GC10: Torchlight 2 - Angespielt

PC
Bild von Carsten
Carsten 12133 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

24. August 2010 - 0:05 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Torchlight 2 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Etwas überraschend kündigte Entwickler Runic Games vor zwei Wochen Torchlight 2 an, den Nachfolger zum sehr erfolgreichen Diablo-Klon Torchlight (den wir mit 8/10 bewerteten). Überraschend daher, weil die Veröffentlichung des ersten Teils eigentlich nur für die Finanzierung eines Free2Play-MMO im selben Universum bestimmt war, das das nächste Projekt des kleinen Studios werden sollte. Doch Runic entschloss sich aufgrund der Kritik am Fehlen eines Multiplayer-Modus in Torchlight dazu, zuerst ein Sequel mit eben diesem Feature herauszubringen. Wir hatten auf der heute gestarteten gamescom die Möglichkeit, Torchlight 2 das erste Mal anzuspielen -- inklusive Koop-Multiplayer!

Zu Beginn dürfen wir zwischen zwei Klassen wählen: einem Nahkämpfer und einem Fernkämpfer -- zum Release wird die Auswahl sicherlich größer sein. Wir entscheiden uns für eine Fernkämpferin, die ähnlich wie die Vanquisher aus dem ersten Teil auf eine große Flinte als Waffe vertraut. Schon bei der Charakterwahl erwartet uns die erste Neuheit. Im Gegensatz zum Vorgänger dürft ihr in Torchlight 2 das Geschlecht eures Alter Egos bestimmen. Die aus Torchlight bekannten Pets sind wieder mit dabei und haben sogar Zuwachs bekommen. Neben dem Hund und der Katze dürft ihr nun auch ein Frettchen als Haustier halten, genauso wie Arnold Schwarzenegger im Film Kindergartencop.

Nach der Klassenwahl finden wir uns auf einem kleinen Hof wieder und gemäß dem Genrestandard wartet dort schon der erste Questgeber auf uns. Unsere erste Aufgabe ist einfach: Gehe ins nächste, größere Dorf und sprich mit dem Dorfältesten. Doch da wir keine Lust haben, den Weg alleine zu bestreiten, fordern wir unseren Nebenmann dazu auf, unserem Spiel beizutreten. Denn was ist besser, als sich alleine durch Monsterhorden zu schnetzeln? Genau, sich zu zweit durch Monsterhorden zu schnetzeln! Und so machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Was sofort auffällt: In Sachen Grafik hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig getan. Auch Torchlight 2 setzt auf einen stilsicheren Comic-Look, dem es zwar an Details fehlt, der mit seinen knalligen Zaubereffekten aber trotzdem überzeugen kann und uns schon im ersten Teil gefiel.

Im Gegensatz zu Torchlight seid ihr im Nachfolger aber oft an der frischen Luft unterwegs. Erforschten wir  im ersten Teil ausschließlich tiefe Minen, kämpfen wir uns in Torchlight 2 unseren Weg durch grüne, mit Bäumen übersäte Landschaften. Auch wenn das Aussehen der Unterwelt des Vorgängers variierte, sah man sich schnell an den Dungeons satt. Das will Runic dieses Mal besser machen. Und sie scheinen auf einem guten Weg zu sein.

Doch was viel wichtiger ist: Schafft es Torchlight 2 wieder, die berühmte Diablo-Suchtspirale zu erzeugen? Diese Frage können wir nach einer halben Stunde Anspielzeit mit einem "Ja!" beantworten. Auch dem zweiten Teil gelingt es wie keinem anderen Diablo-Klon zuvor, den Spielfluss des Vorbilds so originalgetreu einzufangen. Das ist sicherlich auch ein Verdienst der Schaefer-Brüder, die bereits bei Blizzard an Diablo und Diablo 2 mitgearbeitet haben. Unser Fazit ist daher: Da Torchlight 2 einerseits die wohl größte Schwäche des Vorgängers -- den fehlenden Multiplayer-Modus -- ausbügelt und gleichzeitig dessen größte Stärken bewahrt, erwartet uns im zweiten Quartal 2011 vielleicht ein Spiel, das mehr ist als nur ein Überbrückungs-Programm bis zum Release von Diablo 3. Ob das der Fall ist, wird aber erst ein Test der fertigen Version zeigen können.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 18. August 2010 - 21:13 #

Klingt das gut, Torchlight ist imo der beste Diablo Klon, ich kann Teil 2 kaum erwarten und dann auch noch Coop :) Ich mach mir mal keine Sorgen das sie es versauen, bin auf die neuen Klassen gespannt. Denke man wird wieder fischen können.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 18. August 2010 - 21:49 #

Wichtig für mich ist ob das Spiel einen Netbook-Modus bietet. Und zwar einen der auch spielbare Frameraten bietet. Das konnte Teil1 leider nicht bieten sonst hätte ich es sicherlich gesteamed...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 18. August 2010 - 21:55 #

Teil 1 hatte ja einen expliziten Netbook-Modus, hattest Du den ausprobiert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Anforderungen für Torchlight 2 geringer sein werden als für den ersten Teil.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 19. August 2010 - 21:43 #

Ja, hatte ich. Sobald ein bischen Action aufkam brach die Framerate zusammen. Keinen guten Vorraussetzungen um ein Action-RPG zocken zu können. Ist schade weil ich den EeePC eigentlich fast immer mit habe (bin viel auf Montage), das Spiele-NB aber nur wenn ich weiß das ich wirklich Zeit haben werde.

Kann mir natürlich denken das TL2 viel besser aussehen wird/soll als Teil1, aber ein richtiger Netbook-Modus kann doch radikal Effekte abschalten und somit eine stabile FPS zu Stande bringen. Ich meine die Auflösung ist eh geringer (1024x600), da kommts nicht so extrem auf Details an.

Übrigens, wollte gestern schon klugscheissen: Das Frettchen war das Haustier der Gruppe, sozusagen das Maskottchen, und nicht das vom Gouvernator (ich bin Heavy Metal).

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 18. August 2010 - 21:56 #

Hmm, die Überraschung fand eigentlich nicht statt, da davor schon so viel darüber geredet wurde, ich zumindestens bin der Meinung dass das schon vor den Sommerferien (also vor mehr als 2 Monaten) im Gespräch war. Nichtsdesto trotz wird es bestimmt ein schönes Spiel!

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 19. August 2010 - 0:03 #

Freue mich drauf! Wenn jetzt noch an der Story gefeilt wird (die ja in TL1 nicht wirklich vorhanden war ;)) bin ich zufrieden!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 19. August 2010 - 6:14 #

"[..]das mehr ist als nur ein Überbrückungs-Programm bis zum Release Diablo 3."

+von

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 19. August 2010 - 9:48 #

Danke!

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 23. August 2010 - 9:50 #

Gottseidank hast Du nicht "Diablo 3 Release" geschrieben :-)

morphme 13 Koop-Gamer - 1218 - 20. August 2010 - 20:29 #

Hab das Spiel auch heute angetestet :)
Wirklich genial:D
Hatte sogar die Chance mich mit Max Schaefer zu unterhalten und direkt auch mal ein Foto mit ihm zu machen :D
Made my day :D

Anonymous (unregistriert) 22. August 2010 - 15:44 #

Das Frettchen gabs übrigens schon in TL1, entweder in der "Box"-Edition oder auch als Mod ;-)

Freu mich auf TL2, den ersten Teil spiele auch heute noch fast täglich!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 22. August 2010 - 15:56 #

Spiel grad teil 1 durch und es ist genial, ich freu mich sehr auf Teil 2. Bester Diablo Klon, fängt das Spielgefühl perfekt ein und verbessert s an den richtigen Stellen.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 22. August 2010 - 21:28 #

Ich habe eins der Mauspads mitgenommen :) Bin mir aber nicht sicher ob das goodies waren oder nicht?

Martin Lisicki Redakteur - P - 35967 - 25. August 2010 - 15:37 #

Nachdem ich Teil 1 auch durchgespielt habe und darüber hinaus auch noch ein wenig weiter (68er Krieger u.a.) setzte ich mich auf der GC10 mit grosser Begeisterung an den Rechner am Stand von Runic.
Grundsätzlich sieht man erstmal nicht viel neues, an der Steuerung hat sich nichts geändert. Die Talentbäume sehen etwas anders aus, aber dazu kann ich aus dem Gedächtnis nicht viel sagen, zumal ich nicht zuviel Zeit darauf verschwenden wollte.
Nach Auflistung aller verfügbaren Server wurde mir im Netzwerkmodus ein Server angezeigt, auf den ich mich prompt verbunden habe. Nach kurzem Ladebalken war ich in einem gestarteten Spiel und sah auch direkt einen Mitspieler auf der Karte, der durch die Gegend lief.

Anders als in D2 war ich automatisch in seiner Gruppe und konnte mich nun - ob er das wollte oder nicht - auf seine Fersen hängen, was ich dann auch getan habe. Bisher gibt es also nur ein Miteinander, die PKs (PlayerKiller) müssen sich also erstmal gedulden.
Das gemeinsame Töten von Gegnern und erkunden der Karte hat gut funktioniert, leider hatten wir relativ wenig Zeit, um genauere Details (Lootverteilung etc.) detaillierter zu beleuchten. Auf jeden Fall macht es Spass :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit