Portal 2: EA will Publishing-Rechte

PC PS3
Bild von Henry Heineken
Henry Heineken 3569 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

23. August 2010 - 15:13 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Portal 2 ab 56,85 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rahmen der GC wurde bekannt gegeben, dass Portal 2 am 9. Februar 2011 erscheinen soll. Auf dem Weg dahin braucht das Spiel noch einen Publisher, Entwickler Valve sucht derzeit nach den besten Konditionen. Nach Herausgabe von The Orange Box, Half Life 2 Game of the Year Edition und Counterstrike bemüht sich der Publisher Electronic Arts nun auch intensiv um die Rechte an Portal 2. EA-Partners-Chef David DeMartini äußerte gegenüber dem englischen Magazin Eurogamer.net folgendermaßen:

Darüber reden wir noch. Das Tolle an Valve ist, dass sie immer großartige Spiele entwickeln. Sie sind ein großartiger Partner und können Exzellenz von allen ihren Partnern erwarten. Wir sind sehr optimistisch was die Vermarktung von Portal 2 angeht. Wir machen wirklich viel auf Steam und sie haben auf distributiver Seite viel mit uns zu tun. Sie sind ein großartiger Partner und ein tolles Studio, sie wissen einfach was sie tun.

Angesichts dieser Lobhudelei scheint EA wirklich sehr interessiert an dem Deal zu sein. Sobald sich Valve für einen Partner entscheidet, werden wir euch darüber informieren.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 23. August 2010 - 15:17 #

Ich denk ma es wird auf EA hinauslaufen, hat doch vorher auch immer gut geklappt. Sehe keinen Grund dafür diesmal einen anderen Publisher zu nehmen. Für den Endkunden ist es sowieso egal.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 23. August 2010 - 15:27 #

Bevor ich mal die ganzen von Valve entwickelten Spiele in den Steckbriefen durchgegangen bin, war ich der festen Überzeugung, dass Valve seine Spiele immer selbst gepublisht hat. EA wäre aber denke ich keine schlechte Wahl; wenn ich mir ähnlich große Publisher wie Ubisoft und Activision anschaue, wäre es wohl sogar die Beste.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 23. August 2010 - 15:50 #

Ich dachte bisher auch das Valve das mittlerweile selbst macht. Vor allem da sie ja auch Steam haben.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73395 - 23. August 2010 - 16:07 #

Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube via Steam bzw. PC-Version machte es Valve selbst und die Konsolenfassungen von den genannten Spielen übernahm EA. Schätze so wird es auch bei Portal 2 sein.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 23. August 2010 - 17:22 #

PC-Versionen dieser Spiele sind auch von EA, zumindestens die "offline"-Versionen. Das steht nicht drauf (zumindestens auf der Orange Box), da kommt keine EA-Einblendung, aber man sieht es wenn man mal bei Amazon guckt, da steht der Publisher hinter dem Spieletitel. Mir war es davor auch gar nicht bewusst, hab vorhin aber mal dannach geguckt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73395 - 24. August 2010 - 8:16 #

Ah, danke für die Info. Also die Retail-Versionen (DVD), die man im Laden kauft. Hat mich schon gewundert, weil ebend auf meiner Orange Box kein Logo (auch Ingame irgendwo) vorhanden ist.

Wobei die Amazon-Angaben diesbezüglich auch nicht immer 100%ig stimmen :).

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 23. August 2010 - 16:14 #

EA ist für Valve mehr ein Distributor als ein Publisher. Den digitalen Vertrieb übernimmt Valve selbst, EA macht nur Verpackung und Logistik für den "klassischen" Verkauf im Laden.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9415 - 23. August 2010 - 16:45 #

So wie Decorus es sagt stimmt es ganz genau, Tr1nity. Das hat nichts mit Konsolen- und PC-Fassung zu tun. Valve hat denke ich einfach nicht die Kapazitäten um einen weltweiten Vertrieb im Einzelhandel zu stemmen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73395 - 24. August 2010 - 8:17 #

Danke euch auch für die Info. Wieder etwas schlauer geworden :).

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 23. August 2010 - 17:23 #

dito

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit