Project Sword: Action-Rollenspiel für iOS mit Unreal Engine 3

iOS
Bild von Goh
Goh 2488 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

9. September 2010 - 12:02 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Epic Games ihre Gratis-App Epic Citadel als Tech-Demo für die hauseigene Unreal Engine 3 auf iOS-Geräten. Project Sword, das noch dieses Jahr erscheinen soll, ist das erste Spiel, das den neuen Grafikmotor nutzt und trotz beeindruckender Effekte flüssig mit 60 FPS laufen soll.

Bei Project Sword handelt es sich um ein Action-Rollenspiel im Mittelalter, das ihr sowohl alleine als auch mit Freunden spielen könnt. Mitspieler findet ihr dabei bequem online durch das Matchmaking-System des Apple Game Centers, das stets einen euren Fähigkeiten entsprechenden Gegner für euch finden soll.

Wie schon bei der "richtigen" Unreal Engine 3 will Epic Games diese Engine laut Firmenpräsident Dr. Michael Capps auch anderen Spieleentwicklern zur Verfügung stellen:

Das ist ein wahres Zeugnis der Kraft von iOS-Geräten, da die Unreal Engine 3 bisher normalerweise benutzt wurde, um High-End-Spiele für Computer und Konsolen zu entwickeln. [...] Wir legen die Engine in die Hände von Spieleentwicklern weltweit und können es gar nicht abwarten, die Apps zu sehen, die sie als nächstes machen werden.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 4. September 2010 - 17:31 #

Yes :-D

Wenns nicht zu teuer wird ist es gekauft.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 5. September 2010 - 11:23 #

Das wird ganz sicher teuer. Sehr teuer! Mindestens 10€ damit rechne ich auf jeden Fall. Ich werde mir aber erstmal, die hoffentlich erscheinende Lite Version downloaden, um mir dann die Steuerung anzusehen... Ich finde diese Twin Stick Steuerung aufm iPod ist ziemlich schwammit. Die von der Tech Demo wars zumindest ^^

Sermon 12 Trollwächter - P - 888 - 6. September 2010 - 12:18 #

Absolut - die Steuerung ist noch ein Manko. Vor allem auch, weil man die X/Y-Achsen nicht invertieren kann. Es sei aber angemerkt, dass man sich auch durch simples Antippen durch die Spielewelt bewegen kann ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit