QuakeCon 2010: Die Rage-Präsentation

PC 360 PS3
Bild von Sebastian Conrad
Sebastian Conrad 4740 EXP - 16 Übertalent,R8,S4,A8,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

13. August 2010 - 22:44 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Rage ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Mannen von id Software wissen ganz genau, wie man ein Spiel vorstellt, das sowohl für den PC als auch für die PS3 und Xbox 360 erscheint: Auf der Hauptbühne der QuakeCon 2010 werden drei große Bildschirme aufgebaut und drei Programmierer kommen auf die Bühne, die jeweils für die drei unterschiedlichen Plattformen eine spielbare Demo zu Rage live vorführen. Die Zuschauer verfallen in einen spontanen Applaus, als zuerst die PC-Version gestartet wird. Gezeigt werden Szenen aus der Stadt Wellsprings, einem Teil des Spiels, den bislang außer den Programmieren noch niemand zu Gesicht bekommen hat. Hier bekommen wir die erste Mission von einem Questgeber, der im Englischen von John Goodman (u.a. The Big Lebowski, Blues Brothers 2000) gesprochen wird. Matt Hooper, Game-Designer von Rage, zeigt einige der Fahrzeuge, die wir im Spiel steuern können. Zum besseren Verständnis werden einige Buggy-Kampfszenen vorgestellt, die ziemlich actionreich daher kommen.

Aber auch der Spaß kommt während der Präsentation nicht zu kurz. Immer wieder verfällt das Publikum in spontanen Beifall, wenn z.B. die Ladezeiten auf der PS3-Version endlich enden. Oder aber auch, als die Xbox-360-Version abstürzt. Ernst wird es allerdings, als die ersten Kampfszenen zu Fuß gezeigt werden. Wir erfahren, dass Gegner - die im Wasser stehen - mit elektrisch-geladener Munition getötet werden können. Die taktischen Möglichkeiten sollen im Allgemeinen wesentlich größer sein, als in anderen id Software-Titeln: Ihr könnt wie ein Berserker mit dauer-feuernden Waffen in die Gegnermengen stürmen, oder aber Selbstschussanlage aufstellen und sogar mit kleinen, ferngesteuerten RC-Cars (bestückt mit einer Sprengladung) eure Widersacher ins Nirvana befördern. In den letzten Minuten der Präsentation erhalten wir noch einige Eindrücke der Spielwelt, die grafisch ziemlich bombastisch und detailliert wirkt. Und ähnlich wie in der Doom 3-Präsentation endet auch die Präsentation von Rage damit, dass sich dem Spieler ein riesiges, mit einem Raketenwerfer bestücktes Ungetüm in den Weg stellt.

Ein weiterer Aspekt des Spiels sind die Beschäftigungsmöglichkeiten außerhalb der Kämpfe: Wir sehen eine Szene, in der unser Alter-Ego zusammen mit anderen Bewohnern vor einem Spielbrett sitzt. Dort stehen sich vier Hologramm-Figuren gegenüber. Ziel des Minispiels ist es als erstes die Mitte zu erreichen. Kommentiert wird das Spiel mit den Worten "Es ist wie Star-Wars-Schach...mit Waffen". Aber auch die Fahrzeuge sind nicht nur zum Kämpfen da. Ihr könnt mit eurem Gefährt Rennen fahren, um so Preisgelder für Verbesserung zu verdienen. Die Story von Rage soll - so auf der Präsentation - nicht über Zwischensequenzen erzählt werden. Es wäre nicht die Art von id Software. Vielmehr wird die sie über die Ereignisse in eurer Umgebung, der Szenerie und den Dialogen vermittelt.

alberth 09 Triple-Talent - 287 - 13. August 2010 - 23:41 #

es lebe Rage!!!
Man freue ich mich auf den Titel :)

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 14. August 2010 - 0:03 #

Oh man das ist echt für mich die größte Hoffnung auf eine gewisse Erfrischung im Ego-Shooter Bereich. Ich hoffe sehr, dass es so toll wird, wie es bisher den Anschein macht :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22505 - 14. August 2010 - 2:50 #

Bin mal gespannt ob es id wirklich schafft mal ne "gute" Geschichte zu erzählen, waren ja bis jetzt nie wirklich stärken der id Spiele :-)

Aber noch knapp nen Jahr warten...wird hart. Sommerloch 2011 Inc :-/

Anonymous (unregistriert) 14. August 2010 - 11:17 #

Öhm, sieht aus wie Borderlands mit ner anderen Engine

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 14. August 2010 - 11:45 #

Erinnert mich an: Mein Auto sieht aus wie das Flugzeug da, nur anders.

Wenn es ne andere Engine hat, kann es nicht wie Borderlands aussehen^^. Ansonsten sind inhaltlich natürlich ein paar Paralellen vorhanden.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 14. August 2010 - 13:11 #

Hört sich toll an, leider müssen wir noch ewig warten :(. Naja, Hauptsache es wird gut!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Egoshooter
ab 18
18
id Software
Bethesda Softworks
07.10.2011
Link
9.0
7.9
MacOSPCPS3360
Amazon (€): 21,00 (PS3), 10,99 (360), 13,68 (PC), 16,69 (PS3), 30,03 (360), 13,53 (PC), 14,46 (PS3), 11,39 (PS3), 8,99 (PC)