GC10: Guild Wars 2 - Gameplayeindrücke

PC
Bild von Benjamin Urban
Benjamin Urban 9405 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A9,J8
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

18. August 2010 - 18:39 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Guild Wars 2 ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

In Halle 9 der diesjährigen gamescom lässt sich bei Publisher NCsoft und Entwickler ArenaNet der neueste Sprößling der Guild-Wars-Serie bestaunen. Bei Guild Wars 2 wurde nicht nur an der Optik gefeilt. Einige Aspekte der ersten Guild Wars Teile, die den Spieler missfallen sind, wurden verbessert, aber auch viele komplett neue Features einfügt.

Ein neu umgesetzter Aspekt ist zum Beispiel das verbesserte Loot-System, das nun nicht mehr vom Spieler fordert, dass er den kleinen Gegenstand, der auf den Boden geworfen wurde, anklickt. Vielmehr verschwinden getötete Monster nicht sofort und müssen vom Spieler angeklickt werden, um die Beute zu erhalten. Außerdem wurde das visuelle Feedback von Kampfverletzungen erweitert. So schleppt sich ein verkrüppelter Charakter nicht immer auf die gleiche Weise, sondern je nachdem an welcher Körperstelle er getroffen wurde, durch die Welt.

In Guild Wars 2 ist es auch möglich, an einem Event-Bosskampf teilzunehmen, an dem theoretisch alle Spieler des Servers beteiligt sein können, weil er außerhalb einer Instanz stattfindet. Um zu verhindern, dass andere Spieler in nicht-instanzierten Gebieten wichtige NPCs töten, kann nun jeder Charakter, ohne Skill, andere Spieler oder NPCs wiederbeleben. Das ist jedoch bei Spielern gar nicht unbedingt nötig, denn selbst wenn die HP-Leiste bei Null angekommen ist, seid ihr nicht automatisch tot. Ihr habt dann noch einige Sekunden im „Benommenheits-Modus“, um noch einmal ein Monster zu töten und damit an der aktuellen Stelle wiederbelebt zu werden. Solltet ihr das nicht schaffen, werdet ihr an festen Respawn-Plätzen, wie aus dem Vorgänger bekannt, ins Leben zurück geholt.

Dem aktuellen Trend folgend, setzt auch Guild Wars 2 auf die Möglichkeit, mit dem Charakter zu springen, und auch 3D via Shutter-Brille darf natürlich nicht fehlen. Letztgenanntes funktioniert in der gezeigten Demo-Version bereits sehr gut. Des Weiteren wurden die Tasten F1 – F4 der Shortcutleiste hinzugefügt. Ihr erhaltet nun also die Möglichkeit, 14 Fähigkeiten auszurüsten. Fähigkeiten werden weiterhin über Quests erlernt und auch die bekannten Waffensets bleiben erhalten. Einziger Unterschied ist, dass ihr zwei Waffen- und Fähigkeitensets nun auch im Kampf wechseln könnt und sich somit verschiedene Taktiken beispielsweise für offensive und defensive Kampfsituationen zurecht legen lassen. Die Fähigkeiten wurden um „Halte-Fähigkeiten“ ergänzt, die sich aufladen und damit stärker werden, wenn ihr die Shortcut-Taste länger gedrückt haltet.

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 18. August 2010 - 18:51 #

"Da Instanzen aus dem normalen Spiel verschwunden sind,"

In mehreren Interviews wurde doch gesagt, dass sie weiterhin viel Gebrauch von Instanzierung machen. Hast du die Info direkt von Anet/NCsoft?

Mensch ich kanns kaum noch erwarten - am Sonntag kann ichs endlich anspielen. ;)

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9405 - 18. August 2010 - 19:02 #

Ja, das war für mich leider auch nicht so ganz klar. Als ich es angespielt habe, habe ich aber kein einziges mal eine Instanz betreten und auch bei der öffentlichen Live-Demo wurde öfter darauf hingewiesen, dass sich viele Elemente des Spiels, wie Boss-Kämpfe, NICHT in einer Instanz befinden. Es ist aber durchaus möglich, dass es weiterhin Instanzen gibt, es sieht aber sicher nicht mehr so aus, dass man sofort in einer Instanz ist, sobald man eine Stadt verlässt.
Leider konnte ich niemanden bei NCsoft bzw. ArenaNet dazu befragen, da ich das eigentlich in der Pressekonferenz machen wollte, die aber (entgegen der Ankündigung) nicht öffentlich war. Ich werde da aber morgen noch einmal nachhaken. Aber wie bereits geschrieben, das "normale" Spielgeschehen (Monster Gebiete, Boss Gebiete, usw.) befindet sich nicht mehr in einer Instanz. Das wollte ich eigentlich damit sagen :-)
Morgen werde ich ein Update liefern, ob es überhaupt noch instanzierte Gebiete gibt.
Ich wünsch dir auf jeden Fall schon mal viel Spaß am Sonntag. Das Spiel macht richtig Laune (vor allem in 3D) :-)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 18. August 2010 - 21:32 #

Es gibt noch Instanzen, und zwar nicht wenige. Wir hatten heute einen über einstündigen Termin bei ArenaNet und werden dazu auch in naher Zukunft noch ein eigenes Angeschaut liefern - deswegen benenne ich deins jetzt auch mal vom Titel her um. Ich würde dich bitten, die Sache mit den Instanzen entweder zu streichen oder deutlicher zu machen, dass es sie in Guild Wars 2 weiterhin geben wird.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 18. August 2010 - 21:42 #

Er könnte deutlicher machen, dass es weiterhin massig Instanzen gibt. Und zwar in der persönlichen Story.

Hingegen gibt es natürlich keine Instanzen bei den persistenten Welten - wäre ja auch ein logischer Widerspruch. Und sein Eindruck basiert wohl auf den Erfahrungen in einer persistenten Karte.

Fabian Knopf Dev - P - 12797 - 18. August 2010 - 23:27 #

Doch, gibt es schon. In der persistenten Welt wird in einigen Situationen plötzlich eine Instanz geöffnet - mehr dazu im bald folgenden, ausführlichen Angeschaut-Report.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9405 - 19. August 2010 - 6:34 #

Ich habe das mit den Instanzen jetzt gestrichen :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 18. August 2010 - 20:23 #

ANSPIELEN?!?! AAArgh! Wann?! Wo?! ;-))

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 18. August 2010 - 20:46 #

Halle 9, Stand A11. Jederzeit.^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 19. August 2010 - 7:54 #

...leider in der falschen Stadt :(

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 18. August 2010 - 19:20 #

Instanzen werden nur für die eigenen, Story-relevanten Quests eröffnet. Der Rest vom Schützenfest ist "offen" gestaltet.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 18. August 2010 - 19:23 #

Sorry, ich sehe keinen Vorteil darin, einen toten Mob anzulicken, um an den Loot zu kommen oder gleich das Zeug aufzuheben. Der Aufwand ändert sich nicht. Fraglich ist höchstens, wie ich mir die Beute teilen muss mit anderen Mitspielern.

Man kann auch in GW1 im Kampf die Waffensets wechseln - unbeschränkt. In GW2 ist es dagegen beschränkt auf den Wechsel im Kampf zwischen nur 2 Sets. Hat dafür Auswirkungen auf die verfügbaren Skills.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9405 - 18. August 2010 - 19:28 #

Du hast Recht. Das besondere ist natürlich, dass man auch Fähigkeitensets im Kampf wechseln kann (habe ich ausgebessert).
Ich finde es persönlich schon einen großen Vorteil ob ich jetzt einige kleine Gegenstände auf dem Boden anklicken, die unter Umständen auch noch ziemlich blöd auf Steinen etc. liegen, muss, oder ob ich ein großes Monster anklicken kann und dann in einem Extra Fenster schön auswählen kann, was ich möchte und was nicht. Das liest man auch in vielen Guild Wars Foren, dass auch viele andere dasselbe Problem haben.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 19. August 2010 - 0:17 #

Mir hat GW2 auf der Messe gefallen. Allerdings habe ich es eher flüchtig gespielt. Ob es wirklich langfristig motivierender ist als GW wird sich ja dann bald zeigen. :)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 19. August 2010 - 21:44 #

"Vielmehr verschwinden getötete Monster nicht sofort und müssen vom Spieler angeklickt werden, um die Beute zu erhalten."
Soll das ein Witz sein? Musste man das vorher in Guildwars anders machen? ^^ Also ich glaube nicht dass man das nicht hätte patchen können. Bei WoW wird das doch schon immer so gehandhabt. (Sorry, kann nur mit dem Beispiel kommen, andere MMORPGs hab ich nicht gespielt...)

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9405 - 20. August 2010 - 7:40 #

Ja, vorher lagen in Guild Wars die einzelnen Gegenstände auf dem Boden und waren auch für bestimmte Personen reserviert, die sie dann anklicken mussten. Das neue System zeigt ein Fenster an wenn man einen toten Mob anklickt in dem man jetzt auswählen kann was man mitnehmen möchte und was nicht. Wie das allerdings mit der Gruppenverteilung funktioniert weiß ich nicht, da man in der Demo Version keine Gruppe bilden kann.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 22. August 2010 - 10:54 #

...sammelt Ihr in Guild Wars echt jemals irgendwas ohne ALT-Taste auf?! ;)
Linker Daumen auf linke ALT, und Du nimmst genau das mit, was Du brauchst.

Also daß DAS überhaupt ein Änderungs-/Verbesserungsthema für Teil 2 ist, hätte ich nun wirklich nicht gedacht. Solche Dinge sind Thema für die Frage, was sich von Patch 1.12 auf 1.14 ändert, mal bös' gesagt ;)

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 22. August 2010 - 12:40 #

Das mag man so sehen - aber als GW-Spieler ist man verwöhnt. Und das es nie Stress um Loot gab, gehört dazu.

Das neue Lootsystem scheint sich stark an WoW und den Rest anzulehnen. ALT-Taste drücken, nachschauen im Container, ob Loot drin ist, obs überhaupt interessant ist, womöglich drum würfeln und all so ein Mist. Vorher sah man direkt, obs für einen gedroppt ist und ob es überhaupt Sinn macht, dahin zu wackeln und es aufzuheben. Jetzt kostet alles Zeit, kann Stress erzeugen zwischen den Spielern, weil mehr als einer irgendwas haben will. Von solchem Gezänk waren Guild Wars-Spieler immer frei - in Zukunft wohl nicht mehr. Und das ist genau der Punkt, den wir hier kritisieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit