alaplaya wird Publisher von Argo Online (+Video)

PC
Bild von JakillSlavik
JakillSlavik 7072 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A3,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

18. September 2010 - 16:22 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie die vergangenen Tage auf der offiziellen alaplaya-Website verkündet wurde, bietet die Plattform bald einen weiteren Free-to-Play-Titel unter ihrer Flagge an: Argo Online. Das in einer Mischwelt aus Steampunk und Fantasy angelegte MMORPG ist kurz nach dem Release in Korea bereits in den Top 5 der aktuellen Spielcharts gelandet. Die burda:ic GmbH, der Publisher hinter dem Portfolio alaplaya, schloss mit dem koreanischen Entwickler MGame den Vertrag für das Hybrid-MMO ab. Damit reiht sich das Spiel zu anderen beliebten Titeln, die von alaplaya vertrieben werden, wie LOCO – Land of Chaos Online, S4 League und vielen weiteren. Als Veröffentlichungstermin für Europa, USA und Kanada, sowie Mexiko wird das erste Quartal 2011 angegeben. Zu der Zusammenarbeit von alaplaya und MGame äußerte sich Ingo Griebl, der Managing Director bei burda:ic GmbH, wie folgt:

Mit ARGO Online haben wir einen weiteren, fantastischen Top-Titel in unser Line-Up aufnehmen können. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir dieses Highlight neben unseren europäischen Spielern auch den Fans in Nordamerika präsentieren können.

Abseits von anderen Titeln auf dem MMO-gesättigten Markt, soll Argo Online mit dem Präfix 'Hybrid' Neuerungen im Genre bringen, womit die Verknüpfung von Rollenspiel- und Echtzeitstrategie-Elementen gemeint ist. Für Wettkampf orientierte Spieler sind offene PvP-Zonen (Player versus Player, zu deutsch: Spieler gegen Spieler) und PvP-Dungeons angedacht. Beide Areale sollen dann mit altbekannten Modi, wie beispielsweise 'Capture the Flag' bestreitbar sein. Mit Hilfe von Ranglisten und dem Freischalten von besonderen Verdiensten will MGame die Langzeitmotivation gewährleisten und eine Abgrenzung zu anderen MMOs schaffen. Achim Kaspers, ebenfalls Managing Director bei burda:ic GmbH meinte hierzu:

ARGO Online ist ein innovatives MMORPG mit einer gigantisch großen, super-animierten Welt die gleichermaßen Fantasy- und Steampunk-Anhänger anspricht und mit ihrer Featurelist für eine atemberaubende Gameplay-Experience sorgt.

Hintergrundgeschichte des Spiels ist der Konflikt zweier verfeindeter Rassen, den Noblians und den Floressla. In diesem fiktiven Szenario ist die Welt nach dem vierten Weltkrieg nahezu komplett zerstört und einzig das seltene Mineral 'Earthdium' scheint den Planeten retten zu können. Jedoch unterscheiden sich die beiden Völker in ihren Vorhaben, was den Kriegsgrund liefert: Während die eine Fraktion die alte Zivilisation wieder aufbauen möchte, ist die Andere daran interessiert den überlebenden Teil von Fauna und Flora zu erhalten. Von der Atmosphäre her, ist diese Welt eher im westlichen Endzeit-Stil gestaltet.

Jede der beiden völlig unterschiedlichen Rassen bietet jeweils acht Klassen zwischen denen die Spieler wählen können. Neben der Ankündigung, dass es Schlachten mit mehreren hundert Spielern geben soll, möchte Argo Online aber auch mit zahlreichen Geschichten erzählenden Quests und Instanzen, darunter Dungeons, bei den Spielern punkten. Besonders wird hierbei auf ein interaktives Kartensystem hingewiesen, welches die Orientierung in der Spielewelt erleichtern soll. Für die persönliche Charakterentwicklung liegt ein Crafting-System mit Aufwertungen für das eigene Inventar samt Gegenständen vor. Die Aufwertungen haben später im Spiel positive Auswirkungen auf die Attribute des Spiele-Charakters. Geplant ist auch eine Art Haustier, welches natürlich zur jeweiligen Rasse passend gestaltet ist. Außerdem versprechen die Entwickler eigene Berufe innerhalb der Klassen und interaktive Fahrzeuge. Diese sollen auch zum Transport von anderen Spielern dienen oder in Schlachten als Truppentransporter fungieren. Als Transportsystem über längere Strecken soll es, ähnlich wie in World of Warcraft, Flugreisemittel geben. Die Transportmittel werden ebenfalls vom Design her auf die jeweilige Rasse angepasst, also entweder Tiere im Fantasy- oder Maschinen im Steampunk-Stil.

Wann das Spiel in Europa in die Closed-Beta-Phase geht, ist bislang noch offen, da sich die spärlichen Informationen hierzu teilweise noch widersprechen. Alaplaya selbst hält die Spieler aber diesbezüglich in den nächsten Wochen mit Sicherheit auf dem Laufenden. Wie schon bei den anderen Titeln ist es möglich, dass alaplaya wieder Einladungen für ihre Community zur Closed Beta vergeben wird.

Video:

Kirika 15 Kenner - 3271 - 18. September 2010 - 16:35 #

Bin gespannt wie das Spiel wird ^^ Hoffentlich nicht wieder sowas wie LOCO x.x

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 18. September 2010 - 16:48 #

alaplaya... das arme spiel

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. September 2010 - 17:30 #

Vamos alaplaya, oh oh oh oh oh. *sing*

Vaedian (unregistriert) 19. September 2010 - 15:53 #

Argo? War das nich das Pferd von Xena?

Kirika 15 Kenner - 3271 - 19. September 2010 - 16:00 #

ja war es o.o

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 20. September 2010 - 17:07 #

Das ihr euch sowas merkt...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
MGame
burda:ic
21.04.2011
Link
5.4
PC