Star Wars: Saga im Herbst 2011 auf Blu-ray (+Video)

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

15. August 2010 - 11:43 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Jedi-Ritter kehren nächstes Jahr in HD zurück! George Lucas höchstpersönlich hat auf dem Star-Wars-Fan-Konvent Celebration V in Boston angekündigt, dass die komplette Star Wars-Saga weltweit im Herbst 2011 als Box-Set auf Blu-ray Disc erscheinen wird. Alle sechs Filme sollen die bestmögliche Bild- und Tonqualität bieten und mit umfangreichem Bonusmaterial ausgestattet sein, darunter Dokumentationen, klassische Hinter-den-Kulissen-Momente, Interviews, Retrospektiven und bisher nicht gezeigtes Filmmaterial aus den LucasArts-Archiven. Für den Transfer der klassischen Trilogie mit den Episoden 4 – 6 dienen die Special Editions und nicht die originalen Kino-Fassungen, wie Lucas im Gespräch mit der New York Times bestätigte.

Lucas gewährte den Fans einen Blick auf eine gelöschte Szene aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter, die Luke Skywalker beim Zusammenbau seines neuen, grün-leuchtenden Lichtschwerts zeigt, bevor er den Palast von Jabba dem Hutten infiltriert. Interessanterweise hat es diese Szene bis in die Nachbearbeitung geschafft, bevor sie herausgeschnitten wurde, was erklärt, warum sie mit fertiggestellten visuellen Effekten und Musik ausgestattet ist. Im Anhang könnt ihr euch das abgefilmte Video anschauen.

Video:

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 11:47 #

Genial :), ich wollte die News auch schon schreiben. Die Qualität der Star Wars-Filme hatte auf DVD stets Refernzniveau. Daher sind die Erwartungen für die Blu-Rays von meiner Seite groß. Zudem ist vor Jahren bereits angekündigt worden, die Blu-Rays der neuen Trilogie in verlängerten Fassungen ins Rennen zu schicken.

Ich bin mal gespannt ob Lucasfilm das wirklich sofort in Angriff nimmt oder eine "Extended Version" nachschiebt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332348 - 15. August 2010 - 11:44 #

Sicher täusche ich mich, aber das Zusammenbauen des Laserschwerts war doch zu sehen, entweder schon im Kino oder in der erweiterten "digitalen" Fassung?

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 11:48 #

In beiden Fassungen ist die Szene nicht zu sehen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1905 - 15. August 2010 - 11:49 #

Also die Szene ist mir bspw. absolut unbekannt.

Ich hoffe, dass man nicht bei jedem nächstbesten Format, das erfunden wird, neues Bonusmaterial bekommt. Irgendwann muss auch Schluss sein.

Schließlich will ich nicht 20 Starwars Boxen kaufen müssen...

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 11:58 #

Genauso wirds aber kommen. Wenn wir erstmal alle mit 3D-TV und 4xxx-Auflösung vor der Glotze sitzen, wird Lucas sicher die ganzen Weltraumschlacht neu rendern lassen, so wie das Paramount mit der originalen Enterprise Serie gemacht hat.

Und da wundern sich die Leute über den Anstieg der Raubkopien.

Takarth 11 Forenversteher - 602 - 15. August 2010 - 12:29 #

Es wurde schon angekündigt, dass sie die Filme in 3D machen wollen, sobald die Technologie erschwinglich genug sei.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1905 - 15. August 2010 - 12:35 #

James Cameron wird's wohl mit seinem Titanic Epos vormachen...

Habe mir extra die neue Edition von dem Herrn der Ringe *nicht* zugelegt. Da wird bestimmt auch bald etwas auf Blu Ray etc. erscheinen.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 15. August 2010 - 12:21 #

Oh das ist genial, ich wollte mir eigentlich die DVD.Boxen holen, aber jetzt warte ich bis nächstes Jahr, und schaff mir nen BD-Player an.

Also die erste neue Szene in der Special Edition war in Jabbas Palast wo eine band mit einem weiblichen Greedo aufgetreten ist, von daher ist die Szene wohl 100% neu mit dem Lichtschwert.

Ich finds auch super, dass die Special Editions genommen werden, die machen einfach mehr her als die Kinofassungen.

PatStone99 15 Kenner - 3775 - 15. August 2010 - 12:51 #

@Jörg
Hast du eventuell auch Mitte der 80er mal die Bücher gelesen? Dort waren schon einige Szenen enthalten, die in der Kinofassung nicht vorkamen ( Han trifft Jabba in Ep 4, das Tentakeldingen aus der Müllpresse guckt noch zur Tür raus & der Zusammenbau des Lichtschwertes in Ep 6 z.B. ). Vielleicht daher das Gefühl von déja vu.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 11:53 #

Besser wären zwei Boxen gewesen: Episode 1-3 und 4-6. Ich hätte da nur die Episoden 4-6 gekauft, denn die Episoden 1-3 finde ich immer noch ziemlich schlecht.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 15. August 2010 - 11:59 #

Ich kann ja diejenigen verstehen, die mit der neuen Trilogie nichts anfangen können. Aber bitte, "ziemlich schlecht" ist beileibe was anderes. Gerade Episode 3 fand ich großartig. Und ja, ich habe die alten Filme vor den neuen gesehen. ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 12:24 #

*unterschreib*

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 12:58 #

Episode 3 konnte das, was sie zuvor in 1+2 verbockt haben, für mich auch nicht mehr retten. Gut, visuell toll ins Szene gesetzt (vor allem die Raumschlachten) und die Verbindung zu den Episoden 4-6 hergestellt, aber letztendlich gaben sie mir außer Eyecandy gar nichts wichtiges mehr auf den Weg. Und Hayden Christensen bleibt für mich die Fehlbesetzung schlechthin.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 13:06 #

Ich halte Episode 1 und 2 schlichtweg für 2 der miserabelsten Filme, die ich je im Kino gesehen habe. Nach EP 1 dachte ich, es könnte unmöglich noch schlechter werden, aber da hat mich Lucas eindrucksvoll eines "Besseren" gelehrt. Es gibt zu diesen beiden Filmen zwei ganz hervorragend gemachte Video-Reviews auf Youtube. Sie dauern insgesamt 160 (!) Minuten, aber die Zeit sollte man sich nehmen.

http://filmhobbit.com/new/Epic-70-Minute-Review-Of-Star-Wars-The-Phantom-Menace-16207.html
http://www.cinemablend.com/new/70-Minute-Phantom-Menace-Reviewer-Returns-For-Attack-Of-The-Clones-17908.html
http://www.slashfilm.com/2009/12/17/watch-this-70-minute-video-review-of-star-wars-the-phantom-menace/
http://gizmodo.com/5429692/epic-70+minute-phantom-menace-review-justifies-the-existence-of-the-phantom-menace

Es lohnt sich! Auch wenn einem danach noch schmerzhafter bewusst ist, wie sehr Lucas die Filme verbockt hat.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 13:59 #

Dann sei froh das du kein regelmäßiger Sneak-Gänger bist. Die Uwe Boll Spiele-Verfilmungen sind als Zuschauerfolter kaum zu ertragen ;).

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 14:38 #

Mit Episode 1 kann ich dir nur Recht geben. Dieses "Werk" war eine Beleidigung für jeden Star Wars Fan und hatte wohl eher die Powerrangers-Generation als Zielgruppe.

Zum Glück wurde es danach besser.

AnTeevY 06 Bewerter - 58 - 16. August 2010 - 11:11 #

Sowas schau ich mir gar nicht erst an. Wozu will ich sehen, wie andere Leute auf einem Film rumhacken und bis ins Detail irgendwelche Dinge finden, die sie totkritisieren können? Sorry, ich schau mir nen Film an und guck dann, wie er mir gefällt. Im Nachhinein kann man aber den besten Film schlecht machen, wenn man will.

Wenn Ep1+2 die schlechtesten Filme sein sollten, die du je im Kino gesehen hast, dann gehst du wohl nicht oft ins Kino, oder du übertreibst maßlos, oder du wolltest "enttäuschend" statt "miserabel" schreiben. Ich finde Ep1+2 ganz in Ordnung und Ep3 größtenteils sehr gut (und dank Star Wars Bonus find ich im Endeffekt dann doch alle 3 super). Natürlich ist trotzdem nochmal ein guter Abstand zur alten Trilogie vorhanden.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 16. August 2010 - 12:54 #

Ich gehe ziemlich oft ins Kino und auch für mich war Episode 1 eine der schlechtesten Kinoerfahrungen. Das hängt natürlich auch mit der Erwartungshaltung zusammen. Der Film war bei mir allerdings bereits mit der Eröffnungsszene (diplomatische Verhandlungen?!?) ziemlich unten durch und wurde immer schlechter.

Episode 2 war etwas besser, Episode 3 war ok. Nur leider hat man gerade Episode 3 angemerkt, wie krampfhaft versucht wurde, eine Verbindung zu Episode 4 herzustellen.

Aber das ist nur meine Meinung :-) .

Ditze 13 Koop-Gamer - 1255 - 16. August 2010 - 13:18 #

Also der Meinung kann ich mich voll anschliessen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8106 - 16. August 2010 - 13:58 #

Nachdem man dieses gnadenlose Machwerk gesehen hat (Phantom Menace) musste der zweite ja besser rüberkommen. Den zu unterbieten, ist fast unmöglich. Das selbe mit Teil 3, der einen an die alte Saga erinnerte und sich mehr von den anderen beiden distanzierte in der Aufmachung.

Letztendlich waren mir alle Teile: Zu geleckt, zu Sauber - das ganze hat einen klinischen Krankenhauscharme versprüht das man Angst haben musste gleich kommt einer mit ner Tetanusspritze daher.

Ob Teil 1 der schlechteste Film alle Zeiten war? Egal, der steht zumindest auf meiner Giftliste wie auch Van Helsing, Wing Commander, Dungeons & Dragons, Alien VS Predator usw usf...

SMARTAI (unregistriert) 19. August 2010 - 13:29 #

Kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Hinzu kommt noch, daß auch die Schauspieler, merkwürdig leblos, agierten. Selbst Schauspieler, die in anderen Filmen glänzten, wirkten einfach schwach.

Generell waren mir die neuen Teile zu kindgerecht. Lucas hätte sich darauf besinnen sollen, wer in groß gemacht hat. Und eben diese Fans der ersten Stunde sind halt keine Kinder mehr u. hätten Star Wars gerne mit einem neuen, harten, erwachsenen u. zeitgemäßen Touch erlebt. Härter, "realistischer" (die ärgsten Superwaffen werden eingesetzt, aber kein Blut - erinnert irgendwie ans alte A Team, da wurde auch mehr Munition verballert, als im gesamten 2 Weltkrieg u. nie starb wer ...), packender, mehr Pathos...

Lucas gings wohl mehr um die Kids. Schließlich hat er ja mit Spielzeug zu den Filmen sehr gut verdient.

Wirklich gute Star Wars Filme können wir wohl erst erwarten, wenn Lucas Tod ist.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 16. August 2010 - 16:14 #

Danke für die Links, Alex. Wenn man das so anschaut, sieht man wirklich, wie schlecht beide Filme eigentlich sind.

Mir hat von der neuen Trilogie eigentlich nur der Dritte gefallen, Teil eins war mir zu kindlich, Teil zwei zu schmalzig. Die Ur-Trilogie hingegen ist einfach über jeden Zweifel erhaben.

Vaedian (unregistriert) 17. August 2010 - 15:33 #

Also ich hab mir dieses 70 Minuten Review jetzt auch mal angeschaut und mir dabei fast 70 Minuten lang nur an den Kopf gefasst. Dass Episode I der größte Rohrkrepierer des Jahrhunderts war, wusste ich vorher schon, nur wie tief Lucas dabei ins Klo gegriffen hat, war mir nicht klar :P.

Lediglich etwas Jar Jar Bashing hab ich vermisst. Der "Comic Rabbit" war für mich, neben dem quengeligen Bengel, der Hauptgrund für den Hass auf Lucas.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 14:01 #

Bei Hayden Christensen muss ich dir absolut recht geben. Hat jemand vielleht schon einmal Jumper gesehen? Der war richtig schlecht, aber auch hauptsächlich wegen dem steinernen Mimen Christensen. Ganz im Gegensatz zu seinem Kumpel gespielt von Jamie Bell...

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 14:30 #

Jumper war ein schöner Film, nicht oscarreif, aber schön, auch aufgrund eines hervorragend spielenden Christensen. Geschmächer sind halt verschieden.

Seine Rolle in Episode II war einfach lächerlich geschrieben und das ist nicht Haydens Schuld. Immerhin hat er den "Razzie Award" für den "Worst Supporting Actor" als Dank bekommen, während er für Episode III mehrfach ausgezeichnet wurde. Unter anderem mit dem "MTV Movie Award" als "Best Villain", was absolut verdient war.

Viele Schauspieler leiden unter miesen Drehbüchern und dilletantischen Storyschreibern. Bestes Beispiel dieses Jahr ist Denzel Washington mit seiner christlich-fundamentalistischen Splatterorgie namens "The Book of Eli".

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 15:11 #

Also diese MTV Movie Awards (und deren andere Verleihungsverbrechen) sind keine ernstzunehmende Auszeichnung, geschweige denn aussagekräftig. Der Christensen hat eine Ausstrahlung wie ein Pudding - nämlich gar keine.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 15:17 #

Zur Verteidigung von Hayden (nicht dass ich ihn für einen guten Schauspieler halte): ich kann mir keinen Schauspieler vorstellen, der bei diesen Dialogen wesentlich vorteilhafter ausgesehen hätte.

"Du bist so wunderschön" - "Aber nur weil ich dich liebe!" - "Nein, weil ich dich liebe!"

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 15:27 #

^^.

Das tut nicht nur beim anschauen, sondern auch beim lesen weh :).

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 15:52 #

Ah, ich verstehe. Ihr schaut die Filme auf deutsch, naja das erklärt so ziemlich alles. Die deutsche Sprache hat nichts mit Kunst oder Melodie am Hut. Solange nicht gerade Adolf spricht, schaut man sich Filme (und Spiele) lieber in englisch an.

Und nebenbei, als "Best Villain" wird man ganz sicher nicht für Liebesszenen ausgezeichnet ;).

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 15:54 #

Im englischen kommt's auch nicht viel besser rüber:

Anakin Skywalker: You are so... beautiful.
Padmé: It's only because I'm so in love.
Anakin Skywalker: No, it's because I'm so in love with you.

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 15:55 #

Jetzt hast du mich beim Editieren gestört!

Die Lovestory des kleinen "Ani" mit der 25 Jahre älteren Braut wirkte ohnehin mehr als künstlich aufgesetzt. Das kommt halt davon, wenn man eine Filmreihe in der Mitte beginnt und sich die Vorgeschichte nicht gründlich durchdenkt.

Auch daran ist Lucas, nicht Hayden, schuld hehe.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 15:57 #

Lucas gehört für die Teile 1-3 eh geteert und gefedert :).

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 15:59 #

Zumindest darauf können wir uns einigen :).

Hoffentlich macht die Thrawn-Trilogie ein anderer, sofern sie denn irgendwann kommt.

bersi (unregistriert) 15. August 2010 - 17:37 #

25 Jahre ältere Braut? Demnach wäre Padme in Episode 3 mitte 40 gewesen. Ja ne, is klar...

AnTeevY 06 Bewerter - 58 - 16. August 2010 - 11:13 #

Padme ist afaik 6-7 Jahre älter.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 16:16 #

Ich schaue die Filme nicht auf Deutsch, ich habe lediglich den Beispieldialog in Deutsch hier wieder gegeben. Ich halte EP 1 und 2 in beiden Sprachen für hochgradig dämlich.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 16:53 #

Mir persönlich gefiel Episode 2 schlechter als der Episode 1. Das liegt aber auch an den dämlichen Dialogen, die übrigens in Episode 4 nicht besser waren nur von besseren Darstellern gesprochen wurden.

Die Szene in der Anakin zugibt die ganzen Tusken inkl. Frauen und Kindern getötet zu haben und Padme ihn dafür in den Arm nimmt fand ich damls zum Kreischen grotesk.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1255 - 15. August 2010 - 17:31 #

Also Darth Vader hört sich in der deutschen Fassung besser und bedrohlicher an als im Original. Ausserdem ist die deutsche Sprache bei weitem vielschichtiger als das relativ einfache Englisch. Englisch ist nur der einfache gemeinsame Nenner um sich auf der Welt verständlich zu machen. George Lucas hätte vielleicht mehr Geld in die Geschichte und in richtige Regisseure stecken sollen. Auch Indy 4 wurde ja wunderbar vermurks.

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 19:25 #

Du vergisst dabei aber, dass sich die Übersetzer auch Gedanken um die Lippensynchronität machen müssen. Natürlich könnte man alle Filme mit der Wortgewaltigkeit eines Nietzsche oder Goethe übersetzen, aber dann würden die deutschen Versionen 30 Minuten länger sein, weil man sich die letzten Dialoge erst beim Abspann anhören könnte.

Eine philosophische Sprache wie Latein oder Deutsch kann man nunmal nur minderwertig zusammenkürzen, was die grottenschlechte Qualität der meisten Synchros zumindest miterklärt.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1255 - 15. August 2010 - 21:47 #

Ist natürlich alles richtig. Der Orginalton ist schon am besten. Jede Übersetzung leidet. Was auch nervt ist das bei Serien häufig die gleichen Sprecher auftauchen. Wenn man genug Zeit und Geld hat gibt es auch sehr gute deutsche Synchros. z. B. Herr der Ringe. Und die Dialoge in allen Starwars-Filmen sind auch im Original nicht der Knüller. Die alten Filme haben aber mit den vielen britischen Schauspielern (die ja auch von amerikanischen Schauspieler synchronisiert wurden)und vor allem mit Harrison Ford ihren eigenen Charme.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 16:55 #

Nein, wie kannst du nur solche Aussagen treffen. Kann man dich irgendwie exkommunzieren oder verfluchen ;).

NanoBurn 10 Kommunikator - 515 - 15. August 2010 - 17:20 #

Wenn hättest du denn lieber gehabt, eine Frau ???

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 17:35 #

Welch süffisante und überspitzte Frage. Naja. Nein, schlichtweg einen besseren Darsteller der schauspielerisch überzeugen kann. Christensen konnte das jedenfalls nicht.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 17:59 #

Ich stelle mir gerade Edward Norton vor, wie er die schwülstigen Sätze von Anakin in Episode 2 von sich gibt. Erschreckend und witzig zugleich ;).

NanoBurn 10 Kommunikator - 515 - 15. August 2010 - 18:24 #

So schlecht war er doch gar nicht, die Dialoge die zu sprechen er hatte teilweise waren nur miserabel diese. Dafür konnte Palpatin doch voll überzeugen, oder ?!

Über Geschmack lässt sich halt streiten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 15. August 2010 - 18:28 #

Selbst bei einem miesen Text kann ein "guter" Schauspieler noch ein gutes Gesicht zum bösen Spiel machen. Er konnte es nicht :).

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 18:36 #

Das ist ja auch ein in schottischer Theaterschauspieler. Ian McDiarmid ist aus meiner Sicht über alle Zweifel erhaben :).

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2040 - 15. August 2010 - 11:57 #

Okay - damit habe ich dann endlich auch einen Grund, meiner Frau ein BluRay-fähiges Abspielgerät schmackhaft zu machen...(Selbstverständlich kann nur eine PS3 sinnvoll BluRays wiedergeben :-P)

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 15. August 2010 - 12:28 #

Natürlich nur die PS3 ;)

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2040 - 15. August 2010 - 12:39 #

Genau das habe ich ihr erzählt ;) Dann hat sie gelacht, den Kopf schief gelegt, auf ihren Bauch gezeigt und gemeint, es gäbe wichtigere Ausgaben... Wie können Wickeltisch und Kinderwagen wichtiger als eine PS3 sein?

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 14:39 #

Besorg ihr die Sims, dann kann sie wickeln bis der Arzt kommt ;).

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2040 - 16. August 2010 - 16:04 #

Neee - sie schaut lieber Filme als das sie zockt. Und wenn sie zockt, dann so spannende Dinge wie Mah-Jong, Spider Solitaire,Shatter, Osmos usw. Also so lauter Casual-Zeugs, was man schnell wieder beenden kann ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 16. August 2010 - 16:12 #

Wobei Shatter und Osmos nicht so schlecht sind, wie du sie jetzt hinstellst. Besonders Osmos wird meiner Meinung nach ganz schön anspruchsvoll.

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2040 - 16. August 2010 - 20:52 #

Es ging dabei nicht primär um den Anspruch, sondern die Tatsache, dass man es schnell beenden können muss. Madame hat nämlich bei Spielen keine Ausdauer ;) Osmos finde ich selber total klasse und ziemlich schwer.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 16. August 2010 - 21:48 #

Ach so, darum ging es. Das hatte ich mehr oder weniger überlesen.

Aber schön, dass es noch andere Osmos-Fans gibt :)

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2040 - 17. August 2010 - 7:56 #

Und ohne Steam (die Wurzel allen Übels, wenn man manchen hier glauben würde *g*) hätte ich das und Shatter und Darwinia usw. nie entdeckt.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 11:59 #

Handelt es sich um die Kinoversionen oder um die unsäglichen Special-Editions?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 15. August 2010 - 12:13 #

Sind die SE. Habe die Info jetzt noch eingefügt.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 12:16 #

Oh je... hoffentlich schiebt er die Kinoversionen nochmal irgendwann nach. Bei den SEs ist wirklich nur Empire noch zu ertragen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 12:22 #

Eher unwahrcheinlich, da die Überarbetung wohl zu teuer wäre...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 13:08 #

Mir dämmert irgendwo in meiner Erinnerung, dass er dasselbe auch mal bezüglich des DVD-Release gesagt hat, also dass die Kinoversion nicht auf Scheibe gepresst werden soll. Das ist meine Hoffnung, dass er doch noch irgendwann neue Blu Rays rausbringt. Lucas lässt sich doch sonst keine Gelegenheit entgehen, Geld zu verdienen.

PatStone99 15 Kenner - 3775 - 15. August 2010 - 13:24 #

Bei den nicht wirklich limitierten Limited Editions von Episode 4-6 hat man sich nicht einmal die Mühe gegeben, die Kinofassungen anamorph auf die Scheiben zu pressen.

Ich denke, die von Lucas so ungeliebten alten Fassungen wegen des Fangeschreis überhaupt nochmal als Einzelveröffentlichung mit Special Edition Anhängsel auf den Markt zu bringen, war schon das höchste der Gefühle & dass dies wirklich die letzte Veröffentlichung der Kinofassungen bleibt.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 15. August 2010 - 14:03 #

Hm, ich weiß nicht. Für mich hört es sich so an, dass das alte immer besser war. Und neues nie gut sein kann. Ich mag diese Einstellung nicht. Wenn man sie hat gut, aber man muss nicht auf Teufel komm raus sie massiv mitteilen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 14:35 #

Ich verwehre mich nicht gegen Neues. Aber im Falle der besagten Special Editions wurden dadurch an sich grandiose Filme mit unnützem CGI-Zeugs verschandelt. Ich bin halt der Ansicht, dass es bei den Filmen gereicht hätte, die Bilder aufzupolieren und hier und da vielleicht einen Spezialeffekt zu überarbeiten. Aber Dinge wie "Greedo shots first" etc. haben für mich SEs einfach ruiniert.

Anon (unregistriert) 17. August 2010 - 12:52 #

word.

STARWARSFREAK (unregistriert) 15. August 2010 - 12:21 #

Wow ich warte schon lange auf star wars auf blu ray.
Ich hoffe nur das Lucas die Filme in Vollbild 16:9 bringt und keine blöden schwarzen balken da lässt. Ich hab 3 Blu Rays und zwei davon haben dumme Balken. Was bringt mir die tollste qualität wenn ich immer noch net vollbild habe. ich hoffe stark das die neuen versionen vollbild sind.

das sie die komplette saga in eine box packen ist doch klar so kriegen sie auch die hater der neuen triolgie zum kauf egal ob sie dann gucken oder verstauben lassen.

Ich Persönlich mag beide Triologien und so sieht meine Top 6 aus:

Platz 1:Episode 3
Platz 2:Episode 5
Platz 3:Episode 6
Platz 4:Episode 2
Platz 5:Episode 4
Platz 6:Episode 1

Außer den ersten find ich bei der neuen triologie keinen teil schlecht.

Und ich kannte die alte auch vor der neuen Trio.

Vaedian (unregistriert) 15. August 2010 - 14:37 #

Äh, kaum ein Kinofilm hat 16:9 Format, woher nimmst du deine Informationen? Die meisten sind 2.35:1 bzw. 2.39:1.

Viele Produzenten wie z.B. Paul W. Anderson, der Resident Evil auf 16:9 gemacht hat, bereuen das meist hinterher, weil es doch einiges von der Athmosphäre klaut. Das menschliche Auge hat's halt eher mit der Breite als der Höhe.

Bei der Rangliste geh ich aber mit.

thurius (unregistriert) 15. August 2010 - 14:43 #

dann verkauf dein 16:9 gerät und kauf dir dafür ein 21:9 gerät

Schwarze Balken trotz 16:9
Kinofilme werden in noch anderen Formaten aufgezeichnet, etwa 20:9 oder 22:9. Deswegen......

Bedingt durch die beiden TV Formate Bildformate 4:3 und 16:9 gibt es vielfältige Möglichkeiten wie ein TV Bild und erst recht ein Kinobild auf einem TV Gerät ausschauen kann.
Die beiden TV Begriffe 4:3 und 16:9 haben eigentlich keinerlei Bedeutung und sind nur ein besser merkbarer Begriff für das Seitenverhältnis (Aspektratio) Breite zur Höhe der Bildröhre. Ein 4:3 Fernseher müsste eigentlich 1.33:1 heißen, weil das Seitenverhältnis Breite zur Höhe der Bildröhre diesem Format entspricht. Teilt man 4 durch 3 ergibt dieses ebenfalls 1.33. Gleiches gilt auch für den 16:9 Fernseher der eigentlich 1.78:1 heißen müsste, weil hier das Seitenverhältnis Breite zur Höhe der Bildröhre diesem Format entspricht. Teilt man auch hier 16 durch 9 ergibt dieses 1.78. Folgentlich sind die Angaben 4:3 und 16:9 nur vereinfachte Angaben des verwendeten Seitenverhältnisses der Bildröhren die sich der Konsument so viel einfacher einprägen kann.

Das tragische aber ist, das TV Formate nichts mit Kinoformaten zu tun haben. Das was im Kino auf der grossen Leinwand sehr gut ausschaut, passt eigentlich so gar nicht auf den TV Bildschirm.

Wie das nebenstehende Bild verdeutlich, wird ein Kino Cinemascope Bild welches im Seitenverhältnis 2.35:1 (Breite:Höhe) die ganze Leinwand einnimmt, auf einen TV Bildschirm nur mit einigen Einschränkungen zu sehen sein. Möchte man das Cinemascope Bild in seiner ganzen Breite auf einen 16:9 TV (Seitenverhältnis hier 1.78:1) oder einen 4:3 TV (Seitenverhältnis hier 1.33:1) darstellen, dann geht das nur, indem je nach TV Gerät mehr oder weniger breite schwarze Füllbalken oben und unten einfügt werden. Das Kinobild wird eigentlich so lange verkleinert, bis es in der Breite komplett zu sehen ist. Bedingt dadurch bleiben oben und unten grosse Bereiche übrig, die nicht mit Bildmaterial zu füllen sind. Diese Bereiche werden dann immer mit schwarzen Füllbalken aufgefüllt.

http://www.dvd-tipps-tricks.de/images/bildformate-allgemein.jpg

da gibs mehr antworten
http://www.dvd-tipps-tricks.de/bildformate.php

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22573 - 15. August 2010 - 12:38 #

Hell it's about time ;-)

Bei der neuen fand ich Teil 3 einfach entäuschend, bis das der Darth Vader Mann immer böser in die Cam geguckt hat, war nicht viel von der Entwicklung von Gut -> Böse zu sehen

Tholo 09 Triple-Talent - 258 - 15. August 2010 - 12:47 #

omg und ich hab mir erst letzte Woche die Saga auf DVD gekauft...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 15. August 2010 - 13:26 #

In meinen Augen bringen Filme die schon mal gedreht wurden und dann in Blueray "unformatiert" werden gar nichts. Wenn ein Film in Blueray Qualität schon ab gefilmt wurde ist das was anderes als wenn ein alter Film neu aufgelegt wird..

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 13:33 #

Das Ausgangsmaterial, nämlich die eigentliche 35mm-Filmrolle, hat schon eine bessere Qualität als Blu-Ray. Theoretisch ist es eigentlich egal, ob der Film 2010 oder 1975 (siehe Der Pate) gedreht wurde. Ausschlaggebend ist, wie gut die Rollen noch erhalten sind und mit welchem Aufwand man die Bilder überarbeitet. Dass irgendwelche Filme aus den 50er Jahren, die im Supermarkt auf dem Grabbeltisch für 3 € vertickt werden, nicht die gleiche Intensität bei der Neuauflage erfahren wie irgendwelche großen Projekte, liegt gewissermaßen in der der Natur der Dinge.

Irgendjemand mit entsprechendem Fachwissen wird das sicher noch ergänzend erklären können, aber am Ausgangsmaterial (der alten Filmrolle) liegt es nicht, wenn alte Filme heute schlecht auf DVD oder Blu Ray aussehen.

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 15. August 2010 - 13:44 #

Mit den heutigen mitteln kann man schon sehr viel aus den alten Filmrollen rausholen, es ist aber sehr aufwändig und demendsprechend SEHR teuer.
Bei Filmen wie Star Wars, rentiert das natürlich eher als bei einem nicht so populären Film.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7763 - 15. August 2010 - 13:37 #

Das ist aber Unsinn, analog gedrehte Filme können durch ein neues Abscannen des Filmmaterials zum Umwandeln ins digitale Format für die BluRays in wesentlich höherer Auflösung gescannt werden als damals für die DVDs. Und damit auch bei älteren Filmen noch einen erstaunlichen Qualitätsunterschied offenbaren, analoges Material hat nunmal eine unendlich hohe Auflösung ;).

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. August 2010 - 13:38 #

Beziehst du dich jetzt auf Contra4you oder mich?

Tassadar 17 Shapeshifter - 7763 - 21. August 2010 - 0:30 #

Na das zeigt doch durch die "Antwort"-Funktion der Abstand vom linken Rand ;). Selbstverständlich bezog sich das nicht auf Dich, würde ja auch gar keinen Sinn machen. Dein Beitrag war auch noch gar nicht da, als ich angefangen hatte zu tippen ^^.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8106 - 15. August 2010 - 13:37 #

Ach Menno, warum SE? Warum nicht KV? Die könnten sich ein Beispiel an Alien(s) nehmen, da findet man die SE/DC und KV Version... SW war so klasse, bis dann plötzlich immer mehr Muppets auftauchen mussten und politisch korrekte Han Solo's, damn it!

Von Episode 1 & 2 breite ich lieber den Mantel des Schweigens aus, der dritte kam dem ganzen schon näher, wenn man den Love-Talk skipped.

Ausserdem fehlt die Version noch: http://www.youtube.com/watch?v=NATeU-r0GDU

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8345 - 15. August 2010 - 14:26 #

Wird gekauft, aber bitte beide Versionen auf einer Disk und nicht so wie Herr der Rine wo man erst die normalen bezahlt und später kommen nochmal die Extended.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23782 - 15. August 2010 - 16:32 #

Viel wichtiger, im Oktober erscheint Back to the Future auf Blu-Ray!
So schlecht fand ich Episode 1-3 gar nicht, Natalie Portman sieht einfach süß aus.^^
Die Dialoge sind zwar teilweise unfreiwillig komisch, aber das ist ja bei der Orignal-Trilogie nicht anders.

Starslammer 15 Kenner - 2756 - 15. August 2010 - 17:23 #

Ich frage mich nur wer jetzt hier als erstes in der Mos Eisley-Bar schiesst: Han Solo oder Greedo, evtl. Chewbacca von hinten :)

War ja in jeder Fassung anders !

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 15. August 2010 - 18:01 #

In der Kinofassung schießt Han zuerst und i9n der SE reagiert er in Notwehr und erschießt Greedo. Chewbacca ist meines Wissens nicht beteiligt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8106 - 15. August 2010 - 18:12 #

In der nächsten Version, erschiesst gar keiner niemanden mehr. Da wird Han, ordentlich wie er ist, das Geld Greedo in die Hand drücken, wodurch er Schuldenfrei wird. Demnach wird auch Boba Fett aus dem Script gestrichen, weil er Han nicht mehr fangen muss. Eigentlich ist alles hinfällig, weil Han sowieso Luke und Obi dem nächsten Stormtrooper aushändigt, wie es jeder gute und gerechte Imperiale Bürger tun würde. Das Ende für die Rebellion und dem Terror den sie verbreiten!

Starslammer 15 Kenner - 2756 - 16. August 2010 - 4:58 #

Nee, im Moment noch nicht. Es gibt noch eine Fassung in dem beide gleichzeitig geschossen haben.

marshel87 16 Übertalent - 5637 - 15. August 2010 - 17:58 #

seeehr geile sache :D wird auch mal zeit!!! =)

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2259 - 15. August 2010 - 19:05 #

hmm gäbe es nicht die möglichkeit gewisse scenen aus der SE zu skippen ? also ne auswahl möglichkeit ala SE und sagen wir digital edition DE zu machen so das mir einige der unsagbaren grottigen eingefügten scenen zu überspringen.
naja einige veränderte scenen wären immer noch drin wie greedo han situation

aber das sind ja nur träume seufz

thurius (unregistriert) 16. August 2010 - 18:43 #

diese möglichkeit heisst Seamless Branching

"Seamless Branching (deutsch: nahtlose Abzweigung) ist ein Verfahren, das es ermöglicht, mehrere Schnittfassungen eines Films platzsparend auf einer DVD oder Blu-Ray-Disc zu präsentieren. Statt alle Versionen einzeln in vollständiger Länge auf der Disc zu speichern, befinden sich jeweils der allen diesen Versionen gemeinsame Hauptteil und die voneinander abweichenden Szenen nur einmal auf der Disc. Während der Wiedergabe rangiert das Abspielgerät unterbrechungsfrei innerhalb dieser „verzweigten“ Datenpfade und fügt sie „nahtlos“ zusammen zu der gewählten Schnittfassung (daher der Name).

DVDs mit Seamless Branching sind eher selten, da die Umsetzung technisch anspruchsvoll ist und besonders kosten- und zeitintensiv sein kann. Die DVD Terminator 2 Ultimate Edition beispielsweise sollte in Deutschland ursprünglich wie ihre amerikanische Vorlage auch mit Seamless Branching gemastert werden. Weil die dafür spezialisierte Firma jedoch auf längere Zeit ausgebucht war und es somit zu erheblichen Verzögerungen bei der Veröffentlichung der DVD gekommen wäre, entschloss man sich, auf Seamless Branching zu verzichten. Dies hat den Nachteil, dass man nur die erweiterte Langfassung ansehen kann und nicht wahlweise auch die Kinofassung ohne die zusätzlichen Szenen.

Weitere Beispiele sind Star Wars, die Alien Quadrologie und einige Disney- und Pixar-Titel auf DVD. Dank Seamless Branching bekommt der Zuschauer den zur gewählten Sprachfassung dazugehörigen Vorspann und/oder Abspann bzw. auch auf die jeweilige Sprachfassung abgestimmte Szenen, die feste Texteinblendungen enthalten, zu sehen.

Das Seamless Branching wird vermehrt bei Blu-Ray-Discs angewandt."

Pascal Parvex 10 Kommunikator - 447 - 16. August 2010 - 22:33 #

Ach, die Special Editions sind schon in Ordnung. Man muss davon ausgehen, dass die Filme nochmals überarbeitet werden.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4579 - 17. August 2010 - 2:24 #

Ich würde mir die original Star Wars Fassung auf Blu-ray wünschen. Vielleicht mit besseren Sound und natürlich ohne Bildstörung. Mehr will glaube ich kein echter Fan haben.

PS: Und E.T. in seiner Urfassung ohne den hässlichen CG-E.T. leider gibts die Version nicht auf DVD oder Blu-ray :-(

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 17. August 2010 - 14:46 #

Ich finde schade, dass hier so auf den neuen Episoden rumgehackt wird.
Einverstanden, die Dialoge sind nicht grade ausgefeilt originell oder gut, und auch nicht alle Schauspieler sind wirklich Meister ihres Fachs.
Aber Optisch, Musikalisch, und Epos mässig gesehen sind die neuen Episoden auf jeden Fall sehenswerte Filme. Selbst der erste dank seiner fantastischen "Duell of the Fates" Musik und dem zauberhaften Design an das sogar Avatar nicht rankommt.
John Williams forever!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8106 - 17. August 2010 - 18:36 #

Rumgehackt? Demontiert, Zerstört und in alle Winde verstreut gehören das (zumindest Episode I, II darf mit Teern und Federn überleben und III als Mahnmal für Liebesschmu aus der Giftschublade)!

Ja, ok, es war eine schöne CGI-Orgie und an der Musik kann man mit Williams nicht viel falsch machen aber ... nee, das war/ist nur schlimm. Essen das Toll aussieht aber mies schmeckt will auch keiner Essen. ;)

SMARTAI (unregistriert) 19. August 2010 - 13:42 #

Kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Hinzu kommt noch, daß auch die Schauspieler, merkwürdig leblos, agierten. Selbst Schauspieler, die in anderen Filmen glänzten, wirkten einfach schwach.

Generell waren mir die neuen Teile zu kindgerecht. Lucas hätte sich darauf besinnen sollen, wer in groß gemacht hat. Und eben diese Fans der ersten Stunde sind halt keine Kinder mehr u. hätten Star Wars gerne mit einem neuen, harten, erwachsenen u. zeitgemäßen Touch erlebt. Härter, "realistischer" (die ärgsten Superwaffen werden eingesetzt, aber kein Blut - erinnert irgendwie ans alte A Team, da wurde auch mehr Munition verballert, als im gesamten 2 Weltkrieg u. nie starb wer ...), packender, mehr Pathos...

Lucas gings wohl mehr um die Kids. Schließlich hat er ja mit Spielzeug zu den Filmen sehr gut verdient.

Wirklich gute Star Wars Filme können wir wohl erst erwarten, wenn Lucas Tod ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)