GC10: End of Nations - Angeschaut

PC
Bild von Johannes Stein
Johannes Stein 2225 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

19. August 2010 - 14:45

In Halle 9 auf der gamescom in Köln zeigt Trion Worlds ihren aktuellen Mix aus Echtzeitstrategie und MMO namens End of Nations. Auf einer dem Brettspiel Risiko ähnelnden Weltkarte, die War Room getauft wurde, werden einem seine verfügbaren Missionen angezeigt. Grundsätzlich stehen dem Spieler nur eine Handvoll Einheiten zur Verfügung, wobei im Hauptquartier neue Einheiten angeworben werden können.

Grundsätzlich erinnern die Missionen an den Capture-The-Flag-Spielmodi: Über die ganze Karte sind turmähnliche Gebäude verstreut, die es einzunehmen gilt. Dazu muss eine Einheit für eine bestimmte Zeit an diesem Gebäude verweilen. In den Missionen selber sollen außerdem neue Questgeber auftauchen, die MMO-typisch mit einem Fragezeichen markiert sind und mehr Abwechslung in das Spiel bringen sollen. Wenn der Spieler zwischen War Room, Headquarter und dem eigentlichen Spiel wechselt, bleibt das bestehende Spiel erhalten. Generell ist die Spielgeschwindigkeit deutlich langsamer als im Vergleich zu Starcraft 2, eine Missionen kann über mehrere Stunden dauern, was dem Hobbygeneral erlaubt, diverse Konflikte gleichzeitig zu managen.
 
Die Zielgruppe von End of Nations sind nicht Casual Gamer, beim Testspiel fiel der hohe Schwierigkeitsgrad auf. Ein offizielles Releasedatum steht noch nicht fest.
Baumix 05 Spieler - 50 - 19. August 2010 - 15:17 #

Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen das das Funktioniert.
Dann warten wir mal gespannt.

John R. (unregistriert) 19. August 2010 - 23:25 #

Wow, drei Fehler in einem Satz.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64076 - 20. August 2010 - 2:08 #

Wow, ein unglaublich überflüssiger Kommentar eines Anonymen.

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 20. August 2010 - 1:54 #

Laut Video auf dem Stand bis zu 51 Spieler auf einer Karte? Oder einer Weltkarte? Das erfordert doch wahnsinnige Koordination, da könnte man ohne einen Clan im Hintergrund gleich einpacken...
Naja, vielleicht gibt es irgendwann noch ein Angespielt. Mir ist noch nicht ganz klar wie das funktionieren soll.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit