Super Mario Reportage auf RTL

Bild von Wayoshi
Wayoshi 1668 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

12. September 2010 - 19:23 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem es in der letzten Zeit aussah, als könne im Fernsehen fast kein Beitrag über Videospiele mehr gesendet werden, ohne die meiste Zeit den Themen Videospielsucht und der Killerspieldebatte zu widmen, sendete RTL heute eine (fast) gänzlich davon befreite Reportage.

Super, Mario! Wie Computerspiele die Welt verändern war der Titel der Reportage, in der sich laut Programmhinweis 70 Minuten lang alles um Super Mario und die gesamte Videospielwelt drehen sollte. Aus den 70 wurden zwar 20 Minuten, aber dafür gab die Sendung einige erstaunliche neue Erkenntnisse preis. Erst wenige dürften gewusst haben, dass Sonys neue Konsole Move heißt, Mario schon seit Jahren eigentlich nur Prinzessin Daisy rettet und auch, dass der 3DS im April nächsten Jahres herauskommt, ist vielen sicher neu. Neben diesen Neuigkeiten wurde dann ein breites Spektrum vom Nintendo-Animateur, über ein fast 30 Sekunden dauerndes Interview mit Shigeru Miyamoto, bis hin zu einem Bericht über die Starcraft-Profiliga in Südkorea gezeigt. Auch erste Bilder zum 3DS sollten nicht fehlen, leider erwischte man dann doch ein Video eines DSi-Spiels.

Wer den Beitrag verpasst hat, kann sich am 25. September um 21:30 bis 22:00 auf Super RTL selbst ein Bild machen, ob es RTL gelungen ist, die Videospielwelt treffend darzustellen.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 12. September 2010 - 19:56 #

Ich hab nur die Vorschau Werbung dafür gesehen.
Waren Simon und Budi die Moderatoren oder nur Interviewpartner?

Wayoshi 13 Koop-Gamer - 1668 - 12. September 2010 - 19:58 #

Simon und Budi würden doch nicht so einen Mist mitverzapfen ;D
Sie waren nur Interviewpartner und Nina Moghaddam war Moderatorin.

bersi (unregistriert) 12. September 2010 - 19:59 #

Habs gesehen und... naja, was will man erwarten? Fachlich fundierte und recherchierte Informationen? Auf einem Sender der "Familien im Brennpunkt" zeigt? Was mich am meisten gestört hat war wirklich die Dauer. Hatte es mir schön gemütlich gemacht und nach 20 Minuten lief der Abspann. Traurig. Man hätte sehr viel zu Mario erzählen können und seinen Geburtstag wirklich feiern. Naja, Fernsehen eben. Da bleibt man lieber bei GameONE

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 12. September 2010 - 20:46 #

Ha. Haha.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 12. September 2010 - 22:01 #

Mein Receiver hats mir angezeigt in der Programmvorschau.. war da aber komischerweise schon schluss :( lag wohl an den 70 Minuten zu 20 Minuten :-|

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 12. September 2010 - 22:25 #

Die sogenannte Dokumentation war echt der letzte Mist. Abgesehen von den genannten Fehlern war in der kurzen Zeit einfach nur sehr oberflächliche Information möglich. Wenn das ursprünglich 70 Minuten gehen sollte und dann gekürzt wurde, kann ich wenigstens verstehen, wie das kommen konnte. Da hätten sie einfach weniger Themen wählen und die dafür ausführlicher bringen sollen. Für den kurzen Ausschnitt aus dem Interview mit Miyamoto hat sich die Reise nach Japan wohl kaum gelohnt.

Pausen 11 Forenversteher - 763 - 12. September 2010 - 22:32 #

Herlich Zynisch und Sarkastisch der Bericht :)
sowas mag ich

Sciron 19 Megatalent - P - 15782 - 12. September 2010 - 23:46 #

Naja, wenigstens war's mal wieder ein etwas positiverer Bericht zum Thema. Immer noch besser als wenn sich Frontal 21 der Sache widmet *schauder*. Das mit der Sendezeit hat mich auch geärgert. Sind die bei RTL zu dumm/faul um ihren Videotext aktuell zu halten ?

War aber nett, die beiden Heinis von GameOne mal ausserhalb von MTV zu sehen. Vielleicht hilft es ja etwas ihrer Quote.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 12. September 2010 - 23:49 #

Hier nochmal für alle, die die Sendung verpasst haben:

http://www.youtube.com/watch?v=dspniUYExAo
http://www.youtube.com/watch?v=NIEN5hXAmY8

Ich fands jetzt nicht soooo schlimm. Zumindest wenn man bedenkt, dass der Beitrag nicht unbedingt für Vielspieler und Vollzeit-Nerds wie uns gedacht ist.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 13. September 2010 - 8:47 #

Danke für die Links! So hab' ich's mir jetzt auch mal reingepfiffen. Und naja, ist zwar nicht der Brüller, aber so schlecht jetzt auch nicht. Besonders wenn man bedenkt, daß die letzten "Reportagen" bei Plaßberg über Killerspiele stattfanden, bzw. bei Jauchi's SternTV einen Videospielsüchtigen zeigten, der bei WoW lieber in 'ne Flasche kackt, als aufzustehen und damit seinen Raid zu vernachlässigen... ^^

Das schönste an den Links war aber, daß mir folgender Folge-Link präsentiert wurde: youtube.com/watch?v=Tj5F3DvPnAQ (Cyberpunk auf 3sat) :D -- wenn auch hier Metroid sicherlich nicht "in der Tradition" von System Shock steht... ^^

KenWan 09 Triple-Talent - 304 - 13. September 2010 - 3:58 #

Naja... war schon typisch RTL kacke... der Schnitt,Musik,Kamera, OffModeration.
Schon cool das RTL mal sowas macht, aber könnte echt mal besser gemacht werden und nicht immer so eine Stimmung vermitteln also ob die da alle auf Speed sind und nur belanglosigkeiten aufdecken.
Das "Eperiment" hat mich stark an Gallileo vermittelt und war echt der letzte Mist.

Ein Anfang aber kann echt nur besser werden.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 13. September 2010 - 11:03 #

Kann dem nur zustimmen. Wie das gesamte private Fernsehen absolut unterirdisches Niveau. Leute die von Spielen und der Branche keine Ahnung haben und sie nicht erleben, sollten keine Sendung darüber machen.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 13. September 2010 - 8:50 #

Achja, zwei Fragen zur News hier noch:

1) Warum sendete RTL eine nur FAST von Videospielsucht bzw. Killerspieldebatten befreite Reportage?? Ich konnte nichts derartiges erkennen.

2) Warum war die Präsentation des 3DS falsch? In beiden Szenen wurde doch tatsächlich der 3D-Effekt präsentiert, und kein DSi-Game...!??

Alanar 13 Koop-Gamer - 1441 - 13. September 2010 - 9:30 #

Zu 2: Meinst du das, was beim ersten der von Besen geposten YouTube-Links an der Stelle 4:54 zu sehen ist? Das ist "Geschichtenbuch: Verborgene Formen in Perspektive", ein bereits erhältliches DSiWare-Spiel.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 13. September 2010 - 14:43 #

Achja richtig, das "simulierte" den 3D-Effekt über die Kameras, stimmt's??! Na gut, dann nehm' ich das zurück. Ich wollte auch nur darauf hinaus, daß der 3D-Effekt, den das 3DS bietet, sehr wohl präsentiert wurde (irgendwie ;), also nicht einfach ein 2D-Titel gezeigt wurde...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 13. September 2010 - 10:01 #

Im Videotext stand das echt noch mit 70 Minuten? Also, ich hab in mehrere Fernsehzeitschriften geguckt (ja, die ganz altmodischen auf Papier, das unaktuellste, was es gibt) und da stand es überall korrekt mit 20 Minuten drin.

Sciron 19 Megatalent - P - 15782 - 13. September 2010 - 10:20 #

Dann ist es umso schäbiger von RTL. Selbst als die Sendung schon rum war, wurde es nicht aktualisiert. Professionell ist was anderes.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 13. September 2010 - 12:18 #

Ich muss schon sagen dass da teils großer Schwachsinn verzapft wurde, aber ich hab nicht mehr erwartet. Eine 20min "Dokumentation", da kann man keine Informationen unterbringen. Bei mir in der Fernsehzeitschrift stand nur "(SO)" am Ende, als ob es mehrere Teile gibt.
Der Bericht über Ma "sAviOr" Yea Joon ( http://www.teamliquid.net/tlpd/korean/players/135_sAviOr ) ist 3-4 Jahre alt, als er auf dem Höhepunkt seiner Karriere war - mittlerweile ist er komplett abgestürzt, er war eine der zentralen Figuren im Wettskandal. Etwas peinlich dass sie gerade den nehmen, in einer Folgen von "Nal rA Oldboy" ( http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=116942 ) hat sich der Sender wenigstens entschuldigt, dass in der vorherigen Folge ein Spieler mit ähnlicher Bedeutung im Wettskandal dabei war.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 13. September 2010 - 13:36 #

Gott, war das mies. "Exklusiv" Niveau. RTL halt... "Schwiegertochter gesucht" fügte sich da nahtlos ein.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 13. September 2010 - 13:47 #

Mhh Naja es gibt schon einige Kritikpunkte die ich da gesehen habe außerdem das schlimmste war das über Super Mario für eine Reportage viel zu wenig über Mario selbst sondern viel mehr über Spiele allgemein gesagt wurde man hätte ja die einzelnen Spiele beleuchten können.

Hornswoggel111 09 Triple-Talent - 240 - 13. September 2010 - 17:03 #

war zwar ein wenig kurz, hat mir aber doch relativ gut gefallen.

Vankog 09 Triple-Talent - 256 - 13. September 2010 - 21:28 #

Hör ich da etwa Sarkasmus?
hm....

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 14. September 2010 - 1:33 #

Erstmal vielen Dank Wayoshi für den Artikel. Das was ich jetzt schreibe geht nicht gegen dich sondern gegen diese "Dokumentation".

Ok, klar es ist ne RTL Doku, dass diese nicht besonders gut recherchiert ist und mehr Klischees bedient als zu informieren überrascht dabei wenig. By the way, wer zockt "Mario Kart Wii" mit dem Lenkrad?
Sehr traurig ist auch wie wenig das ganze mit Mario zu tun hat. Sieht man vom Besuch in Japan ab. Die etwas dümmlich wirkende Moderatorin (sorry aber den Eindruck erweckt sie nun mal mit ihrem Auftreten) scheint von Videospielen leider nur sehr wenig Ahnung zu haben. Ausgerechnet sie ist es dann, die die Legende Miyamoto treffen darf, wie ärgerlich. Dem entsprechend stellt sie ihm auch keine wirklich interessanten Fragen. Hinzu kommen dann auch zwei Patzer, die wirklich vermeidbar gewesen wären.
So ist es auch ohne Vorkenntnis über „Game One“ allein aus Budis Aussagen im Interview ersichtlich, dass er den 3DS getestet hat. Ein weiteres Missgeschick ist es Prinzessin Peach, Daisy zu nennen. Das ist wirklich nur in Super Mario Land vorgekommen... Prinzessin Toadstool wäre noch sinnvoll gewesen, aber Daisy? Bei einem seit Jahrzehnten bekanntem und erfolgreichem Videospiel hätte man das bei einer Doku, die sich Videospielen und angeblich insbesondere Mario widmet, schon herausbekommen können. Interessant ist das sie Yoga und nicht das viel populärere Wii Fit oder Wii Fit Plus gezeigt haben, aber naja das ist kein Manko nur sonderbar.

Alles in allem eine wenig stimmige Vorstellung als kurzen Beitrag über die neusten Trends der Videospielszene wäre dieser Bericht sicherlich treffender gewesen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 14. September 2010 - 9:35 #

Gibt es überhaupt ein Wii-Spiel namens "Yoga"? Für mich sah das nach Wii Fit aus, da kann man doch auch Yoga-Übungen machen. Dass ein falscher Titel genannt wird, passt nur zu gut zum Rest der Sendung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Tr1nitySven