GC10: Cities in Motion angekündigt (+Trailer)

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 142230 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

23. August 2010 - 12:43 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Cities in Motion ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Publisher Paradox Interactive (unter anderem Victoria 2, Hearts-of-Iron-Serie) stellte während der gestern zu Ende gegangenen gamescom eine neue Simulation vor, bei der es um die Massenbeförderung geht und die daher den passenden Titel Cities in Motion trägt.

Der Name soll Programm sein: So werdet ihr in vier europäischen Metropolen – Berlin, Amsterdam, Wien und Helsinki – die Möglichkeit erhalten, euer eigenes Unternehmen für den öffentlichen Personentransport sowie ein entsprechendes Verkehrsnetz aufzubauen. Zur Verfügung sollen euch dafür mehr als 30 verschiedene Methoden der Beförderung stehen, wie beispielsweise Busse, Untergrund- und Straßenbahnen oder Helikopter. Da sich jede Stadt anders entwickelt, liegt es  an euch, die Transportwege und -möglichkeiten an die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohner anzupassen sowie zeitgleich ein profitables Unternehmen zu leiten.

Cities in Motion, das von Colossal Order entwickelt wird, soll einen umfangreichen Kampagnen-Modus mit 12 unterschiedlichen Szenarien sowie einen Sandbox-Modus enthalten. Des Weiteren wird es möglich sein, anhand des mitgelieferten Editors eigene Städte zu entwerfen.

Einige der Merkmale im Überblick:

  • Umfangreiche Wirtschaftssimulation mit Vertragsabschlüssen, Bankgeschäften, Versicherungen sowie schwankenden wirtschaftlichen Trends.
  • Auswahl aus über 30 verschiedenen, auf entsprechend echten Modellen basierenden Vehikeln.
  • 100 Jahre der Beförderung können nachgespielt werden; vier Epochen zwischen 1920 und 2020.
  • Stadt- und Verkehrssimulation in Echtzeit; Bewohner pendeln zum Beispiel zwischen ihren Wohnungen und Arbeitsplätzen.
  • Drei Schwierigkeitsstufen (leicht, mittel, hart).

Zusätzlich zu den ersten Screenshots, die ihr in unserer Galerie zum Spiel findet, erhaltet ihr im offiziellen Trailer in anderthalb Minuten erste Eindrücke von der Grafik, den Städten sowie den Verkehrsnetzen und Transportmöglichkeiten. Erscheinen soll Cities in Motion Anfang 2011 für PC.

Video:

Torian Raven 11 Forenversteher - 798 - 23. August 2010 - 13:12 #

Sieht ganz interessant aus. Mal sehen ob's was wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12653 - 23. August 2010 - 13:38 #

oh das hört sich klasse an also ein neues, größeres und hoffentlich besseres Verkehrsgigant!!

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1984 - 23. August 2010 - 16:33 #

Klingt interessant,

und da es von Paradox kommt, muss man sich wohl auch keine Sorgen bezüglich mangelnder Komplexität machen.

Würde mich nicht wundern, wenn man die Farbe der Busfahrkarten einstellen kann oder die Marke der Bierflasche, die die ganze Zeit herrenlos in der Strassenbahn auf dem Boden hin und herrollt...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Wirtschaftssimulation
ab 0 freigegeben
3
Colossal Order
Paradox Interactive
25.02.2011
Link
6.5
7.0
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 9,99 (PC)