - 22:14 #

Ich kann es nur von Outcast sagen, ist das einzige Spiel, das ich von GOG habe. Und da funktioniert es anstandslos. Kann einfach so gestartet werden, ohne dass man irgendwelche bestimmten Einstellungen machen muss.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29621 - 22. September 2010 - 22:32 #

Funktioniert alles mit Win7-64Bit. Die DOS-Spiele kommen komplett mit DOS-Box-Unterbau, ohne Konfigurationsstress. Das ist ja das tolle an GoG, im Vergleich zu Steam funktionieren die alten Spiele wirklich :D.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit