Gothic 4: Demo erscheint vor Release // Inhalt der Special-Edition

PC 360 PS3
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 63392 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

27. August 2010 - 9:34 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Arcania - Gothic 4 ab 9,39 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Arcania - Gothic 4 steht der nächste Teil der erfolgreichen deutschen Rollenspielserie ins Haus. Er soll vieles besser machen als der von Piranha Bytes programmierte Vorgänger Gothic 3, der durch die große Anhäufung von Bugs in der ursprünglich veröffentlichten Version zu zweifelhaftem Ruhm unter Spielern gekommen ist. Auf der Gamescom hinterließ der nun von Spellbound entwickelte neue Teil einen guten Eindruck, wie euch unser Angeschaut-Bericht zeigt.

In einem Interview mit der Fanseite World of Gothic gab Community Manager Reinhard Pollice jetzt bekannt, dass noch vor Veröffentlichung des Rollenspiels eine Demo für PC und Xbox 360 erscheinen soll, eine PS3-Demo nannte er hingegen nicht explizit. Als Termin wird dabei Ende September angepeilt. Über Inhalt und Umfang äußerte sich Pollice hingegen noch nicht.

Auf Amazon.de findet sich inzwischen außerdem eine Special Edition für PC, die derzeit zum Preis von 74,99 Euro gelistet ist und in einer in Leder eingebundenen Box folgende Inhalte bietet:

  • das Storybook "The Cleaved Maiden"
  • ein 72 seitiges Artbook in Kunstledereinband
  • den offiziellen Soundtrack auf Audio-CD
  • eine farbig gedruckte Stofflandkarte
  • DIN A3-Poster mit Covermotiv der regulären Verkaufsfassung
  • DIN A6-Aufkleber mit Arcania-Logo

Arcania - Gothic 4 soll am 12. Oktober 2010 für PC und Xbox 360 erscheinen, die PS3-Fassung im ersten Halbjahr 2011.

Andreas (unregistriert) 24. August 2010 - 15:29 #

Eine Demo ist eine faire Sache. Werde sie mir auf jeden Fall ansehen und dann entscheiden, ob ich in die Marke Gothic nochmal Geld investiere.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 24. August 2010 - 15:32 #

Find ich gut. Wenn das Spiel wirklich gut wird, ringe ich mich sogar dazu durch, mir die Special Edition vorzubestellen. Auch wenn ich sie noch etwas überteuert finde.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 24. August 2010 - 16:05 #

Was man bisher so hört und liest, wirds das aber leider nicht werden. Die Stärken (nein nicht die Bugs.^^) der alten Teile sucht man bei G4 wohl zumindest teilweise vergeblich. :-/

Tante Bernd (unregistriert) 24. August 2010 - 17:55 #

An Arcania sollte man meiner Meinung nach auch nicht mit der Erwartung rangehen ein neues Gothic zu erhalten, sondern einfach den Untertitel "Gothic 4" geistig ausblenden und sich auf nen nettes, evtl. sogar sehr gutes, Action-RPG freuen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 24. August 2010 - 22:50 #

Das Spiel trägt nunmal ein "Gothic" im Namen und es werden mir wohl Diego und Co. über den Weg laufen. Ergo muss es sich auch irgendwo mit den Vorgängern messen. Das kann und will ich bei dieser einst so tollen Serie nicht ausblenden.

Tante Bernd (unregistriert) 25. August 2010 - 6:20 #

Ist genauso wie damals bei Fallout 3. Hatte den selben Namen, Brotherhood of Steel, Nuka Cola, Supermutanten und alles sonstige war dabei, war aber von nem gänzlich anderen Entwickler.

Alle die einen vollwertigen Nachfolger erwarteten wurden enttäuscht und fanden sich heulend und maulend in irgendwelchen Foren wieder, die jedoch die mit realistischen Erwartungen und offen für Neues herangegangen sind hatten 100+ Stunden Spielspass.

Genauso wirds unter Garantie auch bei Arcania laufen.

Und das sage ich als Fan der ersten Stunde (hatte die Entwicklung damals schon jahrelang vor Teil 1 verfolgt, als WoG noch ne fitzlige Fanseite war), zumal Gothic seinen Höhepunkt eh mit Teil 2 + NdR hatte. Gothic 3 war fürn Po (nicht nur der Bugs wegen) und mit Risen haben die PBs bewiesen das sie absolut nicht in der Lage sind an den alten Erfolg anzuschliessen, de facto ist die Gothicserie also schon vor 7-8 Jahren gestorben, für mich zumindest.

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 25. August 2010 - 10:49 #

Nur war Fallout 3 für sich allein gesehen ein grossartiges Spiel. Arcania muss sich da erst mal noch beweisen. Ich mein, dass man kein Gothic erwarten darf ist schon klar, aber ich bin auch sonst nicht vom Spiel überzeugt und die Demo an der GC hat mein Eindruck vom Spiel noch verschlechtert.

Deine Meinung zu Risen teile ich auch nicht wirklich, aber darum soll es hier ja nicht gehen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 25. August 2010 - 11:04 #

Bei Fallout 3 stimme ich dir noch zu, beim Rest eher weniger. Was bei Arcania laufen wird, müssen erst noch Tests zeigen und mit Risen haben PB wieder ein solides "Gothic" abgeliefert, es war nicht riesig, es war nicht innovativ, aber es war Gothic und es kam in der Presse gut weg. Damit haben sie sich eine neue Basis geschaffen. Gothic 3 ist anders, ja, im Kern aber auch nicht so schlecht, hätte nur noch wesentlich mehr Entwicklungszeit erfordert.

Bei Arcania bin ich erstmal genauso skeptisch wie beim Addon von G3, da dahinter noch immer der gleiche Publisher steckt, der schon mehrfach gezeigt hat, dass ihnen die Fanbasis und sogar die Kunden, die bereits gezahlt haben, völlig egal sind bzw. genau so lange interessieren, bis sie ihr Geld bekommen haben. Nichts gegen die Inder aber wer kommt schon auf die Idee, eine Erweiterung zu so einem urdeutschen Spiel in Indien entwickeln zu lassen? Hauptsache billig, hat man sich da wohl gedacht und nicht ohne Grund möglichst lange verschwiegen, wer den nun man Addon arbeitet.

Tante Bernd (unregistriert) 25. August 2010 - 14:52 #

Das Arcania sich erstmal bewähren muss ist klar, hab ich an anderer Stelle ja auch schon oft genug betont, allerdings kann es sich gar nicht bewähren wenn man gleich mit ner negativen Einstellung rangeht.

An Risen scheiden sich halt die Geister. Bin selbst unvoreingenommen rangegangen, fand es aber schnell langweilig, da es einfallslos, generisch und austauschbar war. Auf den "Aha, geilo!"-Effekt hatte ich bis zum Schluss vergeblich gewartet. Man konnte es halt spielen, war technisch in Ordnung und das wars dann aber auch schon.

Christian Schmidt von der Gamestar hatte es damals ganz gut zusammengefasst: "Die Story können sie vergesse, die Charaktere am besten gleich mit. Risen ist in mancher Hinsicht altbacken, mäßig inszeniert und besitzt keinerlei emotionalen Tiefgang. Das Spiel motiviert nicht wegen seiner Geschichte, sondern TROTZ seiner Geschichte."

Allerdings stimme ich mit dem letzten Satz definitiv nicht überein, denn ne spannende Story mit interessanten Charakteren hätte es für mich retten können, so blieb aber irgendwie nichts übrig, denn selbst aus dem Open World-Anteil liess sich keine Motivation ziehen, da der einfach zu mickrig und wenig umfangreich war.

Benjamin Braun Redakteur - 309727 - 25. August 2010 - 23:39 #

Nun, dann verstehe ich Deine Sichtweise auf Gothic 2 bzw. DNdR nicht wirklich. Das einzige Spiel von Piranha Bytes, das eine wirklich gute Story mit einer erstaunlich gut funktionierende Dramaturgie, kernige, größtenteils nicht austauschbare Charaktere und eine fantastische Spieltwelt hatte, war Gothic 1. Schon der zweite Teil profitiert eigentlich einzig und allein davon, während der dritte schon so gut wie überhaupt keine Story mehr hatte und Spielmechanik, Balancing und natürlich die zahlreichen Bugs alles, was sonst noch an Atmosphäre vorhanden war, in Mitleidenschaft gezogen haben.
Bei Gothic 2 konnte man sich halt auch relativ leicht verbessern. Man hatte eine (mittlerweile) ganz gut funktionierende Engine, wenngleich die schon damals in Bezug auf viele Details nicht mehr zeitgemäß war, am Interface konnte man haufenweise Dinge verbessern, die in Gothic 1 alles andere als gut gelöst waren, und, das ist natürlich richtig, man hat zumindest ein paar ziemliche coole Quests dringehabt. Aber ohne Gothic im Rücken wäre z.B. die Rückkehr ins Minental nur halb so viel wert. Und wie gesagt, Spielwelt und Musik waren halt in allen Gothic-Teilen von PB (mit Einschränkungen in Gothic 3) ziemlich gut. Das haben die Jungs drauf. Gothic 1 war so winzig, wirkte aufgrund der Architektur aber riesengroß.

Das ist auch der Grund, weshalb mir Risen eben trotzdem noch viel Spaß gemacht hat, weil die Spielwelt selbst sehr atmosphärisch und das Questdesign zumindest insgesamt ganz solide war (wenn man mal von dem Quark ab Kapitel 3 absieht). Ich stimme Dir in Bezug auf die Story absolut zu. Die war schlecht. Das habe ich übrigens auch Björn Pankratz beim letzten DEP gesagt, der darüber, nun, nicht so erfreut war. Aber das ist natürlich auch immer eine Frage der Erwartungshaltung. Das wirst Du ja nicht verleugnen wollen - und die ist eben bei bestimmten Spielen, wie jetzt z.B. Mafia 2, sicherlich deutlich höher angelegt, als sie vielleicht sein sollte. Muss natürlich auch nicht an der Story liegen. Nehmen wir mal Resident Evil 5. Das ist ein richtig gutes Spiel geworden, aber für viele ist oder war es eben kein richtiges RE mehr. Das gilt ja selbst für RE4, das imo eines der besten Survival-Horror-Spiele überhaupt war. Und so ähnlich ist es ja auch bei Fallout 3.

Ich erwarte von ArcaniA keinen Kracher - ich rechne eher mit einer (halbwegs bugfreien) Enttäschung. An ein Bugdebakel glaube ich nicht, ganz einfach, weil JoWooD sich nicht nochmal sowas wie beim Gilde-Add-on oder bei Götterdämmerung erlauben kann. Glaub mir, denen geht es finanziell alles andere als gut. Wenn ArcaniA floppt, dann sind die weg vom Fenster. Nochmal wird die kein verbuggtes Gothic aus der Bredouille retten.

Ob das Spiel Dir oder mir zusagen wird, das ist freilich nochmal eine ganz andere Frage...

Tante Bernd (unregistriert) 26. August 2010 - 13:48 #

Im Endeffekt hast du dir deine Frage ja schon selbst beantwortet, denn grade durch die Vorarbeit von Gothic 1 war der zweite Teil inkl. Addon für mich der Beste der Serie, einfach weil man, nicht zuletzt der NPCs wegen, das Gefühl hatte "nach Hause" zu kommen, alte "Freunde" wiederzutreffen und zu erfahren wie es ihnen so ergangen ist.

Bei Teil 3 hatten sie dann genau dieses Element des "nach Hause kommens" komplett ignoriert und die für die Fans so wichtig gewordenen Freunde des Namenlosen einfach zu gesichtslosen Nebenakteuren degradiert. Das gepaart mit der belanglosen Story machte den Flopp perfekt (der desolate technische Zustand tat natürlich noch sein übriges).

Bei Risen wars dann ähnlich. Story auf Gothic 3-Niveau, uninteressante, gesichtslose NPCs und auch sonst alles irgendwie belanglos. Ner Fraktion hat man sich angeschlossen weil mans halt musste und nicht weil man Bock drauf hatte und der Geschichte ist man gefolgt weil das bei nem RPG nunmal so üblich ist. Und mit der Erwartungshaltung hat das bei mir in dem Fall auch nichts zu tun gehabt, da ich mich mit Risen im Vorfeld überhaupt nicht beschäftigt hatte. Einzigste was ich bei Spielbeginn wusste war das die Insel nen Vulkan hat und nen Inquisitor mit nem Steampunkmonokel irgendeine tragende Rolle spielt, ansonsten bin ich völlig offen rangegangen und hatte Anfangs auch grossen Spass, da es Gothic sehr ähnelte. Mit immer schächer werdender Story sankt dann auch mein Spielspass entsprechend, bis ich das Spiel dann einfach nur noch des durchgespielens wegen beendet hatte.

Und an Arcania gehe ich halt auch komplett unvoreingenommen ran (mal von abgesehen das Jowood mir nen Dorn im Auge ist, aber dafür kann der Entwickler ja nichts). Ist nen neuer Entwickler und ich bin gespannt was der sich so alles einfallen lassen hat. Dank des Gothic 4-Untertitels wirds natürlich nen paar Cameoauftritte bekannter NPCs geben und die Story wird auch auf die vorherigen Teile Bezug nehmen, aber ansonsten wird das denke ich was komplett eigenständiges sein, hoffentlich mit nen paar frischen Ideen und nicht sowas altbackenes, uninspiriertes wie Risen.

Benjamin Braun Redakteur - 309727 - 26. August 2010 - 17:26 #

Mir ging es da bei Risen nicht viel anders. Ich sage nur, dass z.B. das Gefühl des Nachhausekommens bei Gothic 2 Teil einer erfüllten Erwartungshaltung ist. Egal wie wenig Du über ein Spiel weißt, Du kannst nicht gänzlich unvoreingenommen an etwas herangehen, auch dann nicht, wenn Du beispielsweise nur weißt, dass Risen von Piranha Bytes ist und Du von deren letzten Spiel in vielerlei Hinsicht enttäuscht warst.

Ob Gothic 1 nun storymäßig ein Glückstreffer für PB war, weiß ich nicht. Ich hoffe nicht. Ich kann mir eine gute Story für ein Risen 2 allerdings kaum vorstellen, wenn Risen dabei als Basis dienen soll.

ArcaniA werde ich mir holen, sofern von überall Bug-Entwarnungen kommen. Ich bin jedenfalls auch sehr gespannt, ob Spellbound der Gothic-Reihe nochmal ein bisschen Leben einhauchen kann. Ob das Spiel noch viel mit Gothic zu tun hat, ist mir übrigens auch ziemlich egal. ;)

Tante Bernd (unregistriert) 26. August 2010 - 21:58 #

Sicherlich ist man bis zu nem gewissen Grad vorbelastet, allerdings hat das auf mein Urteil keinen Einfluss, da für mich in dem Moment nur das aktuelle Spiel interessant ist.

Siehe bspw. Two Worlds 2. Den ersten Teil fand ich quasi durchweg miserabel, bin aber dennoch auf Teil 2 gespannt und gehe da auch wieder ganz offen ran. Denn was bringts mir wenn ich da direkt negativ rangehe und mir dadurch dann ggf. nen gutes Spiel selbst madig mache, wenn ich mit ner anderen Rangehensweise evtl. viele Stunden Spass mit haben könnte? Und genauso wirds auch bei Risen 2 sein.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 24. August 2010 - 15:33 #

Demo klingt bei dem Spiel zu dem man schon so viele wiedersprüchliche Dinge gelesen hat echt gut.
Ich denk das Spiel wird leider ähnlich wie Two Worlds:
Am Anfang spassig aber dann stark nachlassend und fad (meine Meinung zu Two Worlds).

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. August 2010 - 15:37 #

So ein Mist das die PS3 Version verschoben wurde...aber gut - ich hoffe das ich dafür dann auch eine anständige Portierung bekomme und nicht wie in vielen Fällen die PS3 Version lieblos umgesetzt wurde und der Xbox 360 Fassung meilenweit hinterherhinkt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24640 - 24. August 2010 - 15:39 #

Schön, kann man das Spiel mal vor Release antesten.
Bin gespannt, ob Spellbound ein gutes Spiel produziert hat, Desperados hat mir damals ziemlich gut gefallen, war aber auch recht knifflig.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1397 - 24. August 2010 - 15:55 #

Demo ist doch schonmal gut. Die werde ich mir ,bevor ich das Spiel kaufe, sicherlich mal antuen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12658 - 24. August 2010 - 16:04 #

na mal schauen, gothic 3 hatte auch ne Demo die besser lief als das (gepatchte) hauptspiel deswegen bin ich nun nicht begeistert xD

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 24. August 2010 - 16:27 #

Bei mir hat schon die Demo heftige Bugs produziert. Vor der ersten Stadt war da meistens die komplette Landschaft verschwunden...

Farang 14 Komm-Experte - 2419 - 24. August 2010 - 16:05 #

nachdem gothic 3 debakel wo der support unverschämterweiser eingetellt wurde , würde ich so schnell kein gothic mehr kaufen...nochmal viel geld für bugverseuchten müll zahlen der am ende nicht gefixt wird mach ich nicht noch einmal mit.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 24. August 2010 - 16:39 #

Naja gefixt wurde es schon.^^

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 24. August 2010 - 16:48 #

Aber halt von den Fans ;)

Farang 14 Komm-Experte - 2419 - 24. August 2010 - 16:55 #

und selbst die konnten nicht alles bereinigen.... ne ne nochmal ein gothic kaufe ich nicht blindlings.

Vaedian (unregistriert) 24. August 2010 - 16:10 #

Mutig mutig!

Dr. Garry 11 Forenversteher - 595 - 24. August 2010 - 16:13 #

Find ich eine gute Idee vor dem Release eine Demo rauszubringen. Dann kann ich wenigstens testen wie sie auf meinem System läuft. Und endlich wurde mal die Ps3 Version verschoben. Diese Konsolen Portierungen gehen mir schon langsam auf die Nerven.

Mister Y 10 Kommunikator - 448 - 24. August 2010 - 16:27 #

Nach den ersten Bildern & Videos hatte ich ja schon starke Zweifel, ob das überhaupt noch ein echtes Gothic werden würde, aber die Demo (auf der Gamescom) hat mich voll und ganz überzeugt.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 24. August 2010 - 17:05 #

Mutig, immerhin scheint der Publisher selbst von dem Spiel ja ziemlich überzeugt zu sein, wenn man trotz (oder gerade wegen) der nicht immer positiven Berichten ne Demo vor dem Release bringt. Mal sehen...

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 24. August 2010 - 17:19 #

Vielleicht sollte man dazu sagen, dass zwar der Publisher von Gothic 3 und Gothic 4 derselbe ist, die Entwicklerfirma aber völlig verschieden.

Die Bugwahrscheinlichkeit wird sich daher eher daran orientieren, was der Entwickler früher so geleistet hat - und dann sollte man es NICHT mit Gothic 3 vergleichen.

Eine Demo ist immer okay und fair. Vor allem für Vorbesteller. Jeder Zweifler sollte vielleicht einfach ein paar Tage nach Release schauen, was die ersten Tests und Spielerfeedbacks in den einschlägigen Foren sagen. Falls die gut sind, kann man das Spiel ja immer noch erwerben.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 24. August 2010 - 18:32 #

Gothic 1 und 2 waren seinerzeit auch keine Bugdesaster, obwohl es von demselben Team entwickelt wurde, das auch Teil 3 gemacht hat. Von daher wird man aus älteren Projekten eines Entwicklers nur bedingt auf ein aktuelles Spiel schließen können, was die Bugs angeht.

Und den Publisher hat man halt im Visier, weil sie damals Gothic 3 veröffentlicht haben, obwohl sie wussten, dass es bestenfalls ne Betaversion war. Da ist die Skepsis für Teil 4 wohl durchaus berechtigt...

Tante Bernd (unregistriert) 24. August 2010 - 18:49 #

Naja, Teil 1 und 2 hatten auch schon genug Bugs, mitunter sogar solche die einem das weiterspielen der Story unmöglich machten.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1387 - 24. August 2010 - 18:56 #

Da habe ich aber andere Erinnerungen an Gothic 1. Hatte es damals zwar nur nebenbei mitbekommen, (wurde erst später Fan) aber da wurde das Spiel auch schon wegen seiner zahlreichen Bugs gerügt. OK, war natürlich bei weitem nicht so ein GAU wie Gothic 3, aber genug Fehler gabs da auch schon.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 24. August 2010 - 17:39 #

Hinweis zum Thema Gothic 3: Die Vollversion ist auf der DVD der aktuellen GameStar enthalten, voll gepatcht und mit 900 MB "Fanpatch" zusätzlich, also angeblich bugfrei und in der Qualität, wie's von Anfang an hätte sein sollen. (Außerdem die Vollversion von Fahrenheit, aber das gehört nicht zum Thema)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 24. August 2010 - 17:40 #

Lag heute in meinem Briefkasten und ich bin so froh, dass ich kürzlich nicht bei Steam zugeschlagen habe :)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 24. August 2010 - 18:47 #

Ist Gothic 3 zu empfehlen (Bugfrei)? Oder sollte ich lieber zu Two Worlds in der Pcgames greifen?

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1387 - 24. August 2010 - 18:58 #

Mit dem aktuellsten Communitypatch ist das Spiel ertragbar, trotzdem hatte ich hier und da noch nen Bug. Mir persönlich hat Gothic 3 aber auch nicht gefallen, das zieht sich einfach zu sehr. Anfangs ists noch OK, aber dann muss man noch in die Wüste und in den Norden... (ist aber Geschmackssache)

Benjamin Braun Redakteur - 309727 - 24. August 2010 - 21:15 #

Das kann man so leicht nicht beantworten. Was Gothic 3 imo am meisten fehlte (von Bugfixes mal abgesehen) ist ein besseres Balancing und vor allem eine richtige Story. Es passiert im Kleinen recht viel, im Großen eher wenig und die Quests ähneln sich zu oft.
Aber Gothic 3 kostet ja nicht mehr viel, von daher kann man sich das Spiel einfach mal kaufen und ausprobieren, finde ich. Eventuell kann Dir Dein Zeitschriftenverkäufer auch die PC-Games-Ausgabe nachbestellen, in der Gothic 3 als Vollversion enthalten war. Ich weiß allerdings nicht, in welcher Ausgabe das war.

Ich würde Dir allerdings eher Risen als Gothic 3 empfehlen, falls Du das noch nicht gespielt hast. Das ist in jeglicher Hinsicht bessser. Kaum nennenswerte Fehler, wesentlich bessere Quests, eine deutlich dichtere Spielwelt (da kleiner), ein brauchbareres Kampfsystem und inhaltlich ist es ebenfalls besser.

Two Worlds habe ich zwar hier, aber immer noch nicht gespielt. Dazu kann ich Dir also nur wenig sagen.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 24. August 2010 - 21:32 #

Two Worlds solltest du dir nicht entgehen lassen! Tolle Quests, miese Haupthandlung. Tipp: Am meisten Spaß wirst du wahrscheinlich haben, wenn du schlicht von Dorf zu Dorf ziehst. Wenn du also günstig drankommst, ist es auf jeden Fall ein Pflichtkauf, auch wenn es manche Macke hat.

PotatoWarrior 05 Spieler - 48 - 24. August 2010 - 23:28 #

Ich finde zwar, dass Demos bei Rollenspielen nicht allzu sinnvoll sind, aber ich werd´s mir auf jeden Fall angucken. Ich bin auch nicht vorbelastet, da ich keinen Gothic Teil gespielt habe ...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 31. August 2010 - 1:54 #

Ich fand die Risen-Demo gut, weil ich sofort gemerkt habe, daß ich zu doof für das Kampfsystem war ;)

Goh 14 Komm-Experte - P - 2491 - 25. August 2010 - 2:04 #

was? G3 UND Fahrenheit in einem Magazin :D
nur blöd, dass ich beides schon daheim liegen hab...

aber mal zu Gothic:
Ich bin echt gespannt, ob die entwicklerfirma(die übrigens mMn nich schlecht ist) es schafft, ein Spiel mit dem (gepatchtem) Gothic 1&2-flair zu erschaffen und dabei auch noch die restlichen Aspekte eines guten RPGs zu erfüllen

Und vermutlich wird es der Test hier auf GG sein, der für mich entscheidet, ob G4(vllt sogar lmtd[hab ich auch von RISEN]) für PC oder Fable 3 (eher 360) in meinem Schrank landet :D

winthefight 06 Bewerter - 66 - 25. August 2010 - 14:58 #

Die Grafik sieht gut aus und hoffentlich gibts auch eine gute Story. Allerdings sollte man das ganze nicht unter einem schlechten Kampfsystem begraben, wie man es in Risen und Gothic 3 gemacht hat.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 25. August 2010 - 15:17 #

Das Kampfsystem von Risen hat mir eigentlich gut gefallen oder willst du was konsoliges mit vielen spielflusstörenden Quick Time Events?^^

Z 12 Trollwächter - 1009 - 25. August 2010 - 15:54 #

Wenn ich mir die Inhalte von Special Editions so durchlese (Artbook, Soundtrack auf CD, Poster, Aufkleber, ...) muss ich immer an die Survival Packs aus dem Krieg denken. Die hatten auch immer den gleichen Inhalt (ein Paar Socken, Klopapier, Kondome, Kaugummi...), egal von welcher Seite. Gut, bei Kondomen bin ich mir jetzt nicht so sicher. Gerade auf deutscher Seite. Weiß jetzt nicht, ob der Ex-Führer grundsätzlich etwas gegen internationalen Geschlechtsverkehr hatte oder ob seine Sorgen ausschließlich um die Reproduktion kreisten. Aber selbst wenn keine Gummis drin waren: in etwa waren alle Pakete gleich. Und quasi umsonst. Und man konnte damit Frauen (heute Mutti bzw. Omi) rumkriegen, mit so profanen Dingen wie Kaugummi und Schokolade. Da müssen sich die Collector's Editionen noch kräftig ins Zeug legen, für 40! Euro Aufpreis.

Wiking 12 Trollwächter - 842 - 26. August 2010 - 15:47 #

Selten blöder Post, gefällt mir :ugly:

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 31. August 2010 - 1:55 #

*muahaha* off-topic-Preis des Monats, würde ich sagen ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Open-World-RPG
ab 12 freigegeben
16
Spellbound Entertainment
Jowood Productions Software
12.10.2010
6.0
5.8
PCPS3PS4360
Amazon (€): 9,39 (PC), 19,00 (360)