Batman - Arkham City: Neue Details

PC 360 PS3
Bild von castro
castro 711 EXP - 11 Forenversteher,R5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

18. August 2010 - 8:20
Batman - Arkham City ab 4,00 € bei Amazon.de kaufen.

In der Septemberausgabe des US-Spielemagazins Gameinformer sind neue Details zum kommenden Batman - Arkham City veröffentlicht worden:

  • Batmans Hauptmotivation wird die Rettung von Catwoman vor Two-Face und seinen Schergen sein.
  • Zweitens möchte Batman die geheimnisvolle Vergangenheit von Hugo Strange aufklären, der der Irrenanstalt Arkham City vorsteht – und letztlich will er Strange natürlich zur Strecke bringen.
  • Das Kampfsystem wird ausgebaut. Es soll möglich werden mehrere Angriffe gleichzeitig zu blocken, auch Projektile können abgewehrt werden.
  • Mehr Gegner pro Kampf im Vergleich zum Vorgänger. "Crowd Control“ wird wichtiger werden.
  • Innerhalb von Arkham City gibt es keine Regeln, das heißt, jeder der Superschurken ist auf sich allein gestellt und Batman ist quasi nur Teil eines größeren Kriegs.
  • Die Herausforderungen des Riddlers sollen herausfordernder gestaltet  werden.
  • Andere Charaktere und Superschurken wie Victor Zsasz werden zusätzliche Nebenmissionen bieten.
  • Die Handlung soll mehr durch Interaktion Batmans mit den Bösewichten vorangetrieben werden und weniger nur durch stumpfen Kampf.
  • Das aus dem Vorgänger bekannte Feature der teilweise zerstörbaren Wände soll weiter ausgebaut werden und auch von der K.I. genutzt werden.
  • Mit einem neuen Gadget, dem "Broadcast Analyzer“, erhält Batman die Möglichkeit Radiosignale abzuhören. Dadurch soll einerseits die Story weitergetrieben werden und andererseits auch Geheimnisse gelöst werden können.
  • Batman wird die Fähigkeit erhalten auf Knopfdruck zu "verspotten“. Es ist anzunehmen, dass es sich hier um eine Möglichkeit handelt, mit den Feinden zu interagieren.

Bisherige Features werden also allem Anschein nach sinnvoll verbessert und die Interaktion mit der Spielwelt noch verstärkt. Batman – Arkham City erscheint nach bisherigen Angaben im Herbst 2011.

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 18. August 2010 - 9:47 #

Klingt doch schon mal super...

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2080 - 18. August 2010 - 12:48 #

Klingt interessant und scheint ja doch mehr zu werden als ein ideenloser Abklatsch von Teil 1, so wie schon manche befürchteten.

Ghostwriter (unregistriert) 18. August 2010 - 14:05 #

Mehr Gegner pro Kampf und abblocken von Kugeln... Das klingt dann aber mehr nach Hack and Slay Dauergemtzel, als nach der Stealth-Action die ich im ersten Teil mochte.

Hoffentlich versauen sies nich, ich setz eigentlich doch recht hohe Erwartungen an das Spiel!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 18. August 2010 - 21:03 #

Hört sich klasse an, erkenn da nichts schlechtes bisher. Teil 1 war grandios und bei Teil 2 vertrau ich Rocksteady.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11144 - 21. September 2010 - 15:31 #

Ich fand die Herausforderungen im 1. Teil durch Riddler schon nervig und hab sie nur aus Zufall gemacht. Die müssen von mir aus nicht wirklich schwerer werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit