GG-Report: Spielemarkt USA

Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

12. September 2010 - 15:19 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Im dritten Teil unserer Reportserie (siehe Kasten rechts), werfen wir einen Blick auf die Heimat der Spieleindustrie und gleichzeitig dem größten Spielemarkt der Welt: die USA. Dort sitzen nicht nur die meisten Entwicklungsstudios, auch die meisten Publisher haben dort ihr Hauptquartier. Der Markt ist um ein Vielfaches umsatzstärker als der deutsche und wesentlich konsolenlastiger. Aber stimmt das Bild des amerikanischen Spielers als blutdurstiger Xbox-Teenager? Wir haben nachgeforscht, nennen aktuelle Fakten, entlarven manche Vorurteile und bestätigen andere Einschätzungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 11. September 2010 - 14:18 #

"Heimat der Spieleindustrie"... Blasphemie!

(aber trotzdem guter Report)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 11. September 2010 - 14:19 #

Tja, Pong wurde nicht in Japan entwickelt...

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 11. September 2010 - 15:03 #

Was hast Pong mit Spieleindustrie zu tun?

Ernie76-2 (unregistriert) 11. September 2010 - 19:22 #

Pong war das erste Kommerzielle Videospiel, DAS hates damit zutun.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 11. September 2010 - 20:00 #

Richtig :), selbst Spielberg hat damit während den Drehpausen von "Der weiße Hai" damit gespielt...

Bergdoktor (unregistriert) 13. September 2010 - 14:01 #

Falsch. Das erste kommerzielle Computerspiel war Computer Space!. Entwickelt von Steve Russell in seiner Zeit beim Tech Model Railroad Clubam am MIT (eigentlich wars der Vorläufer von Computer Space - namentlich Space War). Aufgrund des fehlenden Copyrights dafür, hat es ihm Nolan Bushnell später geklaut, weiterentwickwelt und als "Computer Space!" in Bars (damals noch bei Nutting beschäftigt) aufgestellt. - Zwar mit nur mäßigem Erfolg, ABER DAS war das erste kommerzielle Videospiel (1971). Nutting baute 1.500 Stück davon.
Pong kam erst nach der Gründung von Apple durch Bushnell und war -ursprünglich- nichtmal als richtiges Spiel gedacht, sondern vielmehr als Übung für einen neuen Programmierer namens AL Alcorn. Pong's legendärer erster Test fand in Andy Capp's Tavern in Sunnyvale statt. September 1972!
"Computer Space!" war für die damalige Zeit viel zu komplex und wurde mit einer komplizierten Bedienungsanleitung geliefert. Die Leute kamen damit einach nicht zurecht.
Pong war leicht zu verstehen und wurde deshalb zum jenem rießen Erfolg :)
Lehrstunde off! :)

Bergdoktor (unregistriert) 13. September 2010 - 14:03 #

--Pong kam erst nach der Gründung von Apple durch Bushnell--
Ich meinen natürlich: erst nach der Gründung von Atari :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit