Mass Effect 2: Termin und Preis des neuen DLCs

PC 360
Bild von ChrisL
ChrisL 140760 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

23. August 2010 - 20:25 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Entwickler Bioware hat heute den Erscheinungstermin für die kommende Inhaltserweiterung Lair of the Shadow Broker des Science-Fiction-Rollenspiels Mass Effect 2 bekanntgegeben: Im offiziellen Forum schreibt Community Manager Chris Priestly, dass der DLC ab dem 7. September 2010 für PC und Xbox 360 erhältlich sein und 800 Bioware- bzw. Microsoft-Punkte (etwa 10 Euro) kosten wird. Darüber hinaus wurden kürzlich vier neue Screenshots veröffentlicht, die ihr euch in unserer entsprechenden Galerie zum Spiel anschauen könnt.

Lair of the Shadow Broker spielt zwei Jahre nach den Geschehnissen um den Tod von Commander Shepard und dem Kampf von Liara T'Soni gegen den mysteriösen und unheimlichen Shadow Broker zur Rettung ihres ehemaligen Commanders. Nach seiner Rückkehr ist es jetzt an der Zeit, für ausgleichende Gerechtigkeit zu sorgen und es dem alten Widersacher heimzuzahlen. Bei diesem Unterfangen arbeitet der Spieler erstmals mit T'Soni als Teammitglied zusammen. Neben der Story werden euch unter anderem fünf neue Achievements und neue Forschungen erwarten sowie die Möglichkeit für importierte Charaktere aus dem ersten Teil, ihre Beziehung mit Liara fortzuführen.

bam 15 Kenner - 2757 - 23. August 2010 - 20:42 #

Das ist für mich so ein Inhalt der zwingend im Hauptspiel hätte drin sein müssen. Liara sowie Kaiden/Ashley sind einfach viel zu kurz gekommen, wenn man ihre Rollen im ersten Teil bedenkt. Bin da absolut nicht glücklich drüber, dass sowas per DLC erscheint.

Zumindest klingt das ganze als ob es der erste wirklich größere DLC wird; bisher aber hat mich noch kein DLC von Bioware wirklich begeistert bzw. konnte die Kosten rechtfertigen. Bleibt zu hoffen, dass man das ganze nicht so lieblos gestaltet wie z.B. den Kasumi- und Zaeed-DLC.

Trey 12 Trollwächter - 961 - 23. August 2010 - 21:02 #

DLC ist nicht mein Ding. Ich hab mehr als genug Geld für's Spiel hingelegt, und war, genauso wie bam, enttäuscht, dass Liara nur so 'ne kleine Rolle zuteil wurde. Das hab' ich mittlerweile aber so akzeptiert, und als Fakt genommen.
Jetzt damit zu kommen - funktioniert für mich irgendwie nicht.

Anonymous (unregistriert) 23. August 2010 - 21:19 #

Will zwar nicht mekern, aber die News selbst ja schon richtig üble Spoiler bzgl. des Hauptprogramms. Vielleicht sollte man ne Spoilerwarnung in den Titel packen, oder die News umschreiben.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140760 - 23. August 2010 - 21:51 #

Hmm, ein Teil der News ist das, was bereits vor einiger Zeit von offizieller Seite an Informationen herausgegeben wurde. Dennoch werde ich eine Spoilerwarnung vor den entsprechenden Absatz setzen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47572 - 23. August 2010 - 22:19 #

Ich bin zumindest sehr gespannt, ob die Identität des Shadow Brokers tatsächlich gelüftet wird. Ich vermute bisher, dass der ein großer Player in ME3 wird.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 23. August 2010 - 23:42 #

Das dachte ich auch und ich glaube auch, das Avina, dieses Holo auf der Citadel was damit zu hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. August 2010 - 22:26 #

Wird gekauft, sobald ich mich dazu entscheide ME2 wieder zu spielen.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 24. August 2010 - 0:20 #

"Achtung, Spoilergefahr für alle Spieler, die Mass Effect 2 noch nicht beendet haben: Lair of the Shadow Broker spielt zwei Jahre nach den Ereignissen, die den Tod von Shepard ausgelöst haben,"

Achtung, Spoiler an gamersglobal: Ganz Mass Effect 2 spielt 2 Jahre nach Shepards "Tod"! Uff! Intro gucken! :P

"Erstmals werdet ihr in diesem Zusammenhang Liara T'Soni als Teammitglied spielen können,"

Gerücht! Nur weil Liara T'Soni auf Bildern zu sehen ist, mit lediglich 2 weiteren Leuten (also das typische Dreier-Team), heißt das noch lange nicht das sie "spielbar" sein wird. Es ist genauso gut denkbar, dass sie nur in einer Zwischensequenz mit 2 weiteren Leuten zu sehen ist und es keine weitere Bewandtnis hat.

Abgesehen davon kann von erstmals sowieso keine Rede sein, weil sie ja in Mass Effect 1 ein Teammitglied war. Duh?

"die Commander Shepard nach einem erbitterten Kampf gegen den unheimlichen Shadow Broker wiederherstellen konnte (wir berichteten)."

Nö. Miranda Lawson hat als Leiterin des Lazarus Projekts Shepard "wiederhergestellt". Liara hat nur seinen Körper aufgetrieben (in den 4 Mass Effect Redemption Comics).

"die Beziehung mit Liara fortzuführen."

Gerücht? In der Mitteilung von BioWare stand nur, dass es Erwähnung finden würde. Ich interpretiere das mal so, dass man einfach einen anderen Satz zu hören bekommt, wenn man sie als Romance Option hatte.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 24. August 2010 - 1:24 #

Mhh ich nörgel zwar gern darüber dass der DLC zu spät ist, aber bei dem DLC werd ich mir ma überlegen mass effect 2 wieder rauszukramen und die fehlenden dlcs zu kaufen :)

Vaedian (unregistriert) 24. August 2010 - 2:28 #

Das is schon irgendwie witzig, wenn man die ganzen DLC's zusammenrechnet, hat man das Spiel schon zwei Mal gekauft. Der Kapitalismus scheint sich für EA richtig auszuzahlen ;).

Inti 15 Kenner - 3287 - 24. August 2010 - 7:39 #

Vorallem, wenn man die insgesamt Spielzeit und den Preis aller dlc's dem Hauptspiel in diesen Punkten gegenüberstellt, bezahlt man ziemlich viel für das bisschen mehr Spielzeit.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 24. August 2010 - 8:42 #

So ein DLC bestätigt wieder einmal meine These: Man kauft doch heute eigentlich nur noch 80% eines Spiels bei Release und den Rest von 20% -- der locker im Hauptspiel Platz gefunden hätte -- zur Handlung/Story etc. muß man sich teuer nachkaufen, wenn man letztendlich ein komplettes/vollständiges Spiel haben will. Und dabei rede ich nicht von neuen Waffen-/Maps- oder Klamotten-Gedöns.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3267 - 24. August 2010 - 9:06 #

Sehe ich leider genauso.

Dieses Verhältnis wird sich noch deutlich verschlechtern, wenn die Verkaufszahlen der DLCs wirklich so gut sind, wie die Hersteller behaupten. :(

Wieder ein Grund mehr, Spiele nicht bei Release zu kaufen, sondern auf eine komplette "Gold-Edition" zu warten.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2161 - 24. August 2010 - 9:09 #

Dem stimme ich zu. Diese DLC sind zwar betriebswirtschaftlich ne clevere Sache, denn sie bringen den Publishern doch noch einiges an Geld ein, aber ich verstehe nicht, dass so viele Spieler auf diesen "Trick" rein fallen.
Sorry, aber ich bin nicht bereit, für das Hauptspiel 40-50€ hin zu legen, um danach noch mal so viel (bzw. sogar noch mehr) bezahlen zu "müssen", nur um noch ein paar Minuten einer lieblos dahingeklatschten "Erweiterung" spielen zu dürfen, deren Inhalt eigentlich schon im Hauptspiel hätte vorhanden sein müssen.

Es ist natürlich auf der anderen Seite schön, dass die Entwickler sich noch um das Spiel kümmern, aber eben leider oft nur halbherzig.

Fazit für mich: ich habe für mich entschieden, keine DLC zu kaufen. Mag sein, dass ich dann "wichtige" Dinge nicht mitbekomme, aber irgendwo ist mir mein Geld doch zu schade, es für solche Dinge aus dem Fenster zu werfen.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 24. August 2010 - 11:34 #

Steinigt mich, aber ich kann die ganze Aufregung um die DLC nicht so recht nachvollziehen. Es gab doch auch schon früher Addons zu fast jedem erfolgreichen PC-Spiel, da ist auch niemand auf die Barrikaden gegangen und hat gefragt, wieso die Pirateninsel bei Gothic 2, der fünfte Akt bei Diablo 2 oder die Einheiten und Maps von Brood War nicht auch schon im Hauptspiel enthalten waren, sondern seperat verkauft wurden. Sicher, vom Umfang her waren diese Addons größer als ein einzelner DLC, sie waren aber auch drei- bis viermal so teuer.

Das einzige, was mich an den DLC wirklich stört (und weshalb ich sie auch nicht kaufe), ist, dass man sie nur selbst runterladen und spielen kann, man kann sie nicht mitverkaufen, wenn man das Spiel verkauft.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3267 - 24. August 2010 - 14:00 #

Der Unterschied zwischen einem echten Addon und DLC-Abzocke:

Früher wurde ein Spiel komplett veröffentlicht. Wurde es ein Erfolg, setzten sich die Entwickler hin und produzierten ein Addon. Gut für beide Seiten.

Heute wird ein Spiel oft nur unvollständig zum Vollpreis verkauft. Die herausgelösten Teile werden extra angeboten, obwohl sie teilweise sogar schon auf der DVD vorhanden sind und nur freigeschaltet werden müssen. Gut für den Hersteller, schlecht für die Kunden.
Was den Hersteller natürlich nicht daran hindert, zu einem erfolgreichen Spiel später noch ein echtes Addon zu produzieren.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2080 - 24. August 2010 - 12:43 #

Wenn es so gut wie die anderen DLCs wird, ist das ne feine Sache.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1396 - 24. August 2010 - 13:10 #

Also ich freue mich auf den DLC. Schade,dass ich 6.-10. nicht zu Hause bin, naja, der DLC läuft mir nicht weg. ^^
Wenn die Qualität stimmt, werde ich ihn mir auf jeden Fall holen.

Anonymous (unregistriert) 24. August 2010 - 16:39 #

"Wenn die Qualität stimmt, werde ich ihn mir auf jeden Fall holen."

Wie die Qualität ist, erfährst du doch leider erst, nachdem du es schon gekauft hast. :(

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1396 - 24. August 2010 - 17:57 #

Es gibt doch genug Möglichkeiten, sich vorher zu informieren. Und wenn die Resonanz in Tests,Meinungen,Foren,... gut ist, wird wohl ein gewisses Maß an Qualität vorhanden sein.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2010 - 23:29 #

Meine Erfahrungen sind eigentlich, dass die meisten Informationen die man auf diesem Gebiet vorab bekommt eher nichts sind, auf das man sich verlassen sollte. Viel zu oft wird nur wild in Bilder etwas hineininterpretiert und dann auch noch als Fakt verkauft, ohne wenigstens das Konjunktiv zu bemühen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)