NVidia GT430 kündigt sich an

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29749 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

4. September 2010 - 12:18 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Während sich die Augen vieler hardwareinteressierter PC-Nutzer auf Informationen zur in Kürze erwarteten GTS450 richten, schleicht sich eine weitere neue Grafikkarte aus dem Hause NVidia ins Sichtfeld – die GT430. Basierend auf einem noch einmal geschrumpften Fermi-Grafikchip mit der Bezeichnung GF108 (das Teaserbild oben zeigt den schon recht kleinen GF106, welcher die GTS450 antreiben soll) versucht NVidia mit diesen Karten den sehr starken Markt für preiswerte Grafikkarten zurückzuerobern. Dieses etwas im Stich gelassene Segment war in den vergangenen Monaten für die schlechten Zahlen bei NVidia verantwortlich. 

Die GT430 soll ein 128 Bit breites Speicherinterface nutzen, welches auf 1 GByte GDDR3-RAM zurückgreifen kann. Hohe Geschwindigkeiten sollte man von dieser Karte also nicht erwarten, laut den Kollegen der türkischen Seite donanimhaber soll die Performance noch unter der einer GT240 oder auch 9600GT liegen. Damit wäre selbst eine ATI Radeon HD5650 nur eine sehr knappe Konkurrenz für die GT430. Immerhin möchte NVidia den Preis der GT430 unter 100 US-Dollar halten, was auch dringend anzuraten wären, bekommt man doch schon für 120 Euro eine voraussichtlich deutlich schnellere HD5750. Etwas überraschend ist hingegen der von donanimhaber genannte Termin für die GT430 – bereits am 12. Oktober sollen entsprechende Karten in den Handel kommen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 31. August 2010 - 22:13 #

Was ist deine Einschätzung zum Segmentkampf, Dod? Ist das noch sinnvoll hier von NVidia Seite her mit der Karte nachzustopfen? qq?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29749 - 31. August 2010 - 22:56 #

Naja, es ist halt nicht zu leugnen, dass im Niedrigpreissegment viel Geld verdient wird. Zumindest wenn man die richtige Hardware hat. NVidia hatte halt etwas ungeschickt im Marketing gearbeitet als die GT240 und andere aus der Baureihe auf den Markt kamen. Wenn die Topmodelle einer Serie fehlen ist halt auch kein Focus seitens der Presse und der Forenschreiber auf der Serie - die 210, 220, 230 und 240 gingen so halt radikal unter. Auch wegen der zu hohen Preise, klar.

Ob jetzt die 430 so der große Sprung wird bleibt abzuwarten. Aber die Chips sind klein genug um Geld abzuwerfen, die Platinen werden mit 128 Bit GDDR3-Speicher wohl auch nicht sehr teuer zu produzieren sein. Wie es dann mit der Energieaufnahme aussieht muss man sehen, dass NVidia geschickt am Fermi herumschnibbeln kann haben sie ja mit der GTX460 bewiesen.

Ich bezweifle allerdings, dass es hier auf GG wirklich User gibt, für die eine solche Karte interessant ist. Entweder wird mit dem PC nur altes Zeugs gezockt - dann muss es keine 430 sein, da reicht oft auch ne Onboardlösung. Oder es geht um aktuellere Spiele, dann ist die 430 einfach zu langsam. Ich prophezeihe jetzt mal, dass es sehr sehr schnell GT430 mit 2 GB VRAM geben wird - mit 20-30 Euro Aufpreis. Und die Leute werden sich drauf stürzen als wenns die geilste Karte der Welt ist.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 31. August 2010 - 23:34 #

Ah okay, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
Ich versuche mir nur aktuell im Zwischenbereich ein halbwegs aktuelles Bild zu machen, da ich den Hardware Markt jetzt die letzten drei Jahre fast schon ignoriert habe. Dennoch bin ich zurzeit gerade für meine doch mittlerweile anspruchsvoller werdende Mutter (!) am Suchen. Aber hier:

"Ich bezweifle allerdings, dass es hier auf GG wirklich User gibt, für die eine solche Karte interessant ist. Entweder wird mit dem PC nur altes Zeugs gezockt - dann muss es keine 430 sein, da reicht oft auch ne Onboardlösung."

Gerade wegen dieses Einwands grüble ich und weil ich dann doch wenigstens etwas wesentlich Längerfristiges suche, obwohl es mir persönlich ja egal sein könnte, bin ich dann doch irgendwie mir zu "fein" (ich weiß nicht, wie ich es besser ausdrücken könnte, ich denke mal du kannst das gerade wegen deiner Einschätzung verstehen).

Hmm... Achja ganz nebenbei sei an dieser Stelle gesagt, dass ich in den letzten Monaten deine Hardware-Berichte Stück für Stück verfolgt und mit Interesse eifrig geknabbert habe ("verschlungen" wäre momentan Blasphemie, da ich aufgrund der Gamescom gerade bei ArenaNet rumgiere^^). Die letzten Tage las ich hier irgendwo in den Kommentaren, dass Viele deiner großen Mühen bzgl. Hardware und Tech-Ecke wenig Resonanz schlagen würden bzw. zu wenig Feedback bekämen, darum hier gleich mal eine positive Rückmeldung von meiner Seite her. Als "Ghostreader" sozusagen. ^^

----Außerdem hat mich deine Meinung hierzu interessiert.
Vielen Dank also nochmals.LG = )

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29749 - 31. August 2010 - 23:55 #

Danke schön :) .

Aber um zu deiner Mutter zu kommen - in wie fern "wird" sie anspruchsvoll? Spielt sie plötzlich Egoshooter? ;) Denn für die meisten Dinge, die keine aufwändige 3D-Grafik voraussetzen, reicht tatsächlich Onboard - besonders wenn man sich anschaut, was Intel aktuell bei Sandy Bridge vorlegt und was AMD mit Fusion plant.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 1. September 2010 - 7:54 #

Früher waren das immer so Casual Games wie Zuma etc. Dann war ne Zeitlang Sacred Underworld ihres. Jetzt schaut sie schon nach Maschinarium, Runaway 3 um (weswegen sie jetzt erstmal mit dem 1er angefangen) etc. Letztens wollte ich von Christoph Tunguska ausleihen... Auch das noch nicht so der super Gründe...

...wenn es dann aber nebenbei an Sacred 2 Ice'n'Blood geht und das nicht immer noch so etwas höher gegriffene Anforderungen hätte (also für ihren PC) und wirklich jeder Grashalm im Wind mittlerweile einen perfekten weichen Schatten werfen soll, zusätzlich zu den Bonus Texturen.... naja dann muss sie zurzeit arg zurückstecken. Ich bin schon froh, dass ich es mit einer 6600er GT flüssig zum Laufen gebracht habe, entgegen der Meinung der GameStar damals, dass dies nicht möglich sei. xD

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29749 - 1. September 2010 - 8:20 #

Sacred2 spielt eine Freundin (allerdings mit eher geringen Details) auf ATIs Onboard-GPU ;) . Übrigens eines der wenigen Spiele, wo die Grafik durch PhysX und damit eine aktuelle NVidia-Karte sichtbar hübscher (aber auch deutlich langsamer) wird. Eine 430 dürfte daran scheitern.

Aber du könntest in zwei Wochen nach der GTS450 Ausschau halten, vielleicht reicht die ja aus. Kostenpunkt soll auch um die 120 Euro werden, mal sehen obs stimmt und wie flott die Karte wird. Ich befürchte aufgrund der Kürzungen im Chip, dass sie langsamer arbeiten wird als eine 5770, muss sich halt nur zeigen WIE viel langsamer.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 1. September 2010 - 12:25 #

Sacred 2 spielt sie sogar auf mittleren Details, allerdings ohne Schatten.

Oki dann werd' ich das mal beobachten.^^

bonesaw 12 Trollwächter - P - 1171 - 1. September 2010 - 10:21 #

Ich bin im Moment auch nicht gerade bewandert in HW-Sachen, Dods Artikel und Foreneinträge bieten aber immer wieder gute Einsicht in das Thema.
Daumen nach oben für Dod, weiter so :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 1. September 2010 - 0:30 #

Ich sag auch mal explizit Danke für diese schön detaillierte News. Grad für mich ist es sehr interessant, dass dieser wirklich brandneue Chip langsamer sein wird als meine olle 9600 GT. Heißt wohl, ich muss doch einiges mehr ausgeben um sinnvoll aufzurüsten...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29749 - 1. September 2010 - 7:41 #

Naja.. eigentlich musst du nur knapp 30 bos 40 Euro mehr ausgeben. Die HD5750 oder HD5770 kosten zwischen 120 und 140 Euro und sind deutlich flotter - auf dem Niveau von NVidias GTX260 etwa.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 1. September 2010 - 13:06 #

Naja, prinzipiell hab ich absolut nix gegen Ati (bin auch nicht unbedingt ein Fanboy, aber ich weiß dass sie idR bei gleicher Leistung günstiger sind), aber mit diesem ganzen PhysX by NVidia, was leider übelst gepusht wird, hätte ich schon gern eine NVidia-Karte... und die sind halt doch bissl teurer. Zumal, wenn ich aufrüste, dann soll es auch wieder für ne Weile reichen. Aber momentan geht's eh nicht, frühestens Weihnachten. Bzw. danach, üblicherweise fallen da die Preise noch etwas.
Aber danke für die schnelle Antwort :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29749 - 1. September 2010 - 13:27 #

Naja, wenn du ernsthaft PhysX aktivieren willst, solltest du schon eine GTX460 in Betracht ziehen. Oder alternativ ein älteres Modell wie die 240 oder die 9600GT als reine Physikkarte rechnen lassen. Ansonsten bringt es nix - wer will schon tolle aber ruckelnde Physik? :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 2. September 2010 - 18:42 #

Genau, und deswegen muss ich auch noch sparen... ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit