Ruse: Demo und neues Strategie-Video veröffentlicht

PC
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 58800 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

26. August 2010 - 20:38 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Ruse ab 4,95 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Ruse erscheint in knapp zwei Wochen nach Starcraft 2 das nächste, potentielle Echtzeitstrategie-Schwergewicht des Jahres. Um Spielern bereits vorab einen Einblick in die taktischen Möglichkeiten zu gewähren, hat Ubisoft heute eine PC-Demo via Steam veröffentlicht. In der dort spielbaren Mission müsst ihr als Kommandant der amerikanischen Streitkräfte gegen eine Übermacht der Achsenmächte Deutschland und Italien antreten und deren Rückzug durch geschickten Einsatz der vielfältigen Täuschungsmanöver verhindern. Erhältlich ist die Demo über Valves Vertriebsplattform Steam und umfasst ungefähr 1,5 GB. Außerdem wurde heute ein neues Video veröffentlicht, das euch einige der Listen näher vorstellt und eine effektive Kombination zeigt. Den drei Minuten langen Clip könnt ihr über den zweiten Quellenlink erreichen.

Ruse erscheint am 9. September für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Auf GamersGlobal.de findet ihr demnächst auch einen ausführlichen Test, bis dahin könnt ihr euch schon mal mit unserem Angetestet-Artikel die Wartezeit verkürzen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1250 - 26. August 2010 - 22:10 #

ich finde das spiel würde wesentlich interessanter sein, wenn es nicht versuchen würde ein reales szenario mit absurden inhalten und mechaniken zu füllen.

in der beta viel schon die teils völlig übertriebenen reichweiten der einheiten in verbindung mit der spielwelt auf und jetzt seh ich da eine atombombe in italien. die ruses hätten auch sorgfältiger ausgewählt werden können und rusopedia ist mehr ein alibi als eine informationsquelle.

da hätte man sich meiner meinung nach das szenario auch sparen- und einfach einen konflikt in der 2. hälfte des vergangenen jahrhunderts erfinden können. vielleicht wollte man aber nur an konzepten für story, parteien und einheiten sparen...

bam 15 Kenner - 2757 - 27. August 2010 - 8:58 #

Eigentlich ist das kein so abnormales Konzept, man nimmt reales Kriegsgerät und reale Orte und erfindet für diese abstrakte Spielkonzepte, findet man in zahlreiche Brettspielen so. Für mich ist Ruse genau das: Ein virtuelles Brettspiel. Reale Szenarien sind einfach interessanter als vollkommen fiktive Schlachten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 12 freigegeben
12
Eugen Systems
Ubisoft
09.09.2010
8.0
7.5
PCPS3360
Amazon (€): 16,28 (PS3), 6,50 (360), 4,95 (PS3), 69,90 (PC)