GC10: Gray Matter - Angeschaut

PC 360
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22468 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

19. August 2010 - 13:55 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Gray Matter ab 6,79 € bei Amazon.de kaufen.
Lang, lang ist’s her, da gab es mal eine Adventure-Serie namens Gabriel Knight. Und verantwortlich für deren in Adventurekreisen auch heute noch hochgelobte Story war die US-Schriftstellerin Jane Jensen. Kein großes Wunder also, dass Adventure-Fans mit Spannung auf das Spiel Gray Matter von Entwickler Wizarbox warten: denn mit diesem feiert sie ihr Videospielcomeback. Und erzählt eine Geschichte über Schicksal, Straßenmagier, manische Neurobiologen und… Jogi Löw.
 
Nun gut, das müssen wir jetzt vielleicht genauer erklären. Es ist nämlich so: Einer der beiden Hauptcharaktere des Spiels, Dr. Stiles, hat zumindest im Seitenprofil eine nahezu gespenstische Ähnlichkeit mit dem deutschen Bundestrainer. Damit aber erschöpfen sich die Gemeinsamkeiten auch schon. Dr. Stiles hat vor einigen Jahren bei einem Autounfall seine Frau verloren und es plagen ihn Visionen, die ihn vermuten lassen, dass dieser Tod von einer höheren Macht gewollt war. Da er außerdem Neurobiologe ist und sich auf Hirnforschung spezialisiert hat, versucht er diesen Visionen in seinem Landsitz nahe Oxford auf den Grund zu gehen. Eines Tages strandet dort Sam, ihres Zeichens Straßenmagierin auf dem Weg zu einem Zauberwettbewerb in London, und wird, wie es der Zufall möchte, als die neue Assistentin von Dr. Stiles angestellt. Diese beiden Charaktere werdet ihr in Gray Matter abwechselnd steuern können. Pro Situation allerdings ist vom Programm vorgegeben, welchen der Charaktere ihr steuern dürft.
 
Sams erste Aufgabe ist es, Versuchspersonen für ein neues Experiment von Dr. Stiles zu suchen. Dabei kann sie, wie in vielen Momenten des Spiels, Kartenspielertricks einsetzen. Diese könnt ihr jederzeit in eurem Zauberbuch nachlesen und müsst dann in einem RPG-ähnlichen Menü, das einige Körperteile von Sam darstellt, Gegenstände in der je nach Zaubertrick richtigen Reihenfolge hin und her verschieben, um euer „Publikum“ erfolgreich zu täuschen. So treffen wir zum Beispiel in Oxford einen Nachwuchsregisseur, der ungeschickterweise eine Freundin dabei gefilmt hat, wie sie sich in einigen Büschen übergeben musste. Sie möchte nun unbedingt sein Videoband haben, er aber will es auf keinen Fall hergeben. Wir müssen nun eine leere Videokassette mit der eigentlichen Kassette tauschen und seiner Freundin damit den Eindruck vermitteln, dass wir das „Beweismaterial“ unwiderruflich zerstören. Wir schaffen das, beide sind happy und sagen fürs Experiment zu. Aber ein bißchen schuldig fühlen wir uns auch irgendwie.
 
Aber Moment mal: Das hört sich doch irgendwie nicht gerade nach der niveauvollsten Story aller Zeiten an, oder? Sollten Fans von Jane Jensen also zunächst skeptisch sein? Nun ja, das können wir nicht so genau sagen, denn von der Story wurde noch viel geheim gehalten. Aber insgesamt wird es vor allem darum gehen, dem Tod der Frau von Dr. Stiles auf die Schliche zu kommen. Und dabei werden Dr. Stiles und Sam immer tiefer in einen mystischen Strudel hineingezogen. Und das klingt schon irgendwie spannend. Denn während das weiter oben bereits beschriebene Experiment stattfindet und sich die Gehirnströme der Probanden für kurze Zeit verbinden, malt auf einem nahe gelegenen Sportplatz ein Platzwart urplötzlich ein seltsames, unerklärliches Muster auf die Tartan-Bahn. Das alles wird in sehr häufig auftretenden Zwischensequenzen im Look einer Graphic Novel erzählt. Diese sind auch wegen der Musik sehr atmosphärisch – der Soundtrack übrigens stammt aus der Feder von Jensens Mann.
 
Gray Matter wird Ende Oktober 2010, natürlich komplett auf Deutsch vertont, für PC und 360 erscheinen und laut Jane Jensen mindestens 25 Stunden lang sein.  Zumindest, wenn man nicht die ganzen Zwischensequenzen überspringt. Aber das sollte man in einem Adventure ja grundsätzlich eher nicht tun. Speziell nicht in einem, das einen so großen Wert auf die Story legt wie Gray Matter. Unser Fazit lautet, dass wir, auch wenn wir über die Qualität der Geschichte und der Rätsel noch nicht allzu viel sagen können, von Stil, Musik und Grafik des Spiels schon sehr angetan waren. Auch das Taschenspielertrick-Feature von Sam ist vielversprechend und wird hoffentlich für einige spannende Rätsel eingesetzt. Und was Jane Jensen angeht, sind wir sehr zuversichtlich, dass sie uns in Gray Matter noch weit intelligentere Geschichten als die von einem Mädchen, das sich fürchterlich übergeben musste, erzählen kann. Was wir bisher von der Hauptstory erahnen können, verspricht jedenfalls, sehr spannend zu werden.
Marco G. (unregistriert) 19. August 2010 - 14:17 #

Ich freu mich total. Eines meiner meist erwarteten Spiele.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35838 - 19. August 2010 - 14:55 #

Hm, von der Beschreibung der Taschdenspielertricks bin ich jetzt nicht begeistert. Ich mag keine Minispiele in Adventures. Aber die Story klingt soweit ganz interessant, ich werd das mal im Auge behalten.

Bei "Jensen’s Mann" ist übrigens das Apostroph überflüssig...

Fabian Knopf Dev - P - 12858 - 19. August 2010 - 16:47 #

Sprich es ruhig aus, es ist der Deppenapostroph ;)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 20. August 2010 - 5:02 #

STRIKE! :D

Janno 15 Kenner - 3467 - 19. August 2010 - 16:22 #

Freu mich schon tierisch auf das Spiel. Das mag aber auch daran liegen, dass die die Gabriel Knight-Trilogie für absolut großartig halte und daher schon große Erwartungen an die gute Jane habe.
Und Jensens Mann war auch schon für die Musik von Gabriel Knight verantwortlich, welche mehr als genial war.
Das Spiel kann kommen :)

PatStone99 15 Kenner - P - 3945 - 19. August 2010 - 21:23 #

Wenn ich an das stimmige Introvideo von Gabriel Knight 2 denke, bekomme ich heute noch Gänsehaut. Die Musik war filmreif.

http://www.youtube.com/watch?v=xeDG7e3pJJ4&feature=related

Von Gabriel Knight 2 kann ich jedem übrigens nur die englischsprachige Fassung ans Herz legen. Alle deutschen Rollen wurden mit Amerikanern besetzt & nicht jeder kam wirklich gut mit seinem deutschen Text zurecht. Insbesondere die Szenen mit den " deutschen " Polizisten waren Comedy vom feinsten ^^

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 20. August 2010 - 5:07 #

Kommissar Lebert ist ZU BESCHÄFTIGT! :D

http://www.youtube.com/watch?v=PyvrvA3H93c

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Detektivspiel
ab 12 freigegeben
12
Wizarbox
dtp Entertainment
12.11.2010
Link
7.0
7.8
PC360
Amazon (€): 6,79 (PC), 14,99 (360)