GC10: Xbox Play Day

Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17895 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

18. August 2010 - 18:37 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor sich hin zappelnde, schwitzende Redakteure wohin das Auge blickte: auf Microsofts Xbox Play Day in den Vulkanhallen machte sich am gestrigen Tag wohl jeder der anwesenden Gäste mindestens einmal zum grobmotorischen Affen. Möglichkeiten dazu gab es schließlich genug, stand die Veranstaltung doch ganz im Zeichen von Kinect.

Kinect Sports
, Joy Ride, Kinect Adventures, Kinectimals, Dance Central, Your Shape: Fitness Evolved und Sonic Free Riders luden an zahlreichen Demostationen dazu ein, am eigenen Body Mass Index zu arbeiten. Das Setup bestand also gewissermaßen aus alten Bekannten, war dennoch aber nicht minder unterhaltsam. Vor allem Dance Central entpuppte sich trotz anfänglicher Berührungsängste seitens der Besucher als großartige Gaudi. Mehr oder weniger rhythmisch im Beat der Musik zu tanzen und dafür noch (mitleidigen?) Applaus zu ernten -- eine neue Erfahrung bei Rhythmus- und Musikspielen. Dance Central ist aus unserer Sicht auf jeden Fall eines der Highlights aus dem Kinect-Portfolio. Es hat wohl als eines der wenigen bislang vorgestellten Kinect-Spiele das Potenzial, auch noch nach mehreren Wochen regelmäßig gespielt zu werden. In Sachen Präzision überraschte der Bewegungssensor. Die Verzögerung zwischen Bewegung und Darstellung auf dem Bildschirm war kaum noch wahrnehmbar.

Für die Fraktion der Coregamer präsentierte Microsoft Fable 3 und Halo Reach. Bei Letzterem gab es den bereits aus Halo 3: ODST bekannten Firefight-Modus zum Anspielen. Sensationelle Neuerungen gab es dementsprechend nicht zu bewundern. Reach hat sich grafisch seit der Beta nicht merkbar verändert und auch die wählbaren Klassen haben ihren Weg in den Firefight-Modus gefunden. Abgerundet wurde der Event mit Präsentationen zu Age of Empires Online (wir berichteten) und Xbox Live Mobile, welches in Zukunft den Spieleservice und seine Features mit Smartphones verbinden soll.

Als Fazit bleibt der Eindruck zurück, dass Kinect für kurze und simple Casual-Spiele gut geeignet ist. Einen echten Härtetest für Coregamer bleibt Microsoft aber bislang schuldig. Anders als Sony, die mit Move zahlreiche Core-Titel unterstützen wie zum Beispiel Resident Evil 5, Heavy Rain, Killzone 3 oder Socom: Special Forces. Bis auf weiteres verbuchen wir Kinect als eine kurzweilige und unterhaltsame Methode zur Kalorienvernichtung.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 18. August 2010 - 19:28 #

Ich denke ein richtiges core game für kinect wird erst 2011 kommen und auf der tgs angekündigt. Freu mich schon es morgen selbst auszuprobieren!
P.S
Das ist zwar etwas kleinkariert aber BMI Index ? Also Body Mass Index - Index? ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 18. August 2010 - 20:21 #

Danke für den Hinweis :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23872 - 18. August 2010 - 19:38 #

Gottseidank kommen die Coregames bis jetzt ohne Kinect. Bei nem Gears of War will ich nicht rumhampeln. Halo hat mich Grafisch ziemlich entäuscht...

Punisher 19 Megatalent - P - 15801 - 18. August 2010 - 21:38 #

Frage mich auch nach wie vor, ob ich bei CoreGames Bewegungssteuerung will - egal ob Kinect, Move oder Wii.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 19. August 2010 - 16:04 #

Für Kinect könnte ich mir eine Kombination aus Controller und Bewegungssteuerung/Spracherkennung vorstellen. Eine reine Bewegungssteuerung für Spiele klingt für mich auch nicht wirklich gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)