Call of Duty - Black Ops: Hollywood macht mit

Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10352 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

7. September 2010 - 13:56 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops ab 13,50 € bei Amazon.de kaufen.

Die Erwartungen an den nächsten Teil der Call of Duty-Serie sind hoch (kein Wunder, schließlich ist der Vorgänger Modern Warfare 2 einer der meistgespielten Multiplayer-Titel und verkauft sich -- samt der umstrittenen Map-Packs -- blendend). Heute gaben die Entwickler von Treyarch bekannt, dass Black Ops durch die Mitarbeit der Hollywood-Größen Gary Oldman, Ed Harris und David S. Goyer, deutlich aufgewertet würde.

Während Drehbuchautor Goyer (Batman: The Dark Knight, Batman Begins, Blade) den Entwicklern in Sachen spannende Story zur Seite steht, wird Oldman (Batman Begins, Harry Potter) erneut in die Rolle von Viktor Reznov schlüpfen, dem er schon in Call of Duty - World At War seine markante Stimme lieh. Harris (A History of Violence, Die Truman Show), der in Filmen meist die Rolle des Bösewichts übernimmt, spricht in Black Ops den CIA-Agenten Jason Hudson. Über die Beteiligung der Drei freut sich Treyarch-Boss Mark Lamia:

Oldman, Harris und Goyer werden als einige der größten Talente Hollywood’s angesehen. Sie ergänzen perfekt die ambitionierte und intensive Einzelspieler-Erfahrung von Call of Duty: Black Ops. Ihre Beiträge haben uns geholfen, die Geschichte, die wir im Spiel erzählen, auf ein Niveau zu heben, das die Franchise bis jetzt noch nie erreicht hatte.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. September 2010 - 15:16 #

Fragt sich nur ob man im Deutschsprachigen Raum dann auch die jeweilligen Stamm-Synchronsprecher dieser Stars hören wird, wäre schon cool! Gary Oldman hat ne ziemlich coole Synchron Stimme!

Tezcatlipoca 13 Koop-Gamer - 1454 - 7. September 2010 - 15:17 #

Ich dächte in WaW war die dt. Synchro vom Oldman mit dabei.

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. September 2010 - 15:20 #

womöglich kommt man eh wieder nicht herum sich die import version des Spiels zu holen wenn man die volle lutsche Spielspass des Games erfahren will, (wie bei World at War) von demher...

mich würde jetzt mehr interessieren was jetzt endgültig alles im Endprodukt enthalten sein wird und in welchem Umfang... (Nazi)zombies...?!

ping 11 Forenversteher - 638 - 7. September 2010 - 17:15 #

Da wirst du noch ein paar "sensationelle" Enthüllungen über dich ergehen lassen müssen. Release ist noch ein wenig hin :).

Wi5in 14 Komm-Experte - 2694 - 7. September 2010 - 18:07 #

Zombie Modus wird es geben ;) Ein Grund für Import^^

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 8. September 2010 - 9:44 #

Ein weiterer dürfte wohl wieder der Preis sein. MW1CE war über einen US-eBay-Shop trotz Zoll billiger als die beschnittene deutsche Version. Auf den ersten Blick ist es bei MW2 nicht anders (das habe ich nicht; MW1 reicht völlig. Und irgendwie macht jedes dahergelaufene Quake-3-basierte Open-Source-Spiel trotz Oldie-Grafik auf Dauer mehr Spaß).

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 8. September 2010 - 17:34 #

Kein Scheiss, ich freu mich trotz aller Unkenrufe drauf. Der Multiplayer ist mir eh boogie und solange der Singleplayer nicht bedeutend schlechter als der der Vorgänger ist reicht mir das vollkommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit