SC - WW2 Global Conflict: Patch 1.03 veröffentlicht

PC
Bild von Claus
Claus 175276 EXP - 30 Pro-Gamer,R8,C7,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

24. August 2010 - 21:51 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Battlefront hat nunmehr den dritten Patch auf Version 1.03 für Strategic Command - WW2 Global Conflict veröffentlicht, mit dem abermals Verbesserungen und Korrekturen vorgenommen werden, wie zum Beispiel:

  • Getauchte U-Boote werden einander bei Zufallsbegegnungen ab sofort nicht mehr blockieren bzw. in der Bewegung stoppen; das Spiel geht nunmehr davon aus, dass beide Einheiten in der Weite und Tiefe des Ozeans unbemerkt aneinander vorbeitauchen.
  • Schlachtschiffe, Schwere Kreuzer, Zerstörer, Träger und Bomber können bei Bedarf die "Raider"-Eigenschaft (also das automatische Angreifen von gegnerischen Konvoylinien) deaktivieren, was insbesondere dann hilfreich sein kann, wenn ihr kein Interesse daran habt, den Gegner frühzeitig über die eigenen Einheiten bzw. deren Aufenthaltsort zu informieren.

Da mit der Installation des Patches 1.03 alle gespeicherten Spielstände der vorherigen Releasestände (Version 1.00 - 1.02)  nicht mehr geladen werden (ein altes SC-2-Problem), rät Battlefront dazu, den Patch gegebenenfalls erst nach Beendigung eines momentan laufenden Spiels zu installieren. Die Downloadmöglichkeiten sowie die umfangreiche Änderungsliste findet ihr in der Quellenangabe.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)