Tokyo Game Show: 3 Kinect-Titel für Core Gamer

360
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

16. September 2010 - 17:55 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Microsofts Kinect wurde nach der vergangenen GamesCom oft kritisiert, weil das Lineup fast ausschließlich aus Casual Games bestünde. Nun kündigt Microsoft im Rahmen ihrer Eröffnungsrede der Tokyo Game Show fünf exklusive Titel für die neue Hardware an, die sich vorrangig an den härteren Kern der spielenden Gemeinde richten. Die Entwicklungen erfolgen dabei in Kooperation mit namenhaften japanischen Game-Designern.

Goichi Sudas Studio Grasshopper Manufacture bringt Codename D, in dem ihr aus einem von Monstern überlaufenen Vergnügungspark entkommen müsst. Wer Sudas eigenwillige Titel Killer 7 und No more Heroes (GG-Test: 7.0) kennt, dürfte sich ungefähr vorstellen können, wie die Ankündigung von unheimlichen und abgedrehten Kreaturen zu verstehen ist. Gemäß Microsofts Leitspruch für Kinect seid ihr hierbei der Controller: Unter vollem Körpereinsatz werden Gegner und Objekte mit verheerenden Effekten zerstört.

Yukio Futatsugi, aus dessen Feder die Panzer Dragoon-Reihe stammt, kehrt mit Project Draco zu seinen Wurzeln zurück: Es erwartet uns ein Shooter mit ausgefallen designten Drachen – das Teaserbild sollte manch eine Erinnerung wecken. Neu hingegen wird die Möglichkeit sein, den eigenen Drachen zu erziehen. Hierzu trainiert ihr ihn direkt über Kinect und verbessert auf diese Weise seine Fähigkeiten. Anschließend können über Xbox Live Schlachten gegen andere Spieler respektive deren Drachen austragen werden.

In den Bereich Casual fallen die beiden nächsten Titel:
PaRappa the Rapper-Erfinder Masaya Matsuuras entwickelt derzeit Haunt, über das erst wenige Informationen bekannt sind. Offensichtlich bewegt man sich auch hier auf festen Bahnen, allerdings durch ein mysteriöses Geisterhaus. Darin darf sich der Spieler mit Monstern und Fallen herumschlagen. Mit seiner Comicgrafik zielt das Spiel anscheinend auf Party-Spieler und Familien. Auch das Horror-Abenteuer Rise of Nightmares von Sega folgt übrigens einem ähnlichen Spielprinzip – zeichnet sich hier etwa ein Trend ab, den man auch schon auf der Wii beobachten konnte?

Insbesondere die Liebhaber knallharter Simulationen frohlocken dagegen zunächst bei der Ankündigung des Mech-Spiels Steel Battalion: Heavy Armor. Den meisten Spielern dürfte der 2003 auf der Xbox erschienene Vorgänger lediglich aufgrund des gigantischen Spezial-Controllers bekannt sein. Das Gemeinschaftsprojekt von Capcom und From Software geht mit Kinect anscheinend aber ganz andere Wege: Keiji Inafune von Capcom ließ es sich nicht nehmen, den Titel persönlich anzukündigen und zu betonen, dass die bewegungsintensive Steuerung ohne kiloschwere Zusatz-Hardware ganz neue Möglichkeiten biete. Genaue Details verriet er leider nicht, auch der untenstehende Trailer lässt keine weiteren Rückschlusse zu. So besteht hier die Gefahr, dass die Besitzer des ersten Steel Battalion enttäuscht werden könnten: Wird vielleicht ein Großteil der Komplexität zugunsten der Zugänglichkeit geopfert?

Video:

Besen 10 Kommunikator - 503 - 16. September 2010 - 17:34 #

Hoffentlich flopt Kinect und Move.
Dann können sich die Entwickler endlich wieder auf richtige Spiele konzentrieren.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. September 2010 - 17:51 #

die sollen sich auf 3D dann konzentrieren, und wenn das mit 3D ordentlich läuft dann können sie mal wieder über bewegungssteuerung nachdenken :)

aber hey mit Steel Battalion wird man doch immer diesen "Megajoystickdings-steuerkonsole" verbinden!

Goldfinger72 15 Kenner - 3133 - 16. September 2010 - 21:31 #

Move z. B. ist quasi nichts anderes als die Wii Steuerung. Und für die Wii gibt es auch nicht nur Schlonzi-Games.

Firmen, die Schlonzi-Games entwickeln würden dies auch ohne Move oder Kinect weiterhin machen - schließlich gab es diese Art von Games schon zu genüge vor Move und Kinect.

Ich werde die allgemeine Paranoia hier bezüglich dieser neuen Steuerungsvarianten nie verstehen.

Und wenn ich bei uns am Wohnort so sehe, dass ein Riesen-Saturn bezüglich Move nach 2 Tagen schon quasi ausverkauft war denke ich nicht, dass es floppen wird.

Ich hoffe auch nicht. Ich habe Move, es funktioniert super und hat sehr viel Potential - nicht nur für Schlonzi-Games.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8200 - 16. September 2010 - 17:42 #

Olympia-HüpfHüpf als Fantasy verkleidet, Railshooter, Railgeisterhäuser... WTF? Core-Gamer? Ich bin ab jetzt kein Core-Gamer mehr. Ich bin jetzt Ultra-Hard-Core-Gamer.

Einzig von From Software erwarte ich etwas, die haben bei mir nen Stein im Brett (Tenchu & Demon's Souls).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12652 - 16. September 2010 - 17:58 #

das fragt ich mich auch warum hier Coregamer steht...
Auf der Wii wären sie als Casualgames betitelt worden :o

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 16. September 2010 - 19:13 #

Bei Projekt Draco, handelt es sich im Gegensatz zu Panzer Dragoon, wahrscheinlich nicht um einen Rail-Shooter. Hab es in der News noch geändert.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 16. September 2010 - 18:21 #

Gibt es überhaupt eine Definition für Core und Casual Gaming?

Als casual hatte ich bisher eher Browserspielchen und dergleichen
betrachtet. Also Spiele, welche jedermann sofort und zwischendurch
spielen kann.
Auch Tetris, Pacman u ähnliche simpelspiele würde ich eher als casual
bezeichnen.

Wenn man jetzt bei jedem Spiel, was nicht den Tiefgang eines DragonAge
oder die Action von Crysis besitzt, "Hilfe - CASUAL" aufschreit,
halte ich das schon für reichlich übertrieben.
Move ist gerade erschienen, Kinect kommt bald...mensch Leute, lasst
den Entwicklern doch mal etwas Zeit! Das Einarbeiten in eine
neue Technologie erfordert eine menge Zeit bis man sie richtig
beherrscht und sinnvoll in komplexe Spiele einbauen kann.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8200 - 16. September 2010 - 18:37 #

Core und Casual geht heute fliessend ineinander über, wenn nicht als Spiel dann als Spieler. Was aber Casual meistens ausmacht: Hinz und Kunz kann es spielen ohne sich über irgendetwas Gedanken zu machen. Ausnahmen bestätigen die Regeln (Core Games mit nem guten Start für Anfänger - bestes Beispiel: WoW, das wohl Casualste Coregame, ever.)

Die Titel die ich da aber gelesen habe, sind aber nicht was den Kern dazu bringt die Hardware wie Doof zu kaufen weil Firma X eine Hüpfolympiade rausbringt.

Und "lasst den Entwicklern Zeit"... Sorry, die Wii ist nicht seit Gestern da und EyeToy ist auch nicht mehr ganz Jungfräulich - dafür ist das, was da aufgefahren wird nur eins: Lächerlich.

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 16. September 2010 - 21:04 #

da stimme ich jetzt mal 100% zu

Mag sein das die Entwickler die Wii abgeschrieben haben für "coregamer" und deshalb nur halbgares zeugs rausbringen aber die Technologie ist da und auch mit weniger Hardwarepower hätte man so einiges darauf "ausprobieren" können.

Hat bisher kaum bis keiner getan. Damit ist jetzt Sense zeit war genug jetzt müsen resultate folgen sonst hat sich das auch erledigt.

Heavy Rain ist ja schonmal ein Anfang aber wo wird der Rest bleiben so großmundig angekündigt wurde? Tja der wird warscheinlich da bleiben wo niemand ihn findet.

Vaedian (unregistriert) 16. September 2010 - 19:38 #

Die Inflation des Begriffs "Core-Gamer" ist nun also auch im Hüpf-Hüpf Bereich angekommen. Mal gucken, was sich die PR-Manager als nächstes für Begriffe einfallen lassen.

ronnymiller 12 Trollwächter - 889 - 16. September 2010 - 20:03 #

Diese sogenannten Core Games hören sich aber auch sehr nach Casual an...nur eben mit erwachsenen Themen.

SearinoX 10 Kommunikator - 412 - 26. September 2010 - 16:57 #

Das Artwork zu Project Draco erinnert in der Tat sehr angenehm an die Panzer Dragoon Reihe. :)
Bleibt nur zu hoffen dass das Gameplay überzeugt und die Qualität einigermaßen an die alten Panzer Dragoon Spiele heranreichen kann...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Arcade
nicht vorhanden
12
Grasshopper Manufacture
Microsoft Studios
04.04.2012
0.0
360