GC10: Crysis 2 Multiplayer angespielt

PC 360 PS3
Bild von Havoc
Havoc 15315 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiPartner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

23. August 2010 - 12:50 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Crysis 2 ab 4,99 € bei Amazon.de kaufen.
Auf der diesjährigen gamescom konnten sowohl Presse als auch Privatbesucher zum ersten Mal einen Blick auf den Multiplayer-Modus von Crysis 2 werfen. Wir haben uns in die Schlange zum Crysis-2-Stand für Privatbesucher eingereiht und den Multiplayer-Modus dort angespielt.
 
Nach einer knappen Stunde Wartezeit kamen wir endlich in den vom Rest der Messe abgeschotteten Crysis-2-Stand, der sich hinten rechts in Halle 6 befand. Zuerst bekamen wir einen Spielabschnitt des Singleplayer-Modus in Form eines Trailers zu Gesicht. Darin wurde ein Kampf in einer Lobby oder auch in einer Kathedrale gezeigt – so offensichtlich war es leider nicht, da der Trailer direkt ins Spielgeschehen sprang. Nach einem erbitterten Kampf mit einigen riesigen Kampfrobotern explodierte vor unserer Nase ein Wolkenkratzer. Infolgedessen ergriffen wir die Flucht und wurden mit einem Kampfjeep von einem unserer Kollegen abgeholt. Kaum in der Innenstadt von New York angelangt, konnten wir sehen, wie ein anderer Kollege versuchte eine zugeschüttete Frau aus einem U-Bahn-Eingang zu retten. Leider lag der U-Bahn-Eingang direkt unterhalb des gerade einstürzenden Wolkenkratzers und bevor wir den Kollegen warnen konnten, stürzten die Trümmer auf die beiden Personen und kamen so ums Leben. Um nicht auch noch von Trümmern erschlagen zu werden, fuhren wir schnell mit dem Kampfjeep davon. Dann endete der Singleplayer-Trailer und ein neues Video begann.
 
Im zweiten Video wurden uns die Features des Multiplayer-Modus von Crysis 2 präsentiert. Wir erfuhren, dass das Spiel 6 Multiplayer-Modi bieten wird und mit bis zu 12 Spielern (6-vs-6-Matches) gleichzeitig gespielt werden kann. Dabei treten immer zwei Fraktionen gegeneinander an: Die Marines und C.E.L.L. die beide mit Nanosuits ausgestattet sind. Crysis 2 bietet euch unter anderem eine Art Team-Deathmatch, die hier "Team Instant Action" genannt wird und eine Abwandlung des Domination-Spielprinzips namens "Crash Site". Es soll 12 komplett unterschiedliche Maps geben, die alle samt an Schauplätzen in New York City spielen. Weiterhin wurde uns mitgeteilt, dass wir unseren Multiplayer-Charakter bzw. dessen Nanosuit durch ein Rangsystem mit individuellen Upgrades ausrüsten können, die uns gegenüber Mitspielern taktische Vorteile verschaffen können. Mithilfe von erspielten Dogtags (EXP) könnt ihr während eines Matches auch Spezialattacken ausführen. Nach dieser kurzen Einführung in den Multiplayer-Modus gingen die Lichter wieder an und wir durften uns endlich selbst vom Gameplay überzeugen. Es standen sowohl die PC-Version als auch die Xbox-360-Version zum Testen für uns bereit.
 
Im Team-Instant-Action-Modus bekamen wir, wie bereits erwähnt, Dogtags nach jedem erfolgreich besiegten Mitspieler. Als Waffen standen uns eine Pistole, ein Maschinengewehr und Blitzgranaten zur Verfügung. Die Map die wir in diesem Modus spielen konnten nannte sich "Impact", die aus zwei ineinander gestürzte Gebäude bestand und viele Deckungsmöglichkeiten bot. Der Crash-Site-Modus verlief ähnlich, wie der Domination-Modus den man aus Unreal Tournament kennt: Man musste sich in der Nähe eines Locationspots (hier Alien-Pods genannt, die von Alienraumschiffen abgeworfen wurden) befinden und diesen gegen Feinde verteidigen. In diesem Modus spielten wir auf einer Map namens "Rooftops", die, wie der Name schon fast vermuten lässt, auf den Dächern von Wolkenkratzern spielte.
 
Alles in allem spielt sich der Multiplayer-Modus von Crysis 2 ähnlich wie der von Call of Duty: Modern Warfare. Die Netzwerk- bzw. Internetverbindung zwischen den Xbox-360-Konsolen und PCs lief sehr stabil und die Grafik des Spiels sah sehr beeindruckend aus. Die Modi die wir bisher spielen konnten, machten Riesenspaß. Wir hoffen, dass die anderen Modi genauso viel Spaß bieten werden. Über den Singleplayer-Modus können wir bisher keinerlei Aussage machen, aber die kurze Sequenz die wir davon sehen durften war sehr actionreich und gut inszeniert, was auf gutes hoffen lässt.
 
Wer den Multiplayer-Modus in bewegten Bildern sehen möchte, der kann sich das kürzlich veröffentlichte Multiplayer-Video anschauen (wir berichteten). Crysis 2 erscheint am 25. März 2011 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit