Cryptic Studios: Bill Roper nimmt seinen Hut

Bild von Carsten
Carsten 12134 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

16. August 2010 - 23:23 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der offiziellen Website zum MMORPG Champions Online gab Bill Roper heute seinen Rücktritt von der Position des Chief Creative Officers bei den Cryptic Studios bekannt. Am Ende seiner zweijährigen Firmenzugehörigkeit ließ es sich das Branchen-Urgestein nicht nehmen, seine Entscheidung gegenüber den Fans zu begründen.

Ich hatte die letzten zwei Jahre das außergewöhnliche Privileg, mit einem tollen Team aus talentierten Entwicklern und einfach großartigen Leuten hier bei den Cryptic Studios zu arbeiten. In den letzten Monaten kam mein Unternehmergeist nicht mehr zur Ruhe, und daher habe ich die schwierige Entscheidung getroffen, weiter zu ziehen und mich nach neuen Möglichkeiten umzusehen.

Erwartet uns vielleicht schon bald die Ankündigung eines neuen Projekts des Mannes, der maßgeblich am Erfolg von Spielen wie Warcraft, Diablo und Starcraft beteiligt war? Zumindest wünschen wir Bill Roper, dass ihm mit seinen zukünftigen Projekten mehr Erfolg beschieden ist, als mit den Flagship Studios und deren ersten und einzigen Spiel Hellgate - London.

GamerGasse 10 Kommunikator - 431 - 17. August 2010 - 7:48 #

Hätte mich auch gewundert, wenn Roper mal irgendwo länger geblieben wäre. ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12917 - 17. August 2010 - 7:50 #

tja der läuft seinen erfolg vergangener tage auch nur noch hinterher glaube langsam das er nicht so gut ist wie er immer gemacht wird....

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 17. August 2010 - 8:45 #

Schon komisch das Bill dauernd was neues sucht. Naja vlt gründet er ja noch ne Firma.

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 17. August 2010 - 9:59 #

nach hellgate london is es mir sowas von egal was der typ macht. vor hellgate london hieß es immer "bla bla bill roper = perfect gamez in da house" dann bringt der so einen offensichtlichen schrott auf den markt. es wird deutlich dass auch bei wow und sc das spiel nicht gut ist weil irgendein (verzeihung) amerikanischer wanst mit dem kaffee in der hand durch die büros läuft und einen auf stromberg macht. vielmehr ergibt sich die qualität wohl aus dem team heraus. eine einzelne person macht kein gutes spiel. das haben auch mr. mario und mr. black&white schon (mehr oder minder) eindrucksvoll gezeigt.

dieser dumme fokus auf irgendeinen einzelnen programmierer-spacki (nich bös' gemeint) geht doch völlig an der realität vorbei... it is always the team

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 17. August 2010 - 10:40 #

Man kann von Bill Roper halten was man will, aber diese persönlichen Beleidigungen sind doch wohl jenseits von gut und böse und völlig unnötig, oder? Da hilft auch ein (verzeihung) und ein (nich bös' gemeint) nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 17. August 2010 - 12:10 #

"dieser dumme fokus auf irgendeinen einzelnen programmierer-spacki (nich bös' gemeint)..."

Muß sowas wirklich sein? Ob "nich bös' gemeint" oder nicht ist dabei irrelevant.

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 17. August 2010 - 14:47 #

das war ne verallgemeinerung und nicht speziell auf roper bezogen

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 17. August 2010 - 17:47 #

Ob nun speziell auf Roper bezogen oder allgemein (womit du jetzt jeden Programmierer beleidigst) ist dabei irrelevant. Solche Aussagen/Wörter braucht's doch nicht wirklich.

matthias 13 Koop-Gamer - 1369 - 17. August 2010 - 11:35 #

das ist irgendwie der typische werdegang von leuten, die sich einen namen gemacht haben und dann irgendwann was neues und besseres machen wollten.

john romero und richard garriott lassen grüßen.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2099 - 17. August 2010 - 11:57 #

Hoffentlich produziert er mal wieder was ganz Großes!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL