Kings and Castles: Video-Blog #30–32: Item-System + Burgmauern

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. September 2010 - 10:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

In der inzwischen 32. Episode der Videoblog-Serie rund um die Entstehung von Kings and Castles zeigt euch Chris Taylor gleich zu Beginn seinen ersten Computer, einen TRS-80. Nach diesem kurzen Ausflug in die Vergangenheit fährt der Spieleveteran mit der Zukunft fort und präsentiert wie gewohnt Neues zum kommenden Strategiespiel. So geht es diesmal unter anderem um die Formationen von Einheiten oder verschiedene Konzeptgrafiken wie die des Wikinger-Königs. Im Zusammenhang mit einigen Fan-Fragen erwähnt Taylor zudem einen möglichen Hardcore-Modus, über den zur Zeit nachgedacht wird.

Im Video-Blog #31 vom 10. September 2010 wird euch etwas mehr vom Spiel selbst gezeigt. Unter anderem wird kurz die Benutzeroberfläche für Modifikationen vorgestellt; anschließend erhaltet ihr einen interessanten Einblick in die möglichen Technologie-Bäume, über die im späteren Spielverlauf neue Einheiten, Zaubersprüche und ähnliches freigeschaltet werden können. Darüber hinaus spricht ein Mitarbeiter über das Item-System, das wahrscheinlich auch eine Art Shop zum Kaufen und Verkaufen der Gegenstände beinhalten wird. Gegen Ende des Videos werden einige frühe Animationen präsentiert sowie im weiteren Verlauf ein paar kämpfende Caster-Einheiten.

Das bereits etwas länger zurückliegende 30. Entwickler-Video (03.09.) geht zum Beispiel etwas detaillierter auf das Prinzip der (Burg-)Mauern ein, bei denen es derzeit noch Probleme mit dem Feststecken der Einheiten gibt. Des Weiteren zeichnet Chris Taylor den Körper eines Drachen, der mit dem bereits bestehenden Kopf nicht viel gemeinsam hat und es so hoffentlich nicht ins Spiel schafft ...

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit