QuakeCon 2010: Zenimax kauft Arkane Studios

Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

12. August 2010 - 23:37 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

ZeniMax Media hat wieder zugeschlagen. Nach ihrer überraschenden Übernahme von id Software im vergangenen Jahr, wurden nun die Arkane Studios dem Firmeneigentum zugeführt. Somit ist der Medien-Konzern nun im Besitz von insgesamt sechs Entwicklerstudios (id Software, Bethesda Softworks, Vir2L Studios, Mud Duck Productions, ZeniMax Online Studios und Arkane Studios). Auf der Eröffnungspressekonferenz der QuakeCon 2010 wurde zudem erwähnt, dass Arkane Studios bereits an einem neuen Titel arbeiten würde. Ein Name oder gar weitere Details wurden nicht enthüllt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es sich um den auf Eis gelegten Titel The Crossing handelt.

Die Arkane Studios wurden 1999 in Lyon, Frankreich gegründet. Ihr Erstlingswerk, das Action-Rollenspiel Arx Fatalis, erschien Mitte 2002 und wurde vertrieben von Jowood. Als inoffizieller Nachfolger von Ultima Underworld gehandelt, bekam es nicht nur in Deutschland Wertungen im mittleren bis hohen 80iger-Bereich und erlangte unter Fans schnell Kultstatus. Dennoch folgte bis heute kein Nachfolger – nur eine weniger gelungene Xbox-Fassung kam ein Jahr später auf den Markt. Die Portierung entstand jedoch nicht bei Arkane Studios. 2004 bekamen die Entwickler rund um Game Designer Raphaël Colantonio dann den Auftrag von Ubisoft, ein Spiel im Might & Magic-Universum zu entwickeln. Das Ergebnis kam 2006 als Dark Messiah of Might & Magic in den Handel und konnte dank der packend inszenierten Kämpfe den Erfolg von Arx Fatalis noch einmal übertreffen. Noch im selben Jahr wurde zudem der innovative Ego-Shooter The Crossing angekündigt, der seitdem jedoch auf Eis liegt. Stattdessen griff das Studio ab Juli 2009 2K Marin bei der Entwicklung des Einzelspielermodus von Bioshock 2 unter die Arme.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8428 - 13. August 2010 - 0:27 #

Ich weiß nicht warum The Crossing abgesägt wurde. Ein derart viel versprechendes Spielkonzept mit einem selten dagewesenen, sehr sehr coolen Szenario. Wer will so was nicht spielen!?

Olphas 24 Trolljäger - - 47310 - 13. August 2010 - 7:10 #

Genau dazu gab es in der ... ich glaub vorletzten Gamestar ein interessantes Interview. Sie haben das Ding trotz eigenfinanziertem, spielbaren Prototyp bei keinem Publisher unterbekommen. Angeblich fanden es alle toll, hielten es aber für nicht verkaufbar. Sehr schade!

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 13. August 2010 - 9:14 #

Sie haben es dann selber weiterentwickelt und die Kosten durch ein anderes Projekt gedeckt. Nur wurde das Projekt eingestellt und Arkane konnte somit auch The Crossing nicht mehr finanzieren.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 13. August 2010 - 9:48 #

Ich habe den Artikel auch gelesen, was mich besonders beeindruckt hat war was sie aus der Source Engine rausgekitzelt haben das Spiel sah grafisch richtig gut aus.

http://www.youtube.com/watch?v=CLRBB2JKS5c
Hier mal ein Trailer

Anonymous (unregistriert) 13. August 2010 - 1:33 #

frag ich mich auch

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 13. August 2010 - 1:38 #

Die Leute von Arcane Studios. _;D

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2132 - 13. August 2010 - 2:11 #

Die hätten es sicher schon gespielt *fg*
Meines Wissens nach mussten sie The Crossing auf Eis legen, weil ihnen das Geld ausging. Ich glaube es war EA was ein nicht angekündigtes Spiel eingestampft hat, welches bei Arkane Studios entwickelt wurde. Und mit diesem Spiel hätten sie die Entwicklung von The Crossing finanziert.
Für die Geldknappheit würde auch sprechen das sie jetzt aufgekauft wurden.

zappasghost 08 Versteher - 202 - 13. August 2010 - 6:17 #

Arkane traf das gleiche Schicksal wie vergleichbare Entwickler.
Hoch anspruchsvolles Gameplay, puristisch ausgearbeitete Spielwelt, komplexes Kampfsystem, im Falle von Arx "Old-School-Gameplay", u.u.u.

Kurzum,excellente Rollenspielerkost die den vom Zeitgeist getriebenen
ÄÄÄÄÄCTION-Gamer aber kalt lässt.

Die Schlagfrequenz auf der linken Maustaste, oder auf dem Pad, ist bei solchen Games viel zu niedrig.Außerdem kann man sterben und es gibt viel zu viel zu lesen.

So ein krankes Zeug verkauft sich nicht!

Das Problem was die Branche hat, ist der Aufwand den sie treiben muss. Ohne komplette professionelle Vertonung in 3 Sprachen und ohne AAA-Grafik, bleibt das Zeug in den Regalen.

Das hat zur Folge, das sich Computergames millionenfach verkaufen müssen, und um das zu schaffen brauchst du den Massenmarkt. Und was das für Leute sind kann in den Gamerforen dieser Welt eindrucksvoll überprüft werden.

Amen
ZappasGhost

crishan 10 Kommunikator - 538 - 13. August 2010 - 8:02 #

Wie recht du (leider) hast!
Die derzeitige Ausrichtung am in-der-Nase bohrenden
Ey-Digga-ADHS-Rumspack-Kiddie-Spieler ist der Tod
guter und ansprechender Spiele.

Anonymous (unregistriert) 13. August 2010 - 9:34 #

Ich war bislang der Meinung, "The Crossing" wäre ein ÄÄÄÄÄCTION-Game gewesen.

Togi 11 Forenversteher - 567 - 13. August 2010 - 13:37 #

"ÄÄÄÄÄCTION-Game"
Nein nur ein Action-Game. ;)

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2073 - 13. August 2010 - 9:10 #

Hatte mal vor über einem Jahr gelesen dass Harvey Smith (Deus Ex, Thief) zusammen mit Arkane ein neues Spiel produziert.

Tezcatlipoca 13 Koop-Gamer - 1454 - 13. August 2010 - 10:49 #

Ich freu mich für Arkane. So brauchen sie sich hoffentlich nie wieder Sorgen um die Finanzen machen und können weiterhin tolle Spiele machen :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 13. August 2010 - 12:01 #

...also 5 TopNews hintereinander zum selben Thema machen die Startseite dann doch ziemlich unübersichtlich/einseitig...

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 13. August 2010 - 13:37 #

Wusste gar nicht, dass wir 5 mal über die Übernahme von den Arkane Studios berichtet haben.

Aber wenn du dich über das QuakeCon 2010 beschwerst, hier ein kleiner Pro-Tipp:

Besuche während der GC NICHT GamersGlobal, weile eine ganze Seite voller GC10: Yadda Yadda dürften noch einseitiger sein.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 13. August 2010 - 14:55 #

Danke für den Tip; mach ich auch nicht - GC und Co. sind nämlich "über-hyped", was die Berichterstattung und den Wert der "Neuigkeiten" angeht ;)
(Und das hat absolut nichts mit GG zu tun, das ich sehr schätze, sondern betrifft praktisch alle Spielemagazine in welcher Form auch immer)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 13. August 2010 - 14:46 #

Aha, erst warten, bis man sich an einem eigenen, tollen Projekt fast in den finanziellen Ruin entwickelt hat und dann *schnapp* zuschlagen und einen der wenigen unabhängigen Entwickler aufkaufen.

Gna.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 13. August 2010 - 14:55 #

Kommt schon überraschend wobei Zenimax wohl noch mehr wachsen will. Mit Id haben sie schonmal ein super Studio und Arcane sind auch nicht schlecht.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 13. August 2010 - 15:17 #

Bethesda sollten wir auch noch erwähnen ;-)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 13. August 2010 - 15:30 #

Uii, da braut sich was zusammen. Anscheinend wills ZeniMax jetzt aber wissen auf dem Spielmarkt. Bethesda ist ja schon ne Ewigkeit dort, und mit ID und Arkane haben sie nun auch nicht gerade schlechte Käufe gemacht.

Und auf das neue Projekt der arkanen bin ich schon jetzt ziemlich neugierig.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 14. August 2010 - 12:43 #

The Crossing wäre wirklich interessant gewesen, mal sehen, was Arkane unter Zenimax jetzt entwickelt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Action-RPG
ab 16 freigegeben
16
Arkane Studios
Jowood Productions Software
28.06.2002
7.2
PCandere