Hideo Kojima: "Vielleicht mache ich Metal Gear Solid 5"

Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

20. September 2010 - 7:28 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Schon vor der Fertigstellung von Metal Gear Solid 4 verkündete der kreative Kopf hinter den populären Schleich-Action-Spielen, Hideo Kojima, dass er sich als Produzent der Reihe zurückziehen möchte. Er hoffte, dass ein jüngeres Designtalent das Zepter in die Hand nehmen würde, um die Serie weiterzuführen. Glücklicherweise verwarf er diesen Plan vorerst wieder und bescherte uns das grandiose Metal Gear - Peace Walker, das im Juni dieses Jahres für PSP erschienen ist.

So ganz scheint sich Kojima aber immer noch nicht von der Serie lösen zu können: Auf einer Bühnen-Präsentation während der Tokyo Game Show 2010 ließ er sich zu einer laxen Aussage hinreißen:

Möglicherweise werde ich Teil Fünf machen.

Um die Serie zu verlassen, müsse er schon bei Konami kündigen, scherzte der Game-Designer. Kojima zog sich sofort galant aus der Affäre, indem er betonte, dass dies keinesfalls die Bestätigung eines neuen Metal Gears sei und er auch nicht bei Konami aufhören würde. Er sei einfach nur gut gelaunt gewesen. Auf der letztjährigen Tokyo Game Show sagte Kojima bereits zu kotaku.com:

Wenn ihr jeden Tag auf Kotaku schreibt, dass Kojima keine Metal Gear Spiele mehr machen muss und es dann auch Konamis Vorstandsvorsitzenden erzählt, könnte es leichter für mich sein, Nicht-Metal-Gear-Spiele zu machen.

Kann sich der Designer nicht von seinem Lebenswerk trennen, oder drängt Konami ihn zur Fortsetzung der Spiels? Vielleicht ja auch von beidem ein bisschen. Es gibt sicherlich viele Snatcher- oder Zone of Enders-Fans, die es begrüßen würden, wenn sich Kojima ein Sequel zu einem seiner anderen Klassiker vornehmen würde. Wahrscheinlich gibt es aber auch ganz neue Ideen, die im Kopf des Meisters herumspuken und die es zu entwickeln gilt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 20. September 2010 - 9:39 #

In der Games Industrie läufts scheinbar anders als in z.B. Hollywood ab - dort lässt man einem Regisseur der einige gute Werke abgeliefert hat doch nach ner Zeit Narrenfreiheit. Bestes Beispiel Christopher Nolan: Nachdem er mit den beiden Batman Filmen richtige Knaller serviert hat liess man ihn Inception drehen...

Komisch das es bei Herrn Kojima nicht so läuft!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 20. September 2010 - 17:19 #

The Prestige *_*

Aber ich unterstütze diese These... hier ist das wirklich anders...

bam 15 Kenner - 2757 - 20. September 2010 - 21:12 #

Filmbranche und Spielbranche unterscheiden sich doch sehr stark. Wo die Filmidee schon von einer Person gestemmt werden kann (Drehbuchautor) und diese teilweise auch von der gleichen Person als Regisseur umgesetzt werden kann, ist die Kreativleistung bei einem größeren Spiel immer eine Teamleistung. Selbst wenn Kojima als Kopf dieses Teams präsentiert wird, ist er auch nur Teil dieses Teams. Das mag ganz früher anders ausgesehen haben, mitlerweile sind Spiele aber so komplex geworden, dass da eine Person schon fast keinen Unterschied mehr macht.

Hinzu kommen dann auch noch ganz andere Dinge. Ein Spiel ist nicht so schnell entwickelt wie ein Film, gerade ein neues Franchise mit neuer Engine ist eine Investition die nicht so leicht gestemmt werden kann. Mitlerweile werden viele große Spiele nur deswegen entwickelt, weil man mit gleicher Technik und weniger Ressourcen Nachfolger entwickeln kann, was die große Investition für den 1. Teil rechtfertigt.
Hier muss sich auch Kojima der wirtschaftlichen Realität stellen. Ein neues Projekt kann grandios werden, schlägt es aber fehl, sind Entlassungen oft zwingende Konsequenz.

Auch sind in der Filmbranche Kreativpersonen in der Regel Freiberufler und allein Selbstständig. Ein Regisseur kann mit mehreren Studios kooperieren, sich Investoren suchen usw. Hingegen ist man in der Spielebranche teil eines Entwicklers, welcher oft Teil eines Publishers ist, oder zumindest feste vertragliche Vereinbarungen mit diesem hat. In diesem Fall ist Kojima Productions Teil von Konami und wird innerbetriebliche Verpflichtungen haben.

Anonymous (unregistriert) 22. September 2010 - 1:36 #

Führungspersonal kann sehr wohl entscheidend sein. Natürlich wird der Kampf vom Fussvolk ausgetragen, aber ohne einen General, der den Überblick behält, regulierend eingreift, Schwerpunkte festlegt und notfalls auch mal die Reissleine zieht, arbeiten die Abteilungen aneinander vorbei. Nur jemand mit Autorität kann das garantieren und deswegen braucht man immer auch Köpfe wie Kojima, die vom Team und vom Management anerkannt werden.

Außerdem arbeitet auch die Spielebranche sehr viel mit Freelancern, externen Dienstleistern oder häufig wechselndem Personal zusammen. Concept Designer oder Sounddesigner sind prädestiniert für sowas. Sie gleichen kurzzeitige Spitzen bei der Entwicklung aus und werden spätestens wieder freigestellt, wenn der Titel fertig ist. Oft bestehen Projekte nur aus einem kleinen Kernteam, dass die Planung macht. Der Rest sind nur Zuarbeiter und häufig auch austauschbar. Grafiken kann man mittlerweile bei externen Dienstleistern einkaufen. Remedy Studios haben dies bei Alan Wake u.a. gemacht.

Anonymous (unregistriert) 20. September 2010 - 9:51 #

"uns das grandiose Metal Gear - Peace Walker, das im Juni diesen Jahres für PSP erschienen ist."
.
So grandios, dass es hier auf der Seite noch nicht mal getestet wurde, obwohl es mitten im Sommerloch erschien.^^

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 20. September 2010 - 12:23 #

Immerhin so grandios, dass der Durchschnitt der User-Wertung bei 9,3 liegt. http://www.gamersglobal.de/steckbrief/5054?search=Metal%20Gear%20Solid%20-%20Peace%20Walker
In der Presse hat das Spiel auch fast ausschließlich Höchstwertungen kassiert.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 20. September 2010 - 13:45 #

Als ob User-Wertungen irgendwas bedeuten. :>

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 21. September 2010 - 9:27 #

Geschweige denn eine Kaufentscheidung beeinflussen können.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 20. September 2010 - 9:51 #

Sicherlich wird Konami da auch einen gewissen Druck ausüben, klar.
Ganz bestimmt wird er sich auf der anderen Seite aber auch nicht von MGS so richtig trennen wollen.

Hätte er da mehr Freiheit gewollt hätte er bestimmt von Konami schon etwas Abstand genommen.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 20. September 2010 - 10:09 #

oder vielleicht macht er es auch nicht ........besser wäre es.
metal solid 1 war genial....die anderen teile waren meiner meinung nach nur grütze.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 20. September 2010 - 10:14 #

"Metal Gead Solid: Snake Eater" habe ich geliebt. Den fand ich sogar fast noch besser als MGS1.
Aber MGS1 könnte ich mir mal auf der PS3 kaufen, da hätte ich irgendwie Lust drauf. :)

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 20. September 2010 - 11:21 #

Gibt's dafür etwa ein HD-Remake für PS3?

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 20. September 2010 - 11:25 #

Sony bietet einen ganzen Haufen alter PSOne Spiele im PSN als Download für PS3 und PSP an. Das meint er wohl.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2045 - 20. September 2010 - 11:14 #

Sofern er wirklich Metal Gear Solid 5 macht, bitte für Playstation 3 oder XBox360 aber bitte nicht für die PSP.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 20. September 2010 - 14:08 #

Vielleicht ja für die PSP2 (gibt ja heftige Gerüchte)...oder für den 3DS, wenn MGS3 sich dort gut verkauft.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 20. September 2010 - 14:34 #

Das wird noch sooooo lange dauern! Erst einmal kommt MGS Rising und dann vielleicht noch ein Handheld Ableger - bis wir ein MGS5 sehen steht locker 2015 auf dem Kalender!

Aber ehrlich gesagt interessiert mich das Metal Gear Franchise überhaupt nicht mehr - Teil 4 war noch ganz in Ordnung aber jetzt...Ein MGS ohne Snake ist wie Bier ohne Kohlensäure!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 20. September 2010 - 14:50 #

Passend zur News habe ich heute endlich mal mit Teil 4 begonnen, welchen ich schon vor einer gefühlten Ewigkeit gekauft habe.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 21. September 2010 - 10:51 #

Soll es dann wieder ein Prequel werden ? Ich finde mit dem 4. Teil wurde die Story würdig abgeschlossen und ein direkter Nachfolger würde deswegen wohl wenig Sinn machen. Auch wenn ich grosser Fan der Serie bin, sollte man sie auch irgendwann mal ruhen lassen, solange ein neuer Teil nicht wirklich Sinn macht.

Ein Nachfolger zu Zone of the Enders wäre da schon logischer. Der 2. Teil endete, wie schon der Vorgänger, so ziemlich mitten in der Story. Ein gescheites Mecha-Game wäre eh mal wieder fällig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit