Worms-Schöpfer setzen auf digitale Distribution

Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

1. September 2010 - 11:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Team 17, die Macher hinter der beliebten Worms-Reihe, wollen ihre Titel künftig nur noch online an die Spieler bringen und Publishern den Rücken zukehren. Das britische Entwicklerstudio hat in den vergangenen drei Jahren gerade einmal zwei Spiele für den Ladenverkauf veröffentlicht, weit aus mehr Titel zum direkten Download. Im Gespräch mit den Kollegen von MCV äußert sich Team-17-Mitgründer Martyn Brown begeistert:

Der digitale Vertrieb hat einen einfachen und direkten Zugang zu unseren Spielen geschaffen -- für Millionen von Kunden -- und das in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, die Aufmerksamkeit der Kunden im Retail-Geschäft zu erringen. Wir haben keine Pläne, wieder ins normale Retail-Geschäft einzusteigen.

Der neueste Titel, Worms: Reloaded, ist vor knapp einer Woche bei Steam erschienen -- bis morgen bekommen Käufer noch zwei witzige Gimmicks für den Valve-Mehrspielertitel Team Fortress 2 (wir berichteten).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sven